Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dezember
    Benutzer gesperrt
    228
    103
    2
    Single
    3 April 2008
    #1

    Pillenrezept

    Ich war am Montag beim Frauenarzt und habe mir die Pille verschreiben lassen. Jetzt habe ich eine Frage...
    Eigentlich ist es doch so, dass ich nur alle drei Monate ein neues Rezept brauche, oder? Aber in der Packung sind doch nur 21 Pillen!?! :cry:
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #2
    Auf dem Rezept sollte stehen, wie lange das Rezept gültig ist (in der Regel ein Jahr). Solange kannst du in die Apotheke gehen und dir eine neue Packung kaufen, wenn du eine brauchst, ob das jetzt eine Monatspackung, 3- oder 6 Monatspackung ist, spielt dabei keine Rolle.
     
  • Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    3 April 2008
    #3
    Aber ich habe das Rezept doch in der Apotheke abgegeben! :cry:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #4
    Wie nur 21 Pillen? Ists keine 3-Monatspackung?

    Nach den 21 Pillen machst du ja 7 Tage Pause... dass das 3mal und dann sind die 3 Monate ja um.
     
  • Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    3 April 2008
    #5
    Ups, tut mir leid... ich hab mich vertan. Es sind 3 x 21 Pillen.
    Tut mir leid. :schuechte
    Ich hab schon gedacht, ich hätte was falsch gemacht...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #6
    Büsi - das kenn ich aber ganz anders. Aus welchem Land bist Du bzw. wie bist Du versichert?

    In Deutschland werden keine Pillen-Dauerrezepte ausgestellt, sondern normalerweise ein Rezept, das EINMAL eingelöst wird. Darauf steht bei der Pille dann z.B. "1 x21 (Pillenpräparatname)" oder eben "3x21" oder "6x21".


    Offensichtlich hat die Threadstarterin ein Rezept für eine Einmonatspackung erhalten. Aus welchem Grund, weiß ich nicht; was stand denn genau auf Deinem Rezept? Wenn in der Apotheke ggf. die falsche Packungsgröße mitgegeben wurde, solltest Du das natürlich reklamieren (nächstes Mal gleich nachschauen). Wenn der Arzt Dir nur 1 x 21 Stück verschrieben hat, ruf an und frag nach.

    - okay, hat sich ja schon erledigt....-
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #7
    Dann kannst du nur in dieser Apotheke deine Packungen kaufen, solange, wie es gültig ist. Wenn du auch in andere gehen willst, brauchst du das Rezept wieder.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #8
    Und wo ist jetzt das Problem?
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #9
    Ach so. Ich wohne in der Schweiz und dachte, das sei auch bei euch so üblich (ich habe ein Rezept für 1 Jahr, wird bei der Jahresuntersuchung wieder erneuert). Tut mir leid für die "Fehlinformation".
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #10
    Das ist in Deutschland so meiner Erfahrung nach nicht üblich. Ein Rezept wird nur einmal eingelöst. Neue Packung gibt es nur gegen ein neues, aktuelles, ungestempeltes Rezept.

    - Ah, jetzt hast Du den vorigen Beitrag gelesen. Die Verfahrensweisen in Bezug auf Apotheken, Rezepte, Ärzte, Versicherungen unterscheiden sich in D, CH und A schon in vielen Fällen...

    Ist aber interessant, dass es bei Euch so ein Jahresrezept gibt, finde ich eine durchaus sinnvolle Einrichtung.

    Ich hab quasi auch ein Dauerrezept, weil ich in einer Internetapotheke in den Niederlanden die Pille bestelle, sonst ist das aber hierzulande nicht üblich.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #11
    Das ist in D anders. Da braucht man immer wieder ein neues.
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #12
    Off-Topic:
    Jetzt weiss ichs für das nächste Mal, ihr braucht es mir nicht weiter zu erklären :zwinker:
     
  • Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    3 April 2008
    #13
    Hat sich ja jetzt erledigt... ich hatte mich einfach nur verlesen. :schuechte
    Ich hab mich halt total erschreckt, weil ich dachte, es wären nur 21 Pillen, und die würden ja dann nur für einen und nicht für drei Monate reichen...
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #14
    ach so... na dann passts ja :zwinker:
     
  • büsi
    büsi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #15
    Off-Topic:
    Ich bin auch froh um das Jahresrezept, stelle es mir anderst recht umständlich vor. Habt ihr auch jedes Mal wieder eine Untersuchung und / oder ein Gespräch mit dem FA?
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #16
    Off-Topic:
    nö... einfach nur hingehen und Rezept ausstellen lassen, Geht auch beim Hausarzt.
     
  • Dezember
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    228
    103
    2
    Single
    3 April 2008
    #17
    Normalerweise muss man doch jedes halbe Jahr zur Untersuchung?
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #18
    Off-Topic:
    Manche Frauenärzte bestehen auf einer halbjährlichen Untersuchung und machen regelrecht Zirkus, wenn man mehr als sechs Monate vergehen lässt. Das war mir zu doof. Ich bin nun bei einer sehr sorgfältigen Ärztin, die mich einmal im Jahr untersucht. Rezepte könnte ich mir zwischendrin ausstellen lassen, ohne untersucht zu werden, aber ich hab ja die Internetapotheke mit Dauerrezept. Regelmäßige Untersuchung halte ich für sehr wichtig, nur finde ich einmal jährlich eben völlig ausreichend, meine Ärztin auch.


    Hängt vom Arzt ab; und gerade, wenn man die Pille zum ersten Mal nimmt, finde ich das auch richtig - um schnell festzustellen, falls was nicht in Ordnung sein sollte. Keine Sorge, meist ist alles okay.

    Nach mehreren Jahren Einnahme, komplett ohne Beschwerden, gehe ich nun nur noch einmal jährlich zur Untersuchung.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 April 2008
    #19
    Das kann man ja auch... aber gerade solange man noch alle 3-Monate hin muss, ist das ja doch recht stressig.
    Und auch wenn man noch jung ist und die Pille neu nimmt, ist das ja auch ok.

    Ansonsten mach ichs auch so wie mosquito: einmal im Jahr reicht :zwinker:
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    3 April 2008
    #20
    Die ganz normale Vorsorgeuntersuchung (ab 20) wird von den Krankenkassen ohnehin in der Regel nur einmal pro Jahr bezahlt ... alles andere muss der Arzt anders abrechnen, sonst machen die KKs Stress ... es sei denn, es handelt sich um Kontrolluntersuchungen (z.B. nach nem Abstrich, der Bakterien o.ä. nachgewiesen hat) ... nur zur Info :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste