Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • maxtor6000
    Gast
    0
    13 Mai 2005
    #1

    Pillenschutz trotzdem noch vorhanden?? :-(

    Hallo, ich hoffe, man kann mir hier helfen...

    Folgendes Problem:

    Meine Freundin und ich hatten Freitag das letzte Mal Sex. (Nur für den zeitlichen Ablauf...)
    Sie nimmt die Pille normalerweise jeden Tag um 7 Uhr morgens.
    Sie hat am Sonntag die Pille ca. 3 Stunden zu spät eingenommen.
    Am Dienstag hatte sie extreme Kreislaufprobleme, so dass sie sich leider stark übergeben musste, was aber erst abends um ca. 19-20 Uhr der Fall war.
    Am Mittwoch musste sie die Pille wieder ca. 4 Stunden später als gewöhnlich zu sich nehmen.
    Nach diesen Tagen fuhr die wie gewohnt pünktlich um 7 Uhr mit der Pilleneinnahme fort.

    Jetzt der Knackpunkt: Ist sie trotz dieser Umstände noch geschützt? Besonders die Tatsache, dass sie die Pille ein zweites Mal zu spät genommen hat, bereitet mir Sorgen...

    Wäre toll, wenn ihr mir helfen könntet, das liegt uns wirklich au der Seele :-(
     
  • anni20
    anni20 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    103
    6
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2005
    #2
    Sofern deine Freundin eine Mirkopille nimmt ist sie aufjedenfall noch geschützt

    Anni
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    13 Mai 2005
    #3
    laut deinen ausführungen ist der schutz noch vorhanden...(bei einer mikropille)

    Sonntag: einnahme 3 stunden zu spät... kein problem...mikropillen wirken bis max. 12 stunden zu später einnahme...
    dienstag: da deine freundin die pille gegen 7 uhr morgens nimmt, macht es nichts, dass sie sich ca. 12 stunden danach übergeben hat... die pille wirkt ab ca. 4 stunden nach der einnahme...
    mittwoch: siehe sonntag...also kein problem

    :smile:
     
  • Melia
    Melia (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2005
    #4
    Das ist überhaupt kein Problem. Solange keine Zwischenblutungen aufgetreten sind (erstes Zeichen, das etwas nicht in Ordnung ist) und es nicht ihr erster Zyklus mit hormoneller Verhütung ist, steht da sicher kein Nachwuchs ins Haus :smile:

    Grüße, Melia
     
  • bjoern
    bjoern (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    13 Mai 2005
    #5
    Sterni hats ja schon so schön aufgedröselt, kann ihr nur zustimmen. :smile:

    Wenn außer dem, was Du aufgezählt hast, nichts vorgefallen ist, dann ist der Schutz definitiv gegeben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste