Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kikki
    Kikki (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    93
    1
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #1

    Pille vergessen - Sex - Pille danach???

    Hallo an alle,

    ich hatte heute Abend Sex mit meinem Freund und danach bemerkte ich, dass ich die Pille vom Vortag (also von Donnerstag) vergessen hatte.
    Es war die 4. letzte in diesem Monat. Habe allerdings die nächste Pille jetzt auch schon wieder genommen.

    Was soll ich tun? Pille weiter nehmen? Arzt aufsuchen?

    MfG
    Kikki
     
  • kLio
    Gast
    0
    17 September 2005
    #2
    Hättest am Besten einfach die Pause vorziehen sollen (das geht bis zu max. 7 Tage ohne, dass der Schutz verloren geht).
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #3
    super, das hab ich mir auch gedacht, aber is dir schonmal aufgefallen dass ihr diese antwort grad mal garnicht weiterhilft?


    ich würde sagen jetz sofort pause machen, aber bis zum nächsten zyklus, d.h. erste pilleneinnahme vom neuen streifen, zusätzlich verhüten. vorausgesetzt einphasige mikropille.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #4
    Die nächste Packung ohne Pause dran hängen, wäre auf jede Fall die beste Lösung!!
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #5
    und dann? dank der vergessenen pille den ganzen nächsten streifen ungeschützt sein? oder an das gerücht mit den 7 tagen glauben?
     
  • Kikki
    Kikki (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    93
    1
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #6
    Vielen Dank erstmal für eure Antworten.

    Hab gerade mit meinem FA telefoniert. Er meinte, ich soll keine Pause machen und die nächste Packung gleich dranhängen. Dennoch die nächsten 7 Tage zusätzlich mit Kondom verhüten, da falls eine Eizelle befruchtet wurde, diese sich in den nächsten Tagen einnisten würde.
    Pille danach sei nicht notwendig.
    Wollen wir es hoffen...

    Kikki
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    17 September 2005
    #7
    das hab ich jetzt schon öfter hier im forum gelesen aber irgendwie kann ich nicht glauben, dass das stimmt.
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #8
    ja, dito. hat keinerlei logik, und ich jedenfalls würds nicht riskieren. deswegen meine aussage mt dem "gerücht mit den 7 tagen".
     
  • Kikki
    Kikki (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    93
    1
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #9
    Sogar in der Packungsbeilage meiner Pille wird es so beschrieben, dass man die nächste Pillenpackung direkt anschließen soll, wenn man eine Pille in der 3. Woche der Einnahme vergessen hat.
    Frag mich aber nicht wie sich dabei der Körper verhält...
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #10
    Wenn es nen Gerücht wäre würde der FA von Kikki wohl kaum dazu raten, oder?

    Der Körper verhält sich dabei, als hätte man nur 1 Tag Pause gemacht!
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    17 September 2005
    #11
    aber dann versteh ich den ganzen Wirkmechanismus der Pille nicht..
    erklärt mir das bitte mal jemand? :ratlos:
    und bei welchen pillen ist das so? darf man dann nur 1 vergessen?
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2005
    #12
    Wenn man mindestens 14 Pillen genommen hat ist der Hormonspiegel konstant genug, um 7 Tage Pause zu machen.
    Wenn man dann in der 3. Woche eine vergisst, aber die dann außerhalb der 12 Stunden Grenze nachnimmt hat man sozusagen nur 1 Tag Pause gemacht. Das Risiko von Schmierblutungen in diesem Fall ist natürlich gegeben, weil es nicht sehr gesund für den Körper ist so ein "Hormon auf und ab" zu veranstalten.

    Diese Regelung gilt eigentlic für alle einphasigen Mikropillen. In der Packungsbeilage der Valette steht es z.B. ganz genau drin.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    17 September 2005
    #13
    ah danke :smile:

    gilt ja dann schonmal nicht für meine 3-phasen-pille
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    17 September 2005
    #14
    ach, ein tag pause ist ok? deswegen heisst es also immer mindestens vier tage pause, ja? [/ironie]
     
  • bjoern
    bjoern (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    17 September 2005
    #15
    Mehr oder weniger konstant, bzw. in einem gleichmäßigen Auf und Ab im Tagesrhythmus, ist der Hormonspiegel auch schon nach der dritten Pille. Damit hat die Angabe von 14 Tage Pilleneinnahme als Minimum nichts zu tun.

    Der Wirkmechanismus ist ein anderer:
    Zu Beginn der Pilleneinnahme wird damit erstmal die Hypophyse daran gehindert, FSH (Follikelstimulierendes Hormon) zu produzieren und somit die Follikelreifung unterbrochen. Wenn jetzt in der ersten Zeit der Pilleneinnahme diese wieder unterbrochen wird, dann neigt der Körper dazu, dort weiter zu machen, wo er unterbrochen wurde, nämlich bei der Follikelreifung, die eine Ovulation vorbereitet.

    WIrd die Einnahme später im Zyklus abgebrochen, z.B. nach den üblichen drei Wochen Einnahmezeit, dann verhält sich der Körper eher so, wie er das sonst auch zu dieser Zeit in einem natrürlichen Zyklus getan hätte: Er leitet eine Blutung ein und beginnt damit mit einem neuen Zyklus.

    Wegen dieser unterschidlichen Reaktionen des Körpers ist ein Einnahmefehler zu Beginn der Einnahme auch kritischer als später, was aber nicht heißt, dass er später absolut unkritisch wäre.
    In meinen Augen kann auch später noch durch eine vergessene Pille ein Eisprung ausgelöst werden, es ist halt nur unwahrscheinlicher. Genauso sehen das übrigens auch viele Pillenhersteller, die bis heute noch ausschließlich den Einnahmeabbruch bei vergessener Pille in der letzten Woche empfehlen oder aber zusätzliche Verhütung. Alles andere ist halbwegs abgesichertes Risikomanagement, und genau das sind die Fälle, die dafür sorgen, dass der PI der Pille deutlich ungleich Null ist...
     
  • kLio
    Gast
    0
    17 September 2005
    #16
    Doch - schon, dann weiß sie es wneigstens nächstes Mal besser?!! :grrr:

    Dito.
    Wäre mir auch zu unsicher.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    18 September 2005
    #17
    Wo steht das denn? Gib mir mal nen Link zu ner Aussage eines Pillenherstellers!
     
  • kLio
    Gast
    0
    19 September 2005
    #18
    Ist doch logisch, dass man nicht nur einen Tag pause machen darf - da swäre dasselbe wie ein Lnagzyklus bei dem eine Pille vergessen wurde uznd da ist der Schutz dann auch flöten.
    Man sollte - wenn man die Pause verkürzt - wenigstens solange anfangen bis die Bltung begonnen hat, nach Möglichkeit bis der erste Blutungstag rum ist (wurde mir auf Nachfrage gesagt) und Bjoern hat auch mal was in der Art geschrieben...
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    21 September 2005
    #19
    http://www.langzyklus.de/sicherheit/sicher/index.php
     
  • kLio
    Gast
    0
    21 September 2005
    #20
    :eek:

    Wird auf die Einnahmepause verzichtet, bleibt das beginnende Heranreifen einer Eizelle aus, so dass das Vergessen eines Dragees keine Auswirkungen auf die Sicherheit hat.

    :eek4:

    Es kann doch nicht schnurz piep sein, ob man mal 'ne Pille weglässt?! :confused:
    Schließlich fehlt dann die Zusichnahme der Hormone und wenn die Hormonzusichnahme entfällt kann (kurz gesagt) der Schutz - die Unterdrückung eines Eisprungs etc. - nunmal nicht mehr so gewährleistet sein.
    Kommt mir sehr spanisch vor, dass da steht es hätte (gar) KEINE Auswirkungen! :ratlos:
    Ich würde mich darauf nicht verlassen... :ashamed:




    Im Übrigen widerspicht sich der Text da aber irgendwie selbst:

    Allerdings sollten Anwendungsfehler natürlich auch bei der pausenlosen Pillen-Anwendung immer eine Ausnahme bleiben, denn grundsätzlich gilt:
    Je regelmäßiger die Pille angewendet wird, desto sicherer ist sie!


    Also erts heißt es, dass 'ne vergessene Pille hat keine Auswirkungen hätte. ABER Anwendungsfehler (wie auch 'ne vergessene Pille) sollten Ausnahmen bleiben, weil die Pille nur dann "besonders" sicher ist, wenn sie regelmäßig genommen wird.
    Im Grunde heißt das dann doch, dass Anwendungsfehler (zu denen auch das Vergessen einer Pille gehört) die Sicherheit abschwächen und das hat demzufolge also sehr wohl Auswirkungen in Form von abgeschwächter Sicherheit?!?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste