Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Drops
    Drops (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    212
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 November 2004
    #1

    Pädagogik

    Schreib am Donnerstag Pädaklausur..
    eigentlich kann ich soweit alles... nur gibt es einen Text da steht halt etwas über die Entwicklungspsychologie .. dass es da zwei Hauptthesen gäbe.. einmal i-was mit Determiniertheit... und Kausalität???
    Den Rest des Textes (also die Erklärung dazu) hab ich auch bei 5maligem Durchlesen nich gecheckt. Daher weiß ich nichtmal, ob die oben genannten Begriffe wirklich stimmen..

    Hoffe i-wer versteht des n bissl besser als ich..

    wäre jedenfalls sehr nett, wenns mir jemand aml i-wie erjklären könnte!? :geknickt:
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    2 November 2004
    #2
    Puuh, deine Infos reichen nicht so wirklich aus, um
    a) die Wörter zu erklären,
    b) den Text für dich zu verstehen.
    Vll. kannst du uns noch etwas mehr aus dem Text sagen? - denn die Begriffe haben unterschiedliche Färbungen...
    Beispielsweise könnte mit Kausalität ein Reiz-Reaktions-Schema gemeint sein, als ein Kind reagiert auf das Hinhalten eines Lutschers, indem es danach greift...
    Determinismus meint allgemein die Vorherbestimmtheit von Dingen: Wenn unsere Welt determinirt wäre, dann gäbes es keine wirklichen Entscheidungen und alles würde so ablaufen, wie es z.B. Gott geplant hat... - In der Verhaltens-/Lernpsychologie kann mit (reprogressivem) Determinismus aber auch das Zusammentreffen und Abhängen von Umwelt und Individuum gemeint sein...
    Das sind jetzt alles nur Vermutungen, besser du ergänzt noch etwas aus dem Text...
    Gibt es vll. bestimmte Namen, die genannt werden?
    Habt ihr den Text im Unterricht besprochen und was würde dazu gesagt?
     
  • Drops
    Drops (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    103
    1
    vergeben und glücklich
    3 November 2004
    #3
    "Wie bei jeder wissenschaftlichen Disziplin sind auch die verschiedenen Hypothesen der psychoanalytischen Theorie untereinander verknüpft. Einige sind natürlich bedeutender als andere, manche sind sogar so fundamental, dass wir sie als feststehende Gesetze der Psyche ansehen.
    Zwei solche fundamentalen Hypothesen, die durch eine Fülle von Beweisen bestätigt wurden, sind: das Pinzip der psychischen Determiniertheit oder die Kausalität und der Satz, dass Bewusstheit eher ein außergewöhnliches als ein regelmäßiges Attribut psychischer Prozesse ist. Wir können auch sagen, dass nach der Psychoanalytischen Theorie unbewusste psychische Vorgänge sowohl bei normalem wie bei abnormalem Funktionieren der Psyche von sehr großer Häufigkeit und Bedeutung sind......"
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    3 November 2004
    #4
    Also, ich - als jemand, der Psychologie nur schneidet mit seinem Studium - verstehe den Text so, dass es zwei Hypothesen gibt, die umgangssprachlich folgendes sagen:
    1. (zu Determinismus und Kausalität): Es gibt ein Ursache-Wirkungsprinzip, sprich: Wir machen keine Handlung ohne Grund.
    2. (zum Satz übers Bewusstsein): Die meisten Handlungen geschehen außerhalb unseres Bewusstseins, also unbewusst.

    Ich hoffe, das hat dir jetzt weitergeholfen...
    Viel Glück bei deiner Klausur!
     
  • Drops
    Drops (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    212
    103
    1
    vergeben und glücklich
    3 November 2004
    #5
    Oh ja ich glaub das hat mir seeehr geholfen. :smile:
    Vielen Dank..
    hab da echt nich durchgeblickt..
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #6
    Und: Wie ist die Klausur jetzt so gelaufen?
     
  • nomoku
    nomoku (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    103
    5
    nicht angegeben
    4 November 2004
    #7
    Hallo,

    wenn du Begriffe nicht kennst (bzw. nicht verstehst, weil sie schlecht erklärt werden), dann kann man die ganz gut in einer Enzyklopädie nachschlagen. Wenn zuhause nicht vorhanden, dann kannst du auch das Wikipedia nutzen. Dort sind beide Begriffe z.B. ganz gut erklärt:


    Das dir hier jemand helfen kann ist u.U. nur Zufall.

    Tschööö, nomoku
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten