• Tobiasx125
    Tobiasx125 (20)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    Single
    25 Juli 2018
    #1

    Problem mit der Vorgeschichte meiner Freundin

    Hey Community,
    Ich habe vor kurzem über eine Freundin ein Mädel kennen gelernt mit der ich mich auf Anhieb gut verstanden habe und wir schon nach wenigen Wochen Gefühle füreinander haben. Nun kam halt irgendwann das Thema Sex auf den Tisch und seit dem dreht sich alles in mir. Ich bin 19, Jungfrau und eifere den Traum nach nur ein Mädchen in meinem Leben glücklich zu machen und somit nie eine ex haben möchte. Sie hat mir erzählt das es vor mir 4 Kerle gab die sie naja begattet haben, davon ein fester Freund, einer bei dem es wohl nicht geklappt hat und 2 one Night Stands. Ich weiß das ihre Gefühle echt sind und meine auch nur killt es mich das sie halt ihre Erfahrungen schon gemacht hat und so leichtfertig dieses besondere Ereigniss an 3 weitere Typen gegeben hat ( sie ist 19 ). Ich habe Angst nichts besonderes für sie zu sein und alleine der Gedanke das andere Typen ihren Spaß mit ihr betrieben haben bringt mich zum Erbrechen. Ich denke ich bin nicht der einzige der so ein Problem hatte und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir haben noch nicht miteinander geschlafen und ich denke dabei bleibt es auch erstmal da wir Uns nur 2-3 Monate kennen und sie bald ein halbes Auslandsjahr macht und ich nicht weiß ob mein Herz es überlebt wenn Sie dort ihren Spaß haben wird
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    8.592
    398
    4.668
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2018
    #2
    So, wie du schreibst, hast du noch eine etwas - nimm es mir nicht übel - verklärte Vorstellung von Beziehung und Liebe.
    Ja klar, das klingt alles total romantisch, aber es ist doch relativ unrealistisch, dass jemand nur einen Partner im Leben hat.

    Off-Topic:
    Ja, ich weiß, dass es da Ausnahmen gibt. Auch hier.


    Du bewertest den Sex sehr hoch. Du bewertest ihn anders, als sie das tut.
    Ob ihr da wirklich zusammen passt, musst du dir wirklich noch mal überlegen. Denn wenn du da so straight bist, kannst du nur entweder deine Einstellung ändern oder du wirst das die komplette Dauer der Beziehung wohl nicht aus dem Kopf bekommen.
    Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass du und deine Einstellung über die Jahre reifen. Aber auch für sie wird das nicht schön sein, denn sie wird sich schlecht fühlen, wenn du ihr das vorwirfst oder sie auch nur unterschwellig merken lässt, dass du so eine Einstellung hast.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 136760
    Beiträge füllen Bücher
    2.794
    248
    1.190
    nicht angegeben
    25 Juli 2018
    #3
    Was genau ist denn das Kernproblem?
    Dir sollte realistisch betrachtet klar sein, dass in deinem Alter die Frauen oftmals keine Jungfrauen mehr sind.
    Ist dir Jungfräulichkeit so wichtig, das du deshalb die Frau vergraulst?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mr_Z
    Mr_Z (26)
    Öfters im Forum
    189
    53
    28
    Verheiratet
    25 Juli 2018
    #4
    Hy, du wirst mit deinem Wunsch bestimmt nicht allein sein. Jedoch glaube ich wirst du ihn dir schwer erfüllen können.

    Ich habe mit 20 geheiratet, aber auch bei mir war meine Frau nicht die erste. Und ich auch nicht bei ihr.

    Aber ich kann dir sagen es ist immer noch jedes Mal etwas besonderes wenn wir miteinander schlafen. Und solange wir uns lieben und über unsere Gefühle und Wünsche reden wird es das auch bleiben.

    Tu einfach was du für richtig hältst und wovon du denkst das du es später nicht bereust
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Mr. L*
    Öfters im Forum
    393
    68
    208
    nicht angegeben
    25 Juli 2018
    #5
    Guckst Du hier!

    Der Thread geht in die gleiche Richtung wie Deine Frage (auch wenn es hier ein paar mehr Männer waren), ist noch ziemlich aktuell und die Antworten, die Du hier bekommen würdest, wären vermutlich nahezu dieselben, wie in dem anderen, bereits vorhandenen Thread :zwinker:

    Zumindest vermute ich einmal, daß der verlinkte Thread auch für Dich und Deine Überlegungen hilfreich sein könnte :jaa:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    8.592
    398
    4.668
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2018
    #6
    Off-Topic:
    Aaah, den hab ich gerade auch gesucht - und nicht gefunden :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • VersatileGuy
    Öfters im Forum
    541
    68
    132
    Single
    25 Juli 2018
    #7
    Mal abgesehen von dem verlinkten Thread:

    Du hattest, so liest sich das, ja noch keinerlei romantischen Erfahrungen mit Frauen / Mädels.

    Ich kenne das von mir. Zwar bin ich immer noch kein großer Befürworter von reinen Sexbeziehungen, da ich Sex auch recht hoch bewerte.

    Trotzdem hat sich nach meinen ersten Erfahrungen meine Sicht da etwas gewandelt, davor ging es mir ähnlich wie dir. Sex ist aufregend, und findet man jemanden der mit einem sexuell gut kompatibel ist, dann kann der Sex mit einer einzigen Person bestimmt erfüllend sein.

    Du solltest dir aber dein (bzw. unser) Alter vor Augen halten. Zu wissen wer überhaupt bezüglich des Bedürfnis und der Wertschätzung von Sex mit einem auf einer Höhe ist benötigt eine gewisse Erfahrung. Und dass man das alles direkt mit dem ersten Partner herausfindet grenzt vermutlich an ein Wunder.

    Der Beitrag von Tahini auf der ersten Seite des markierten Threads ist aber denke ich im Kern auch nicht verkehrt. Dass jemand mit einer hohen Zahl an Vorgängern (?!) das eher locker sieht ist denke ich kein großes Rätsel.

    Das Thema scheint dir ja sehr wichtig und bei euch kein großes Tabu zu sein. Dann sollte es dir ja nicht schwer fallen sie mal auf die Thematik anzusprechen.
    Gerade wenn sich so etwas anbahnt trägt so ein Gespräch sicherlich viel zur weiteren Entwicklung bei.

    Setzt allerdings voraus, dass ihr beide offen und ehrlich kommuniziert. Denn wenn du dich ihr dann aus Angst sie zu vergraulen immer weiter anpasst, und sie sich eventuell dir, kann es passieren dass am Ende keiner so richtig glücklich damit wird.

    Und sollte sich im Gespräch herausstellen, dass es nichts mit euch wird, so Gott will dann bleibt dir wohl nichts außer weiter zu ziehen. Was in dem Fall auch nicht verkehrt wäre.
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    8.592
    398
    4.668
    vergeben und glücklich
    25 Juli 2018
    #8
    Jonah-sweet lass mich lernen - was siehst du anders?
     
  • Anila23123
    Anila23123 (25)
    Öfters im Forum
    866
    68
    233
    nicht angegeben
    26 Juli 2018
    #9
    Sie hat mit 19 mit 4 Männern geschlafen. Das finde ich nicht so schlimm. Ziemlich normal eigentlich. Bei mir waren es mehr.
    Sex hat bei ihr wohl einfach einen anderen Stellenwert als bei dir. Das hat mit Leichtsinn aber nichts zu tun. Sex ist das normalste der Welt und vielleicht wollte die auch als Single nicht ganz darauf verzichten. Kann ich verstehen. Damit wirst du leben müssen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • S wie Sex
    S wie Sex (26)
    Benutzer gesperrt
    59
    8
    7
    Es ist kompliziert
    26 Juli 2018
    #10
    Also, ich wills mal vorsichtig formulieren. Mit dir wird sie sicher keine gute Wahl getroffen haben. Deine Wortwahl zeigt schon, dass du vielleicht ein gestörtes Verhältnis zum Sex, zu Lust hast.
    "...sie begattet haben...." und ..."zum Erbrechen" hat nicht viel mit Lust am Sex zu tun. Ich wette du bist mega eifersüchtig wenn sie auch nur mal einen anderen Mann erwähnt.
    Hier gibt es Mädchen, die ihr erstes Mal mit 14 hatten. Da wirst du schwer haben, Jungfrauen zu finden, die deinen schrägen Ansprüchen genügen
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Interessant Interessant x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.594
    598
    7.723
    Verheiratet
    26 Juli 2018
    #11
    Ich sehe das sehr ähnlich wie Guinan

    Du hast aktuell 2 Gefühle, die nicht zusammen passen. Einerseits findest du sie fast eklig und schreibst davon, dass du es "zum Erbrechen" findest, dass sie vor die einfach so Sex hatte. Anderseits findest du sie ja scheinbar toll.

    Merkst du was?

    Du willst sie hassen, weil sie nicht deinen Idealen entspricht. Vermutlich wärest du sogar erleichtert, wenn sie eine gefühllose Schlampe wäre, die nur in der Gegend rumfickt und Typen verarscht...denn dann würde das in dein vorgebautes Bild passen. (sorry, dass ich das so drastisch ausgedrückt habe...vielleicht würdest du es anders ausdrücken, aber ein Stück weit läuft es darauf hinaus...)

    Sie scheint aber ein netter Mensch zu sein. Jemand der das Abenteuer sucht, auch im Ausland. Jemand der lachen und frei sein kann.

    Das passt nicht.

    Wenn also etwas nicht passt...vielleicht wird es an der Zeit, seine eigenen Vorstellungen und Einstellungen zu überdenken. Vielleicht bist du gerade dabei etwas neues zu lernen, etwas, dass ich bis heute mache.
    Deine gesamte Struktur über Liebe und Sex zu denken zeigt, dass du sie in der Form noch nicht erfahren hast. Sie zeigt auch große Angst und Unsicherheit, weswegen du dich an Vorstellungen klammerst, die scheinbar Felsen in einem großen Fluß sind, an denen man sich festhalten kann. Das sind sie aber nicht. Sie sind ein Rezept für desaster, so wie jede Vorstellung, die weit an der Realität vorbei geht.

    Ich weiß nicht ob du es annimmst, aber ich kann dir ein paar Dinge erzählen, die ich gelernt habe:

    Die unbedingte Vorstellung des EINEN RICHTIGEN ist blödsinn. Das kann man sogar rein mathematisch nachweisen. Dieses Seelenverwande-geschwurbel ist nichts weiter als das: geschwurbel.
    Versteh mich nicht falsch..ich bin ein sehr romantischer Mensch. Ich liebe meine Frau, denn sie ist großartig. Sie passt zu mir und ich zu ihr. Wir sind beide aber nicht so verklärt zu glauben, dass es da draussen nicht auch jemand anderen geben wird mit dem wir jeweils ebenfalls so glücklich geworden wären.

    Sex ist eine tolle Sache und wenn du sie mal erfahren hast, wirst du vielleicht bemerken, dass Sex nichts mit Liebe zu tun hat. Liebe ist etwas, dass mit Sex koexistieren kann. Habe ich Sex mit jemandem, den ich liebe, dann habe ich einen ganz anderen Bezug zu dieser Person...somit verändert es dieses Ereignis auch.
    Trotzdem sind Sex und Liebe zwei verschiedene Dinge. Damit ist Sex auch nicht eine Art heilige verbindung zweier Seelen, die sich auf einer esoterischen Ebene begegnen. Sex ist animalisch. Sex ist schmutzig. Bei Sex gibt es Körperflüssigkeiten und Geschlechtsteile und hohel Puls und alle möglichen Bilder, die man so in Gesellschaft nicht häufig bespricht.

    Und noch ein Tipp: Du hast selbst schon bemerkt, dass sie nicht verdient von dir als "eklig" oder sonst irgendwie negativ abgestempelt zu werden. Auch wenn du ihr das nicht gesagt hat..sie wird zumindest unterschwellig etwas bemerkt haben. Sie wird es in deinem Zögern oder einem entgleitenden Gesichtszug gesehen haben.
    Ich denke nicht, dass sie noch das riesige Interesse an dir hat..denn du hast es auch nicht mehr an ihr.
    Wenn ich also raten müsste, würde ich sagen, dass sie das Ganze beenden wird. Ich glaube auch nicht, dass ihr zueinander passt...sie ist in ihrer Entwicklung schon ein paar Schritte weiter und hat Freiheit geschnuppert. Sie wird sich nicht freiwillig einsperren lassen. Nicht in einer Beziehung und nicht in ängstlichen Vorstellungen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 135804
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.127
    398
    2.914
    Verliebt
    26 Juli 2018
    #12
    Dann arbeite dringend an dir und deiner Einstellung. Dass du damit ein Problem hast, wird an fehlendem Selbstbewusstsein deinerseits liegen. Solange du so denkst wie jetzt, macht es keinen Sinn, eine Beziehung mit irgendjemandem einzugehen.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.781
    148
    196
    vergeben und glücklich
    26 Juli 2018
    #13
    Nur weil deiner Meinung nach etwas Blödsinn ist heißt dies noch lange nicht dass dies auch tatsächlich so ist, auch wenn du versuchst dies als Fakt darzustellen.

    Auch die Aussage dass man Liebe und Sex grundsätzlich trennen können müsse und dass jemand der dies nicht tut wohl einfach nicht "weit genug entwickelt ist" finde ich ziemlich Oberlehrerhaft herablassend, zumindest ein wenig Toleranz wäre hier überaus wünschenswert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.594
    598
    7.723
    Verheiratet
    30 Juli 2018
    #14
    Bitte bitte lies erst, bevor du bewertest und dann abwertest. Deine Aussage stimmt zu 100% NICHT mit meinen Aussagen überein. Ich bin mir nicht sicher ob dir die Erfahrung oder der Wille fehlt miene Aussagen zu verstehen.
    Ich habe nirgendwo behauptet, dass man Liebe und Sex nicht als Grundeinstellung zusammen genießen kann. Nirgendwo steht, dass man das so oder anders tun muss oder sollte.

    Was da steht ist de facto, dass Sex und Liebe nicht das Gleiche sind. Besteht du wirklich wirklich darauf, dass meine Aussage falsch ist? Sex ist Liebe und Liebe ist Sex? Oder Sex ist ein Teil von Liebe?
    Dann hätten aber viele Paare, die sich sehr lieben, auch ganz viel Sex...dem ist aber nicht so.

    Wenn du bitte bitte die Volltextsuche in deinem Browser benutzt und das Wort "Blödsinn" suchst, wirst du sie nichteinmal in der Nähe dieser Aussage finden, sondern bei einer ganz anderen.

    Also: Bitte erst lesen und verstehen. Gerade für jemanden, der Toleranz nur vorgibt und in seinen Beiträgen nicht lebt und gerade für jemanden der auf das Antwortet was er verstehen will, nicht auf das was da steht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.781
    148
    196
    vergeben und glücklich
    30 Juli 2018
    #15
    Ja.

    Habe ich getan und es hat sich zu meinem vorherigen Beitrag nichts verändert:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juli 2018
  • Damian
    Doctor How
    8.594
    598
    7.723
    Verheiratet
    30 Juli 2018
    #16
    Off-Topic:
    Ich habe gerade eine ziemlich lange Antwort verfasst, sie aber gelöscht.
    Es gibt nur eine kurze Antwort, denn du beehrst mich nicht Beiträgen, die Fakten, Ideen und Erklärungen enthalten, sondern nur kurze Angriffen. Du weichst sogar meinen Fakten aus und das zunehmend. Du glaubst immer mehr und weißt deshalb immer weniger. Gleichzeitig rufst du in mehreren Threads nach Hilfe, suchst dir aber keine.
    Ich kann meine Thesen belegen..ich könnte Links dazu schreiben, auf Studien verweisen und auf Menschen, die sich sehr Eng mit Themen wie Beziehung, Partnerschaft, Liebe und Sex befasst haben. Ich vermute aber, dass du diese genau so liest wie meine Beiträge: Wie einen Angriff auf dich.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten