Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Motion
    Motion (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    93
    1
    vergeben und glücklich
    15 Mai 2010
    #1

    Opel Astra oder Renault Megane?

    servus!

    Ja, zwecks familiennachwuchs suche ich ein neues auto. ich ahbe da zwei in meiner finalen entscheidung, tendiere eher zum opel.
    opel finde ich auch schöner vom design, ist natürlich bisschen magerer in der ausstattung als der megane und der megane ist auch noch preiswerter.
    nun würde ich gerne wissen, ob jemand erfahrung mit dem megane schon hat, generell halt megane von renault, wie es da so aussieht mit reperaturen und ob der ganz gut zieht!?

    will einfach mal eure meinung dazu hören.... dankeschön

    Pkw-Inserat: Detailansicht


    Pkw-Inserat: Detailansicht
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    15 Mai 2010
    #2
    Ich fahr' den Astra G BJ 01 und finde ihn super. Davor hatte ich den Tigra. Der war zwar sportlicher, optisch noch etwas besser, aber dafür auch extrem klein. Im Astra ist für mich im Verhältnis total viel Stauraum. Der Kofferraum erscheint mir richtig groß. Hinten kann man auch gut sitzen, ohne dass man Angst um die Beine haben muss.

    Im Vergleich mit dem Renault finde ich den Astra trotz der unschönen grünen Farbe aber auch immer noch besser. Von der Ausstattung her ist ja auch das wichtigste dabei.

    Ich würde an deiner Stelle aber evtl. nach einem Astra gucken, der 2, 3 Jahre jünger ist. 99er Baujahr wäre mir schon etwas zu alt
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    15 Mai 2010
    #3
    Beides sind eben schon recht alte Autos mit guten 100.000km und relativ hubraumschwachen Benzinmotoren.

    Da kannst du wohl weder vom Opel, noch vom Renault besonders agile Fahrleistungen erwarten - und schon gar nicht, dass er "gut zieht", was bei normalen 4-Zylinder - Benzinmotoren wohl ein Ding der Unmöglichkeit ist. Solche Motoren haben vor allem im unteren Drehzahlbereich einfach sehr wenig Drehmoment.

    Ich würde mich an deiner Stelle wohl einfach mal informieren, wie hoch die Kosten für Steuer und Versicherung bei den beiden Autos sind und anschließend beide Autos anshauen und Probefahren (möglichst zusammen mit jemandem, der etwas von Autos versteht).

    Bei einem Opel BJ 99 hätte ich auch ein ungutes Gefühl, weil ich weiß, dass Opel zumindest wenige Jahre vorher noch erhebliche Qualitätsprobleme bei diversen Baureihen hatte (richtig schlimm war z.B. der Omega B)... da würde ich mich vor dem Kauf auf jeden Fall noch wegen typischen Problemen beim Astra aus dieser Zeit informieren.
    Aber das ist mehr mein Gefühl, weil ich mit einem ein paar Jahre älteren Opel Omega B extrem schlechte Erfahrungen gemacht habe.

    Ich hätte bei den von dir favorisierten Fahrzeugen aber auch noch ganz andere Bedenken: Glaubst du wirklich, dass diese nicht all zu großen Autos genügend Platz bieten?
    Ich würde als Familienfahrzeug wohl zumindest nach einem Megane oder Astra Kombi suchen und nicht nach einer Limousine.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Mai 2010
    #4
    Renault Megane oder Opel Astra - bei diesen Baujahren etc. sind beide Autos qualitativ sicher gleich gut bzw. schlecht...

    Wie es ausschaut ist dein finanzieller Spielraum nicht besonders groß - für unter 5 Tsd. Euro ist es oftmals Glückssache was du bekommst und da ist eben nur ein "älteres" Auto drin.

    Was ich aber sehr sonderbar finde:
    Du planst den Autokauf aufgrund von Familienplanung... warum dann ein stinknormales "Steilheck"? Ein Kombi oder gar Minivan währen zig mal praktischer v.a. weil der Kinderwagen rein muss. Klar ist ein Kombi optisch selten so "schön" wie das gleiche Modell in Fließ- bzw. Schrägheckausführung - aber mahl ehrlich: Weder ein alter Megane noch ein Astra sind ein besonderer "Augenschmaus"... - von daher: schau das du einen Kombi bekommst - zumindest den Astra gibts es zigfach als Kombi...

    Ansonsten schau mal nach Ford Focus oder Mondeo als Kombi - ähnliches Qualitätsniveau und gebrauchte Ford sind recht günstig und ab der Focus Baureieh auch qualitativ vergleichsweise gut.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.394
    348
    4.784
    nicht angegeben
    18 Mai 2010
    #5
    Lol, man kauft sich doch keinen uralten Astra oder Franzosen, da lässt du das gleiche Geld locker in den nächsten zwei Jahren nochmal in der Werkstatt. Schrottautos erste Klasse.

    Wenn das Geld nur für eine alte Rumpelkarre reicht, würde ich gleich mal nach ner noch älteren C-Klasse oder nem Golf-Variant gucken, da bekommste wenigstens gut Ersatzteile, die Qualität ist besser und das macht dir jede Hinterhofwerkstatt easy wieder fit. Oder was der Kollege über mir meint, gerade einen alten Mondeo bekommt man doch auch billig und der ist wirklich zwei Klassen besser als die beiden Karren da und kostet jetzt auch nicht sensationell Versicherung oder so.

    Und mit Kleinkindern doch bitte ein Kombi (oder ne große Limo), alles andere wirst du schnell verfluchen, alleine wenn schon der Kinderwagen oder ein Hund mal mit reinmuss.
     
  • Sparstru
    Sparstru (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    113
    55
    nicht angegeben
    18 Mai 2010
    #6
    Fährst Du mehr als 12.000 km im Jahr? Dann würde sich ein Diesel lohnen;
    den Opel Astra gabs in der Modellversion als "eco4".
    Viel Platz, mit 75 PS ausreichend und vor allem:
    nur 4,5 Liter Diesel auf 100 km. Gibts auch als Kombi.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste