Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #1

    rauhe lippen, rauhe hände

    hallo ihr lieben,

    wahrscheinlich hat im winter jeder so seine probleme mit rauher haut. aber vielleicht hat ja doch einer von euch einen super tipp.
    im eiskalten winter waren meine hände fast wie schmiergelpapier und ich hab fleißig gecremt und gecremt.
    aber jetzt - bei 14°C - hört es immer noch nicht auf. die hände gehen noch einigermaßen. habe immer wieder kleine blutige risse.
    aber ganz schlimm ist es mit meinen lippen. damit hab ich sonst nie sooo last.
    und sie sind einfach nur rau, es hängen ständig weiße hautfetzen daran (was natürlich dementsprrechend toll aussieht..). ich hab blistex probiert, dann nächte lang penatencreme (hatte ich in nem anderen forum gelesen), jetzt so einen aloe vera balsam. aber es ändert sich gar nix.

    hab einer von euch einen tipp?
    danke schon maaal :smile: :winkwink:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. rauhe Ellenbogen...
    2. Lippen
    3. lippen problem
    4. schwarze hände
    5. Schwitzige Hände
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.983
    348
    4.103
    vergeben und glücklich
    15 April 2010
    #2
    Ich benutze seit Jahren nur noch Bepanthen Heilsalbe für die Lippen, das ist manchmal wie ein Wunder, wenn mal was aufgeplatzt ist heilt das innerhalb von wenigen Stunden.

    Für Deine Hände hab ich keinen Tipp. Weiß nur, es es gibt für extreme Beanspruchung solche Handcremes in Apotheken, die beispielsweise gerne von Leuten benutzt werden, die viel draußen arbeiten wie Gärtner, Bauarbeiter etc.. Markenzeichen ist so ein rotes Kreuz - keine Ahnung wie die heißt.

    Eventuell würden auch einfache Olivenölbäder Deinen Händen helfen?
     
  • Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    103
    9
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #3
    Man sagt ja Melkerfett einiges Gutes nach.

    Aber wenn Du diese Art Probleme vorher nicht hattest, wäre da nicht ein Hautarzt ein geeigneter Ansprechpartner?

    Bevor Du Deinem Liebsten die Lippen "wegschmirgelst" :grin:

    Wünsche gute Besserung.
     
  • Cornflakes
    Gast
    0
    15 April 2010
    #4
    Also bei mir hilft Carmex! Das gibt es in einer Tube, Töpfchen oder auch wie beim Labello zum Drehen. Der Preis beträgt glaube ich auch so 2€.

    An Handcremes mag ich Florena Olivenöl, Garnier Handcocoon und neuerdings eine Handcreme von Dove total gerne. Letztere riecht sehr dezent, hinterlässt keinen Film auf meiner Haut und pflegt sehr gut!

    Das kann ich so an Produkten vorschlagen. Ich hoffe, dass das dir hilft :smile:
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.073
    168
    526
    Verheiratet
    15 April 2010
    #5
    trinkst du genügend?
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    15 April 2010
    #6
    Würde ich auch sagen. Was du beschreibst, klingt irgendwie nicht nach "normaler" trockener Haut. Lass da doch mal nen Arzt draufschauen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    15 April 2010
    #7
    Meine Hände waren diesen Winter auch ganz schlimm, durch den ständigen Wechsel von warm zu kalt. Da hat mir Linola gut geholfen, auch wenn das keine klassische Handcreme ist.

    Wenn meine Lippen Probleme machen, was Gott sei Dank nicht so oft vorkommt, dann schmier ich immer Melkfett drauf und das hat bislang auch gereicht.
    Wenn deine Probleme trotz vielerlei Pflegeversuche nicht besser werden, dann solltes du vielleicht wirklcih mal einen Arzt fragen.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.573
    598
    8.536
    in einer Beziehung
    15 April 2010
    #8
    ich vote für hametum - zieht zwar nicht besonders gut ein, kümmert sich aber gleich mit um die verletzungen.

    und.. für nicht überpflegen, ganz generell. wenn die haut verlernt, sich selbst zu pflegen, hat man solche erscheinungen leicht.
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    15 April 2010
    #9
    bei rissigen/trockenen hilft mir, wenn ich über nacht ne dicke schicht 'bepanthen wund- und heilsalbe' draufschmiere - nach 2-3 nächsten hintereinander sind die lippen wieder zart und babyweich.
     
  • User 36025
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    15 April 2010
    #10
    ich danke euch für eure schnelle und viele tipps! ich schau dann gleich mal was die apotheke hergibt :smile:
    und um den hautarzt besuch komme ich wohl nicht mehr herum.
    habe auch noch so eine beule am fingergelenk, sodass mein ring nicht mehr passt :frown:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    15 April 2010
    #11
    Ich nehme bei rauhen Händen Neutrogena. Die hilft echt! Zieht schnell ein und da gibts verschiedene Arten speziell auch für rauhe Hände. Für die Lippen nehme ich vom DM BLISTEX! Da gibts auch verschiedene. Das hilft auch!
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    15 April 2010
    #12
    Ich bin mit Melkfett als Creme für meine trockenen Hände und Füße sehr zufrieden.
    Größter Vorteil: Das Zeug ist im Gegensatz zu anderen Cremes wirklich geruchsneutral. Schon der Gestank von ganz leicht parfumierten Cremes ist für mich unerträglich.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    15 April 2010
    #13
    bei den lippen hat mir am besten wachssalbe geholfen. die kann man in der apotheke anfertigen lassen. was auch gut ist: butter oder olivenöl (auch für hände), wenn mans mag, natürlich.

    das ist halt, wenn der haut fett fehlt. wenn feuchtigkeit fehlt, ist ne feuchtigkeitscreme ganz gut geeignet.
     
  • Eiszapfen
    Verbringt hier viel Zeit
    81
    93
    16
    Verlobt
    15 April 2010
    #14
    Off-Topic:
    trinkst du genügend?


    Ganz wichtig - sonst kann man cremen bis man doof wird...
     
  • User 36025
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    16 April 2010
    #15
    wenn ich nun antworte "einen guten liter am tag", werdet ihr mir wohl sagen, dass es zu wenig ist? :zwinker:
     
  • User 86199
    User 86199 (37)
    Meistens hier zu finden
    823
    128
    177
    Verheiratet
    16 April 2010
    #16
    Ja, definitv. :jaa:
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    16 April 2010
    #17
    Ein Liter pro Tag ist definitiv zu wenig...

    Ansonsten: Mir hilft es immer, wenn ich mir vorm Schlafengehen die Hände dick mit Handcreme einschmier und dann dünne Baumwollhadschuhe anziehe. Am nächsten Tag sind die Hände dann superweich :smile:.

    Zu den Lippen kann ich nicht viel sagen, ich benutz eigentlich Tag und Nacht Labello "Sensitive Protect" (weiße Verpackung) und hab daher immer schöne Lippen. Aber vielleicht hilt es auch hier, wenn Du vorm Schlafengehen eine dicke Schicht Lippenpflege aufträgst? Über Nacht regeneriert sich die Haut ja und außerdem wird die Creme nicht durch Essen oder Waschen abgetragen.
     
  • Pandalein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    94
    33
    2
    vergeben und glücklich
    18 April 2010
    #18
    Also ich hatte das Problem auch ganz schlimm, mittlerweile ist es wieder relativ normal.
    Meistens ist es auch ein Hinweis darauf, dass man zu wenig trinkt, wie es bei dir wohl der Fall ist.

    Also ich hab so eine Verbesserung in 1-2 Wochen erreicht:
    - Finger weg! Nicht ablecken oder Fetzen wegreissen
    - täglich 3-4 Liter trinken
    - einmal täglich mit einer feuchten Zahnbürste peelen und eine Wundheilcreme dünn auftragen nach 2-3 Tagen anstelle der Wundheilcreme Babyöl/Olivenöl/Feuchtigkeitscreme oder auch mal Honig verwenden. Durch die Abwechslung gewöhnt sich die Haut schon mal nicht dran.

    wunderbar geschmeidige Lippen hab ich dadurch zwar auch nicht bekommen aber immerhin nur zweitweise spröde und kein Risse mehr!

    Edit: Die Probleme haben sich bei mir eigentlich erst durchs regelmäßige Küssen eingestellt :zwinker:
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.185
    168
    465
    in einer Beziehung
    24 April 2010
    #19
    Ich habe auch sehr große Probleme mit trockener Haut im Allgemeinen und natürlich sind bei mir im Winter auch Hände und Lippen die absoluten Schwachstellen.
    Auf die Lippen schmiere ich mir jeden Abend dick Melkfett (das richtige Fett, nicht in Cremeform)
    und für die Hände (und den Körper^^) nutze ich nur noch ausschließlich Harnstoffprodukte (Urea) :>
    MIttlerweile gibt es die auch relativ kostengünstig und gut bei DM! Soll aber manche Menschen geben, die das gar nicht vertragen. Ein leichtes Brennen beim Auftragen ist aber normal :smile:
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    24 April 2010
    #20
    So bis 10 Grad plus habe ich immer rissige, blutige Haende, egal wieviel ich eincreme. Ich trinke mit mindestens 3 Litern Wasser pro Tag auch genug :zwinker:. Sobald es waermer ist habe ich gar keine Probleme mit der Haut an den Haenden und brauche auch keine Handcreme. Es muss also defintiv an Kaelte liegen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste