Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    10 März 2015
    #1

    phantasie

    Hallo,
    Ich bin ganz neu hier und hoffe als erstes, dass ich mit meinem Thema keinen vor den Kopf stoße.
    Meine Phantasie vergewaltigt zu werden wird immer stärker. Normaler Sex bereitet mir nicht mehr den Spaß. Es sind nicht irgwelche Phantasien, ich weiß wovon ich rede, da es mir mit 14 Jahren wirklich heftig passiert ist.
    Kann mich wer verstehen? Was mach ich jetzt? Kennt jemand noch andere Foren die passender sind?
    Bitte kein misst antworten
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Phantasien
    2. Phantasie erählen
    3. Meine Phantasie.
    4. Schmutzige Phantasien...
    5. Seltsame Phantasie
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    118
    797
    Verlobt
    10 März 2015
    #2
    Hattest du solche Fantasien auch schon vor dem Erlebnis mit 14?

    Und hast du schonmal mit einem Therapeuten über einen möglichen Zusammenhang gesprochen?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • CosmicGirl
    Öfters im Forum
    355
    68
    180
    in einer Beziehung
    10 März 2015
    #3
    Einer Studie zufolge hat ein Großteil der Frauen solche Phantasien.
    Seltener ist es wohl, dass Opfer diese Phantasie teilen.
    Hast du zur Bewältigung dieses Ereignisses professionelle Hilfe in Anspruch genommen?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    10 März 2015
    #4
    Ich freue mich über eure Antworten.
    Danach hat ich ganz kurz nur Hilfe in Anspruch genommen. Ich bin der Meinung dass ich schon immer damit gut zurecht kam.
    Die Phantasien sind erst seit den letzten zwei drei Jahren. (bin jetzt 25)
     
  • SMarina21
    Meistens hier zu finden
    202
    128
    191
    vergeben und glücklich
    10 März 2015
    #5
    Ansonsten lebe diese Fantasie einfach aus. Mit deinem Partner oder jemand anderem.
    Besprecht, was du dir wünscht und lass es umsetzen. Mein Freund vergewaltigt mich auch manchmal und ich finde es spitze :zwinker: (also, jetzt im Spiel, ich kann jederzeit das Safewort sagen etc. aber mich kickt das ungemein)
    Und danach dann doch etwas zu kuscheln macht die Realität besser als die Fantasie :smile:

    Grüße
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    10 März 2015
    #6
    Das Ausleben ist dann das nächste.. ich würde es gerne aber mein Freund gefällt das gar nicht. Wie soll ich jemanden finden der dazu Lust hat ohne an ein zu geraten der noch viel weiter geht als ich schon gehe
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Westlicht
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    26
    0
    nicht angegeben
    10 März 2015
    #7
    ich wünsche auch lange das eine Frau mich verwaltigen. Leider bleibt nur ein Traum.
     
  • Blue_eye1980
    Sehr bekannt hier
    3.782
    188
    1.428
    Single
    11 März 2015
    #8
    Stellst du jetzt damit deine Beziehung in Frage?
     
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    11 März 2015
    #9
    Mh.. sonst bin ich ganz glücklich mit meinem Freund. Die Wunschvorstellung wäre das es einfach passiert und kein anderer was mitbekommt. Das kann wohl kaum wer nachvollziehen
     
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    118
    797
    Verlobt
    11 März 2015
    #10
    Mir ist vollkommen klar, wie du das meinst, aber überdenke doch deine Wortwahl.
    Sowas von sich zu geben empfinde ich als wahnsinnig eklig und verstörend.
    Was ihr macht ist Rape-Play. Würde dein Freund dich wirklich vergewaltigen (und dabei gibts kein Safeword), würdest du hinterher nicht vergnügt herum tröten "Mein Freund vergewaltigt mich und ich finds spitze." :X3:
    Das Wort "Vergewaltigung" sollte man in dem Kontext einfach nicht in den Mund nehmen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    11 März 2015
    #11
    Ist ok ich achte darauf :thumbsup:
     
  • supernova69
    Beiträge füllen Bücher
    2.558
    288
    3.051
    Verlobt
    11 März 2015
    #12
    Wenn du deinem Freund vermittelst, dass dir das wirklich wichtig ist, weil du dir das sehr wünscht, vielleicht könnt ihr euch gemeinsam da ran tasten. Vielleicht klingt "vergewaltigen" auch zu hart für ihn, so wie Mondfinsternis es auch angesprochen hat - er verbindet gleich was negatives damit, dass er dir Leid zufügt und was macht was du nicht willst o.Ä.
    Vielleicht könnt ihr es ja in kleinen Schritten probieren, z.B. mit Fesselspielen anfangen - je nach dem wie ihr euch das dann vorstellt.
    Als ich am Anfang der Beziehung zu meinem Freund gesagt habe, dass ich möchte, dass er mich beim GV schlägt, hat er das auch erst vehement abgelehnt. Habe ihm das aber immer öfter gesagt und auch erklärt, dass das Schlagen im Zusammenhang mit Sex etwas ganz anderes ist als jetzt Gewalt in der Beziehung und ich mir das ja selber wünsche, weil mich das anmachen würde. Dann hat er's doch mal probiert und seit dem gefällt ihm das auch sehr gut, was er vorher nicht gedacht hätte :zwinker: Als ich nach längerer Zeit es dann auch mal mit Würgen probieren wollte, war er dann nicht mehr so abgeneigt, weil er auf den vorigen Wunsch ja schon eingegangen ist. Wobei er Anfangs trotzdem wieder diese Gedanken hatte vonwegen er will mir nicht weh tun oder "Mann macht das nicht".
    Also: rede nochmal in Ruhe mit deinem Freund und hinterfrage auch die Gründe, wieso er das nicht möchte. Ihr findet bestimmt eine Lösung, wäre ja auch ein Anfang, wenn ihr da erst mal 'softer' einsteigt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 5
  • User 140332
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.894
    488
    5.140
    vergeben und glücklich
    11 März 2015
    #13
    Ich finde den Tipp von @supernova69 wirklich gut.
    Die meisten Menschen kriegen einen Schreck, wenn der Partner einem eröffnet, dass man auf Rape Play steht.
    Ihr solltet euch da gemeinsam Schritt für Schritt heran tasten, ihr könnt ja mit leichtem Spanking (z.B. auf Po, Pussy oder Brust) anfangen. Und sollte er sich (und auch du) im Laufe der Zeit wohl fühlen, könnt ihr ja eine Schippe drauf legen.

    Wichtig finde ich, dass du deinen Partner nicht unter Druck setzt, sondern Verständnis zeigst, dass er dich eigentlich nicht verletzen will. Mir hat es auch geholfen, dass ich meinem Partner erklärt habe, was 'Gewalt' in mir auslöst. Ich habe also oft nach dem Sex mit ihm gesprochen, wenn er mich z.B. gewürgt hat. Ich habe ihm dann geschildert, das mich das Würgen irre gefallen und mich fast zum kommen gebracht hat.
    (Sozusagen habe ich ihn gelobt)
    Zusätzlich sieht er ja auch, wie es mich anmacht, wenn er härter mit mir umgeht und an den Haaren zieht, ich fange dann an zu stöhnen, weil es mich so erregt.
    Also wenn der Partner aktiv sieht, was du für eine Lust aus Dominanz/Gewalt ziehst, wird er es verstehen lernen.:smile:

    Und nach und nach sinkt die Hemmschwelle und man kann sich wunderbar aufeinander einlassen.
    Wichtig ist: Offenheit und Neugierde.:smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • User 148075
    Öfters im Forum
    111
    53
    26
    offene Beziehung
    11 März 2015
    #14
    Gibt es schon etwas neues?
     
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    11 März 2015
    #15
    Mein Freund kommt erst am Wochenende wieder. Ich werde dann nochmal versuchen vorsichtig das Thema anzusprechen..
    Über weitere Tipps freue ich mich natürlich gern.
    Danke und drückt mir die Daumen
     
  • Onkelbaka
    Onkelbaka (37)
    Meistens hier zu finden
    850
    148
    389
    Single
    12 März 2015
    #16
    Rede mit ihm, aber du musst eben auch akzeptieren, wenn er sich weigert. Nicht jeder Mensch teil die selben neigungen, und gerade im Sexleben sollte man auf einer Wellenlänge liegen.

    Früher hat mir dieser Gedanke auch unbehagen bereitet, auch wenn Frau "geschlagen" werden wollte oder ähnliches. Heute sehe ich das anders. Sofern es mit klaren Regeln abgeht, und es ein Codewort gibt, falls es doch zu heftig wird, sehe ich darin kein Problem.

    Man könnte also z.b. ein solches Szenario durchspielen, in dem er dich zuhause "überwältigt" und einfach an Ort und stelle nimmt. Man kann sich an das Thema ja auch langsam herantasten, nach dem Motto: "Erst probieren, dann meckern!"

    Ich wünsche viel erfolg/spaß, sofern es klappt.
     
  • stefanieeeeee
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    3
    2
    in einer Beziehung
    16 März 2015
    #17
    Hallo
    Ich wollte euch mal berichten wie mein Wochenende so war...
    Mein Freund ist doch besser als gedacht mit meinen Wünschen zurecht gekommen.

    Als er Freitag wieder kam hatten wir abends Sex, der sag ich mal etwas öde war. Samstag morgen habe ich mit ihm geredet, ihm einfach alles erzählt. Es war nicht leicht für mich. Er hat sich leider viele Gedanken gemacht, ob ich den Sex vorher so schlecht fand.., hatte Angst was wird, wenn er es in Zukunft nicht so hin bekommt, dass ich zufrieden bin. Trotz Skepsis hat er sich drauf eingelassen. Ich dachte mir, dass er am Anfang Schwierigkeiten haben wird. Er sollte vor allem Spaß dabei haben. Deswegen schlug ich vor, dass er mir doch mal "befehlen" könnte ihn an Ort und Stelle zu befriedigen. Und sehe da es hat ihm natürlich gefallen... Nach mehreren malen, ging er weiter.. und auch mir gefällt es schon wesentlich besser.
    Wir werden uns erstmal durch probieren und Kompromisse eingehen. Wir sind also in der Findungsphase
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Herakles
    Herakles (33)
    Öfters im Forum
    126
    53
    26
    nicht angegeben
    16 März 2015
    #18
    Ich glaube, wenn du eine realitätsnahe Pseudovergewaltigung durch deinen Freund erleben willst, musst du ihn provozieren; den Gewalttäter in ihm wecke, wenn das überhaupt bei ihm geht.
     
  • colexxo
    Gast
    0
    16 März 2015
    #19
    wie weit ist er denn gegangen?
     
  • Maxing
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    28
    6
    Single
    17 März 2015
    #20
    Hey du, ich kann verstehwn was du meinst....an sich ist da nichts schlimmes dran ;-) nur mit deiner traurigen Vorgeschichte bekommt das ganze einen ungewöhnlichen touch.... Dennoch ist an solchen nennen wir sie mal Rollenspiele nicht verwerfliches dran, mir gefällt es auch
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten