Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    4 September 2007
    #1

    Pille und Johanniskraut

    Hallo :winkwink:

    Hab die Suchfunktion schon genutzt, aber keine Antwort gefunden. Also: Ich meine, hier im Forum mal gelesen zu haben, das Johhaniskraut die Wirkung der Pille beeinträchtigt.....kann da jemand was zu sagen??
    Hat Johanniskraut eigentlich auch Nebenwirkungen?

    Lieben Dank schon mal :smile:
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    4 September 2007
    #2
    Gibt es denn ne alternative zum Johanniskraut? Ich nehm die Pille ja nicht umsonst! Das ist ja doof. :ratlos:
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #3
    Jop, Johanneskraut beeinträchtigt die Wirkung der Pille, also muss zusätzlich verhütet werden. (Steht zumindest in meiner PB)

    Von Nebenwirkungen weiß ich nichts. :zwinker:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #4
    Wieso musst du denn Johanniskraut nehmen? Vielleicht hat dein Arzt ja eine Alternative?
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    4 September 2007
    #5
    Ich muss es nicht nehmen, hab den Tip bekommen gegen meine Depris. Weiß auch nicht ob Johanniskraut da so sinnvoll ist, zumal ich dann ja zusätzlich verhüten müsste.
    :ratlos: Ich frag mal den Arzt. :smile:
     
  • milchfee
    Gast
    0
    4 September 2007
    #6
    Versuch es mal mit Remotiv 500 (mit Johanniskrautextrakten).
    Ich habe es selber eine Zeit lang genommen und weiss aus zuverlässiger Quelle, das DIESES Arzneimittel die Wirkung der Pille nicht beeinträchtigt.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    4 September 2007
    #7
    Vielen Dank :smile:
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #8
    das steht meine ich auch in dem angepinnten thread, oder? wo die wechselwirkungen zur pille stehen, wenn man sie mit anderen medikamenten einnimmt. bin mir jetzt aber auch nicht sicher.

    lg
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    4 September 2007
    #9
    Japp.
    Bei einigen Pillen steht es mittlerweile auch schon in der PB (Valette z.B.).
    Würde mich da also auf gar keine Experimente einlassen und auf etwas anderes ausweichen.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 September 2007
    #10
    In der Packungsbeilage der Johanniskrautpräparate stehts auch drin.


    Kannst du denn die Pille an sich als Depri-Auslöser ausschließen? Ist ja 'ne häufige Ursache...
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    5 September 2007
    #11
    Da hab ich noch gar nicht dran gedacht, könnte auch sein :ratlos:
    Woran merk ich ob es von der Pille kommt? Dafür müsste ich sie wahrscheinlich länger mal absetzen-aber dann macht meine haut mir wieder Probleme :geknickt:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #12
    Bei mir kams auch von der Pille... ich hab dann gewechselt und dann gings mir langsam besser.
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    5 September 2007
    #13
    War bei mir auch so! ich war manchmal grundlos deprimiert. Ich habe ca. 6-7 Jahre die Pille genommen, vor einem Monat aufgehört und mir gehts viel besser!

    @Sweetbuttrfly: ich dachte du wolltest mit dem Ladycomp beginnen?:ratlos_alt: Ich hab am 6. August begonnen, hatte bis vor 3 Tagen "orange" angezeigt bekommen, und jetzt schon grün:smile:
    (hab auch nebenbei NFP gemacht um zu kontrollieren ob der Ladycomp mir alles eh richtig anzeigt:zwinker: )


    die Pille täuscht dem Körper ja eine Schwangerschaft vor - Darum wundert es mich nicht, wenn man Stimmungsschwankungen hat, ist ja bei einer Schwangerschaft auch so, oder nicht?

    und das mit der Haut wird sich mit der Zeit schon regulieren, glaube ich! Ich habe viele Freundinnen, die mit der Pille aufgehört haben und dan ca. 1 Jahr unreine Haut hatten, aber danach wurde es besser!
     
  • surferrosa
    surferrosa (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    5 September 2007
    #14
    @ Sweetbuttrfly5

    Johanniskraut hat Wechselwirkungen mit sehr vielen verschiedenen Medikamenten. Also nicht nur mit der Pille. Es verstärkt nämlich die Wirkung eines Enzyms der Leber (Cytochrom P 3A4), welches für den Abbau vieler Medikamente verantwortlich ist.

    Alternativen gibt es genügend. Sollte es sich bei deinen Depressionen tatsächlich um eine behandlungsbedürftige Depression handeln, die keine nachweisbare körperliche Ursache hat, dann würde ich dir einen selektiven Serotonin Wiederaufnahme Hemmer (SSRI) wie z.B. Citalopram empfehlen.

    Allerdings gilt für die Einnahme eines SSRIs genauso wie auch für die Einnahme von Johanniskraut, dass du vorher dringend einen Arzt konsultieren solltest!!! Eigendiagnose und Eigentherapie sind da kontraproduktiv.

    Deshalb geh mit deinem Problem erstmal zu deinem Hausarzt. Der soll dich gründlich untersuchen. Wichtig ist es auch deine Schilddrüse untersuchen zu lassen. Eine Unterfunktion kann oft als einziges Symptom eine Depression haben. Die Einnahme der Pille auch nicht verschweigen. Das könnte auch dahinter stecken.

    Wenn körperliche Erkrankungen ausgeschlossen sind, dann kann dich dein Hausarzt auch an den richtigen Spezialisten weiter verweisen. Und die Einnahme von Medikamenten ist bei vielen Depressionen eigentlich gar nicht notwendig. Aber das musst du dann zusammen mit einem Facharzt entscheiden.

    Ganz essentiell ist jedoch, nicht selbst zu irgendeiner Medikation zu greifen!! Egal was du hast. Viele "pflanzliche" Medikamente werden von vielen Menschen als ungefährlich angesehen, haben jedoch mit anderen Medikamenten erhebliche Wechselwirkungen. Deshalb an alle auch wenns nervt der Appell immer vorher zum Arzt zu gehen.


    Ich wünsche dir eine gute Besserung,

    Surfer
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    5 September 2007
    #15
    Ja, aber dann hatten wir einen Kondomunfall :ratlos: und nachdem meine Haut auch wieder rumgesponnen hat, hab ich dann doch wieder die Pille genommen.


    Danke Surfer, werd ich auf alle Fälle machen. :smile:
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #16
    sprich doch mal deinen frauenarzt drauf an, was er dazu sagt, ob es evtl an der pille liegen könnte.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    8.325
    298
    1.008
    Verheiratet
    5 September 2007
    #17
    Hab ich eh vor. Muss am Montag hin. :smile:
     
  • erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.461
    121
    0
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #18
    achso. dann berichte mal. bin gespannt :zwinker:
     
  • D.mies
    D.mies (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    113
    43
    vergeben und glücklich
    5 September 2007
    #19
    Hatte das geliche Problem wie du und litt unter leichten Depressionen. Habe mir dann Hyperforat geholt. Das ist Johanniskrau, allerdings sehr niedrig dosiert. Eine Tablette hat 40 mg. Hatte auch bedenken wegen der Pille, aber der Apotheker hat mir erzählt, man müsse mindestens 700-800 mg zu sich nehmen, dass es die Wirkung der Pille beeinträchtigt. Da ich am Tag höchstens 8 Tabletten genommen habe, habe ich auch nicht zusätzlich verhütet. Bis jetzt bin ich nicht schwanger und hatte auch keinerlei Schmierblutungen.
     
  • pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    101
    0
    nicht angegeben
    6 September 2007
    #20
    allerdings muss man eine dosierung in der größenordnung auch einnehmen, um überhaupt eine wirkung zu bekommen...:zwinker:

    johanniskraut in niedriger dosierung (wie auch bei Aldi & Co. erhältlich) kann man gleich vergessen, das kann gar nicht wirken. ist reine geldmacherei. und ganz nebenbei auch kein arzneimittel (sonst wäre es apothekenpflichtig), sondern nur ein nahrungsergänzungsmittel.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste