Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Allante
    Gast
    0
    25 August 2005
    #1

    Probleme beim Endrigen mit krummen Penis

    Hallo ihr da draußen!

    Erst mal muss ich euch loben für die vielen tollen Beiträge, die ich hier gefunden habe! Ihr habt mich ermutigt, mich mit meinem Problem hier her zu wenden.

    Ich hatte bisher noch nicht so oft Sex und hab auch keine feste Freundin, sondern eben nur hin und wieder mal Sex, wenn es sich irgendwie ergibt.

    Mein Penis ist im steifen Zustand nach unten gekrümmt, weshalb ich jahrelang dachte, ich könne gar keinen Sex haben. Dank diverser Seiten im Internet weiß ich mittlerweile, dass das Quatsch ist und auch hier im Forum gibt es ja auch verschiedene sehr positive Threads zu diesem Thema.

    Mein Problem ist auch nicht der Sex an sich, sondern vor allem das Eindringen. Bisher habe ich das nämlich noch nie selbst geschafft, sondern sie musste "ihn" immer nehmen und einführen.

    Ich schaffe es einfach nicht aus dem Gefühl heraus, die "Öffnung" zu finden. Einmal hab ich sogar schon einer Frau weh getan, weil ich wohl an einer völlig falschen Stelle versucht habe einzudringen. War irgendwie blöd, zumal sie kein deutsch sprach und wir uns dann nicht wirklich darüber unterhalten konnten.

    Dazu kommt, dass ich mit Kondom kein richtiges Gefühl habe und dadurch sozusagen mein "Tastsinn" eingeschränkt ist.

    Mich würde mal interessieren, wie ihr das macht. Gibt es da irgendwelche Tricks?
     
  • -A-Punk
    -A-Punk (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    25 August 2005
    #2
    naja also ich hab da kein problem kenn auch meine freundin inn und auswenidig *g*

    aba mal zu deinen prob

    naja
    1. würde ich dir raten das du dir zeit lässt und nicht unter irgendeinen druck stehst oder super aufgeregt bist
    2. lass dir beim eindringen zeit, finger sie zuerst und streichel sie wen du sie fingerst weist du ja auch gleich wo das loch ist und dan nihmst du halt deine nudel in die hand und setzt halt an der scheide deiner patnterin an und reib mal nach oben und unten und wen du übers loch gleitest dan spührst du ja wie dein penis langsam hinein rutsch und dan musst du halt eindringen
    3. nihm ein ultra dünnes kondom ^^


    naja i hoff du versteht was ich mein ^^
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    25 August 2005
    #3
    Ich stimm a punk da 100% zu was das entlangführen des Schwanzes an der Scheide betrifft, da gleitet er dann quasi automatisch rein. Aber auf genügend Feuchtigkeit achten.
     
  • deluxe
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    Single
    25 August 2005
    #4
    zu deinem problem tut mir echt leid das mit deinem penis ...
    bin ich froh das meiner normal ist...
    aber ich würde an deiner stelle ihn in die hand nehmen runter schauen und reindrücken wo er rein gehört ... was die anderen vorher mit feucht und so gesagt haben würde ch auch machen also lange vorspiel und so.
    nimm die sache selbst in die hand. <-- das passt wohl dazu am besten
     
  • Jenny87
    Gast
    0
    25 August 2005
    #5
    Wenn das dein einziges Problem ist sei glücklich. Bei mir ist es meistens so das ich "ihn" in mich rein dirigiere.
    Die krümmung an sich hat ja auch einen gewissen Reiz, sowohl optisch als auch Gefühlstechnisch (schätze ich).
    Also, Kopf hoch und weiter machen.... :zwinker:
     
  • Allante
    Gast
    0
    26 August 2005
    #6
    Danke für eure Tipps!

    Besonders gut gefallen hat mir "... finger sie zuerst und streichel sie wenn du sie fingerst weist du ja auch gleich wo das loch ist und dan nimmst du halt deine nudel in die hand und setzt halt an der scheide deiner patnterin an und reib mal nach oben und unten und wen du übers loch gleitest dan spührst du ja wie dein penis langsam hinein rutsch und dann musst du halt eindringen..." Das höret sich zumindest danach an, als ob es für beide Partner ein schönes Erlebnins ist :smile:

    Welche Kondome sind denn besonders dünn? Reißen die dann nicht leicht? Könnt ihr mir da was empfehlen?
     
  • hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    0
    Single
    26 August 2005
    #7
    also ich muss auch meistens meinen penis in die hand nehmen und da etwas helfen ihn einzuführen *lol*. ka, ob das bei euch auch so ist, aber ich hab da an der eichel echt kein gefühl dafür wo genau die öffnung ist. liegt denke ich mal an der reizüberflutung.
     
  • zwieselmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.308
    121
    0
    vergeben und glücklich
    26 August 2005
    #8
    grad wenn du keine feste freundin hast würd ich dir auch raten sie beim vorspiel zu "erkunden" und dann gegebenenfalls die "sache selbst in die hand zu nehmen"... im wahrsten sinne des wortes :zwinker:
     
  • -A-Punk
    -A-Punk (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    114
    101
    0
    nicht angegeben
    26 August 2005
    #9
    bitte bitte ^^

    naja gibts eh die von durex aba naja du kannst auch condomi nehmen die sind etwas billiger und wirklich genau so gut da gibts auch extra dünne die heisen
    extra thin oder so *g*
     
  • einTil
    einTil (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.889
    123
    2
    vergeben und glücklich
    26 August 2005
    #10
    mh, ich bin dann auch öfter anatomisch verwirrt *gg*

    selber in die hand nehmen und gut is^^
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    26 August 2005
    #11
    Ist doch nichts sooo Ungewöhnliches, "ihn" per Hand einzuführen, oder? Gerade, wenn man den Partner bzw. dessen Körper überhaupt nicht kennt (und nichtmal dessen Sprache spricht) :tongue:. Ist doch eigentlich logisch, daß es da zu Verständnis-/Kommunikationsschwierigkeiten kommen MUSS.

    Ich denke nicht, daß das Eindringen bei allen anderen immer "automatisch" klappt. Bei meinem Freund und mir auch nicht immer, obwohl wir schon über ein Jahr zusammen sind.

    Ganz ehrlich, wenn das dein einziges Problem ist, hast du Glück gehabt! :grin: :zwinker:

    Sternschnuppe
     
  • Christkind
    Gast
    0
    26 August 2005
    #12
    hey du. also das ist doch alles andere als schlimm, wenn du immer ein bisschen mit der hand nachhelfen musst, wo ist denn da das problem? :smile: kenne das gar nicht anders..find es auch völlig ok. da musst du dir überhaupt keine sorgen zu machen, solange es keine anderen probleme gibt.
    also kopf hoch,
    lieben gruß
     
  • Allante
    Gast
    0
    27 August 2005
    #13
    naja, das nächste Problem ist dann, dass ich immer Angst habe, wieder ruaszurutschen, wenn ich erst mal drin bin. Und dann habe ich den Kopf nicht so wirklich frei, weil ich mir halt ständig Sorgen mache, dass er wieder rausflutscht und ich ihn dann nicht weider schnell genug reinkriege. Aber ich denke mal, mit Hilfe eurer Tipps wird mir auch dies gelingen :zwinker:
     
  • hobby-romeo
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    0
    Single
    27 August 2005
    #14
    da solltest du dir echt nicht so viele gedanken machen!!! klingt ja fast wie ne frau *lol* *sorry* :zwinker:
     
  • gsgirl91
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 August 2005
    #15
    Ich glaube das es eher doch auch ein wenig an der Krümmung liegt! Ich weiß das ist KEIN Problem usw..., aber bei meinem Freund (der ebenfalls eine Krümmung nach unten hat) war es auch so, und ist es auch jetzt noch manchmal!

    Ich weiß es nicht genau ob es auch so wäre wenn er gerade wäre, deshalb lyncht mich jetzt nicht!
     
  • Olisec
    Olisec (35)
    Kurz vor Sperre
    1.246
    0
    0
    Single
    27 August 2005
    #16
    mit ein bissl erfahrung wirst du das schon irgendwie hinbekommen. ansonsten denke ich mal kommt einer krümmung nach unten eher die hündchenstellung dir entgegen!
     
  • Allante
    Gast
    0
    27 August 2005
    #17
    Ehrlich gesagt habe ich im Doggy noch mehr Probleme damit, dass er mir immer rausflutscht. Und außerdem habe ich da nicht so ein intensives Gefühl, wie beim Missi.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich beschnitten bin und nur richtig errergt werde, wenn meine Eichel stimuliert wird. Und das gelingt mir im Doggy meistens nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste