Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sweethoneyx
    0
    21 August 2006
    #1

    Pille unt Zahnärztliche Behandlung mit Betäubung!?!?

    Krieg bald meine weisheitszähne raus =( und jetzt wollt ich ienfach mal frahen ob jemand von euch schon erfahrungen damit hatte oder bescheid weis??? Haben die Betäubungsmittel irgendeine Wirkung auf die Pille? Dass sie die Wirkung verliert oder so?

    Danke schon mla im vorraus :smile:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    21 August 2006
    #2
    Örtliche Betäubung? Vollnarkose?
     
  • sweethoneyx
    0
    21 August 2006
    #3
    nur örtliche Betäubung soweit ich weis!
    bei vollnarkose is des ja sowieso alles viel komplizierter wegen Trombosegefahr und so!?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    21 August 2006
    #4
    Hatte vor 2 Jahren eine Wurzelbehandlung mit jeder Menge Spritzen. Der Pille hat das nichts gemacht. :smile:
    Meine Zahnärztin hat mich nur gefragt, ob ich schwanger bin - wegen dem Röntgen.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    21 August 2006
    #5
    Örtliche Betäubung macht keine Probleme mit der Pille.
     
  • sweethoneyx
    0
    21 August 2006
    #6
    okay vielen dank! :smile:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    21 August 2006
    #7
    Kann aber nicht schaden den Zahnarzt nochmal zu fragen. :smile:
     
  • minzblatt
    minzblatt (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #8
    frag aber wirklich genau nach, soviel ich weiß werden bei weisheitszahn-op meist vorsorglich AB gegeben, die würdn die pille dann schon beeinflussen!
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.205
    Verliebt
    21 August 2006
    #9
    Bei meiner Weisheitszahn-OP habe ich keine Antibiotika bekommen, nur Schmerzmittel, aber selbst die hab ich zum Glück gar nicht gebraucht.
    Den Zahnarzt einfach zu fragen ist sicher nicht verkehrt und kostet ja auch nix. :zwinker:
     
  • Melia
    Melia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 August 2006
    #10
    Das hängt von der OP und den auftretenden Komplikationen ab. Bei meinen ersten beiden Zähnen ging es nur mit Schmerzmitteln, bei den zweiten ist dann irgendwas weggebrochen (ich wollte es nicht genau wissen :wuerg: ) und dann musste auch vorsichtshalber ein Antibiotikum gegeben werden.
    Eine normale lokale Betäubung beim Zahnarzt ist aber risikolos.

    LG, Melia
     
  • sweethoneyx
    0
    22 August 2006
    #11
    ja werd da sicher nomal fragen!
    hab nur mal gedacht vielleicht hat da schon jemand erfahrungen damit!
    bei AB is ja sowieso klar, da is der Schutz futsch!

    hoff nur ich muss danach nich mit ner allzu dicken backe rumlaufen! :geknickt:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste