• Wanda1996
    Gast
    0
    30 August 2013
    #1

    pille trotz schwangerschaft

    hallo community,

    ich frage mich eins: was geschieht, wenn man die pille normal weiternimmt, obwohl man schwanger ist? (kann ja passieren, wenn man es noch nicht merkt..)
     
  • User 127708
    Sehr bekannt hier
    1.738
    198
    875
    Verliebt
    30 August 2013
    #2
    Nichts?
    Ich meine ich hätte das hier iwo mal gelesen.

    Förderlich ist es aber sicher nicht.
    Heisst: ich würde aufhören wenn ich von der schwangerschaft wüsste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 August 2013
  • User 4590
    User 4590 (37)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.101
    598
    9.731
    nicht angegeben
    30 August 2013
    #3
    Wenn man die ersten Schwangerschaftswochen noch die Pille nimmt, weil man's noch nicht mitgekriegt hat, macht das nichts aus. Und sehr viel länger wird einem der Umstand meist auch nicht entgehen. :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 132919
    Öfters im Forum
    285
    68
    134
    vergeben und glücklich
    30 August 2013
    #4
    Die Frage ist eher: Warum weiter nehmen?

    In einer Schwangerschaft kann man nicht nochmal ''doppelt'' schwanger werden. Die Gebärmutter ist ja dann schon besetzt. Du kannst ja deinen FA oder deine FÄ fragen ob sich das negativ oder eventuell auch positiv auswirkt (wobei ich positiv bezweifle).

    Außerdem kommt es ja auch drauf an welche Pille du nimmst.
     
  • Wanda1996
    Gast
    0
    30 August 2013
    #5
    aso.. weil ich mal i.wie gelesen hab, dass das ungeborene dann vllt abgestoßen werden könnte oder so..
     
  • User 96776
    Beiträge füllen Bücher
    4.233
    248
    1.380
    Single
    30 August 2013
    #6
    Das es nicht gerade förderlich sein sollte, sagt mir schon allein mein Hausverstand :zwinker:
     
  • User 112816
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.022
    348
    1.716
    vergeben und glücklich
    30 August 2013
    #7
    Und das ist auch keine Methode eine ungewollte Schwangerschaft zu beenden!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 4590
    User 4590 (37)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.101
    598
    9.731
    nicht angegeben
  • User 71335
    User 71335 (53)
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.983
    598
    5.216
    Verliebt
    30 August 2013
    #9
    Abgestoßen nicht, aber meist ist die Gebärmuttrschleimhaut bei Pilleneinnahme nicht "tragfähig" für ein Einnistung, das ist ja eine der drei zusätzliche Wirkweisen der Pille, selbst wenn es zu einer Eireifung , dann noch zu einem Eisprung und zur Zellteilung kommt (z.B. durch einen Vergesser), alles hochempfindlich Vorgänge bezüglich hormonller Störungen (wie es bei einr Weitereinahme der Fall ist), findet ein Eisprung kaum Nährboden zur Einnistung und es kommt zu einem natürlichen sehr frühen unbemerkten Abort.

    In den ersten Tagen und Wochen gilt eh hop oder top, entweder es geht gleich ab oder es ist so stabil, dass auch Hormone nichts bewirken können, direkt fruchtschädigend ist die Pille ja nicht.
    Ab der 13-14 Woche wird man es dann auch so langsam an anderen Dingen bemerken können, dass man schwanger ist und sicher mal testen und dann mit der Einnahme aufhören.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten