• 1time2
    Gast
    0
    28 Oktober 2004
    #21
    bin ich jetzt zu dumm den link zu finden oder iss da keiner mehr :ratlos:
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.943
    598
    8.069
    in einer Beziehung
    28 Oktober 2004
    #22

    ne, der steht scho seit ner woche (oder so) net nehr drin, weils ne neue sig ist. deshalb hab ich den text ja reinkopiert, das zitat von mir selber :tongue: :zwinker: :grin:
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.441
    248
    1.454
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2004
    #23
    Schöne Antworte, Buu und ogelique! :smile:

    Ich würde sagen, "perfekten Sex" kann man immer nur annäherungsweise beschreiben. Es gehören einige Faktoren dazu, die nicht in Worte zu fassen sind. Wichtige Grundvoraussetzungen sind aber:

    - "Vorspiel", im Sinne von gegenseitigem Verführen. Ich muss spüren, dass meine Partnerin mich will und mir das zeigt. Ob sie das über einen längeren Zeitraum hinzieht oder eher "stürmisch" macht, gehört zur Abwechslung dazu. Umgedreht gilt das natürlich auch für mich :zwinker:

    - Sexy Kleidung inklusive Unterwäsche. Klar kann ich auch guten Sex haben, wenn ich meiner Freundin den Trainingsanzug vom Körper reiße, aber Kleid, Rock, Bluse und Dessous können natürlich viel, viel schöner in das Verführen eingebaut werden.

    - Perfekter Sex muss überraschend sein. Die Frage nach der Stellung ist falsch. Wenn es immer auf eine bestimmte Stellung oder eine bestimmte Abfolge (erst Oral, dann Geschlechtsverkehr, etc.) hinausläuft, ist es schon kein perfekter Sex mehr.

    - Wörte, Gesten, Mimik. Fällt wieder unter "verführen" (siehe oben), aber auch unter: Ich ZEIGE meinem Partner/meiner Partnerin, wie waaahnsinnig mich das anmacht, was sie gerade mit mir tut (oder ich mit ihr). Zum perfekten Sex gehört Stöhnen und ins-Ohr-flüstern und gelegentliche Wortwechsel.

    - Kreativität. Ich gebe zu, die besten sexuellen Erlebnisse hatte ich meist, wenn kleine Geschichten damit verbunden waren. Eine Situation, die damit verbunden wurde, ein Schal, mit dem spontan die Augen verbunden wurden; etc. etc. irgend etwas Neues, Überraschendes, das vielleicht sogar erst zum Sex geführt hat.

    - Währenddessen: Einfühlsamkeit der Partnerin. Sie muss merken, wann mir etwas gefällt, und dann variieren. Nichts schlimmer, als eine Frau im Bett, die der Meinung ist, sie weiß wie perfekter Sex geht. Perfekten Sex kann man nur gemeinsam entdecken.
     
  • Stonic
    Stonic (44)
    Grillkünstler
    7.885
    298
    1.895
    Verheiratet
    29 Oktober 2004
    #24
    Mit der Frau die ich liebe ist es immer perfekt.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    29 Oktober 2004
    #25
    also Liebe hin oder her... aber wenn er mir mehrere male was abquetscht oder sons was, is das kein perfekter Sex .. *find*

    Wenn ich ihn liebe, schmeiss ich ihn wegen sowas net raus - so einfach ist das *G

    und @Threadstarter : Die Hauptsache beim Sex ist, dass sich beide fallen lassen können.. und net zum Orgasmus rammeln - dann rammelns eher dran vorbei als sonst was..

    Wenn beide Partner auf sich gegenseitig eingehen. - das führt zum perfekten Sex *find*

    vana
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.441
    248
    1.454
    vergeben und glücklich
    29 Oktober 2004
    #26
    Wird von mir mit einem grünen Stift doppelt unterstrichen

    :grin:
     
  • theSkyIsDark
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    91
    0
    nicht angegeben
    30 Oktober 2004
    #27
    Perfekter Sex:

    Wenn der immerwährende Fluss der Zeit plötzlich innehält, abbricht und du aus der Zeit herausgerissen jenseits aller irdischen Probleme von der Ewigkeit geküsst wirst.

    Für die Pragmatiker unter uns: Wenn Drogen legal wären, was mit Sex zu tun hätten und nicht abhängig machen würden, dann wären auch sie perfekter Sex... :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten