Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    2 März 2008
    #1

    @Raucher: würdet ihr für die Liebe mit dem Rauchen aufhören?

    Eine Frage an alle Raucher. Wenn ihr euch neu verliebt :herz: :verknallt , und zwar in einen Nichtraucher, der die Zigarette schon körperlich nicht verträgt, würdet ihr ihm zuliebe mit dem Rauchen aufhören, weil er euch so wichtig ist? :herz: Oder würdet ihr eher auf diese Liebe verzichten damit ihr weiter pfaffen könnt :bandit:?
     
  • Sennah
    Sennah (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    2 März 2008
    #2
    ja, zumindest während der beziehung.
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    17 April 2008
    #3
    Ja würde ich.
    Ich warte nur darauf dass ich einen nichtrauchenden Mann kennenlerne, damit ich mich selbst zwingen kann, aufzuhören:grin:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    17 April 2008
    #4
    Nein würde ich nicht.

    Er lernt mich als Raucherin kennen und solange ich nicht selber aufhören will zu rauchen hat der keine Chance. Das muss im Kopf passieren da kann ich mich nicht zwingen lassen.

    Und meinen Schatz stört das nicht. :anbeten:
     
  • Flickflauder
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    17 April 2008
    #5
    Ich bin Ex-Raucherin.
    Und ich glaube nicht, dass man einem anderen Menschen zuliebe aufhören kann. Bei aller Liebe, aber die Überzeugung, nicht mehr rauchen zu wollen, muss in einem drin sein.
    Ich hab's schon mal der Liebe wegen versucht, da er nicht rauchte und wollte, dass ich auch aufhöre. Das ging einfach nicht. Erst viel später, als ich selber die Glimmstengel satt hatte, klappte es auch, ohne fremde Einflüsse.
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    17 April 2008
    #6
    Ja ich würde aufhören, das wäre wirklich mal ein guter Grund....
     
  • User 25573
    Verbringt hier viel Zeit
    998
    103
    7
    Verheiratet
    17 April 2008
    #7
    Ich würde es ja nicht "ihm zuliebe" machen. Aber wenn man nur rauchende Freunde hat, und der eigene Freund auch raucht, ist es schwer da als einzige "rauszukommen".
    Ich weiß nicht, wie stark ich abhängig bin. es ist eben die gewohnheit. Zuhause rauche ich gar nicht, und ich kam auch locker 2 Wochen (die ich im Krankenhaus lag) ohne eine Zigarette aus :zwinker:
    Der Wille ist da...auch wenn es wie ne ausrede klingt:zwinker:
     
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    17 April 2008
    #8
    Ganz genau so mit denselben Erfahrungen, dito.
     
  • Agape
    Agape (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    113
    49
    Single
    19 April 2008
    #9
    Es ist keine Gewohnheit, es ist Sucht! Eine Gewohnheit kann man leicht unterlassen, vorallem wenn sie kostet und stinkt. Du bist süchtig.
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    20 April 2008
    #10
    Dem kann ich mich nur anschließen :jaa:
    Wenn der eigene Wille und die innere Überzeugung nicht da sind, klappt das nicht wirklich, zumindest nur in den allerseltensten Fällen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste