Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    103
    8
    nicht angegeben
    17 August 2005
    #1

    Pille auf Anregung/Vorschlag der Mutter ?

    Hat bei jemandem von Euch die Mutter (oder der Vater) vorgeschlagen, dass Ihr die Pille nehmen sollt, also seid ihr nicht mit dem Thema zu Euren Eltern gekommen, sondern umgekehrt ? (So a la "Kind, wir wollen ja noch nicht Großeltern werden, deshalb....). Wart ihr da erleichtert oder war es Euch peinlich, dass sich Eure Eltern so Gedanken über Euer Sexleben machen ?
     
  • 17 August 2005
    #2
    Eher heimlich, aber das war es nicht wirklich.
    Es hat niemanden interessiert, ob ich die nehme oder nicht :ratlos: , alt genug war ich auch!
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    17 August 2005
    #3
    Naja als ich zu meiner Mutter meinte dass ich 'nen Freunde habe mit dem es was ernsteres ist (da war ich 14) hat sie auch gleich gesagt dass ich zum FA gehen sollte um mir die Pille verschreiben zu lassen.
     
  • AustrianGirl
    0
    17 August 2005
    #4
    Ich bin auch so draufgekommen, dass ich unbedingt mal mit Pille verhüten möchte, aber meine Mum untermauerte noch mit: "Sag mir, dann holst du dir die Pille - ich würd die auch bezahlen, ist immer noch besser, als wenn ich so früh Oma werde" :smile:
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    179
    vergeben und glücklich
    17 August 2005
    #5
    als ich mit meiner mutter darüber reden wollte, ist sie auch gleich mit dem vorschlag auf mich zugekommen. war mir ganz recht so :zwinker:
     
  • hottie
    hottie (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 August 2005
    #6
    meine mum ist eigentlich dagegen wegen der hormone etc :rolleyes2 sie selbst verträgt die pille nicht und hat in ihrer jugend mehrere ausprobiert aber sie hat es nicht so damit :tongue:

    ich bin einfach zum FA gegangen und hab sie mir verschreiben lassen...
    sie fand es zwar nicht so toll, aber als ich dann n freund hatte, hat sie nix mehr zu gesagt... und jetzt wo ich wieder single bin und das auch bleiben will, kommt sie wieder an: "warum nimmst du denn noch die pille? willst du die nicht mal absetzen?! du hast doch keinen freund! die hormone sind nicht gut für dich!" *nerv* :rolleyes2

    wenn die wüsste :grin:

    ich hab der schon vorsichtig angedeutet dass es doch egal ist ob ich nen freund hab oder nicht, aber die hat nicht geschnallt was ich genau damit meinte :kopf-wand

    mütter :schuettel
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    17 August 2005
    #7
    Keine von den Auswahlmöglichkeiten passt.
    Ich bin mit 14 zum FA gegangen, weil ich sie verschrieben haben wollte.
    Meine Mutter wusste davon und fands okay.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    17 August 2005
    #8
    @hottie: vielleicht sollte deine mutter dann mal erfahren, dass die pille heute nicht mehr so hoch dosiert ist wie vor 20 jahren...

    und dass wiederholtes absetzen der pille und wiederbeginnen, wenn wieder ein freund da ist, auch nicht grad gut ist für den körper.

    bei dir kommts ja eh nicht in frage, weil du ja auch ohne festen freund sex hast...

    beim ersten sex war ich 20 und hab mich selbst um einen termin beim frauenarzt etc. gekümmert. ob meine mutter damals was sagte, weiß ich nicht, ich wohnte zwar noch zuhause, aber für meine verhütungsmaßnahmen sah ich meine eltern nicht als zuständig an. ich wär jedenfalls nicht darauf gekommen, ihr vom gyn-termin zu erzählen oder zu erwähnen, dass ich jetzt die pille nehme. dass ich nicht schwanger werden will, war klar.
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    17 August 2005
    #9
    Ich habs einfach gemacht, als ich gemerkt hab, dass das mit meinem Freund und mir langsam ernster wird. :link:
    Außerdem hab ich so die letzte Chance genutzt, noch keine Praxisgebühr und Zuzahlung bezahlen zu müssen, weil ich kurz vor meinem 18. Geburtstag das erste Mal freiwillig beim FA war.
     
  • Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.517
    133
    25
    vergeben und glücklich
    17 August 2005
    #10
    So war es bei mir auch.
    Ich bin einfach zum Arzt und hab mir die Pille veschreiben lassen.
    Meine Eltern haben nie gefragt und ich fand es nicht für nötig zu sagen "Guckt mal ich nehm die Pille". Irgendwann haben sie es von selbst gecheckt.
     
  • hottie
    hottie (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 August 2005
    #11
    ja das hab ich ihr grad gesagt.....

    das hab ich ihr grad auch gesagt :smile2:

    und jetzt sagt sie nix mehr und meinte nur: ach so, ja echt? ist das so?! na gut.. dann sag ich jetzt auch nichts mehr :grin: die ist so süß :grin:

    je eben. deshalb ja.... :engel: die ahnt das eh schon... aber will es wohl nicht wahr haben :zwinker: es ist halt alles nicht mehr so wie vor 20 jahren...
     
  • Powerlady
    Powerlady (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.613
    121
    0
    Verheiratet
    17 August 2005
    #12
    Als ich meinen ersten Freund hatte, hat es mir meine Mutter vorgeschlagen.
     
  • Eikaria
    Eikaria (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 August 2005
    #13
    Ich konnte mit meiner Ma darüber reden, aber ich hab die Pille bekommen, weil ich damals sehr dolle Unterleibsschmerzen hatte, die dadurch besser werden sollten und das is auch besser geworden, aber ein bisschen bleibt immer da ^^
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    21 August 2005
    #14
    Ja, so in der Art wars. Bzw. mein Vater hat mir plötzlich das Rezept unter die Nase gehalten (ist Arzt) und gesagt: So, ab jetzt nimmst du die Pille.
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    21 August 2005
    #15
    Nein, ich hab sie mir "heimlich" verschrieben lassen, wenn man so will - ich war volljährig und hab nie mit meiner Mutter darüber geredet.
     
  • tierchen
    tierchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2005
    #16
    Naja "heimlich" wars nicht. Es hat keinen interessiert und ich habs nicht unbedingt von selber erzählen wollen :grin:
    Außerdem war ich damals schon 18.
     
  • Julia716
    Julia716 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2005
    #17
    also mir hat es auch meine mutter vorgeschlagen! ich hatte damals so eine "art beziehung" zu einem jungen, obwohl es nichts ernstes war! Trotzdem meinte meine mutter, dass ich mal zur frauenärztin gehen sollte, und mir dann auch gleich die pille verschreiben lasse!
    ich fand es eigentlich gut, so musste ich sie nicht fragen, das wär mir vielleicht ein wenig peinlich gewesen
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    21 August 2005
    #18
    Als ich damals mit 17 mit meinem Ex (erste richtige Beziehung) so vielleicht 2 Wochen zusammen war, meinte meine Mutter so, ob ich denn schon dran gedacht hätte, mir die Pille verschreiben zu lassen. :zwinker:

    NEIN, hatte ich damals noch nicht :tongue:, denn von Sex war ich da irgendwie noch ziemlich weit weg (kam erst ein halbes Jahr später mit demselben Freund, und mit meinen Tagen hatte ich sonst keine Probleme, die die Pille erfordert hätten). Na ja, so ca. 3-4 Monate später hab ich dann meiner Mutter gesagt, daß ich die Pille nehmen möchte und hab mir einen Termin beim Frauenarzt gemacht. :smile:

    Bin froh, daß meine Eltern das ganz selbstverständlich akzeptiert haben. Denn erstens sind wir privatversichert, so daß sie es zwangsläufig erfahren hätten, wenn ich es "heimlich" gemacht hätte, und zweitens hätte ich keine Lust gehabt, mir so einen Streß anzutun mit Eltern, die denken, ihr kleines Mädchen bleibt bis zur Hochzeit Jungfrau. *g* :zwinker: Und da meine Mutter auch selbst schon seit Jahrzehnten die Pille nimmt und sie für die zuverlässigste Verhütungsmethode hält, gab's da auch keine Bedenken. Doch, in der Hinsicht finde ich meine Eltern echt ok. :smile:

    Sternschnuppe
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    21 August 2005
    #19
    Als ich 15 war und meinen ersten Freund hatte, meinte mein Vater nach 6 Wochen, dass es doch mal Zeit wäre, dass ich mit IHM zum FA gehe und mir die Pille verschreiben lassen. Ich dachte, der will mich veralbert. Dazu meinte er noch, dass er dann nicht mit reinkommt, sondern draußen seine Zeitung liest. Wie peinlich... Auf jeden Fall sind sie dann in den Urlaub gefahren und ich habe sie mir einfach so verschreiben lassen. :grin:

    LG
     
  • glashaus
    Gast
    0
    21 August 2005
    #20
    Ich habe sie damals unter dem Deckmäntelchen des Mittels gegen Regelschmerzen verschreiben lassen :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste