Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • lalelu86
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    nicht angegeben
    30 September 2008
    #1

    praktikumzusage...aber unglücklich

    hey ihr...
    ich such zur zeit nach einem praktikum in einer werbeagentur, um meine zeit sinnvoll zu nutzen, bis ich mit einem studium auch in dieser richtung zu beginnen.
    gestern hatte ich dann ein vorstellungsgespräch bei einer sehr anerkannten, luxuriösen modeunternehmen, das sicherich vielen ein begriff ist.
    die frauen dort (2 mit denen ich viel zu tun habe) sind aber dermaßen hochnäsig und arrogant, besonders die eine und ich habe mich schon beim gespräch nicht sehr wohl gefühlt...
    nun kam heute schon die zusage, dass sie mich wollen und ich kann mich gar nicht darüber freuen!
    ich glaube nicht, dass ich mich in dieser firma sehr lange wohl fühlen würde,... und ich soll dort 6 monate, wenn möglich sogar noch länger dort arbeiten, wenn mögl. neben dem studium.
    bin mir nun total unsicher,was ich machen soll...
    ich bin mir egtl fast ziemlich sicher, dass ich jederzeit problemlos ein praktikum finden würde, weil sie in der stadt, in der ich bin, händeringend nach praktikanten suchen... das praktikum wird sogar bezahlt, würde 4oo euro brutto rauskriegen...
    was würdet ihr an meiner stelle machen?
    die firma an sich interessiert mich sehr, der name wär ein tolles aushängeschild und würde sch sehr gut machen...
    bitte helft mir...
    liebe grüße.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    30 September 2008
    #2
    hallo

    probiers :smile:
    vielleicht wird es nicht so schlimm. Und wenn doch, schau dich nach einem anderen um. Wobei es da denk ich recht schwer werden würde, ein bezahltes zu bekommen. oder?
     
  • Beelion
    Beelion (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    864
    103
    1
    Single
    30 September 2008
    #3
    na dann tu es..... :ratlos:

    wieviele lehrer hast du in deiner laufbahn nicht gemocht?
    wieviele mitschüler?
    probier es aus...
     
  • Tonia88
    Gast
    0
    30 September 2008
    #4
    Heydu!
    Kann dich total verstehen, mir würde es in der Situation auch nicht gut gehen! Würde aber den anderen beiden zustimmen! Es besteht zwar die (noch nicht mal unwahrscheinliche) Chance, dass du nicht gerade super glücklich mit deinen Kolleginnen wirst, aber wenn du es nicht versuchst, wirst du es doch bestimmt bereuen, ständig über "was wäre, wenn.." nachgrübeln und einfach ein gutes Angebot, Erfahrungen zu sammeln, ausschlagen! Man lernt auf jeden Fall ne ganze Menge, wenn man sich "durchbeißen" muss und nicht alles "hinterhergetragen bekommt". Vielleicht wirds ja sogar ganz nett. :smile:

    Viel Glück und viel Spaß!
     
  • Black_Angel87
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    30 September 2008
    #5
    Versuch es trotzdem. Probieren geht ja bekanntlich über studieren:smile:
     
  • GreenEyedSoul
    0
    30 September 2008
    #6
    Ich würde es auch auf jeden Fall erstmal probieren.
    Vielleicht wirken diese beiden Kolleginnen auch einfach nur arrogant, du kennst sie ja noch gar nicht. Eventuell stellt sich hinterher sogar heraus, dass die beiden supernett sind und du richtig gut mit ihnen klar kommst. Bei solch einem Bewerbungsgespräch versuchen auch viele Leute besonders "seriös" rüberzukommen, was einigen leider nicht gelingt, sodass sie total eingebildet und distanziert wirken. :zwinker:

    Lass die Sache auf dich zukommen. Kündigen kannst du im schlimmsten Fall immer noch.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    30 September 2008
    #7
    Ich würds zumindest versuchen. In der Branche muss man sich ja eh ein wenig durchbeißen können :zwinker: Und vielleicht war der erste Eindruck auch nicht der Richtige.
     
  • User 83906
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    Verheiratet
    30 September 2008
    #8
    Versuchen würd ichs auf jeden Fall, wenns nicht gut läuft, würd ich trotzdem noch nach einem anderen Praktikumsjob guggen und aufhören, wenn dus nichtmehr aushälst.
    Das MUSS gehen, wenn das nirgendswo geregelt wäre, ises ziemlich unmenschlich...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.172
    vergeben und glücklich
    1 Oktober 2008
    #9
    Zusagen, Praktikum antreten und schauen, wie Du zurechtkommst.

    Wenn es gar nicht "stimmt", kannst Du immer noch aufhören, im Praktikumsvertrag werden ja auch Kündigungsfristen und/oder Probezeit erwähnt sein, oder?
     
  • Eilonwy
    Eilonwy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Oktober 2008
    #10
    Ach, was von den beiden würde ich mich nicht abschrecken lassen. Es wird immer irgendwo Leute geben, mit denen man nicht klarkommt, und willst du dann jedes Mal den Schwanz einziehen und weglaufen?

    Insgeheim möchtest du es ja machen, also sag zu und schau was passiert. :smile: Wenn du dich schon von Anfang an selbst demotivierst, ist das allerdings kein guter Start. Versuch positiv zu denken. Ich kann das, ich will das und ich schaff das.

    In punkto blöde Mitarbeiter: Verhalten ignorieren, sich selbst freundlich, aber bestimmt verhalten. Meist ist das ja nur Show. :zwinker:

    Und sollte es mal ganz schlimm sein, hab ich noch was für dich. Hat mir mal ein Freund gesagt:

    They pretend to be paying you, so you only have to pretend to be working. :zwinker:
     
  • User 32843
    User 32843 (31)
    Sehr bekannt hier
    1.501
    168
    307
    nicht angegeben
    1 Oktober 2008
    #11
    Probier es! Manchmal scheinen die Leute auf den ersten Blick auch anders als sie dann wirklich sind. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du dir ja immer noch später ein anderes Praktikum suchen.
     
  • *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    2
    vergeben und glücklich
    2 Oktober 2008
    #12
    ich würde es machen. sonst fragst du dich womöglich, ob das praktikum wirklich so gewesen wäre, wie du es dir jetzt überlegst. außerdem wirst du da ja noch mit anderen leuten zu tun haben und nur weil die beiden nun so waren, müssen die anderen ja nicht auch so sein. vielleicht arbeitest du dich da mit der zeit ja auch ganz gut ein und kommst da besser zurecht, als du es jetzt denkst.
    einfach ausprobieren - du hast ja nichts zu verlieren. wenns gar nicht mehr geht, kannst du dich ja anderweitig umsehen. vielleicht kannst du dich auch jetzt schonmal umhören, was noch so möglich wäre.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten