Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.072
    248
    684
    Single
    5 August 2016
    #1

    Ernährung Pilze

    Wer von euch geht in den Wald um Pilze zu sammeln? Oder kauft ihr sie lieber, um vor Vergiftungen sicher zu sein?
    Esst ihr überhaupt Pilze? Ich kenne Leute die sie nur sammeln aber nicht essen.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Sammelst du Wildkräuter, Beeren, Pilze?
  • User 118000
    Benutzer gesperrt
    44
    43
    27
    nicht angegeben
    5 August 2016
    #2
    Nee, mach ich nicht mehr. Ich finde irgendwie auch nix.
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.867
    348
    1.853
    nicht angegeben
    5 August 2016
    #3
    nie im leben würde ich auch nur das kleinste stückchen pilz essen :sick:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Interessant Interessant x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.667
    598
    10.888
    in einer Beziehung
    5 August 2016
    #4
    Weder sammeln noch essen.
     
  • lummerland
    Gast
    0
    5 August 2016
    #5
    Familie geht Pilze sammeln, die Belastung von Waldpilzen nach Tschernobyl hielt sehr lange an, da ist bei mir Skepsis geblieben. Aber ich liebe Pilze, esse sie gerne und viel, gerade erst vor einer Stunde gegessen (gemischter Salat mit gebratenenen Champignons und Saaten - Kürbiskerne, SB-Kerne, etc.).
     
    • Heiß Heiß x 1
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.574
    248
    1.920
    Verheiratet
    5 August 2016
    #6
    Ich esse Pilze gerne. Eigentlich lebe ich auch in einer Gegend, in der man gut welche suchen könnte (Eierschwammerl/Pfifferlinge, Steinpilze). Aber das mache ich nicht. Habe ich nur ein paar mal gemacht. Aber es ist mir einfach zu mühsam.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 151496
    Öfters im Forum
    279
    68
    171
    in einer Beziehung
    5 August 2016
    #7
    Wenn ich sammle, dann Steinpilze und Maronen, daraus wird dann eine leckere Pilzpfanne gemacht. :thumbsup: Kommt aber vielleicht 1- 2x pro Jahr vor.
     
    • Heiß Heiß x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.613
    348
    4.929
    Single
    5 August 2016
    #8
    :sick::sick:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
    • Witzig Witzig x 1
  • User 156506
    Sorgt für Gesprächsstoff
    63
    43
    77
    Single
    5 August 2016
    #9
    Ich war schon lang nich mehr Pilzessammeln, müsst ich mal wieder. Hat bei uns in der Familie Tradition, aber so richtig fanatisch ist da eigentlich nur meine Schwester.

    Wenn ich über Stock und Stein kraxle im Gebirge hab ich normalerweise keine Lust, einen Pilzkorb mitzuschleppen. Deswegen begnüg ich mich damit, besonders schöne Exemplare zu fotografieren. Da ists dann auch egal, wenn sie giftig sind. :zwinker:

    mein letztes selbstgesammeltes Pilzgericht waren Schirmpilzschnitzel mit Steinpilzsauce :zwinker:
     
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    118
    797
    Verlobt
    5 August 2016
    #10
    Wir sammeln und essen oft Steinpilze und junge (geschlossene) Schirmpilze (Parasol).

    Außerdem Reizker. :drool: Die kann man auch herrlich süß-sauer einkochen für Salat. Außerdem sind die wahnsinnig gesund und ich freu mich schon auf die Saison. Kann gar nicht verstehen, dass so viele Leute die essbaren nicht von den giftigen unterscheiden können und Reizker daher aus Prinzip nicht sammeln. Macht nichts, umso mehr für uns. :drool: *vollfress*

    Maipilze sind auch lecker. Aber hier in der Gegend kaum auffindbar. :frown:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 114808
    Beiträge füllen Bücher
    792
    228
    1.092
    Verheiratet
    5 August 2016
    #11
    Was bin ich als Kind gerne mit Opa durch den Wald gestiefelt und habe Pilze gesucht. Wir hatten immer lecker Brote dabei und er hat mir soviel erklärt und gezeigt.
    Heute kann er das zwar nicht mehr, aber er würde meine gesammelten Werke bestimmt noch kontrollieren. Wobei es mir mehr ums Sammeln als ums Essen geht.

    Meine Familie hat vor ein paar Jahren einen "sicheren" Platz für Pfifferlinge und Steinpilze entdeckt. Letztere kann ich leider nicht essen, liegen wie Steine im Magen. Aber Pfifferlinge liebe ich.
    Die Schwiegerfamilie wohnt direkt am Waldrand. @Stonic wir müssen dafür unbedingt die Wanderschuhe einpacken!

    Ansonsten gibt es in der nächsten Stadt auf dem Wochenmarkt einen tollen Pilzstand. Frische Zitronen-Seitlinge sind was feines. Und Champignons natürlich auch.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • User 109947
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    656
    178
    841
    Single
    6 August 2016
    #12
    Ich sammle lieber, essen dürfen die anderen :grin:

    Früher bin ich mit meinen Großeltern regelmäßig in den Wald zum Pilze sammeln gegangen; die haben mir auch die verschiedenen Sorten beigebracht, welche essbar und welche giftig sind.

    Ich esse schon Pilze, aber doch eher selten. Eine gute "Schwammerl-Suppe" (Achtung: Dialektwort) mit Rührei und Butterbrot ist aber schon was feines. Wenn ich denn mal sammeln gehe, dann beschränke ich mich ausschließlich auf eine oder zwei Sorten die ich sicher erkenne. Im Zweifel nehme ich aber nichts mit.
     
    • Heiß Heiß x 1
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.046
    108
    479
    offene Beziehung
    6 August 2016
    #13
    Ich züchte selber.
    Ist ja heute nicht mehr so schwer.
    So kann ich selber bestimmen wie "sauber" die sind. Früher hab ich mal selber gesammelt, bis mein PRD angeschlagen hat (so ne Art mini-geigerzähler für den Gürtel).
    Nur meine geliebten Shiitake-Pilze ergänze ich durch getrocknete aus Japan, von einem Bio-Lieferanten, den ich gut kenne.
     
  • User 96961
    Meistens hier zu finden
    653
    148
    464
    vergeben und glücklich
    6 August 2016
    #14
    Als Kind bin ich mit meiner Familie, inkl. Tanten und Cousinen, im Großevent auf Pilzsuche gewesen. :love:
    Mir hat das immer super viel Spaß gemacht!

    Für eine leckere Pilzpfanne bin ich eigentlich immer zu haben. Allerdings sammel ich lieber selbst, anstatt zu kaufen - die klassischen Champignons mal ausgenommen. :zwinker:
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    896
    178
    582
    Single
    6 August 2016
    #15
    Ich esse gerne Pilze, aber ich sammle nicht. Trotzdem "jage" ich sie - aber nur zum Fotografieren. Coole Motive mit Makroobjektiv und eventuell Blitz in der Tasche. :grin:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.905
    398
    2.200
    Verheiratet
    6 August 2016
    #16
    Es gibt ja auch leute, die Pilze essen, aber keine sammeln :tongue:

    Aber warum bin ich ausgerechnet dann sicherer vor Vergiftungen, wenn ich Piltze esse die ich nicht selber gesammelt habe? :engel:

    Ich sammle gern Pilze, denn ich esse sie auch gern. Weil ich kein Fleisch esse sind sie für mich auch ein Fleisch-Ersatz.
    Ich habe auch meine Lieblingspolze, dazu gehören Herbsttrompeten und Boviste, und finanziell günstig ist auch, dass ich Champignons lieber mag als Steinpilze und Morcheln. Pilze kennen habe ich von einem Grossonkel gelernt. Ich bin aber nicht zu stolz, mit Teilen der Ernte auch mal zur Pilzkontrolle zu gehen.

    Champignons könnte man selber züchten, aber ich kaufe die lieber auf dem Markt, statt im Keller in den Pilzen rum zu stochern. Auch Herbsttrompeten kaufe ich manchmal auf dem Markt, dann kommen sie halt aus Rumänien statt aus "meinen" Wäldern. Meine Ernten können meinen Bedarf nicht decken.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Das Ich-Viech
    Sehr bekannt hier
    896
    178
    582
    Single
    6 August 2016
    #17
    Weil du sie dann im Supermarkt oder auf dem Markt kaufst - oder gar aus Dosen. Dass da vergiftete drin sind, ist eher unwahrscheinlich :grin:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.905
    398
    2.200
    Verheiratet
    6 August 2016
    #18
    Off-Topic:
    Ich wollte doch ein Loblied auf meine Pilzkenntnisse anstimmen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 August 2016
    • Witzig Witzig x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.613
    348
    4.929
    Single
    6 August 2016
    #19
    Ich habe eine knallharte Pilzphobie. Da gruselt es mich. Die Dinger sehen schon fies aus :cautious:

    Einzig Pifferlinge sind noch irgendwie knuffig und schmecken auch nicht so....pilzig.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 135804
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.151
    398
    2.913
    Verliebt
    6 August 2016
    #20
    nope,mach ich nicht-ich wohne nicht mehr auf dem land seit fast 10 jahren und selbst wenns so wär,hätte ich für solche späße keine zeit übrig (mir wird ja durch meiner erkrankungen oft freizeit "gestohlen").und ich denke,ich wäre wegen der vergiftungsgefahr auch zu unsicher,was das angeht.
    aber ich esse sehr und oft gern pilze!
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 6 August 2016 ---
    echt,die empfindest du als gute alternative zu fleisch?kann ich gar nicht nachvollziehen,für mich haben die nix,was an fleisch erinnert.ich bevorzuge da die tollen pflanzlichen alternativen auf seitan oder lupinen...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten