Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MsThreepwood
    2.424
    20 August 2008
    #1

    Pille verschreieben lassen - ja oder nein?

    So, iche mal wieder.

    Es geht um folgendes: Ich hab in 2 Wochen einen Termin beim FA. Routineuntersuchung quasi.

    Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, mir die Pille verschreiben zu lassen.

    Das hat vor allem einen Grund: Ich bekomme meine Tage auch nach 5 Jahren immernoch schrecklich unregelmäßig. Das heißt, dass manchmal dazwischen 8 Wochen liegen, manchmal 3, manchmal nur 2 oder zu Höchstzeiten 12 Wochen :eek:
    Das wäre an sich nicht wirklich schlimm, ich hab auch keine Regelschmerzen. Aber manchmal geht es mir auf den nicht vorhandenen Sack, dass ich es so GAR NICHT einplanen kann. Zum Beispiel hab ich meist das "Glück", dass es dann im Urlaub oder auf Seminaren zuschlägt.

    Ich bräuchte die Pille nicht zur Verhütung, da ich in einer festen Beziehung mit einer Frau bin. Es geht hauptsächlich um den Punkt mit der Regel.

    Jetzt ist die Frage: Macht das Sinn? Welche nebenwirkungen könnten auftreten? Ich hab zum Beispiel ziemlich unreine Haut, könnte sich das verschlimmern?

    Ich werd darüber natürlich auch mit dem FA reden, hätte aber gern vorher ein paar andere Meinungen von euch :smile:

    Danke schonmal!
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    20 August 2008
    #2
    Mit der Pille sollte sich das mit den unregelmäßigen Blutungen auf jeden Fall geben und ich denke, es gibt da auch keine nichthormonelle Methode.
    Bei jeder Pille bzw. hormonellen Verhütungsmethode gibt es eine REihe von MÖGLICHEN Nebenwirkungen.
    Dein Hautbild kann sich bessern oder auch gleich bleiben. Du kannst Kopfschmerzen bekommen oder nicht, Wassereinlagerungen oder auch keine...
    Das kann dir wirklich niemand vorhersagen. Das musst du abwarten und probieren.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    20 August 2008
    #3
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • MsThreepwood
    2.424
    20 August 2008
    #4
    Danke erstmal euch beiden für die Antworten.

    Mein Hautbild hat sich im letzten Jahr etwas gebessert und deswegen hab ich da ein bisschen Bammel, dass es auf einmal schlimmer wird.

    Wie sieht es eigentlich so mit den durchschnittlichen Kosten aus?
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    20 August 2008
    #5
    für die belara zahle ich im halbjahr um die 50-55 euro.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    20 August 2008
    #6
    Maximal so 10 Euro im Monat. Kann je nach Pille auch erheblich günstiger sein.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    20 August 2008
    #7
    Am Besten lässt du dich mal von deinem FA beraten. Sicherlich kann es sinnvoll sein, da du deine Regel unregelmäßig bekommst aber andererseits kann es auch zu einigen Nebenwirkungen kommen. ICH würde es nicht machen, wenn es nicht um die Verhütung geht.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    20 August 2008
    #8
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.623
    168
    454
    nicht angegeben
    20 August 2008
    #9
    Ich bin alles andere als ein Pillengegner und vertrage sie auch selbst wirklich gut. Einzige echte Nebenwirkung für mich ist ein Heultag in der Pause :zwinker:

    Trotzdem würde ich sie nicht nehmen, wenn ich sie nicht zur Verhütung bräuchte und es mir nicht extrem wichtig wäre, zu bestimmten Terminen auf gar keinen Fall zu bluten.

    Ginge es mir, wie in deinem Fall, eigentlich nur darum, den Zyklus ein bisschen zu harmonisieren, damit die Blutung regelmäßiger kommt und damit absehbar ist, würde ich es zunächst mal mit "sanften" Methoden versuchen und erst wenn die nix bringen die Pille nehmen.
    Mit 18/19 etwa habe ich auch extrem unregelmäßig und viel zu selten geblutet und auf Anraten meiner Ärztin mal einige Wochen Tee aus Mönchspfeffer, Frauenmantel und Schafgarbe getrunken. War nicht lecker, aber hat mir innerhalb von knapp zwei Monaten einen 1A-Zyklus beschert. Es gibt auch fertige Präparate, die einen ähnlichen Effekt haben, zB Agnucoston.

    Wie gesagt, ich will dir auf keinen Fall von der Pille abraten. Das ist eine gute Alternative, wenn es anders nicht zu handeln ist.
    Aber probiers doch erstmal so. Ich finde es einfach unötig, jeden Tag Hormone zu schlucken, die man "eigentlich" gar nicht braucht.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    20 August 2008
    #10
    Ich würde auch erstmal versuchen, ob sich der Zyklus nicht auch mit anderen Mitteln, wie dem schon genannten Mönchspfeffer regulieren lässt.
    Nichts gegen die Pille, aber wenns nur um die Regulation des Zyklus geht, würde ich sie nicht nehmen, bevor ich nicht zumindest andere Dinge probiert habe.
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 August 2008
    #11
    Wie wäre es denn, wenn du mal einen Hormonstatus machen läßt um zu schauen, woher diese Unregelmäßigkeiten kommen? Wenn es nichts krankhaftes ist, würde ich es auf natürlichem Wege probieren und als letzte Option die Pille.
     
  • User 84654
    User 84654 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    355
    103
    22
    Verheiratet
    20 August 2008
    #12
    Gegen die Unregelmäßigkeiten könntest du es mal, wie bereits vorgeschlagen, mit Mönchspfeffer probieren. Der wird oftmals bei "Regeltempoanomalien" eingesetzt.

    Was genau meinst du, mit "nicht einplanen können"?
    Dass du überrascht wirst vom Einsetzen der Blutung, weil du ja nicht weißt, wann es ungefähr wieder soweit sein müsste?
    Oder dass du Urlaube oder Ausflüge - selbst kurzfristig - nicht planen kannst?

    Gegen ersteres gäbe es die Möglichkeit der Zyklusbeobachtung durch die symptothermale Methode oder wenn, wie bei dir, kein Verhütungsbedarf besteht die reine Temperaturmethode. Dann könntest du immer für den jeweiligen Zyklus erkennen, wann deine Blutung einsetzen wird.

    Letzteres ist dann halt einfach Pech, aber es gibt ja gute und diskrete Möglichkeiten der Monatshygiene. :zwinker:

    Die Pille würde ich an deiner Stelle nur als letzte Instanz in Erwägung ziehen, da sie das Problem nicht beheben kann, sondern nur durch künstlich hervorgerufene Blutungen einen regelmäßigen Zyklus vorgaukelt.
    Und wer weiß, ob und wenn ja welche Nebenwirkungen du bekommen wirst. Möglich sind bei quasi jeder Pille alle Nebenwirkungen.

    Und je nach Art der Hautunreinheiten tut es da auch schon eine geeignete Pflege, manchmal muss man ein bisschen rumprobieren. Manchen hilft was von der Eigenmarke der Drogerie, manchen nur was von Vichy und wieder anderen was von Lush zum Beispiel.
    Bei Akne (was du aber wohl nicht hast, oder hab ich das was überlesen bzw. falsch verstanden?), könnte dann die Pille wohl die letzte Hoffnung sein.

    Aber letztendlich musst du das für dich entscheiden.
    Du kannst dir ja eine Pro-Contra Liste mit allen hier genannten Tipps und Vorschlägen und auch deinen eigenen Ideen zum Thema aufschreiben. Und je nachdem, was überwiegt, danach entscheidest du dann. :smile:

    LG
     
  • MsThreepwood
    2.424
    20 August 2008
    #13
    Erstmal danke für die vielen Antworten! :smile:

    Das mit dem Mönchspfeffer klingt eigentlich ganz vernünftig. Ist das Verschreibungspflichtig oder kann man sich das ganz normal in der Apotheke/ Drogerie kaufen.

    Eigentlich ist die Pille bei mir auch die letzte Option, weil ich generell gegen Medikamente bin und erstmal andere Dinge probiere.

    Das mit dem Einplanen war gemeint, dass ich nicht genau einplanen kann, wann meine Tage einsetzen. Und auch irgendwo zweiteres. Ich plane meinen Urlaub ja immer sehr langfristig und find es dann irgendwo blöd, genau dann meine Regel zu haben. Natürlich ist das nichts wirklich schlimmes, aber ich fühle mich dann generell etwas unwohl, und das ist im Urlaub nicht so toll.

    Was meine Haut angeht. Da probier ich schon seit Jahren rum. Natürlich wechsel ich die Cremes nicht von heute auf morgen, sondern probier es einige Zeit lang. Aber ich hab inzwischen alles durch. Von Präperaten über Drogerie-Marken und teure Cremes sowie Naturkosmetik. Ich hab auch mal eine Phase "einfach abgewartet" und nichts gemacht, aber da ist es auch nicht besser geworden. Da verzweifelt man irgendwann schon ein bisschen :geknickt:
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.623
    168
    454
    nicht angegeben
    20 August 2008
    #14
    Mönchspfeffer ist nicht verschreibungspflichtig. Ob die fertigen Präparate apothekenpflichtig sind oder auch in Drogerien zu kaufen, kann ich dir aus dem Stehgreif nicht sagen. Ein guter Apotheker kann dich aber in jedem Fall besser beraten als die Drogistin :zwinker:
    Ansonsten sprich mal deinen Doc drauf an, wenn du eh dort bist.
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 August 2008
    #15
    Milch und Milchprodukte können sich auch negativ auf die Haut auswirken. Wenn du viel davon isst, vielleicht reduzieren oder für eine Testzeit mal komplett vermeiden.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste