Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dr.evil
    Gast
    0
    8 August 2007
    #1

    Rettet die Schnecken!

    Ich finde es grausam, diese ganzen Hobbygärner die jetzt auf ihrem Schneckenkillertrip sind. Ich versteh echt nicht wie man sowas machen kann. DIe Fressen paar Blumen an, na und. Ich find viele Menschen auch schrecklich und töte sie nicht gleich. AHHH!!!
    Ich wüsste gern was ihr darüber denkt, dass man die Tierchen, die wirklich nicht sehr attraktiv sind, auf so perverse Weise umbringt!
    :kopfschue :kopfschue :kopfschue
    Danke,

    evil

    Ps.: Eine Schweigeminute bitte! :anbeten_alt:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rettet Manfred
    2. Wie rettet man die Welt?
  • tomas
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    Verheiratet
    8 August 2007
    #2


    du hast recht, die meisten menschen ziehen im leben ne grössere schleimspur als 100 schnecken zusammen.:grin:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 August 2007
    #3
    meine mum und ich sind schnecken-massenkillerinnen. :-D im moment geht sie jeden früh und jeden abend raus und vernichtet diesen abschaum mit gartenschaufeln. :link_alt: zugegeben, man braucht keine tiere auf seinem gemüse / obst, die vorher auf hundescheiße rumgekrochen sind... :ratlos: :wuerg: :kopfschue
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    8 August 2007
    #4
    Die fressen nicht nur ein paar Blumen an, sondern alles bis auf den Stengel ratzekahl weg. Von Gemüse mal zu schweigen. Ich mag sie auch nicht töten und verzichte dann lieber auf ihre "Lieblingsspeisen", aber ich kann die Gärtner schon teilweise verstehen.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    8 August 2007
    #5
    Du weißt aber, dass von den 180 Arten in Deutschland ca. 10 sowas anfressen? Und damit sind die in eurem Garten (und in unserem) weniger als 10% Schnecken, die wirklich etwas anfressen. Das kann ja wohl trotzdem nicht angehen, sie einfach zu töten. Mein Gott, dann sammelt sie ein und werft sie auf ein Feld, lebendig. Die brauchen schon etwas um wieder zu euch zu kommen.
    Ausserdem kann man doch nicht alles was einen stört töten oder?
    Auch wenn scheinbar die Vorstellung schwer fällt, dass es auch lebewesen sind.
    Dann kauft euch sone Ente, die Fressen die, damit ist das biologische Gleichgewicht da.

    evil
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    8 August 2007
    #6
    Das ist eine Milchmädchenrechnung. Nur weil in Deutschland von 180 Arten nur 10 was anfressen, heißt das ja noch lange nicht, daß das 10% der Schnecken sind. Kann ja gut sein, daß 100 dieser Arten gar nicht wirklich in Gärten unterwegs sind oder es überhaupt nur einige wenige, seltene Exemplare davon gibt.


    Macht meine Mutter meistens so. Denn so harmlos sind die Tierchen einfach nicht, von wegen "ein paar Blumen anfressen". Wenn du wüßtest, wieviel selbst ein paar wenige Tiere an Zucchini-, Gurken-, Kohlpflanzen an Schaden anrichten können. Gerade, wenn die Pflanzen noch sehr klein sind, da bleibt schnell einfach nichts mehr davon übrig.

    Klar sind es Lebewesen. Aber mal ehrlich: Hast du noch nie eine Schnake erschlagen, die dich gestört hat?
     
  • kittie
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    103
    1
    nicht angegeben
    8 August 2007
    #7
    bei meinen eltern im garten gibt es massenhaft nacktschnecken:wuerg:
    und die fressen nicht nur nen bisschen was an, sondern ganze zuchinis etc weg bzw vergammelt alles an der pflanze oder die ganze pflanze ist weg... ne danke...
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    8 August 2007
    #8
    Aus diesen Gründen hat man auch Elefanten und Tiger fast ausgerottet, sie haben eben da gestört. Man kann ja zumindestens etwas versuchen im Einklang mit der Natur zu leben. Dann baut eben um das Gemüsebeet kleine Zäune. Die muss man 15cm tief eingraben, dann kommt da nix mehr hin.
    Und die Blumenblätter sind nun wirlich nicht schlimm, sieht nur nicht so schön aus.
    Nein Schnaken, Motten etc. töte ich nicht, nur Mücken, weil sich mich stechen, obwohl ich auch hier meist versuche sie zu fangen und rauszulassen. (Das hab ich jedoch mal Nachts gemacht, als Licht in meinem Zimmer an war. Mücke gefangen, Fenster auf und rausgelassen. Gleichzeitig sind fünf neue reingeflogen:smile: )
    Na gut, das mit der Schneckenanzahl nehm ich hin. Dennoch sind es immerhin nicht alle die da rum kriechen.
    Eine alternative wäre ja noch, die SChnecken zu braten und dann zu essen, dann bringt dass immerhin etwas. :grin:

    evil
     
  • papa
    Verbringt hier viel Zeit
    85
    91
    0
    Verheiratet
    8 August 2007
    #9
    Um nicht schon wieder Dieter Nuhr zu zitieren:

    Dr. Evil - tu mir doch mal einen Gefallen.

    Lege einen Gemüse-oder Blumengarten an, pflege ihn 1 Jahr lang und danach melde Dich hier nochmal wieder.

    Dann können wir hier weiter diskutieren, über "ein paar angeknabberte Blumen" oder die komplette Vernichtung aller mühsam gezogenen Pflänzchen durch die Schleimer-Armee!

    Ich kann Dir auch jetzt schon sagen, wie es ausgeht. Entweder Du hast einen Acker voller Schleim und Unkraut (Den DAS fressen sie natürlich NICHT), oder Du wirst zum Schneckenhasser! Eine Alternative gibt es nicht.
     
  • Paradox83
    Paradox83 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    Single
    8 August 2007
    #10
    diese lustige Nacktschnecke ist ja eigentlich gar keine heimische Art, sondern wurde afaik aus Portugal "importiert".
    Das schlimme an den Viechern ist, dass die hier keine natürlichen Feinde haben und sich somit vermehren können ohne Ende. Zum Teil führt das dann auch dazu dass sie heimische Arten verdrängen. Wir können im Garten jeden Tag ca. einen 10l Eimer (!!) von ihnen zusammenlesen. (die werden dann ertränkt :tongue: ). Nebenbei bemerkt der Garten ist nicht sehr groß. Nach Statistiken kommen mittlerweile wohl 15 Schnecken auf jeden Quadratmeter.

    Viele Grüße
    Paradox
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    8 August 2007
    #11
    Du hast echt keine Ahnung von Schnecken, oder? :-p

    Meine Mutter hat ein Gewächshaus MIT FUNDAMENT, wenn da die Tür zu ist, sollte man meinen, da kommen keine Schnecken rein. Tja, von wegen. Mit ein paar Zäunchen ist es nicht getan.

    Die meinte ich doch, hier sagt man zu denen, die stechen, Schnaken. :zwinker:

    Ja, die, die nicht so schädlich sind, die kann man ja auch in Ruhe lassen. Die mit Haus sind z.B. längst nicht so gefräßig (und stehen wohl zum Teil sogar unter Naturschutz), denen tut meine Mutter z.B. ja auch nichts. Das Problem sind die riesigen, roten Nacktschnecken. Und JA, die sind alle sehr gefräßig!
     
  • Druss
    Druss (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    259
    101
    0
    Single
    8 August 2007
    #12
    papa bringt es auf den punkt!

    ich kann diie thraderöffnerin verstehen aber ebenso meine mum die die einsammelt ;-)

    und nacktschnecken sind einfach wiederlich! basta!


    was ich aber hasse und schade finde ist das knackgeräusch wenn ich in der nacht wieder in eine gelatscht bin :frown:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 August 2007
    #13
    ich weiß, dass wir nur die nackten roten beseitigen. und ein feld gibts bei uns nicht. wir haben links nen nachbargarten und rechts nen nachbargarten und hintenraus nen bach. und das ist echt fies, die da reinzuwerfen, weil der tod dann noch qualvoller und langsamer ist. und hast du schonmal drüber nachgedacht, dass es von den viechern so verdammt viele gibt, dass man im wald nach nem regen kaum drumrum kommt, auf eine oder mehrere draufzutreten? :ratlos: und erst die radfahrer, das sind die reinsten mörder! :eek: oh klar, alles, was mich stört, wird gnadenlos getötet, ich hab ja kein gewissen. :rolleyes_alt: ich ermorde ansonsten fliegen, mücken, bremsen, zecken (die übertragen übrigens 2 gefährliche krankheiten, findest du, ich sollte dann zu ihnen nett sein und sie leben lassen? :hmm:). ich verzichte (wie schon erwähnt) gerne darauf, mir irgendwas zu holen, bloß weil so ein drecksvieh vorher auf scheiße, vergammelten lebensmitteln oder verwesenden tierleichen saß. :wuerg: :kopfschue ich denke, zwischen insekten, weichtieren und menschen besteht ein geringfügiger unterschied. übrigens: hi-viren sind auch lebewesen... und tiger töten antilopen... und spinnen wickeln ihre wehrlosen opfer ein und saugen sie noch halbtot aus... und alle nicht-vegetarier sind ebenfalls mörder...
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    8 August 2007
    #14
    Unter was läuft das dann bei Dir? Notwehr? :tongue: Entsprechend der Verhältnismäßigkeit dürftest Du die nur mit einer feinen Nadel ein bisschen pieken. :grin:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    8 August 2007
    #15
    der ist doch männlich? :confused:
     
  • smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.350
    121
    0
    nicht angegeben
    8 August 2007
    #16
    Dem ist nichts hinzuzufügen - Ich mag Tiere auch, aber wenn sie die gesamte Arbeit vernichten, dann werde ich sauer. Des weiteren ist es mein Garten und ich entscheide was dort wachsen bzw. leben darf - und alles was mich stört wird umgesiedelt und wenn das nicht hilft - dezimiert.
     
  • User 67627
    User 67627 (47)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    8 August 2007
    #17
    Wir haben die früher gesammelt und den Schildkröten zum Fressen gegeben.
    Die waren ganz scharf darauf :grin:
     
  • Druss
    Druss (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    259
    101
    0
    Single
    8 August 2007
    #18
    @CCFly:

    OH jetzt wollte ich grad schon schreiben das ich nicht checke was du meinst aber naja *hust* :grin:

    sorry dr.evil keine ahnung was ich mir gedacht habe :grin:
     
  • Prot
    Prot (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    8 August 2007
    #19
    Do solltest selber mal einen Garten haben wo du viel anbaust dann weißt wie nervig die Schnecken sind. Wir zuhause haben Salate angebaut und früher wurden die immer von den Schnecken attakiert. Jetzt nicht mehr da es gott sei Dank Mittelchen gegen diese Biester gibt.

    lg capri
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    8 August 2007
    #20
    Oder den Fischen zum fressen. :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste