• CreamyVanilla
    Öfters im Forum
    290
    53
    41
    in einer Beziehung
    15 Februar 2015
    #1

    Pille und Antibiotikum

    Hallo ihr Lieben,

    ich muss ab morgen ein Antibiotikum gegen eine Blasenentzündung einnehmen. Ich habe heute meine letzte Pille genommen und würde ab morgen dann in die Pause gehen. Ist es richtig, dass in der Einnahmepause keine Wechselwirkungen zwischen der Pille und dem Antibiotikum stattfinden können? Eigentlich wäre es logisch, ich wollte hier aber sicherheitshalber noch einmal nachfragen! Vielen Dank! :smile:
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    15 Februar 2015
    #2
    Keine Wechselwirkung, genau.

    Wie lange musst du das Antibiotikum denn einnehmen?
     
  • Popkiss
    Gast
    0
    15 Februar 2015
    #3
    Was hat denn dein Arzt gesagt als er dir das Antibiotikum verschrieben hat?
    Welches musst du nehmen?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.698
    898
    9.653
    nicht angegeben
    15 Februar 2015
    #4
    ja in der Pause ist das eigentlich problemlos, vorausgesetzt du nimmst es nicht länger als 7 Tage.

    Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann verhüte die ersten 7 Pillen im neuen Streifen einfach noch zusätzlich.
     
  • CreamyVanilla
    Öfters im Forum Themenstarter
    290
    53
    41
    in einer Beziehung
    15 Februar 2015
    #5
    Danke für die Antworten.

    ich werde morgen erst beim Arzt vorbeischauen. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass ich ein Antibiotikum verschrieben bekomme, so stark wie meine Schmerzen im Moment sind. Als ich das letzte Mal eine Blasenentzündung hatte, musste ich es drei Tage lang nehmen. Ich habe gehört, dass das Antibiotikum noch länger wirkt, als man es tatsächlich nimmt. Stimmt das?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.698
    898
    9.653
    nicht angegeben
    15 Februar 2015
    #6
    Nein solange du keine Probleme in Richtung Durchfall o. ä. bekommst, wirkt da nichts nach, in der Pause erst recht nicht, weil du da ja sowieso keine PIllen nimmst.
    Und außerhalb der Pause braucht es ohnehin 7 Tage, um den Schutz wieder aufzubauen. Das liegt aber an keinem Nachwirken, sondern einfach am Schutzverlust und es braucht immer 7 Tage, um den wieder her zustellen.
     
  • CreamyVanilla
    Öfters im Forum Themenstarter
    290
    53
    41
    in einer Beziehung
    16 Februar 2015
    #7
    Okay, danke für Eure Antworten. Jetzt fühle ich mich wohler dabei! :smile:
     
  • badethermometer
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Februar 2015
    #8
    Hallo ihr Lieben!

    Aufgrund einer Entzündung muss ich nun ab morgen auch AB nehmen. Ich befinde mich gerade in der 4. Pillenwoche (Habe also gerade einen neuen Blinder angefangen und nehme die Pille durch). Habe mich gefragt, ob es geschickt wäre, jetzt in die Pause zu gehen, um Pillen zu sparen?
    Das AB muss ich 10 Tage nehmen. Ich habe heute noch eine Pille genommen und beginne morgen mit dem AB. Dann ist es doch während der 7 Tage Einnahmepause theoretisch egal, ob ich AB nehme oder nicht?

    Das AB würde ich also vom 20. Februar bis 01. März nehmen.
    Die Pillenpause ginge vom 20. Februar bis 27. Februar.

    Vielen Dank schon mal!
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.698
    898
    9.653
    nicht angegeben
    19 Februar 2015
    #9
    Pillen sparen und Pause machen kannst du natürlich.
    Schutz besteht dann wieder nach 7 Tagen ohne AB. Wenn du das AB 10 Tage lang nehmen musst, dann ja über die Pause hinaus. Also wenn ich richtig rechne, dann besteht erst wieder Schutz nach der 10.Pille aus deinem neuen Blister.

    Als ab dem 2.März nimmst du dann wieder Pillen ohne AB parallel.
     
  • badethermometer
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Februar 2015
    #10
    genau, so hab ich das auch ausgerechnet. also bin ich ab dem 9. März wieder vollständig geschützt?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 19 Februar 2015 ---
    also im Grunde: Nachdem ich das AB abgesetzt habe, brauche ich 7 Tage NUR Pille, um wieder geschützt zu sein, richtig?
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.698
    898
    9.653
    nicht angegeben
    19 Februar 2015
    #11
    Was heißt nur?
    Es braucht immer 7 korrekt genommene PIllen, um verloren gegangen Schutz wieder herzuzstellen.
     
  • Aeffchen
    Aeffchen (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    65
    31
    0
    in einer Beziehung
    19 Februar 2015
    #12
    Na da geht wohl die AB Grippe rum. Ich habe eine dicke Mandelentzündung und muss jeden Tag 3x Ibuflam 600 mg nehmen und 2x Elobact 500mg. Wahrscheinlich erst einmal bis Sonntag, sollte Montag schauen wie es mir geht. Nun meine Frage, bin erst bei der 6ten Pille, heute nehme ich die 7te. Hatte am Samstag ungeschützt Sex. Kann ich die Tabletten nun einfach so einnehmen oder bin ich rückwirkend nicht mehr geschützt? Weil es wäre ja so als würde ich ne Pille vergessen und das in der ersten Woche, die Apothekerin konnte mir keine Auskunft geben. Schade eigtl. Oder nehm ich heute die 7te Pille und fange erst morgen mit der Behandlung an?
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    19 Februar 2015
    #13
    @Aeffchen Wenn du das Antibiotikum jetzt nimmst, verlierst du auch rückwirkend den Schutz. Da der Samstag nicht so lange her ist, würde ich es nicht riskieren.
    Hast du mal mit deinem Arzt gesprochen? Was sagt er dazu, wenn du die Pille erst in Einnahmewoche 2 nimmst? So würde ich nämlich wohl vorgehen, wenn es möglich ist.
     
  • Aeffchen
    Aeffchen (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    65
    31
    0
    in einer Beziehung
    19 Februar 2015
    #14
    Leider suche ich vergeblich einen Arzt .. dem ich vertrauen kann. Aber die nehmen alle keine Patienten mehr an. Er meinte, dass meine Mandeln wirklich sehr dick und rot und das dahinter Streptokokken seinen. Was mach ich denn nun? :'(
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    19 Februar 2015
    #15
    Ich meine den Arzt, der dir das Antibiotikum verschrieben hat. Was hat er dazu gesagt, wie dringend es ist, dass du sofort die Einnahme beginnst? Denkt er, es hat noch zwei Tage Zeit, oder solltest du besser sofort anfangen?
     
  • Aeffchen
    Aeffchen (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    65
    31
    0
    in einer Beziehung
    19 Februar 2015
    #16
    Ich lese gerade das Sex vor der AB Behandlung kein Risiko darstellt.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 19 Februar 2015 ---
    Er hat vom morgigen Anfang gesprochen.
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    19 Februar 2015
    #17
    Wo liest du das denn? Richtig ist es nämlich nicht.

    Hast du mal geschaut, ob dein Antibiotikum überhaupt die Pillenwirkung einschränkt? Nicht alle tun das.
     
  • Aeffchen
    Aeffchen (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    65
    31
    0
    in einer Beziehung
    19 Februar 2015
    #18
    Ja, da steht: Elobact Filmtabletten können die Wirksamkeit der Antibabybille beeinträchtigen. Wenn Sie während der Behandlung mit Elobact Filmtabletten die Pille einnehmen, müssen Se zusätzlich eine mechanische Methode zur Empfängnisverhütung (z.B. Kondome) anweden.
     
  • Kolibri
    Gast
    0
    19 Februar 2015
    #19
    Dann musst du jetzt entscheiden, was du machst.
     
  • Aeffchen
    Aeffchen (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    65
    31
    0
    in einer Beziehung
    19 Februar 2015
    #20
    Dh entweder die Tablette heute nehmen und evtl schwanger werden
    oder aber erst morgen mit der Ab anfangen?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten