Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mondmann
    Mondmann (33)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis
    704
    101
    0
    Single
    21 Juli 2003
    #1

    Rechtslage kursfahrt

    Hallo!

    Bald ibn ich in der 13 und dann ist eine Kursfahrt nach Spanien angesagt. Unsere Lehrer sagen die ganze Zeit, dass sie "die ganze Zeit mit einem Bein im Gefängnis stünden".
    Zu dem Zeitpunkt der Reise sind wir eigentlich alle 18. Stimmt das dann noch? IN wie weit, können die Lehrer über uns "befehlen"?
    Dürfen wir Alkohol trinken etc....

    Wäre nett wenn mich jemand über die Rechtslage aufklären könnte.

    Mondmann in den Puff
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rechtslage?
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.382
    133
    106
    Verwitwet
    21 Juli 2003
    #2
    Interessante Frage - ich leite das mal an meine Eltern weiter :grin:

    Wenn das z.B. Alkoholverbot in irgendwelchen Schulgesetzen geregelt ist wirst du schlechte Karten, denn du bist zwar volljährig (Jugenschutzgesetz greift nicht), aber du bist Schüler ...
     
  • Lila
    Lila (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    21 Juli 2003
    #3
    Das Problem ist nicht, dass ihr volljährig seid (oder auch nicht), das Problem ist, dass der Lehrer die volle Verantwortung über euch hat. Wenn also jemand, egal ob 18 oder nicht, einfach so beschliesst aus dem Fenster zu springen oder sonst eine Dummheit zu machen, dann hat der Lehrer ziemliche Probleme, da wieder heil rauszukommen, da er eigentlich haften müsste.

    Als Lehrer ist man eigentlich gezwungen, ständig auf due Schüler aufzupassen, denn sie sind immer schuld, wenn etwas passiert. Wenn zB jemand eine Lakoholvergiftung hat, ist es der LEhrer schuld, weil er nicht genug aufgepasst hat.
     
  • Mondmann
    Mondmann (33)
    <b>V</b>ery <b>I</b>mportant <b>P</b>enis Themenstarter
    704
    101
    0
    Single
    21 Juli 2003
    #4
    @kirby: wenn deine Eltern Ahnung davon haben (und dir davon erzählen und du dann mir) wäre ich ich sehr dankbar, wenn du sie mal fragen könntest. (übrignes ist dein PN Fach voll)

    @lila: also dann stimmt die Aussage "mit einem Bein im Gefängnis" doch.

    Hier noch ein Zitat aus dem Wisch (Einverständiserklärung), den wir unterschreiben müssen.

    "Kleingedruckte" vorletzter Absatz:

    Können sich die Lehrer damit "Freisprechen"?

    Mondmann laws
     
  • Lila
    Lila (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    21 Juli 2003
    #5
    Ich denke nicht, da der 'Versicherungsschutz' ja gegeben ist! Es gibt ausserdem keine Möglichkeit, daran viel zu ändern, da kann man unterschreiben lassen, was man möchte.

    Das mit den Kleingruppen kann man sich aber bestätigen lassen, denn ansonsten könnten die Eltern davon ausgehen, dass die Kinder nur im Beisein der Lehrer unterwegs sind. Die Eltern können sogar nicht unterschreiben, sodass ihr Kind nicht alleine mit anderen weggehen kann auf der Klassenfahrt.

    Finde diese komischen Gesetze übrigens total bescheuert, aber man hat heutzutage ja leider keine Wahl mehr, da alle direkt dem Lehrer schuld geben, wenn etwas passiert, selbst wenn die Schüler einfach nur total dämlich sind und sich selber anzünden o.ä. (siehe Medien, schon ein paar Jahre her).
     
  • 123hefeweiz
    0
    21 Juli 2003
    #6
    Das ist alles ein Stück weit Ermessenssache. Ich war selber Leiter einer Jugendgruppe, und bei Ausfahrten hatten wir auch immer solche "Haftungsausschlußerklärungen" zum Unterschreiben für die Eltern. Tatsache ist, dass 18jährige vor dem Gesetz volljährig sind und tun und lassen können was sie wollen. Ausnahme: im Zielland gilt eine höhere Altersgrenze, z. B. USA: Alk meist erst ab 21 Jahren. Strafrechtlich ist der Lehrer daher meist auf der sicheren Seite. Anders sieht es zivilrechtlich aus, daher ist die Formulierung "mit einem Fuß im Knast" durchaus angemessen. Wenn du dir also im Suff den Haxen brichst, kannst du deinen Lehrer auf Schadensersatz bzw. Schmerzensgeld verklagen. Dazu hat er noch riesen Theater mit der Unfallversicherung und ggf. dem Schulamt. Eigentlich arme Schweine, die Lehrer...

    @Kirby: Soweit ich weiß, regelt das Schulgesetz unter anderem eine Menge überflüssiger Dinge. Aber ich glaube nicht, dass ein Alkohol- und Rauchverbot dringsteht (zumindest in BW nicht). Und die Schulordnung greift ja nicht, da der Geltungsbereich lokal begrenzt ist.

    123hefeweiz
    der oft genug die Schulordnung abschreiben durfte ;-)
     
  • Ben21
    Verbringt hier viel Zeit
    401
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juli 2003
    #7
    grundsätzlich gilt für euch die spanische rechtslage im hinblick auf alkohol, discobesuche etc.
    ihr seid für eure lehrer sog. "schutzbefohlene", unabhängig vom alter. daher obliegt ihnen eine aufsichtspflicht, die sich "nach den spezifischen und individuellen umständen richtet". das nenn ich eindeutig zweideutig formuliert. wahrscheinlich ist es für eure lehrer eher eine moralische verpflichtung, euch im zaum zu halten. gesetzlich verankert isses zwar, aber eben nicht eindeutig.
    ich formulier's mal so: wenn ihr euch mit 18 für sooooo erwachsen haltet, werdet ihr euch ohnehin nicht bis ins delirium besaufen oder sonstigen mist anstellen. oder?????

    und ich denke schon, daß der haftungsausschluß gültig ist. was aber garantiert mumpitz ist, ist, daß eure eltern den wisch unterschreiben sollen. da soll mir mal einer erklären, wie eure eltern für einen voll geschäftsfähigen ne willenserklärung, womöglich noch gegen dessen willen, abgeben sollen... tjaja, das kommt davon, wenn lehrer sich als juristen aufführen :blablabla
     
  • AndyyRS
    AndyyRS (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Juli 2003
    #8
    Wenn ihr nur in der Stadt ein wenig rumgurkt, kann es für den Lehrer kaum gefährlich werden (rechtlich). Anders sieht es bei ner Bergwanderung oder beim Schwimmen gehen aus, wenn da was passiert, ist der Lehrer dran
     
  • Karstil
    Gast
    0
    26 Juli 2003
    #9
    Ich glaub ned das es da Probleme gibt ...
    wir warn Abschlussfahrt in Holland sind fast nie mit Lehrern unterwegs gewesen, warn ständig blau und obwohl mindestens die hälfte ned 18 war gabs keine Probleme irgendeiner Art ...
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.382
    133
    106
    Verwitwet
    26 Juli 2003
    #10
    Da fällt mir was von meiner Abschlussfahrt (Malta) ein:

    Morgens, Versammlung vorm Hotel zwecks kleiner Bustour:
    Lehrerin: "Seid ihr vollständig?"
    Ein Mitschüler: "Nein, aber ständig voll"

    :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste