Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 123192
    Sorgt für Gesprächsstoff
    38
    33
    2
    Single
    5 November 2012
    #1

    Prostituierte

    Denkt ihr, wenn man noch nie eine Beziehung oder ONS hatte, gelegentliche Besuche bei Prostituierten das Selbbewusstsein eher steigern oder noch weiter senken?

    Kann man das Selbstbewusstsein nicht von so einem Scheiß unabhängig machen, das nervt doch?
     
  • Lola's
    Gast
    48
    5 November 2012
    #2
    Kommt wohl drauf an wie abgestumpft du bist oder nicht.
     
  • cubano
    cubano (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    286
    28
    83
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #3
    Kommt vielleicht auch auf die Prostituierte an.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #4
    Ich habe mich darüber bereits mit etlichen Männern unterhalten und diese waren alle der Meinung, dass es eher ein Selbstbewusstseinsdämpfer ist, aber dass dies auch erheblich vom Etablissement abhängt.
    Einer meiner Kollegen "bucht" auf Geschäftsreisen regelmäßig einen Eskort und hat damit überhaupt keine Probleme, zahlt allerdings auch einen stolzen Preis dafür.

    Allerdings würde ich davon abraten. Sex sollte nichts sein, dass man mit einer Frau hat, die möglicherweise dazu gezwungen ist/wird, sich für Geld zu verkaufen und dabei nur Lust und Leidenschaft vorspielt. Man(n) sollte auf die Richtige warten und mit ihr die schönen Seiten des Geschlechtverkehres erleben.
     
  • Nunki
    Nunki (23)
    Öfters im Forum
    178
    68
    130
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #5
    Der Mann hat die Prostituierte nicht durch seine Person/seinen Charakter "rumgekriegt", sondern nur durch sein Geld.
    Vielleicht erscheint ihm deshalb Geld noch "wertvoller" bzw. er sich durch sein Geld "mächtiger" aber ich denke nicht, dass es das Selbstbewusstsein pusht.
    Selbstbewusstsein steigern bedeutet in gewisser Weise immer, auf sich selbst als Person stolz zu sein. Das wäre hier wohl nicht der Fall.
     
  • User 121975
    Benutzer gesperrt
    1.051
    108
    308
    Verliebt
    5 November 2012
    #6
    Mit 18 machst du dir schon so gedanken?

    Aber das ist so das Alter,bis ende 20 wird der gedanke immer Quälender und dann lässt es nach :zwinker:!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2012
  • Spielerseele
    Sehr bekannt hier
    613
    178
    500
    vergeben und glücklich
    5 November 2012
    #7
    Soweit denken viele Männer in Bezug auf Sex oft gar nicht. Hauptsache Porno nachspielen ... tjoa, KANN vielleicht ganz witzig sein, bleibt aber ein gekaufter Traum.
    Viele versprechen sich von Sex mit einem attraktiven Callgirl einen Schub dahingehend, dass sie von der Erfahrung zehren können ("ey, ich hab schon die schönsten Weiber gef... !").
    Ist also eher unterbewusst gesteuert und Libidobezogen und ich denke, dass es eher wenig mit dem Gegenwert des Geldes zu tun hat.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.239
    598
    5.782
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #8
    Es mag in Einzelfällen natürlich anders sein, aber ich glaube prinzipiell liegt das Problem für das Selbstbewusstsein doch darin, dass man sich nicht gewollt fühlt oder sich fragt, warum es mit Frauen nie klappen will. Dass man dann doch mal eine Frau hat, weil man ihr dafür Geld gibt, kann dieses Gefühl nicht auslöschen, glaube ich.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • cubano
    cubano (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    286
    28
    83
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #9
    Off-Topic:
    Du arbeitest nicht zufällig bei einer Versicherung ? :grin: Oder wieso kennst du soviele Männer, die schon bei Prostituierten waren ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 November 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Nunki
    Nunki (23)
    Öfters im Forum
    178
    68
    130
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #10
    Off-Topic:
    Und da bin ich froh, kein Mann zu sein :grin:
    Ganz ehrlich, ich denke ich könnte einen Besuch bei einer Prostituierten nicht genießen, sondern hätte immer den Gedanken "Bin ich nun der 3. oder 4. heute?" im Kopf :zwinker:


    Ich kenne zwei Leute, die so etwas ungefähr im Alter des TS ausprobiert haben.
    Beide reden nicht drüber, schämen sich wenn das Thema zur Sprache kommt (Wie ich berichtet bekommen hab auch vor guten Kumpels. Im Freundeskreis wird halt darüber gequatscht sobald es bekannt wird .. )
     
  • cubano
    cubano (33)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    286
    28
    83
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #11
    Off-Topic:
    Vielleicht sollte man dann einfach zur Öffnungszeit erscheinen ?:bier: Manche stehen ja auch auf Gruppensex von daher...


    Wieso haben Sie es denn erzählt, wenn sie sich schämen ?
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    5 November 2012
    #12
    Berechtigte Frage! :grin:

    Nein, das sind allesamt Kollegen, die eben aus diesem Grunde nicht zu einer Prostituierten gehen bzw gegangen sind.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    6 November 2012
    #13
    Kommt immer drauf an, wa? Ich kenne einen Typen, inzwischen schon Mitte 20, der mangels Freundin regelmäßig in den Puff geht, darüber auch ziemlich offen spricht und auf dem Standpunkt steht, dass er sich den ganzen Stress mit den Weibern (O-Ton) gar nicht geben muss, wenn er das, was er will, auch einfach für Geld bekommt. Ok, eigenwilliger Standpunkt, aber es scheint ihm damit gut zu gehen.

    Wer allerdings mit 18 meint, zur Nutte gehen zu müssen, um sein Selbstbewusstsein zu steigern - welches sich offenbar im Keller befindet - wird vermutlich tendenziell eher eine Enttäuschung erleben, zumal die Kohle wohl eher für ein Preissegment reicht, in dem man doch eher enttäuscht werden wird - wenn dafür nicht schon die eigene Performance reicht. Mein Tipp: lieber noch was warten und mit dem Geld andere schöne Sachen machen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Schokokeks
    Verbringt hier viel Zeit
    917
    103
    25
    Verheiratet
    7 November 2012
    #14
    ich persönlich kann mir nicht vorstellen, wie es das selbstbewusstsein steigern könnte, mit einem menschen sex zu haben, der dies rein des profits wegen tut. ich finde, wenn eine finanzielle ent-schädigung (!!!!!) im sexuellen bereich eine rolle spielt, ist es immer unschön
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    8 November 2012
    #15
    Ich bin überzeugt, dass bei einem Besuch im Puff, sofern es aus dem Antrieb heraus kommt, weil man einfach keine Frau abbekommt, das Selbstbewusstsein nur noch weiter in den Keller sinkt.
    Sollte ich wirklich mal die Absicht haben, eine solche Dienstleistung in Anspruch zu nehmen, dann leiste ich mir wenigstens einen Escort-Service. Wenn schon Sex, dann soll auch zumindest das Ambiente drumherum meinen - zugegeben gehobenen - Ansprüchen gerecht werden.
    Sowas leistet man sich ja auch nicht jeden Tag.
     
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.549
    348
    2.275
    Single
    8 November 2012
    #16
    Steigern tut es das auf keinen Fall. Schöner ist es doch, wenn eine Frau freiwillig mit dem Mann nach Hause geht, weil sie solche Lust hat, mit ihm zu schlafen. Prostituierte sagen "Ja", weil sie an das Geld denken.
     
  • Ciaociao
    Benutzer gesperrt
    18
    3
    1
    Single
    12 November 2012
    #17
    ne, das macht es nur noch schlimmer! :/
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    12 November 2012
    #18
    Off-Topic:
    Klingt für mich nach einem Fall von "'Die sind mir eh zu sauer', sagte der Fuchs über die Trauben, an die er nicht herankam", was ja letztlich nichts anderes ist als ordentlicher Selbstbetrug.
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    12 November 2012
    #19
    Off-Topic:
    Ich sehe das persönlich ganz ähnlich, aber ich will bei der Bewertung solch alternativer, hm, "Beziehungskonzepte" kann man nicht sagen, also: solch alternativer Priorisierungen im Bereich der Organisation des eigenen Intimlebens nicht den Fehler machen, mein eigenes Modell als allseits erstrebenswerte Norm zu denken, und allen Abweichenden zu unterstellen, dass sie sich doch im tiefsten Inneren bloß wünschten, sie hätten es so gut wie ich.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    12 November 2012
    #20
    Off-Topic:
    Nichts läge mir ferner. :smile: Außerdem bin ich überzeugte Anhängerin des Mottos "Whatever works". Aber zumindest bei Menschen, die einem nahestehen, kann man ja bisweilen schon einigermaßen einschätzen, ob sie tatsächlich glücklich sind oder sich das nur einreden. Und im Fall des TS ist ja sowieso ziemlich klar, dass er nicht in den Puff will, weil ihn das so glücklich machen würde, sondern weil er darunter leidet, noch keine Freundin gehabt zu haben, und das kompensieren will.

    "Alternative Priorisierung im Bereich der Organisation des eigenen Intimlebens" - nette Formulierung. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste