Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hulabu
    Gast
    0
    25 Januar 2003
    #1

    Pille danach und drogenkonsum

    Haben Drogen Einfluss auf die Wirkung der Pille danach wenn die Einnahme 4 Tage her ist? Eher nicht ... oder?
    Würd mich mal interessieren...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Pille danach Pille, Pille danach und Antibiotikum
    2. Pille Drogenkonsum Vs. Pille
    3. Pille danach Pille danach und pillenpause...
    4. Pille DANACH und Antibiotika
    5. Schweiz und Pille danach
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    25 Januar 2003
    #2
    Da dürfte eigentlich nichts passieren, die Pille danach löst ja eine sofortige Blutung aus und damit ist die Sache gegessen. Trotzdem kann man den Drogenkonsum auch gern unterlassen, schaden kanns definitiv nicht..
     
  • Hulabu
    Gast
    0
    25 Januar 2003
    #3
    ?

    die pille danach löst eine sofortblutung aus? ich dachte immer das verhindert nu die einistung der eizelle und das die frau dann bis zur nächsten blutung warten muss....
    also hat die frau am tag der einnahme blutungen und dann nochmal ihr bltungen wie normalerweise auch?
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    25 Januar 2003
    #4
    SOWEIT ICH WEISS (hatte es auch nur einmal..) löst die Pille eine sofortige Blutung aus und greift damit natürlich massiv in den Zyklus ein. Die nächste Blutung kommt dann mehr oder weniger normal, sofern man die Pille normal weiternimmt (trotz Pille danach)
    Allerdings kann sie sich durch dieses Eingriff durchaus verschieben..
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.752
    348
    2.820
    Verheiratet
    25 Januar 2003
    #5
    So, hab noch mal gegoogelt..

    1.Sie verhindert den Eisprung der Frau und damit die Befruchtung einer reifen Eizelle durch männliche Spermien, wenn der Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung stattgefunden hat. In dieser Phase ist die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung am höchsten.

    2.Sie verhindert die Einnistung einer bereits befruchteten Eizelle in
    die Gebärmutter, wenn der Geschlechtsverkehr nach dem Eisprung stattgefunden hat.

    Also, Blutung kann sein, muss aber nicht..
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    26 Januar 2003
    #6
    Ganz generell gibts natürlich mal so ca. 3,4679 mio verschiedene Drogen. Wenn Du also egal was für Fragen dazu hast, dann kann es nicht schaden zu sagen, um welche es sich handelt (auch wenn mir jetzt zu dieser speziellen Fragestellung kein gebräuchlicher Stoff einfällt - aber das konntest Du ja nicht wissen)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste