Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BrightSide
    BrightSide (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    6 August 2004
    #1

    Privat-versichert; Kostenübernahme???

    Hallo ihr!
    Ich hätte hier mal ein Frage.
    Folgendes:
    Ich bin privat versichert (BARMENIA). Meine Regel war jetzt überfällig, und so bin ich zum FA, um das geringe Risiko einer Schwangerschaft doch noch auf 0 herabzusetzen.
    Meine Überlegung ist jetzt nur, ob das bezzahlt wird. Ich mein, die könnten doch auch sagen, wer so blöd ist, ist selbst schuld. Oder nicht?

    Und noch eine Frage: Wie ist das mit der Pille. Werden die Kosten wirklich nicht übernommen? (Mein Freund und ich, wir sind beide noch Schüler/Studenten, und ob meine Eltern zahlen würden, weiß ich nicht!)

    Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    6 August 2004
    #2
    also grundsätzlich kommt alles immer auf den TARIF an

    ich denke, den ss-test werden sie schon bezahlen...

    die pille werden sie nicht bezahlen, wenn es ganz normaler tarif is

    /me is auch privatversichert.. leider...
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #3
    Reich' doch die Rechnung für den Gyn-Besuch einfach ein, Du warst ja nun mal dort und kannst es eh nicht mehr ändern. Bei mir hat die Versicherung bis jetzt alle Rechnungen anstandslos gezahlt.

    Und mit der Pille, könnte schon sein, daß sie sie zahlen, da Du unter 18 bist. In der gesetzlichen Kasse ist sie für Jugendliche frei, und ein "einfacher" Tarif in der privaten ist normalerweise nicht schlechter als der übliche normale gesetzliche Kassentarif ...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    6 August 2004
    #4
    doch leider schon

    wobei doch leider schon auch nich stimmt...
    es is aber zb so, dass mein einfacher tarif zb weder rückbildungsgymnastik, noch einen geburtsvorbereitungskurs usw zahlen will.. medizinisch nich notwendig..

    dafür zahlen sie aber anstandslos alle ultraschallbilder (hatte jetz alle vier wochen ultraschall) obwohl eigentlich nur drei mal im der schwangerschaft vorgesehen sind...

    is halt alles ganz verschieden.. ich würds einfach einreichen
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    6 August 2004
    #5
    Bei mir wirds glaub ich nicht übernommen, weil die Beihilfe (über die zuerst alles geht), das nicht übernimmt.. und die private Versicherung dann irgendwie nur ein Zusatz ist.. alles sehr kompliziert.
    Ich dachte auch mal, das müsste da doch ähnlich laufen.. aber nö.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten