• User 15156
    User 15156 (33)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    188
    Verlobt
    25 August 2004
    #21
    also in der pubertät trifft das schon noch zu. da ist das verhalten der mädls OFT ( natürlich kommt das auch auf die einzelperson an) einfach reifer!
    danach würd ich nicht mehr sagen dass es da unterschiede gibt,weils da einfach emrh um die erfahrung des einzelnen geht.
     
  • cat85
    Gast
    0
    25 August 2004
    #22
    :grin:

    wieso eigentlich arrogant? verstehe ich nicht so richtig...

    und eingeschnappt brauche ich nicht sein, vorallem nicht, wenn ich mir die Umfrage anschaue (das sind nicht nur Frauen, die da gestimmt haben)...eingeschnappt ist eher dein Posting, wenn du über meine Reife urteilen willst -mit 26!?
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    25 August 2004
    #23
    Eine Entschuldigung ist das sicher nicht, allerhöchstens eine Erklärung. Natürlich bin ich nicht selber draufgekommen, denn du glaubst mir doch nicht, dass ich auf meine eigenen Hirngespinste vertraue.
    Wenn man sein gesamtes Wissen erst selbst durch eigene Studien und Beweisvorgänge sichern sollte, wäre man wohl nicht in der Lage auch nur einen Bruchteil eines Bruchteils des gesamten Wissens der Menschheit zu erfassen.

    Vielleicht wollen sie einfach einen im Umgang mit Mädchen, Beziehungen und Sexualität erfahrerenen Freund haben ?
    Das heißt ja nicht, dass sie selbst reif sind. Vielleicht wollen sie, dass die Reife dieses Freundes sozusagen auf sie selbst abfärbt ?
     
  • cat85
    Gast
    0
    25 August 2004
    #24

    man sucht sich seine Freunde aber nicht nach Reife aus, sondern ob man sich gut versteht und in etwa auf einer Wellenlänge ist...oder?
     
  • User 20277
    User 20277 (39)
    Meistens hier zu finden
    579
    128
    176
    nicht angegeben
    25 August 2004
    #25
    Ich denke das läßt sich so pauschal nicht beantworten. Hängt sicherlich auch mit dem sozialen Umfeld und anderen Faktoren zusammen.
    Bis zum Abi hab ich die gleichaltrigen Mädels für eher etwas weiter eingeschätzt. Als ich dann aber nach einem Jahr Zivildienst mit dem Studium begann, fühlte ich mich ehrlich gesagt schon mehr als ein Jahr reifer.
    Aber man kann in verschiedenen Bereichen ja auch unterschiedlich weit entwickelt sein. Mädels wissen glaub ich auch schon früher, wann und in welcher Form sie Familie haben wollen.
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    25 August 2004
    #26
    Da hast du im Grunde Recht, wenn wir davon ausgehen, dass es sich um eine halbwegs reife Frau handelt.

    Viele Girlies jedoch suchen ihren Freund aber auch aus anderen Gründen aus. Z.B. weil dieser so toll aussieht, Eindruck bei den Freundinnen macht, oder der coolste Typ aus der Klasse ist.

    Außerdem scheint es irgendwie in der Gesellschaft verankert zu sein, dass der Mann in einer Beziehung älter sein muss als die Frau. Welche Gründe das genau hat, weiss ich momentan nicht.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    25 August 2004
    #27
    also meine freunde waren immer mindestens 5 jahre älter als ich...
    irgendwie konnte ich mit den jungs in meinem alter einfach nix anfangen.. die waren so kindisch irgendwie..

    klar war da auch die eine oder andere ausnahme dabei...

    mein mann is nur 9 monate älter :grin:
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    25 August 2004
    #28
    Im Übrigen hatte ich auch schon eine Freundin die älter war als ich (nur 3 Monate, aber immerhin).
     
  • pilope
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    Verliebt
    25 August 2004
    #29
    nur so anbei

    Ich war mal mit einer Frau zusammen, die sehr wichtig für mein Leben ist. Sie war 4(!) Jahre älter als ich.

    :link:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    25 August 2004
    #30
    auch mal unterschreib...genau meine ansicht :jaa:
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    25 August 2004
    #31
    Neue Frage: Ist es eigentlich typisch reifere Frau, dass sie Fragestellungen viiiieeeel undifferenziert beantwortet als nicht so reife Männer? :zwinker:

    Ich bin der Meinung, dass es einfach bestimmte Bereiche gibt, in denen Frauen reifer sind als Männer (Jungen und Mädchen), es Bereiche gibt, wo beide gleich weit sind, und Bereiche, in denen die Jungen weiter entwicklet sind:
    zu ersterem: Körper; Bewusstsein für partnerschaftliche Liebe, Anpassen an unhierarchiesche-soziale Normen,...
    zu drittem: Überleben in Hierarchien, Umgang mit Niederlagen/Extremsituationen, Verstehen von globalen Systemen,emotionales Lösen von Gegebenheiten und Ereignissen, - Beantworten von Umfragen :smile:...
    - und zu zweitens gehört fast der ganze große Rest.
    und viertens gibt es noch einen Bereich, in dem nur das eine Geschlecht etwas erreicht und das andere nie so weit kommt, deswegen kann man da auch nicht von Reife sprechen, z.B. Kommunikatiosfähigkeit bei Frauen.
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    25 August 2004
    #32
    Bei meinem Ex-Freund, der 2 Jahre jünger ist als ich merkt man diesen Unterschied gar nicht, da er sowohl das Aussehen, als auch die Reife eines deutlich älteren hat.

    Bei anderen Jungs merkt man jedoch schon, dass sie noch nicht so reif sind wie Mädels in ihrem Alter.

    Meiner Meinung nach hat das aber auch alles was mit dem Umfeld etc. zu tun, halt mit den Faktoren die eine Persönlichkeit prägen.
     
  • 25 August 2004
    #33
    Die meisten sind ja der Meinung, dass Frauen tatsächlich eine schnellere Reifeperiode durchleben als Männer. Habe ich auch immer gedacht.
    Aber ich muss jetzt Abstriche machen bzw. Problematisieren:

    Im Verhalten bin ich der Meinung, durch die Erfahrungen an meiner neuen Schule, dass Frauen/Mädchen doch ein wenig zurück hinken als die Jungs. Klar, einige Jungs benehmen sich immer noch wie die Erstklässler im Nebenhaus, aber vom Gesamtbild musste ich feststellen: 17 jährige Mädchen benehmen sich wie 6 jährige des gleichen Geschlechts.

    In der körperlichen Reife muss man den Punkt für die Entwicklung auf jeden Fall den Mädchen zusprechen. Booooaaaaahhhh, wie ich mich da noch auf den Unterricht konzentrieren kann? Die Jungs sehen aus wie Kinder, die Mädchen wie 25 jährige!

    Und genau jetzt bereue ich es schon wieder, dass meine Freundin hier auch im Forum rumstreunt.
     
  • *fechti*
    Verbringt hier viel Zeit
    1.766
    123
    1
    vergeben und glücklich
    25 August 2004
    #34
    das würde ich aber auch sagen.
    schau dich mal in klassenstufen 7-11 um, da fällt das ganz extrem auf, schon alleine optisch sind die mädchen wesentlich weiter (die meisten, ausnahmen gibt es natürlich immer !!)
     
  • User 18780
    Meistens hier zu finden
    2.379
    133
    49
    Verheiratet
    25 August 2004
    #35
    der badeschrank ist bei mädels auch wesentlich voller , har har :link:

    ich glaube, wie schon gesagt, es gibt studien, die das belegen (frauen in der pubertät=reifer, zumindest im schnitt!).

    fragt sich immer noch, welche reife.

    und auf welchem "maßstab" wird gemessen? man kann reife ja nicht in



    haare.am.schambereich * Wissen.über.gott.und.die.welt * Verhalten.in gruppen
    ___________________________________________________________________
    blödsinn.imkopf² - wurzel(hinterm.rücken.anderer.kichern)




    ausdrücken.

    was wäre da wohl die einheit? -->

    druck.im.kopf pro liter hirnvolumen :grin:
     
  • Ery
    Ery (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    435
    101
    1
    Single
    25 August 2004
    #36
    also ich glaub frauen sind schon schneller reif als männer, daher hat ja auch nen jugendlicher junge meist ne freundin die etwas jünger ist.


    ich denke im alter von 20-22 gleicht sich das aber auch wieder aus.
     
  • pilope
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    62
    91
    0
    Verliebt
    26 August 2004
    #37
    Geschlechtliche Tendenzen

    Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass es in meiner Umfrage (!) oft die Mädels zu sein scheinen (gemessen an den Usernames), die davon überzeugt sind, reifer zu sein?
    Und die, die denken, dass darüber nur ein Gott urteilen kann oder dass es um beide Geschlechter gleich mit der Reife steht, die Jungs sind?

    Also, ich hab da auch einen Freund, der eine 18-jährige regelrecht anbetet, selber aber 26 Jahre alt ist. Er sagt, sie wäre "reif für ihr Alter".
    Daran kann man sehen, dass es vielleicht doch immer individuell ist.
    Betrachtet man die Faktoren: Elternhaus, Schule und Freundeskreis und bemißt die Gesundheit jedes dieser Faktoren, lässt sich bestimmt viel über die individuelle Reife einer Person sagen.

    Deswegen bin ich auch nicht unbedingt ein vielleicht blinder Bequemlichkeitskonformist und stimme der Aussage "Bis 25 sind die Mädels den Jungs echt vorraus." zu. Obschon ich jOoh's anfängliche Abhandlung über die paradoxen Ansprüche, die an Jungs gestellt werden und sie deshalb kindisch rüberkommen, seeeeeeehr gut fand.

    What do you think?


    Phil
     
  • Trogdor
    Trogdor (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    26 August 2004
    #38
    Das halte ich für ein recht merkwürdiges Argument. Es stimmt sicherlich, dass Mädels (nicht nur mit 14) im allgemeinen eher ältere Freunde haben. Ich sehe da aber keinen Zusammenhang mit den Grad der Reife. Es ist doch eigentlich so, dass bei 14-jährigen der Freund meist 2 - 3 Jahre älter ist, aber nicht wesentlich mehr. Bei Frauen in der Altersgruppe 30 - 40 sind die Altersunterschiede oft deutlich größer, 5 - 10 Jahre sind keine Seltenheit. Es ist denke ich offensichtlich, dass die Tatsache, dass erwachsene Frauen im Schnitt wohl Partner haben, die ein paar Jahre älter sind, nichts mit Reife zu tun hat, schon weil man in Alter nicht mehr in dem Masse reift. Warum sollen dann Altersunterschiede von Partnern als Indiz für die Reife von jungen Mädchen taugen?
    Ich denke es ist eher so, dass die 14-jährige den 16-jährigen wegen dessen größerer Reife bewundert, nicht weil er genau so reif ist wie sie. Umgekehrt ist es dem 16-jährigen vielleicht egal wie reif die Freundin ist, solange sie andere Vorzüge hat.
    Und wenn ich mich recht erinnere, gerade die Mädels, die DEUTLICH ältere Freunde hatten, hätte ich jetzt nicht als die reifesten Mädels in der Altersstufe bezeichnet.
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    26 August 2004
    #39
    Ich denke mal, daß sich Frauen nicht wegen der Reife (meistens) einen älteren Freund suchen, sondern daß das unbewußte Verhaltensmuster aus der Urzeit sind :grin: Ein potentieller Partner muß Erfahrung haben, Sicherheit geben können, usw. Und das traut man einem älteren Mann nun mal eher zu :zwinker:

    Körperlich gesehen sind die Mädchen in der Pubertät aber tatsächlich weiter, und das ist auch gut so :grin: Aber geistig ? Nie und nimmer. Gleichstand würde ich sagen :zwinker: :grin:
     
  • cat85
    Gast
    0
    26 August 2004
    #40
    mir waren die Jungs, als ich so 13 bis etwa 16 war, in meinem Alter einfach zu blöd und ich bin sicher, dass ich damit nicht allein bin. Ich hatte immer ältere Freunde oderKumpel. Mittlerweile komme ich mit Gleichaltrigen sehr gut aus...

    (nur mal so: mein Freund ist vier Monate älter als ich...)

    ich finde schon, dass in diesem Alter die Mädchen den Jungen ein Stückchen vorraus sind....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten