Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • solitarius
    solitarius (37)
    Meistens hier zu finden
    138
    128
    115
    Single
    6 Oktober 2009
    #1

    Partnersuche nach dem Auszug aus Elternhaus anders?

    Hallo!

    Mich würde mal interessieren, wie sich euer Sexualverhalten verändert hat, nachdem ihr aus dem Elternhaus ausgezogen seid.

    Damit meine ich weniger den Sex selbst - sicher, man ist meist ungestörter etc. - sondern eher z.B. die Partnersuche.

    Geht ihr offener, selbstbewußter oder "aggressiver" vor, um einen Partner für eine Nacht oder eine Beziehung zu bekommen?

    Wart ihr im Elternhaus zurückhaltender, weil das gegen die elterliche Moral verstieß oder weil es euch selbst unangenehm war?
     
  • Night2110
    Night2110 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    103
    4
    Single
    6 Oktober 2009
    #2
    Bin noch auf der Suche nach ner eigenen Wohnung und kann deshalb noch nichts dazu sagen.
    Aber gibt es da wirklich unterschiede wie man dann vorgeht?? :eek:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 Oktober 2009
    #3
    Nein, meine 'Partnersuche' hat sich nach meinem Auszug nicht verändert.
    Ich gehe weiterhin offen und doch diskret damit um, ich mache kein Geheimnis daraus, hänge aber auch nichts an die große Glocke.

    Als ob man das pauschal sagen könnte. Das liegt doch an dir.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    6 Oktober 2009
    #4
    Nein, es hat sich nichts verändert.
     
  • SadMaja
    SadMaja (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    123
    43
    11
    Single
    6 Oktober 2009
    #5
    Nun ich möchte nicht behaupten, dass sich nichts verändert hat.
    Natürlich ist vordergründig alles beim Alten geblieben. Nur steht man jetzt nicht mehr so unter Druck (wenns darum geht "ihn" den Eltern vorzustellen, man kann sich Zeit lassen etc.) und ich finde man geht erwachsener heran. Damals empfand ich das noch als Teeniebeziehung aufgrund dessen , dass man noch zu Hause wohnte. Ist jetzt anders, viel schöner. :zwinker:
     
  • Night2110
    Night2110 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    103
    4
    Single
    6 Oktober 2009
    #6
    Das meinte ich ja, ich wüsste jetz ehrlich gesagt nich wie ich dann anders vorgehen würde oder was ich dann anders machen würd :grin:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    7 Oktober 2009
    #7
    Ich hatte nach meinem Auszug nach wie vor den gleichen Partner und hab ihn noch.
     
  • Das Julia
    Gast
    0
    7 Oktober 2009
    #8
    Nachdem ich von zuhause ausgezogen bin, hat sich da schon was verändert. Als ich noch bei meinen Eltern wohnte, musste ich die Kerle immer "reinschmuggeln". Mein Zimmer lag zwar ein Stockwerk über dem Schlafzimmer meiner Eltern, aber wenn sie mich erwischt hätten, hätten sie es mit Sicherheit nicht gut gefunden.
    Wenn ich mit dem Typen zusammen war, war es nicht so schlimm, aber einfach so akzeptierten sie nicht.
    Nachdem ich dann ausgezogen bin, habe ich meine Freiheit natürlich erstmal genossen!:ashamed:
     
  • Lily87
    Gast
    0
    7 Oktober 2009
    #9
    Ich habe da noch weniger gesucht als vorher (also gar nicht mehr), weil ich schon längst in meinen Freund verliebt, wenn auch noch nicht mit ihm zusammen war.

    Beides habe ich nie gemacht, ich "suchte" nach dem Motto: wenns passt, dann passts, wenn nicht, auch okay. :zwinker:

    Nö. Denen ist das egal. Ich wollte einfach nie wirklich jmd suchen, habs lieber dem Zufall überlassen. :zwinker:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    7 Oktober 2009
    #10
    ich bin gleich nach dem auszug aus dem elternhaus mit meinem freund zusammengezogen. von daher hatte ich keine probleme. alleine würde ich auch niemals wohnen wollen.
     
  • Kurzstreckenfahrer
    Sorgt für Gesprächsstoff
    237
    43
    5
    Single
    7 Oktober 2009
    #11
    Habe noch nie an einen Wohnortswechsel nachgedacht, daher war meine Situation immer die selbe. Komischerweise hatte ich sehr viel mehr Sex außerhalb meines Wohnstädt als in ihr.

    Wegen Moral und "unangenehm" (wie der TE meinte): Hatte ich nie ein Problem.
    Ich wohne mit meinem Vater zusammen in einem Einfamilienhaus, wo jeder für sich ungestört ist. Die komplette obere Etage ist mir und kann da machen was ich will, mein Vater respektiert das (liegt mit Sicherheit nicht daran, dass das Haus zu 50% mir gehört und ich schon 28 bin).

    @ CCFly: Alleine wohnen fände ich auch sehr fade. Bin zwar gerne mal alleine für mich, aber dauernd? Nein, das ist doch trist :-(
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    7 Oktober 2009
    #12
    Mich würde mal interessieren, wie sich euer Sexualverhalten verändert hat, nachdem ihr aus dem Elternhaus ausgezogen seid.
    Da dies das Ende meiner Fernbeziehung (und den Anfang meiner Nahbeziehung) bedeutet hat, hat sich mein Sexualverhalten dahingehend geändert, dass ich heftig am Vögeln gewesen bin... :grin:

    Damit meine ich weniger den Sex selbst - sicher, man ist meist ungestörter etc. - sondern eher z.B. die Partnersuche.
    Oh - das meinst du? :ratlos:
    Naja - ich hatte dann ja meine Partnerin. Aber ich betreibe sowieso nicht sooo intensiv Partnersuche...


    Geht ihr offener, selbstbewußter oder "aggressiver" vor, um einen Partner für eine Nacht oder eine Beziehung zu bekommen?
    Also prinzipiell hat sich mein gesamtes Verhalten geändert, seitdem ich völlig alleine wohne. Ein stärkeres Selbstbewusstsein und eine gewisse Form der Aggressivität sind zwingenderweise notwendig für mich geworden.

    Wart ihr im Elternhaus zurückhaltender, weil das gegen die elterliche Moral verstieß oder weil es euch selbst unangenehm war?
    Ja - das war ich. Ich habe mich im Elternhaus komplett den Willen meiner Eltern unterworfen. An irgendwelche Liebschaften war dort überhaupt nicht zu denken (es sei denn, meine Eltern hätten diese abgesegnet).
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    7 Oktober 2009
    #13
    Bin nach dem Elternhaus gleich mit meinem freund zusammen gezogen. Selbst wenn ich Single wäre würde ich mir keinen für ne Nacht nehmen.
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.278
    398
    4.536
    Verliebt
    7 Oktober 2009
    #14

    ist bei mir genauso, bin direkt aus dem elterlichen nest (ok hatte da schon eine eigene wohnung) ins beziehungsnest gezogen und bislang da geblieben.

    hab ich was verpasst?:flennen:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste