Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chailatte
    Benutzer gesperrt
    160
    0
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2009
    #1

    pillenwechsel wie?

    ich habe jetzt eine neue pille und zwar die yasmin

    habe vorher die valette genommen
    meine fa meinte ich kann normal nach der pause wechseln, so steht es auch in der beilage wenn man vorher ne andere pille genommen hat

    ich lese aber immer wieder am ersten blutungstag wechseln ??

    was ist denn nun sicherer ??
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. pillenwechsel!
    2. Pillenwechsel
    3. Pillenwechsel...
    4. Pillenwechsel
    5. pillenwechsel
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    21 Januar 2009
    #2
    Am ersten Blutungstag beginnt man, wenn man vorher noch keine Pille genommen hat.

    Mach es so, wie es in der Packungsbeilage steht, der Hersteller kennt sein Produkt am besten.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    21 Januar 2009
    #3
    Ich hab die Dosierungen der beiden jetzt nicht im Kopf.
    Wenn die Yasmin niedriger dosiert ist als die Valette, dann würde ich ohne Pause oder spätestens am ersten Blutungstag wechseln.
    So hat meine FÄ es mir damals beim Wechsel von höher auf niedriger dosiert geraten und es ist die sicherste Variante (eigentlich generell bei jedem Wechsel).
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    21 Januar 2009
    #4
    Meine FA hat mir erklärt als ich die Pille gewechselt habe dass ich zuerst die alte Pille (Valette) fertig nehmen soll und nach der Pause mit der neuen (Yasminelle) anfangen soll.

    Hat alles reibungslos funktioniert. :zwinker:
     
  • Chailatte
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    160
    0
    0
    nicht angegeben
    21 Januar 2009
    #5
    DIE SIND BEIDE gleich so weit ich das weiss
    aber gut dann werd ichs so machen
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.184
    168
    465
    in einer Beziehung
    21 Januar 2009
    #6
    Steht in der Packungsbeilage nichts zum 'Wechsel von einer anderen Pille'? Schau nochmal genau nach, bei den Pillen die ich bisher genommen hab stand alles in der PB.

    Generell solltest du deinem FA aber auch vertrauen können.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    21 Januar 2009
    #7
    Es steht doch in der PB, hat die TS doch geschrieben.

    Ich würds so machen wie in der Beilage angegeben. Das ist bei gleich dosierten Pillen überhaupt kein Problem.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    21 Januar 2009
    #8
    Bei gleicher Dosierung kannst du normal mit Pause wechseln.
     
  • Chailatte
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    160
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #9
    hab jetzt normal nach der pause gewechselt und hatte auch schon gv..
    hoffe es ist alles glatt gegangen:zwinker:
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2009
    #10
    Also gleich dosiert sind die beiden Pillen definitiv nicht:
    Valette: Ethinylestradiol 0,03 mg, Dienogest 2 mg
    Yasmin: Ethinylestradiol 0,03 mg, Drospirenon 3 mg

    Aber normal sollte folgendes in der Packungsbeilage stehen:
    Demzufolge ist es völlig risikolos deine Einnahme wie bisher fortzusetzen ohne die Pause weg zu lassen oder aber schon am ersten Blutungstag zu beginnen.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #11
    doch, sind sie. Die Yasminelle (!) hat 0,02mg Ethinylestradiol, die Yasmin aber 0,03.

    Also alles in Ordnung :smile:
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2009
    #12
    Du hast Recht, habe mich bei der Dosis der Yasmin vertippt. Habe es gleich geändert. Danke für den Hinweis.

    Allerdings kannst du trotzdem nicht sagen, dass die Yasmin höher dosiert ist, da sie ein anderes Gestagen enthält welches eine andere Potenz hat als das in der Valette enthaltene. Vom Dienogest brauchst du eine geringere Dosis, um den selben Effekt für die Ovulationshemmung zu erreichen, als beim Drospirenon. (Habe dazu mal einen Link gesucht. Der ist zwar schon etwas älter, jedoch wird auf die damals auf dem Markt befindlichen Gestagene eingegangen: Link wurde entfernt)

    Allerdings ist das mit der höheren/niedrigeren Dosierung heutzutage sowieso nicht mehr gültig. Solange man vorher eine Kombination aus Gestagen/Östrogen genommen hat kann man eigentlich immer mit kompletter Pause wechseln. Z.B. steht bei der Aida/Yasminelle (haben identische Zusammensetzung) der gleiche Hinweise bezüglich des Wechsels drin wie bei Valette oder anderen. Ergo, wenn man auf die Aida mit kompletter Pause wechseln kann, dann sollte es mit jeder anderen Gestagen/Östrogen-Kombination genauso möglich sein, da alle anderen Pillen mindestens genauso hoch dosiert sind wie die Aida.

    Denke einfach, dass sich das genauso geändert hat wie beim Verhalten bei AB-Einnahme. Das war früher auch strenger, da man noch 7-10 Tage nach AB zusätzlich verhüten sollte, was inzwischen abgeschafft ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #13
    naja, ich dachte, die "höher dosiert"/"niedriger dosiert" richtet sich nach dem Ethinylestradiol?!
     
  • Liaison
    Gast
    0
    8 Februar 2009
    #14
    Wenn wir schon mal bei dem Thema sind.
    Ich werde meine Pille auch wechseln. Die neue ist niedriger dosiert.
    Soll ich die jetzt am 1ten Blutungstag nehmen (sprich am 3 Tag der 7 tägigen Pillenpause) oder soll ich die gleich an die alte Pille dranhängen?:ratlos:
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2009
    #15
    Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass da die Gestagene keine Rolle spielen. Immerhin haben die ja auch einen ovulationshemmenden Einfluss. Außerdem kannst du rein mit Gestagenen immer noch verhüten (Minipille) nur mit Östrogen gibt es kein Produkt.
     
  • Chailatte
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    160
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #16
    hm irgendwie bin ich durcheinander? meine fa hat auch nichts dazu gesagt, dass ich immer noch geschützt sei..
    ich weiss selber schuld hätte ja ein gummin nehmen können aber naja.....passiert ist passiert und nun hab ich den salat das ich mich wieder sorge..:frown:
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2009
    #17
    Welche Pille ist denn die neue Pille?

    Wenn du eine einphasige Mikropille nehmen wirst stehen die Chancen gut, dass du die Pause ganz normal machen kannst. Also die vollen sieben Tage lang, habe zumindest noch keine Pille dieser Gruppe gefunden bei der es anders ist. Um sicher zu gehen müsstest du in die Packunsgbeilage schauen. Da müsste aller Wahrscheinlichkeit nach ein Satz ähnlich dem den ich von der Aida gepostet habe stehen.

    Falls du nichts passendes findest, dann poste doch welche Pille du nimmst, dann kann ich mal nachschauen.

    Bei dir ist alles ok. Es steht in der Packungsbeilage, dass du ganz normal deine Pause machen kannst. Es ist also völlig irrelevant, ob die alte Pille jetzt höher oder niedriger dosiert war. (Als Laie kann man das sowieso nicht auf den ersten Blick feststellen.)

    Du musst dir also keine Sorgen machen, du hast alles richtig gemacht.

    Falls du dir wieder mal unsicher sein solltest kannst du ja bereits vorher fragen, dann sparst du dir die Angst dass etwas passiert sein könnte :smile:
     
  • Liaison
    Gast
    0
    8 Februar 2009
    #18
    Ich steige von Leona Hexal auf Aida um.
     
  • Chailatte
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    160
    0
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2009
    #19
    vielen dank für eure lieben bemühungen hier !! echt top...
    ich weiss auch nicht im eifer des gefechtest ist es dann halt so gekommen....die gedanken kamen dann hinterher obwohl ich genau wusste dass ich wieder panik schiebe

    aber da mein fa meinte nach der pause wechseln und es auch in der pb so steht und ihr das auch so sagt....glaube ich dem ...

    wollt mir schon fast die PD holen...:kopfschue
     
  • User 53463
    Meistens hier zu finden
    739
    128
    198
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2009
    #20
    Jo immerhin ist es ja besser, wenn du daran denkst solange du noch die PD nehmen könntest als erst eine Woche später oder so. Aber in deinem Fall braucht es keine PD, Wechsel war so ok. :smile:

    Ist auch mit der regulären sieben Tage andauernden Pause möglich:
    D.h. du nimmst die alte Pille zu Ende, machst sieben Tage Pause und beginnst dann die neue.





    Die anderen Möglichkeiten mit Pause weglassen, oder bereits am ersten Blutungstag beginnen sind deswegen nicht weniger sicher oder gar falsch. Man muss es jedoch nicht machen um dauerhaft geschützt zu bleiben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste