Die Seite wird geladen...
  • Vossi828
    Ist noch neu hier
    6
    1
    0
    Single
    7 Januar 2019
    #1

    Ratlosigkeit trifft es sehr gut....

    Hi Leute,

    Vorweg Entschuldigung für den langen Text.

    irgendwie stehe ich zurzeit auf dem Schlauch oder bin nur Ratlos. Vielleicht auch beides.

    Es geht darum, das eine sehr gute Freundin ( nennen wir mal X) zumal auch die einzigste beste mich etwas leicht aus der bahn wirft. Kennen uns mittlerweile 7 Jahre.Sie ist die Schwester meiner damaligen Exfreundin.
    Daher kennen wir uns schon einige Tage.
    Vor 3 Wochen ist sie wieder in die Nähe gezogen, vorher wohnte sie 3h entfernt.
    Dort bin ich auch hin gefahren so 2 mal im Jahr für 3 Tage.
    Wir schreiben recht viel ,über sonst für'n scheiß.
    Anfang letzten Jahres ist der Kontakt stark eingebrochen, da ich in einer Beziehung war die relativ sehr eifersüchtig gestaltet war. Somit waren gut 3 Monate fast Funkstille, da ich kein Kontakt haben durfte. (Angst wegen Fremdgehen und haste nicht gesehen)
    Ende des Liedes war Türlich das es nicht gehalten hat.
    Danach hatten wir wieder sehr guten Kontakt miteinander. Wir schrieben auch viel über Beziehungen was sich der eine und andere vorstellt.
    Da hatte ich gemerkt das wir nicht so verschiedenen Ansichten haben sondern eher gleichen.
    Z.B. will sie jemanden lange kennen schon, daher hatte sie noch kein richtig festen Freund.
    Kommt denn drauf zu sprechen das wir uns 7 Jahre kennen. Sie kennt mich somit seid sie 13 ist und wie sich jeder entwickelt hat. Drauf kommen wir immer mal öfter zu sprechen wieder.

    Wo ich bei ihr war hatte ich selber bedenken wegen ihrer Schwester ,da sie ein Hass auf mich hatte.
    Damals den Kontakt schon unterbinden wollte.
    Daher meinte ich "komm bevor du Stress bekommst und ich schuld bin, nimm ich mir lieber irgendwo ein Zimmer für die Tage."
    Antwort kam etwas später "es kann ihr egal sein was ich mache, was will sie machen?
    Angenommen wir würden was miteinander haben oder wären zusammen? Das kann ihr am Arsch vorbeigehen".
    War etwas irritiert danach, weil ich mit so etwas nicht erwartet habe.
    Ein einfaches nein oder ja hätte gereicht.
    Somit habe ich bei ihr geschlafen ohne irgendetwas.

    Jetzt wo sie hier is konnte ich noch nicht viel Zeit verbringen mit ihr, da ich körperlich eingeschränkt bin.

    Silvester war ich bei ihrer großen Schwester mit Familie eingeladen. Ihre Familie kenne ich ebenfalls 7 Jahre schon und ja ist fast ein Ersatz so zusagen. Nennen wir sie mal "L" .
    Mit ihrem Mann komme ich super aus und hat damals gesagt ich hätte "X" nehmen soll wäre ich glücklicher gewesen.
    Jedenfalls habe ich X überredet mit hin zukommen, da sie sonst allein gewesen wäre.
    Überreden war sehr anstrengend die Sache aber hat geklappt.

    Mir kommt bei ihr immer ein vertrautes Gefühl rüber was ich nur bei ihr habe was ich so eigentlich nicht kenne und nicht weiß wie ich damit umgehen soll.
    Es ist schon sehr belastend gerade wenn man von aussen drauf angesprochen wird und nicht weiter weiß.
    Gerade ich bin ein sehr ruhiger Typ, daher spreche ich nicht viel gerade wenn ich mit ihr bin oder sie in der Nähe ist. Wenn andere dabei sind habe ich bemerkt das ich versuche Blick kontakt zuvermeiden warum auch immer.
    Den Abend bzw. Morgen habe ich sie nach Hause gefahren (auto fahren kann ich zum Glück noch)
    Da haben wir sehr gut reden können was mich selbst von mir gewundert hat.
    Am 2. Hatten wir Abends wieder geschrieben über Beziehung fürs neue Jahr wie es aussieht.
    Von ihr kam "das Jahr ist jung es kann jetzt viel passieren wo ich hier bin."
    Klar kann es rein neutral sein. Aber das hier ist eine 45000 Seelen Gemeinde. Sie kam von einer Großstadt. Ist aber hier aufgewachsen bis sie 16 war.

    Gestern war ich zum Geburtstag eingeladen von "L" .
    Sie war natürlich auch schon da, tja und da war es wieder mal dieses Gefühl.
    Hatten am Abend Karten gespielt was sie nicht kannte. Somit sollte ich es ihr genau erklären wo ich mich zum voll Idiot gemacht habe. Natürlich habe ich es nicht zeitig gesagt und von "L" der Mann natürlich "siehste bei ihr bekommst wieder nix raus wie immer"
    Sie grinste was ich im Augen Winkel bemerkte und liefen beide rot an.
    Danach war alles sehr locker.
    Wo es nach Hause ging habe ich ihre Tante mitgenommene, da es auf dem weg liegt.
    Problem sie nimmt kein Blatt vorm Mund und sagt Knall hart " jaja es ist nicht einfach wenn keiner etwas unternimmt, da müssen erst andere mit helfen"
    X saß hinten weiß nicht was sie machte, da schon dunkel alles.
    Bei ihrer Tante zuhause dann ist sie ausgestiegen und ist gleich nach vorne gekommen, weil hinten ist es zu eng. Ist VW Variant wenn da kein Platz weiß ich auch nicht.
    Haben dann ganz normal geredet als nix gewesen wäre.
    Hat mir nur fragen gestellt, wie mein Standpunkt ist, wie ich es bei selber machen würde.
    Sie hilft einer Freundin die Probleme mit dem Freund hat.

    Ich weiß echt nicht weiter wie ich etwas anstellen sollte.
    Bin total ratlos klar würde ich gern Wissen ob von ihrer Seite etwas gibt.
    Mòchte wiederum auch nicht die lange Freundschaft aufs Spiel setzten.
    Da wir ja sehr gut auskommen.
    Vielleicht mache ich mir insgeheim Hoffnung wo keine besteht.
    Ich weiß nicht ob ich was verpasst habe, da ich eh spät reagiere.

    Wenn jemand schlau wird oder geschweige ein Ansatz hat wäre ich dankbar für Anstöße.

    Entschuldigung für den langen Text, aber wüsste nicht wie ich es sonst rüber bringe.

    Ansonsten wünsche ich euch was!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ratlosigkeit
    2. Ratlosigkeit?
    3. Ratlosigkeit
    4. Ratlosigkeit
    5. Totale Ratlosigkeit
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.552
    168
    298
    in einer Beziehung
    7 Januar 2019
    #2
    Den ganzen Andeutungen zu urteilen denke ich schon, dass sie ein gewisses Interesse an dir hat. Wäre auch nichts ungewöhnliches wenn sich beste Freunde ineinander verlieben bzw. irgendwanm zusammenkommen.

    Wie siehts denn bei dir aus? Könntest du dir etwas ernsthaftes mit ihr vorstellen? Bist du verliebt in sie? Kannst du dir vorstellen einen Schritt weiter zu gehen?
    Stell dir erstmal die Fragen bevor du den nächsten Schritt machst.

    Wenn alles klar ist, dann sprich sie am besten direkt darauf an. Natürlich könntest du auch eine Zurückweisung bekommen, dann hast du es jedoch wenigstens versucht. Und es heißt noch lange nicht das eure Freundschaft dann vorbei ist. Ich persönlich denke jedoch nicht, nach den ganzen Andeutungen von ihr und ihrer Familie, dass sie dich zurückweisen würde. :smile:
     
  • Vossi828
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Single
    8 Januar 2019
    #3
    Wie sieht es bei mir aus?
    Also ich bin hin und hergerissen und weiß nicht alles einzusortieren, weil es so ist, dass sie die einzige richtige gute Freundin ist.

    Könnte ich mir etwas ernsthaftes vorstellen?
    Das kann ich nur bejahen, weil ich mir unbewusst Vorstellung machte.

    Bin ich verliebt?
    Das ist eine gute Frage. Wie erkenne ich es?
    Wenn es so sein sollte wie beiner ersten?
    Denn kann ich es nur ausdrücklich bejahen.

    Kann ich mir vorstellen weiter zu gehen?
    Auch hier kann ich ja sagen, aber ob es jetzt schon richtig ist weiß ich nicht.




    Es gibt nur ein Problem an der Sache, weshalb die letzte Beziehung mit in die Hose ging.
    Ich bin auf einem Agrar Großbetrieb angestellt, was zur folge hat das ich eigentlich ab März - Juni 13h unterwegs bin.
    Ich machen Pflanzenschutz, daher ist wenig Zeit. ZumTeil versteht sie es schon, da die Arbeit vorgeht, aber im inneren denke ich persönlich wird es zum Problem.
    Damals sollte ich ja künigen was für mich nicht in Frage kam.
    Sie war die engste vertraute Person wenn ich solche Differenzen habe.
    Man muss auch sagen ich gehe lieber arbeiten, weil ich ja nix weiter um mich habe was sich ändern würde dann.
     
  • daniela17
    daniela17 (24)
    Sehr bekannt hier
    1.552
    168
    298
    in einer Beziehung
    8 Januar 2019
    #4
    Da du bis jetzt alle Fragen mit ja beantworten konntest, würde ich dir raten einen Schritt weiter zu gehen. Vor allem weil ich denke das sie - aufgrund der Andeutungen ihrerseits - vermutlich darauf wartet das auch von dir etwas kommt.
    Ob du es im Endeffekt wirklich willst bzw. ob du trotzdem noch abwarten willst bleibt dir überlassen. Wenn du zu lange wartest läufst du Gefahr das sie das ernsthafte Interesse verliert weil sie vielleicht denkt das du keines hast.

    Ach, ich kenne auch Männer die bei einem Agrar Großbetrieb angestellt sind und oft bis in die Nacht arbeiten und trotzdem eine Frau und sogar Familie haben - nichts ist unmöglich. :zwinker:
    Aber klar, ich kann verstehen was du meinst. Du hast Angst das sie ein Problem damit hätte. Die Arbeit deswegen aufgeben ist natürlich nicht richtig wenn es dir Spaß macht. Wenn sie die richtige für dich ist, dann würde sie auch nicht verlangen das du die Arbeit für sie aufgibst, dann würde sie sich schon damit arrangieren. Übringens weis sie ja das du dort arbeitest d.h., wenn sie Interesse an dir hat und ihr zusammenkommen würdet, würde sie ja wohl damit rechnen das du zu dieser Zeit weniger Zeit hättest.
    Im Zweifelsfall könntest du das ganze natürlich vorher noch abklären und fragen ob sie auch wirklich damit klar kommt.
     
  • Vossi828
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Single
    9 Januar 2019
    #5
    Ich danke dir für deine Meinung. :anbeten:

    Klar könnte sie die Intresse verlieren, dies ist mir klar.
    Ich bin nicht gerade der gesprächig bzw. schüchtern was etwaas gelegt hat.
    Bevor ich irgendwas mache, denke ich immer weiter und überleg was passieren könne. Davon gehe ich nicht gerade vom positiven aus:kopfwand:.
    Ich hätte ja gesagt das ich noch mehr hinter Frage, da ich nicht zu ihr kann in den nächsten 3 Wochen.
    Ob es Sinn macht habe ich kein Plan....
     
  • Themenstarter Updates: Update was komisch ist
    Vossi828
    Ist noch neu hier Themenstarter
    6
    1
    0
    Single
    18 März 2019
    #6
    Nach langem habe ich ein Update mehr oder weniger.
    Ich habe es nicht fertig gebracht sie zu fragen leider.
    Es war so das Sie selber gefragt ob von meiner Seite mehr ist.
    Sie kam drauf, weil ich unbemerkt beim umarmen wohl zu nah am Hintern war.
    Ich schrieb das es sein könnte, dass dort mehr ist.

    Kurz um. Sie will klar stellen das Ich nur guter Freund bin.
    Es wird sich auch nicht ändern bei ihr auch wenn andere sagen warum.

    Habe daruf nur sehr kalt reagiert.
    Danach war eine Woche Funkstille. Erst dann haben wir mehr geschrieben und auch normal.
    Natürlich war ich nicht ganz so wie sonst gewesen.

    Das war alles Ende Januar.
    Nu bin ich halbwegs drüber weg und bin deutlich mehr unterwegs mit Leuten und so.
    Habe auch 2 Frauen kennengelernt habe ich ihr auch so geschrieben, da sie fragte was so läuft.
    War da relativ offen und wollte wissen.
    Hab ihr auch so geschrieben was zurzeit so geht.
    Eine Tages war sie neben der Spur und hab nach gefragt was los ist, da wir uns sonst alles erzählen können.
    Da kam ein langer Text der mich irritiert.

    "Ich weiß selber nicht was los ist mit mir aber zurzeit könnte ich einfach nur weinen keine Ahnung warum irgendwie habe ich ein ganz komische Gefühl das ich zurück alles falsch mache oder allgemein viel falsch gemacht habe"
    "Ich glaube echt ich stehe mir manchmal selbst im Weg weißt du wie ich das mein
    Ich würde gern auf einer Seite das aber denk ich mir nee lieber nicht das kann doch nichts werden oder doch aber irgendwie auch nicht weil es viel sachen gibt die dagegen sprechen"

    Ich bin da etwas überfragt.
    Ich habe neutral geantwortet und halt Rückhalt gegeben soweit wie es ging.



    Kann doch nicht mit mir zusammenhängen oder?
    Zumal sie ganz klar gesagt hat ist nicht.
     
  • Die Seite wird geladen...

    jetzt kostenlos registrieren und hier antworten