Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • xross
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2006
    #1

    Papst in D und seine Nebenwirkungen

    Tach,
    eigentlich müsste folgendes fast schon in die Fun-Ecke, aber so lustig ist es dann noch wieder nicht für die Betroffenen *g*
    Auf jeden Fall wurden in der Münchner Leopoldstraße über 1000 (!) Fahrräder aufgeknackt und wegtransportiert werden, weil die Straßen für die ganzen Papst-Anhänger komplett frei sein mussten. Ok, soweit ja noch irgendwie verständlich - der Knüller, an der Uni (nahe der Leopoldstraße) wurden auch alle (!) Fahrrad geknackt und weggeschafft. Ist das nicht geil, der Staat lässt dein Schloss zerstören, "klaut" sozusagen dein Fahrrad und erstattet nicht mal Ersatz für das Schloss!? ^^
     
  • jakoooob
    jakoooob (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Verliebt
    13 September 2006
    #2
    1. ist die ganze aktion eh komplett lächerlich ,vor allem wenn man so wie ich in nähe von münchen wohnt,^^
    2.wurden auch alle gullideckel zugeklebt.
    3.Alle bayrischen schulen hatten dienstag frei damit man auch ja den gottesdienst nicht verpasst.
    4.Wegen den fahrrädern wurde vorher gesagt das sie wegkommen wenn noch welche da sind.
    Obwohl wenn ich den papst wirklich tötennwill würde das auch vieeeel einfacher gehen als ne bombe in den rahmen von nem radl zu bauen :kopf-wand :kopf-wand :kopf-wand

    naja herr stoiber wird schon wissen was er tut...
     
  • Amber87
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    13 September 2006
    #3
    ich find diese ganze Prozedur sowieso affig...sorry wenn ich hier jetzt einigen gläubigen auf die Füße trete ..is aber meine Meinung...und vorallem wer bezahlt das ALLES????? Die Kirche mit Sicherheit nicht, da müssen schon wir was bezahlen :-/
     
  • xross
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    203
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 September 2006
    #4
    Ich wohn in München und einer WG-Mitbewohnerin wurde das Fahrrad geklaut, deswegen war ich eben "live" dabei, wie sie sich aufgeregt hat (hatte davor ihr Fahrrad mitsamt kaputten Schloss abholen dürfen *g*). Zuerst dachte ich es ist ein Witz, aber die Bayern machen bei sowas wohl keine Witze :zwinker:
    Lt. Focus belaufen sich Kosten für den Papst-Besuch nach Kirchenangaben allein im Erzbistum München und Freising auf acht bis zehn Millionen Euro.
    Irre, was dieser weiße Kapser den Bayern wert ist *schüttel*
     
  • jakoooob
    jakoooob (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Verliebt
    13 September 2006
    #5
    Tjaaaaa ,ich bin ja immer noch der meinung das bayern sich von deutschland abkapseln soll und n eignes land gründen soll^^.
    Denn kein andres bundesland(mitsamt minister)uist so krank und gibt 9 mio für sowas aus.
    Vor allem will der doch einfach nur in sein geburtsdorf und so gehen ,deswegen ist es bissl lächerlich in mnünchen des alles zu machen.
     
  • FruechtTee
    FruechtTee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    nicht angegeben
    13 September 2006
    #6
    Das man für solch einen Menschen, der wie jeder andere Mensch auf der Welt ist, so ein bamborium macht ist einfach nur lächerlich. Sorry, ich bin zwar christlich, auch römisch katholisch, aber solche Aktionen finde ich einfach nur lächerlich und völlig daneben. Vielleicht sind solche Aktion schuld das ich nicht mehr in die Kirche gehe(ich muss zugeben... das letzte mal war ich vor 6 Jahren :schuechte ). Aber meines erachtens hat die katholische Kirche auch zuviel scheiße gebaut.... gehört hier aber nicht her.
    Mich wunderts nur in dem Fall, dass das Leben des Papstes einen höheren Wert hat als ein anderes Menschenleben oO
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    13 September 2006
    #7
    Meine Hochachtung dafür. Irgendwann wirst du auch noch feststellen das es auch ganz ohne Glauben geht. :zwinker:
    Aber zurück zum Thema.
    Ich selbst finds auch arg übertrieben. Aber mir kommt das doch leider sehr bekannt vor vom G.W. Bush Besuch in Meck.-Pomm. diesen Jahres. :kopfschue
     
  • DerRabauke
    DerRabauke (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    365
    103
    6
    Single
    13 September 2006
    #8
    Schon lustig, da werden Millionen für einen Menschen ausgegeben, der dann irgendwann in irgendwelchen Reden Gleichberechtigung und Gleichstellung aller Rassen und Hautfarben propagiert. :cool1:
     
  • scy
    scy
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    13 September 2006
    #9
    ... und behauptet im nächsten Satz Homosexualität wäre eine Krankheit und Kondome haben Löcher.:kopf-wand
     
  • FruechtTee
    FruechtTee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    nicht angegeben
    13 September 2006
    #10
    Ich glaube schon, aber ich brauche zum Glauben keine Kirche dir mir was vorgaukelt :zwinker:
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.911
    398
    2.200
    Verheiratet
    14 September 2006
    #11
    und Promis, die nie ihren Arsch in die Kirche bewegen, sind dann auf einmal zu vorderst, wenn der Papst daher kommt. (damit meine nicht nicht mal den Stoiber..)

    Dass ihn das nicht ankotzt - das ist es, was mich am Papst enttäuscht. Ein Papstbesuch ohne Prominenz und Scheinheilige, da habe ich nichts dagegen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    14 September 2006
    #12
    das halt ich für ein gerücht...
     
  • TheRapie
    TheRapie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    14 September 2006
    #13
    wem 250.000+ leute zuhören dem dürfen auch fahrräder weichen müssen.
     
  • jakoooob
    jakoooob (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Verliebt
    14 September 2006
    #14
    da sollte auch eigentlich noch ":grin: :grin: :grin: " hinkommen ,muss ich wohl vergessen haben^^
     
  • Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.192
    121
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2006
    #15
    wie am anfang schon jemand geschrieben hat, wurde vorher angekündigt, dass fahrräder weg geschafft werden.

    ob die aktion nun snnvoll ist oder nicht, sei dahingestellt, ist glaub nicht diskusionswürdig,

    aber wer sein fahrrad dennoch an so einen ort stellt, wo schilder stehen, der braucht sich auch im nachhinein nicht beschwehren, dass es weg ist
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste