• lukasbrauchthilfe
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    in einer Beziehung
    10 März 2013
    #1

    Probleme bei Sex mit meiner Freundin

    Also ich habe ein großes Problem ich bin mit meiner Freundin seit 2 Monaten zusammen und wir hatten schon einige versuche sex zu haben ...

    Das Problem ist ich bekomme bei ihr sehr leicht einen steifen, wenn wir uns küssen, streicheln etc. und wenn es dann zum Sex kommt dauert es wenn überhaupt nur ein paar Stösse und ich komme wenn ich dann warte um es nochmal zu machen hab ich das Problem dass er zwar wieder steif wird aber unter dem Sex einfach schlaff wird ... und ich weiß einfach nicht wie ich weiter vorgehen soll .. soll ich versuchen die Erektionen in den griff zu bekommen so dass ich nicht schon so früh einen steifen habe oder soll ich lieber daran arbeiten den Orgasmus weiter hinauszuzögern ? bitte helft mir mich macht das echt fertig :/
     
  • Tobias96
    Tobias96 (24)
    Benutzer gesperrt
    31
    93
    5
    Single
    10 März 2013
    #2
    Versuchs doch mal mit der "Stop & Go-Methode". Hilft auch beim Sex!

    Wenn du merkst, dass du kurz davor bist, wirst du halt langsamer oder gehst halt komplett raus und verwöhnst sie solange ein bisschen... :smile:

    Sonst gibts auch noch dickwandigere Kondome, die dann weniger "durchlassen" und auch welche, die mit so einem gefühl-hemmenden Gleitgel beschichtet sind!
    Helfen beide, den Sex zu verlängern! :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 127408
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    113
    42
    Single
    10 März 2013
    #3
    Vor dem Sex masturbieren kann auch helfen :smile:
     
  • lukasbrauchthilfe
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    in einer Beziehung
    10 März 2013
    #4
    haha ja das hab ich mir schon mal überlegt aber wie soll ich das machen wenn ich bei meiner Freundin bin oder sie bei mir ?
     
  • Tobias96
    Tobias96 (24)
    Benutzer gesperrt
    31
    93
    5
    Single
    10 März 2013
    #5
    Er meinte vorher am Tag...

    Möglicherweise hilft das bei dir was, bei mir zumindest nicht.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 127408
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    113
    42
    Single
    10 März 2013
    #6
    Geh aufs Klo und mach ne schnelle Nummer allein :zwinker: Sollte auch nicht kurz vorher sein, vielleicht ein, zwei Stunden vorher :zwinker: Du musst einfach viel probieren, was für dich am besten ist :smile:
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.959
    598
    8.085
    in einer Beziehung
    11 März 2013
    #7
    probierts mal mit ner längeren pause dazwischen.

    stop'ngo find ich pesönlich total nervend^^
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.981
    598
    10.512
    nicht angegeben
    11 März 2013
    #8
    Hallo,

    du schreibst, dass du gerade einmal ein paar Mal Sex hattest. (und vermutlich vorher noch Jungmann warst)
    Jetzt mal ehrlich: Glaubst du wirklich, dass du mit deinem kleinen Problemchen und den Anfangsschwierigkeiten alleine dastehst?

    Ich finde, du erwartest einfach viel zu viel von dir und deinem Körper und man hat den Eindruck, dass du dich bereits als der volle Versager fühlst.
    Dabei bist du garantiert kein "Loser" - nur weil dein Schwanz ein Eigenleben führt und du deine Erektion nicht steuern kannst oder gar in den Griff bekommst.
    Echt, du findest es scheinbar sogar störend, wenn du beim Schmusen und Streicheln einen Ständer bekommst...dabei ist DAS völlig normal und wir Frauen sehen das als sehr tolles Kompliment an.

    Ich denke eher, dass du mittlerweile hochgradig verunsichert bist...da nützt es recht wenig, wenn man vielleicht seine Unerfahrenheit cool überspielen möchte.
    Wenn du dich weiter selber so fertig machst, dann befindest du dich ganz schnell in einem Teufelskreis aus (Versagens)Angst, Scham, peinlicher Berührtheit, Verbissenheit und negativer Gedanken, so dass du garantiert nicht so schnell deine Freude am Sex bzw. Geschlechtsverkehr findest.

    Was macht dich eigentlich so fertig, dass du jetzt ein paar Mal zu schnell gekommen bist?
    Ich möchte fast wetten, dass es nicht hauptsächlich daran liegt, weil du gerne länger poppen möchtest um deinen eigenen Genuss zu steigern, sondern weil du denkst, deine Freundin hat keinen Spaß daran bzw. du bist nicht in der Lage, es ihr richtig ordentlich zu "besorgen".

    Gab es denn schon irgendwelche "Beschwerden", merkwürdige Kommentare oder Unverständnis seitens deiner Partnerin?
    Hat sie irgendwie komisch reagiert?
    Gibt sie sich die Schuld daran, dass dein Schwanz nach dem schnellen Abspritzen nicht sofort wieder richtig hart wird bzw. die Erektion verliert?
    Wenn ja, dann solltest du ihr ganz schnell klar machen, dass es ganz bestimmt nicht an ihr liegt und sie ihre Selbstzweifel bitte künftig unterlassen soll, denn es ist absolut kontraproduktiv, wenn Frauen die "Schuld" auf sich nehmen, selber traurig, verzweifelt und hilflos sind, sich Vorwürfe machen und diese laut aussprechen.
    Aber das weiß man als junge Frau auch nicht immer sofort und da wäre es schon hilfreich, wenn man das Thema nicht einfach totschweigt, sondern offen und ehrlich miteinander reden kann.
    Man braucht bei Erektionsproblemen (wobei ich das bei dir als ganz normale Anfangsschwierigkeiten einstufe) einfach auch einen Partner an seiner Seite, der sich richtig verhält und dem man vor allem auch vertraut.
    Sex ist normalerweise keine One-Person-Show und wird gemeinsam betrieben. Mit all den schönen und positiven, aber auch manchmal mit etwas unerfreulicheren Dingen.

    Und es ist oftmals viel besser sympathisch in die Offensive zu gehen und zu sagen: "Schatz, du bist so ein heißer Feger, du machst mich derart geil und du bist so eine wundervolle Frau, dass ich am liebsten alles sofort richtig machen will, aber vor lauter Aufregung die Leitung vom Kopf zum Schwanz bisschen überfordert ist."
    Nochmals: Du befindest dich in illustrer Gesellschaft, denn es wird fast keinen Mann geben, der nicht mal eine Phase durchmachte, bei dem es ratzfatz zum Orgasmus kam bzw. der Penis erst gar nicht steif wurde oder sich der Höhepunkt erst gar nicht einstellen wollte.

    Außerdem solltest du das Ganze mit etwas Humor und dafür deinen Schwanz nicht ganz so wichtig nehmen.
    Oder definierst du Sex wirklich nur durchs längere Rammeln?
    Hey...wenn dein Gerät nicht will, dann macht es auch keinen Sinn, den Geschlechtsverkehr Teufel-komm-raus durchzuziehen.
    Dann widmet man sich eben anderen Dingen, denn auch deine Hände und die Zunge brauchen hin und wieder etwas zu tun und sollten in Übung bleiben.
    Und meistens ist es sogar so, dass der Schwanz des Mannes nicht der Lustbringer schlechthin ist und uns zum Orgasmus führt.
    Das können Finger und Zunge sehr oft viel besser und bescheren die höchsten Glücksmomente.

    Wichtig ist nur, dass du wegen deiner Problemchen nicht einfach sämtliche Sexaktivitäten aus Frust und Enttäuschung abbrichst, (das nehmen wir Frauen dann doch irgendwann ganz schrecklich übel) und dich ganz einfach mit anderen Dingen beschäftigst, die erst einmal für Ablenkung sorgen.
    Und auch deine Freundin sollte nicht einfach untätig sein, sondern dich liebevoll verwöhnen und aufbauen, denn wie sollst du ausreichend Lust aufbauen, wenn du nur einfach abwartest, dass dein Kerl nach dem ersten Abspritzen sofort wieder ohne irgendein Zutun voll einsatzfähig ist und Gewehr bei Fuß steht.

    Außerdem halte ich überhaupt nichts davon, dass du jetzt schon mit irgendwelchen Methoden, "Tricks" oder sonstigen Humbug herumexperimentierst.
    Damit wärst du doch momentan absolut überfordert und es würde dir den Spaß am Sex total rauben.
    Oder hast du wirklich Bock darauf, dass du beim Anblick des geilen Knackarsches deiner Freundin an Alice Schwarzer/Angela Merkel/an die nächste Physikarbeit oder an saures Lüngerl zu denken?
    Oder dir extra ein Kondom überzustreifen, obwohl das für die Verhütung gar nicht notwendig wäre?
    Oder eine Stunde vorher alleine im stillen Kämmerlein einen von der Palme zu wedeln (was auch überhaupt keine Garantie fürs längere Durchhalten bietet) - obwohl du demnächst die volle Pracht und den Sex mit deiner Partnerin im ganzen Umfang erleben darfst?

    Nein, lerne erst einmal all die neuen Eindrücke, die so auf dich einprasseln, kennen und konzentriere dich darauf, was Mann und Frau für wunderbare Dinge miteinander anstellen können.
    Wirklich, es ist nicht so einfach, dass man beim Poppen alles sofort kann...bisschen Geduld sollte man schon haben...mit sich und seiner Ausdauer.
    Und mit etwas mehr Übung und Erfahrung lernst du auch, wie man bestimmte Dinge koordinieren kann, denn momentan achtest du auf zu viele Sachen auf einmal und hast den Kopf nicht wirklich frei.

    Solltest du in ein paar Monaten immer noch das gleiche Problem besitzen, dann kannst du dich ja wieder melden. Aber ich denke, das wird nicht nötig sein. Lernt euch einfach besser kennen und dann spielt sich alles wahrscheinlich wie von selbst ein. (und mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein kommen hoffentlich auch hinzu :zwinker:)
    Weiterhin eine schöne Zeit und geiles Sexeln!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten