• klärchen
    klärchen (39)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    8 Oktober 2004
    #21
    ich glaube ich musste dieses mittelchen auch schon zweimal einnehmen, weil mir ein gummi gerissen war. ich habe keine nebenwirkungen feststellen können. also ich denke, für einen gesunden organismus sollte das kein größeres problem darstellen.
    aber was ich für unabdingbar halte, ist die untersuchung vorher. man stelle sich nur vor, man wäre aus irgendeinem grund schon schwanger, ohne das zu wissen. geht das kind dann ab? oder wird es durch die hormone womöglich schwer geschädigt?

    also grade deshalb kann es nicht klug sein, ein solches medikament einfach so einzuwerfen.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    8 Oktober 2004
    #22
    hm, in dem sinn find ich die idee nicht wirklich schlecht... aber kann mir schlecht vorstellen, dass das wirklich geht... siehe vorschriften, die juvia genannt hat...
     
  • Engelchen1985
    0
    9 Oktober 2004
    #23
    Ja... das stimmt schon... war ja auch nur theoretisch mal so ueberlegt - wie das praktisch ausschaut... das steht auf'm anderen Blatt. :zwinker:
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2004
    #24
    Also ehrlich gesagt, ich würde den Arzt wechseln. Die Pille Danach ist sicher nicht für den Hausgebrauch geeignet, und auch wenn es ein Notfall wäre, sollte man das auf jeden Fall vorher mit einem Arzt besprechen.
    Und wenn dir dein Arzt sowas vorschlägt...nein, sowas hab ich echt noch nie gehör.t
     
  • DieDa
    DieDa (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.781
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2004
    #25
    es sind genau die 2 drin, die man nehmen muss ^^ und das zeug is so schon ziemlich teuer
    ich musste leider schon mal davon gebrauch machen, hab aber zum glück von der "hammer wirkung" nich viel mitgekriegt. man könnte allerdings auch einfach zu irgendnem arzt rennen und dem was erzählen, das einzige was an untersuchung passiert, isn schwangerschaftstest undn beratungsgespräch. der spaß kostet dann 30€, was für leute, die im monat nur 40€ kriegen, recht teuer ist.

    es ist in der tat so, dass man in soner situation sehr verzweifelt sein kann. die meisten von euch werden sone krankenkasse haben, aber für leute, die privat versichert sind, und deren eltern nix davon mitkriegen dürfen, kann das verdammt viel überwindung kosten.

    ich weiß nicht, ob ichs deswegen gutheißen kann, die auf vorrat zu kriegen, aber ich denke, sobald man sich überwunden hat, is es garnich sooo schwer da ranzukommen wie hier einige denken

    @klärchen: mir wurde gesagt, dass es im fall einer schwangerschaft eh keine wirkung mehr hat. vielleicht is einfach nur die hormondosis schädlich für das kind, ich hab irgendwann abgeschaltet beim zuhörn ^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten