Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • viva_los_tioz
    0
    4 Juli 2005
    #1

    Problem mit der Vorhaut!!!

    Hi leute,

    hab schon früher bemerkt das ich ne Vorhautverengung habe und vielleicht auch das vorhautbändchen zu kurz ist.

    Habe vor in 2 Tagen zum Urologen zu gehen.

    Was macht der dann genau bei der untersuchung?
    Muss man für die Untersuchung was bezahlen? ( bin noch minderjährig )
    Muss man sich erst ein Termin geben lassen?

    Hab mit meinem Vater drüber gesprochen und der meinte das die Vorhaut im erregten zustand nicht von der Eichel gezogen werden kann sei ganz normal.
    Und das es beim GV keine Probleme macht.

    Was meint ihr dazu?

    Bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten.

    Adios
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    4 Juli 2005
    #2
    also normal is das net, mein freund kann die immer komplett zurückziehen seitdem bei ihm das bändchen erst beim sex gerissen is und dann sinnvollerweise weggeschnippelt wurde.
     
  • Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    4 Juli 2005
    #3
    Da frag ich mich doch, wie er dich gezeugt hat... Ich kann mir kaum vorstellenm, dass manche Sex machen während die Vorhaut die ganze Zeit über der Eichel ist. Ich meine die schiebt sich doch automatisch zurück. Bei mir jedenfalls schiebt die sich bei der Errektion fast automatisch zurück. Ich hatte früher übrigens eine Vorhaut, die am unteren Eichelende mit der Eichel verwachsen war. Das habe ich dann durch ständiges ziehen irgendwann gelöst. Aber der Urologe wird dir schon helfen. Mein Rat: geh auf alle Fälle hin, einen Termin wirst du schon brauchen. Kosten dürfte die Kasse übernehmen, bin ich mir aber nicht sicher.
    Und am Ende kannst du mal hier posten, wie es gelaufen ist! wird sicher noch mehr interessieren!
     
  • viva_los_tioz
    0
    8 Juli 2005
    #4
    Hallo,

    war heute beim Urologen.

    Der hat sich das geile stück aus nächster nähe betrachtet und gesagt er kann jetzt erst mal nichts feststellen. Hab ihm gleich gesagt das ich keine Beschneidung will. Der hat mir dann aber gesagt das ich keine andere Wahl hab.

    Habe mal von der Kortisonsalbe gehört und wollte euch jungs mal fragen, habt ihr die schonmal verschrieben bekommen und hat sie auch wirklich gewirkt?
     
  • _Faith_
    _Faith_ (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    93
    1
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #5
    Wenns ne Vorhautverengung ist dann kommste um OP nicht herum.

    Bei mir meinte der Arzt uach es wäre keine.. wie man halt so Arzt wird -_-

    Man sieht manche Verengungen halt nur im steifen zustand.

    Dein vater ist lustig, entweder ists ihm peinlich und er erzählt dir irgentwas oder er hat dein problem nicht wirklich verstanden.


    Kosten übernimmt die Kasse :smile:
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.341
    133
    26
    Verheiratet
    8 Juli 2005
    #6
    geh halt nochmal zu einem anderen arzt. solche menschen können auch irren.

    bist du dir sicher, das die creme in deinem fall irgendwas bewirken kann? meines wissens nach wird die z.b. verwendet, um neurodermites zu behandeln.

    Mann im M :schuechte nd
     
  • I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #7
    sry für die doofe frage aber tut es weh wenn dieses bändchen reisst? weil meins is glaub ich auch zu kurz...
     
  • MirCsen
    MirCsen (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    257
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #8
    Es reißt nicht ... Es reißt nur ein!

    Und ich kann mir gut vorstellen, dass das brennt wie feuer :grin:
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #9
    wenn es wirklich tief reisst tut das nich nur ein wenig weh sondern sorgt dafür dass mann nimmer richtig laufen kann weil jede berührung höllisch weh tut ;-)

    nen kleiner riss dadrin wird wohl nur nen bisschen schmerzen... ich meinte nen fall wo ne ganze menge blut geflossen war.
     
  • I.C.D.F.U.
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #10
    oh gott :geknickt:
    ich geh zum urologen...
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    8 Juli 2005
    #11
    wird wohl besser sein.. auch wenn anscheinend der fall mit nur nem kleinen riss darin häufiger ist. aber riskieren würd ichs nicht... mein freund hatte noch zwei monate nach dem letzten eingriff beim sex schmerzen.
     
  • Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2005
    #12
    Also dass sich die Vorhaut nicht komplett über die Eichel zurückschieben lässt ist nicht normal.

    Dies hat zwei negative Konsequenzen:

    1. Probleme und Schwerzen beim GV und bei der Kindeszeugung
    2. Ganz klare hygienische Probleme. Der Talg (Smegma), welche unter der Vorhaut produziert wird, kann durch nicht komplettes Zurückschieben der Haut beim Waschen nicht ganz entfernt werden. Dadurch kann er zum Herd für Bakterien werden, die Entzündungen, das Übertragen von Geschlechtskrankheiten und in selteneren Fällen sogar Karzinome (Krebs) begünstigen.

    Die Krankenkasse sollte die Kosten meiner Meinung nach auf jeden Fall übernehmen, da ganz klare, nicht selbst verursachte gesundheitliche Einschränkungen vorliegen.

    Bei Beschneidungen gibt es meist zwei Möglichkeiten:
    1. Die plastische, konservative Variante: Es wird ein Schnitt gemacht, um die Vorhaut zu weiten und diese hoffentlich zu dehnen und vergrößert zusammenwachsen zu lassen. Die Vorhaut selbst bleibt erhalten also und lässt sich vor und zurückschieben.

    2. Die komplette Entfernung der Vorhaut.

    Das ist alles, was ich so dazu sagen könnte. Ich bin selbst komplett beschnitten und gewinn dem eher postitives ab :smile:.

    Was spricht denn von dir aus dagegen?
     
  • jaguar2004
    Gast
    0
    10 Juli 2005
    #13
    würstechen

    also von einer teilbeschneidung oder besser gesagt einer partentiellen circumcision würde ich die finger lassen!

    wenn man die vorhaut einschneidet und hofft das sie beim zusammenwachsen weit genug wird kann sie vernarben und eine narbenphimose geben. die narbe kann dann so hart sein, das sich ein schnürring (paraphimose) bilden kann und die eichel absterben kann.

    wenn dann die komplette vorhaut weg. bin zwar nicht ebschnitten, aber habe schon viele negative stimmen zur partiellen circumcision gehört.
     
  • Würstchen
    Verbringt hier viel Zeit
    576
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Juli 2005
    #14
    Ja, das mag sein, die genauen Möglichkeiten und Aussichten sind bei jedem Patienten wohl unterschiedlich.

    Bei mir wollte man auch erst eine partielle Zirkumzision machen und hatt mich dann komplett beschnitten.

    Als ich vorm Studium noch Zivi gemacht hatte, hatte ich bei nem Urologen in der Klinik noch gehört, dass er bei einem unserer Patienten eine partielle Zirkumzision machen wollte. Also wirds zumindest noch in Erwägung gezogen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste