Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Celina
    Celina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2005
    #21
    Für mich ist das betrügen und ich würde es meinem Freund auch nicht verzeihen...vor allem nicht mit der Einstellung!
     
  • dream4_2
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    93
    3
    vergeben und glücklich
    20 Juni 2005
    #22
    Gleichberechtigung

    Hallo,

    ich wollte mich auch zu dem Thema äußern:
    Ist es nicht auch abhängig wie die Beziehung ist, denn wenn die Freundin das gleiche Recht hat und es klar ist zwischen beiden ist es kein Betrug. Ist nur ein Betrug, wenn er das als OK erachtet, aber bei seiner Freundin nicht duldet.


    cu dream4_2
     
  • Chefbienchen
    0
    20 Juni 2005
    #23
    wiedermaldenkopfschüttel

    Klar ist das auch 'ne Form von betrügen.
    Beim Betrügen kommt es ja eigentlich darauf ab, wie beide Partner das vorher abgemacht haben. Wenn man eine offene Beziehung führt und für beide klar ist, dass der andere in den Puff gehen darf/sich 'nen Callboy nehmen darf, finde ich, geht das in Ordnung.
    Wenn es so eine Vereinbarung aber nicht gibt und der andere vermutlich auch nicht so begeistert davon sein wird, ist es in meinen Augen definitiv Betrug.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    20 Juni 2005
    #24
    Naja, kommt darauf an. Vielleicht will sie ihr "Recht" ja gar nicht nutzen und dann bin ich der Meinung,dass er es akzeptieren sollte und auf ihre Bitte hin,sie nicht zu betrügen, es zu unterlassen hat. Er kann ja nicht einfach sagen "tja du willst nicht, aber ich geh jetzt poppen."


    Und abgesehen davon find ich es echt arm, dass jemand bei 14tägiger vorprogrammierter Abstinenz gleich so durchtickt und sogar jemanden für seine Befriedigung bezahlen muss!!!
     
  • beso
    beso (56)
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    101
    0
    Verheiratet
    20 Juni 2005
    #25
    Das soll jeder mit sich selbst ausmachen... mehr könnte ich nicht sagen.
    Mein Problem wäre (unabhänig, wie meine Frau darüber denkt)... ich könnte ihr nicht mehr in die Augen schauen. Und das wäre für mich sehr schlimm. Oder wie kann man sagen: nicht wieder gut zu machen. :cry:
    beso
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    20 Juni 2005
    #26
    Mir wäre das zu schäbig, mit einer Frau zu schlafen, die dazu nur bereit ist gegen Bares und die mich auf die gleiche Ebene stellt mich zig anderen Freiern. Die Frage würde sich für mich also gar nicht stellen, da ich nur mit jemandem schlafe, der mich will, weil ich so bin wie ich bin.
    Aber zum Thema hab ich mir trotzdem Gedanken gemacht.
    Ich habe mal eine ganze Weile lang mich sehr intensiv mit Huren und Freiern auseinandergesetzt im Rahmen eines Praktikums in einer Huren-Beratungsstelle während meines Pädagogik-Studiums.
    Ein Bordell hilft dort aus, wo man Sex haben möchte, aber die Beziehung fehlt oder eben in sexueller Hinsicht nicht so läuft wie sie sollte. Sex ist für mcih persönlich ein Hauptgrund, überhaupt erst eine Beziehung einzugehen. Findet Sex nicht statt, denke ich darüber nach, ob ich die Beziehung wirklich weiter tragen möchte.
    Eigentlich ist das gar nicht so schlecht, daß es Bordelle gibt. Gerade weil es nichts mit Gefühlen zu tun hat, macht es die Sache theoretisch ganz einfach.
    Nur - nach meiner Erfahrung sind Frauen nie gut auf Konkurrenz zu sprechen. Das weibliche Ego ist so wacklig, daß es noch nicht einmal eine "gekaufte Frau" erträgt, die emotional gar nichts mit "ihrem" Mann zu tun hat. Hinzu kommt, daß Frauen so abgebrüht sind, daß ihnen die Trennung zwischen Gefühl und Sex sehr leicht fällt, leichter als vergleichsweise Männern, wenn es darum geht, ene sexuelle Dienstleistung zu erbringen. Daß ein Mann sich in eine Hure verliebt, kommt immer wieder mal vor - umgekehrt ist das so gut wie nie der Fall.
    Außerdem macht es einen großen Unterschied aus, ob der Mann heimlich Sex hat mit jemand anderem oder ob das im Vorfeld mit "seiner" Frau abgesprochen ist in irgendeiner Form.

    Auch wenn eine Frau fremdgeht, kümmert sie das in dem Moment ziemlich wenig, wie sehr es den betrogenen Partner betrifft ; die Gewissensbisse kommen erst später, wenn der betrogene Partner wieder präsent ist.
    Bei Männern ist es häufig so, daß sie - wenn sie in einer Beziehung sind - sich auch bei einer Hure emotional nicht frei machen können, sofern sie ihre Partnerin überhaupt noch lieben. Das Gefühl, die Frau zu betrügen, ist irgendwie doch oft vorhanden. Wenn der Mann schon Sex außerhalb der Beziehung sucht, sollte er das für sich behalten, - alles andere gibt nur Ärger.
    Daß dies sehr unangenehm ist, ist eben der Preis dafür, ganz einfach.
    Summa summarum - Sex mit einer Prostituierten ist eigentlich kein Fremdgehen. Aber beide Geschlechter betrachten es häufig als solches.
     
  • Unicorn1984
    Verbringt hier viel Zeit
    3.029
    121
    0
    Verheiratet
    26 Juni 2005
    #27
    Betrügen ist es egal mit welcher Frau/Mann man es macht egal ob nutte, callgirl, callboy od. sonstiges.

    So sehe ich das.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    26 Juni 2005
    #28
    ganz ehrlich?

    ich würde mich ganz schön davor ekeln, mit einem Mann zusammen zu sein, der in den Puff geht... :kotz:
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    26 Juni 2005
    #29
    Ähm. Das versteh ich nur allzugut. :wuerg:
     
  • Tilak
    Gast
    0
    27 Juni 2005
    #30
    Toll ist dies sicherlich nicht!

    Aber dies einfach pauschal zu verurteilen, da wäre ich vorsichtig.
    Im Bordell wird eigentlich nur Sex und keine Liebe angeboten.

    Seeleute waren früher viele Monate von zu Hause weg. Ihnen wurde dies klammheimlich zugestanden. Bei im Ausland stationierten Soldaten (z.B. UNO) scheint dies heutzutage noch nicht ungewöhnlich zu sein. Sie haben jedenfalls in Kambodscha zur HIV-Verbreitung beigetragen (was wieder ein anderes Thema wäre).

    Was ist mit dem Mann, dessen Ehefrau im Rollstuhl sitzt. Bei einigen Arten der Querschnittslähmung läuft sexuell überhaupt nichts mehr. Ich könnte ihm nicht absprechen seine Frau zu lieben, auch wenn er sich den Sex im Bordell holt. Es wäre jedenfalls besser als, wenn er sich eine Freundin zulegen würde.
     
  • Iced Angel
    Verbringt hier viel Zeit
    202
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #31
    überrascht mich schon, wie viele das als Betrug ansehen. Kann mich dem nur anschliessen.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    18 Juli 2005
    #32
    überrascht mich nicht... sex mit anderen, egal ob in nem puff oder sonst irgendwo, ist ein k.o. faktor in einer beziehung... fremdgehen ist fremdgehen, ob nun aus geilheit oder nicht...
     
  • Angelchen90
    0
    18 Juli 2005
    #33
    Also für mich wäre das eindeutig betrügen ... denn eine Nutte íst ja auch nur ein Mensch und egal mit wem er schläft ... er hat mich damit betrogen ...
     
  • Lt. Cmdr. Data
    Verbringt hier viel Zeit
    594
    101
    0
    Single
    18 Juli 2005
    #34
    Also ein Vertrauensbruch ist es mit Sicherheit (wenn das nicht vorher in beiderseitigem Einverständnis abgeklärt ist).
    Für mich persönlich wäre es aber bedeutend schlimmer wenn da Gefühle im Spiel wären, und das ist bei einem Bordell-Besuch wohl eher nicht der Fall.
    Insofern fände ich das weniger schlimm und könnte mir gut vorstellen das zu verziehen - nur Sex ist eben nur Sex.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #35
    Ne, mich auch nicht. Überrascht mich eher, dass danach überhaupt gefragt wird. Für mich ist es selbstverständlich, dass das Betrügen ist.
     
  • Schneggchen
    Meistens hier zu finden
    1.517
    133
    25
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2005
    #36
    [x] w: Ja, auch mit ner Nutte ist es betrügen!

    Mehr muss ich dazu nicht sagen, außer das ich es voll ekelig finden würde wenn mein Freund im Puff war. Ich würde es ihm eher verzeihen wenn er so fremdgegangen ist...
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    18 Juli 2005
    #37
    EGal ob nutte oder nicht, sex mit außenstehenden der beziehung (also nicht mit mir :smile:) ist betrügen... Ich fände es sowieso sehr erbärmlich, wenn mein freund ins puff gehen müsste... pfui pfui...
     
  • Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    728
    101
    2
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #38
    Ich seh das eher sogar umgekehrt. Ich finde es viel schlimmer, wenn es nur um Sex geht. Ich glaube, wenn meine Freundin mit einem anderen schlafen würde, weil sie diesen Menschen so sehr mag, dass sie ihm eben auch körperlich nah sein will, dann könnte ich das wesentlich eher nachvollziehen. Vielleicht schwieriger verzeihen, aber leichter verstehen.
     
  • ichbinich
    ichbinich (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2005
    #39
    Ich muss sagen mir ist es egal ob es im Puff ist oder woanders, wenn man mit der anderen Person schläft ist das für mich betrügen!
     
  • derPuma
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    19 Juli 2005
    #40
    Also ich halte mal so gar nix von solchen Erklärungsversuchen. In einer intakten Beziehung gibbet keinen Sex "außerhalb". Ist für mich ebenfalls Vertrauensbruch und inakzeptabel. Aber damit muss Dein Kollege - und schlimmer, seine Freundin - klarkommen. Die Tatsache, dass er eine "Dienstleistung" in Anspruch genommen hat, macht die "Sache" auch nicht besser.

    offtopic:
    Dabei finde ich es schon ok, dass es sowas wie Prostitution gibt. Wer weiss, wie es sonst auf der Welt aussehen würde, bei so vielen "schnipelgesteuerten"... aber für mich wäre das absolut nix - ob mit oder ohne Parnerin.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste