Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • yaliyla
    yaliyla (25)
    Ist noch neu hier
    55
    8
    4
    vergeben und glücklich
    30 Mai 2012
    #1

    Rezept für Traumpärchen

    Ich hab schon überlegt ob ich dieses Thema hier starten soll, weil mein letzter Thread ja ziemlich ausgeartet ist, aber ich hab mich dann entschlossen es doch zu tun.
    Wie ich schon öfters erwähnt habe, sind mein Freund und ich sehr glücklich miteinander, aber der ein oder andere Streit bleibt trotzdem nicht aus, auch wenn es sich wieder regelt.
    Meine beste Freundin ist auch blond, so wie ich und sieht ungefähr genauso hübsch aus :tongue: Sie ist halt eher so die süße, witzige, charmante und ich bin halt eher so die... naja, gediegene, beherrschte, kontrollierte
    das coole ist, dass sie mit dem besten freund meines freundes zusammen ist. der sieht auch genauso gut aus (wir vier sind ein schönes doppel-pärchen) die männer sind beide sehr stolz und auf ihre männlichkeit fixiert aber der freund meiner besten freundin ist halt eher der charmante, elegant stilvolle und mein freund ist der coole Player.
    Jedenfalls sind die anderen beiden jetzt schon ein halbes Jahr zusammen und haben noch NIE gestritten. Sie turteln auch immer in aller Öffentlichkeit rum, was ja wirklich schön ist, aber einem mit der Zeit halt ein bisschen nervt.
    Ich frage mich halt, wie die beiden es schaffen die Beziehung so reibungslos über die Bühne zu kriegen. Sie sind halt so der Inbegriff eines Traumpärchens. Hübsch, intelligent, witzig, charmant und glücklich miteinander.
    Wir beide sind ja das auch aber ich mache den Unterschied mal an einem kurzen Beispiel deutlich:
    Die Frau will etwas von einem Regal runter holen und kommt nicht rauf. Mein Freund kommt vorbei, holt den Gegenstand runter, grinst mich an und sagt: Ohne mich wärst du halt aufgeschmissen, nicht wahr?(etwas ironisch gemeint) und ich sag dann: Ich hätte es auch alleine geschafft.
    Meine beste Freudin in der gleichen Situation: Sie schreit mit lieblicher Stimme ihrem Freund: Schatzii, kannst du mir mal helfen. Er kommt vorbei und sagt mit tiefer, samtener Stimme: "Na klar doch, für dich tu ich doch alles" und lächelt sie an. Sie zwinkert ein paar mal süß und die beiden küssen sich. Sie ist glücklich und er ist der starke Mann und beide sind zufrieden.
    Mein Problem ist halt, dass ich unabhängig sein will und mich schon in Szene setzen kann, aber nich immer will.
    Mein Anliegen: 1. Wie soll ich jetzt mit den beiden umgehen? Ich freue mich wirklich für sie und sehe, dass ihr Freund meiner besten Freundin gut tut und die Erfüllung ihres Lebens ist aber ich fühl mich halt jetzt ein bisschen außen vor mit ihrer ständigen Turtelei und alles. und 2. was soll ich jetzt an unserer Beziehung machen? Wir sind ja glücklich aber sollte ich versuchen, mich und meinen Freund so zu verändern oder soll ich uns lassen?

    Freu mich auf Ratschläge. Und BITTE keine Kritik an unserer Beziehung, sondern nur hilfreiche Tipps und Hilfestellungen
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Rezept
  • User 113955
    Beiträge füllen Bücher
    983
    228
    1.105
    Single
    30 Mai 2012
    #2
    Also ich würde weiter ganz normal mit deinem "Traumpärchen" umgehen.
    Sie ist deine beste Freundin, da kannst du ja schlecht hin gehen und sagen, dass dich ihr Verhalten nervt.
    Auch wenn du es nur auf das Turteln beziehen würdest, ich glaub das würde nicht so gut aufgenommen werden.

    Wenn du dich außen vor fühlst, dann trefft euch einfach mal nur zu zweit, dann ist auch niemand da mit dem sie rumturteln kann :zwinker:

    Mach gar nichts an deiner Beziehung !
    Du sagst ihr seid glücklich, da geht man doch nicht hin und versucht das ganze so umzukrempeln, dass es am Ende "perfekt" aussieht ?!

    Btw: Männer kann man nicht ändern, wenn du's versuchst, bist du am Ende nur gefrustet wenn es doch nicht
    funktioniert.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    4.033
    548
    5.255
    Single
    30 Mai 2012
    #3
    Hast Du Dir mal überlegt, dass vll eher Ihr das Traumpärchen seid? Zumindest wisst Ihr voneinander, dass Ihr streiten und Euch trotzdem wieder versöhnen könnt. Eventuell kommt bei dem einen oder anderen Streit ja auch ein positives Ergebnis bei 'raus. Wenn die Formen auch (noch) nicht optimal erscheinen, Ihr arbeitet an Eurer Beziehung, sie ist lebendig.
    Die von Deiner Freundin hingegen klingt mir sehr klischeehaft. Süßes Mäuschen und der große Onkel. Lass bei denen die erste Verliebtheit vorbei sein und das erste Problem auftauchen, dann wirst Du eventuell(!!!) ganz schnell feststellen, wie diese schmalztriefende Harmonie verschwunden ist und in Drama und gegenseitigem Nerv endet.
    Ok, diese Ansicht kann auch daran liegen, dass ich bei süßen blonden Mädchen, die "Schatziiiii, kannst du mir mal helfen" rufen, ganz schnell das Weite suche :tongue:
    Wie Du damit umgehen solltest? Ich denke, Du solltest Dich erstmal fragen, ob Du eigentlich wirklich das unterwürfige, süße Mädchen überhaupt sein willst. Oder ob es Dir nicht wichtiger ist, eine eigenständige selbstbewußte Frau zu sein, die einen Partner an der Seite hat, der einen adäquaten Gegenpart darstellt.

    Mark11
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Stonic
    Stonic (43)
    Grillkünstler
    7.816
    298
    1.854
    Verheiratet
    30 Mai 2012
    #4
    Sorry aber für mich klingt das nach einer sehr oberflächlichen Betrachtungsweise einer Traumbeziehung und wie es bei denen hinter geschlossenen Türen zugeht kannst du auch nicht wissen. Aber sorry wenn ich das so lese sie sehen toll aus witzig etc oder auch dein Beispiel mit dem Supermarkt kann ich über die Oberflächlichkeit nur schmunzeln.

    Eine Traumbeziehung besteht für mich in erster Linie aus Emotionen aus Kommunikation Vertrauen und gegenseitiger Rücksichtnahme aber nicht aus dem was du geschildert hast
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 107115
    Verbringt hier viel Zeit
    394
    113
    90
    Verheiratet
    30 Mai 2012
    #5
    Das äußere Erscheinungsbild einer Beziehung ist im Grunde nichts wert.
    Mal als Beispiel, als ich mich von meinem Exmann getrennt habe, nach 10 Jahren, sind alle aus den Wolken gefallen, selbst die Leute die viel Kontakt mit uns hatten, haben im Traum nicht mit sowas gerechnet. Nach außen war alles absolut tutti, aber zu Hause, alleine, ist dann noch was ganz anderes.

    Mit meinem Mann habe ich auch so eine Zuckersüße rumturtel Ehe, aber das ist was was wir nicht nur nach außen hin haben, sondern auch wenn wir alleine zu Hause sind, auch wenn ich weder blond bin noch durchd ie gegend flöte lol. Das was aber viel wichtiger ist, ist die tatsache das wir immer für den anderen einstehen, immer für einander da sind, und jedes noch so große Problem anpacken anstatt es tot zu schweigen. Wir können balgen und lachen und kalbern wie die Teenager, stehen aber mit beiden Beinen fest auf dem Boden.

    Jede Beziehung ist anders, weil jeder Mensch anders ist, und jeder auch etwas anderes braucht. Es gibt Beziehungen wo gestritten wird wie die Kesselflicker, und Beziehungen in denen gar nicht gestritten wird. Manche Beziehungen basieren darauf das jeder auch noch sein eigenes Ding durchzieht, andere wiederrum machen alles zusammen. Mit meinem Mann häte ich nicht alles zusammen machen wollen, wir waren sehr unterschiedlich, und ich habe ihn sehr geliebt und er mich auch. Mein zweiter Mann und ich sind unglaublich gleich, wir ticken wirklich im gleichen rythmus, und für uns ist das perfekt so, das ist das was wir brauchen.

    Hör auf dich mit ihr zu vergleichen, oder ihren Freund mit deinem, und auch eure Beziehungen. Achte lieber auf das was deinen Freund für dich zu einem besonderen Menschen macht, was ihn auszeichnet, ihn liebenswert macht, und unersetzlich für dich.
    Ein gemeinsames Lachen, eine gemeinsam bewältigte Krise, ein ausgestandes Problem, ein gutes Gespräch, viel Vertrauen... alles tausendmal wichtiger, als rumgeturtel.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 98976
    Sehr bekannt hier
    1.051
    198
    770
    nicht angegeben
    30 Mai 2012
    #6
    Mal von den wichtigen Punkten abgesehen, die meine Vorposter ansprechen, muss ich doch ehrlich sagen, dass ich eure 'Regalsituation' als sehr viel attraktiver empfinde. Ich finds gut, wenn man sich in einer Beziehung auch ein wenig neckt und jeder eigenständig ist. Mal mit seiner Weiblichkeit kokettieren, okay, aber wenn Deine beste Freundin sich durchgehen so verhält..uah.
    Zumal ich einen Mann, der mir regelmäßig solchen Schmalz um die Ohren schmiert wie "für Dich würde ich doch alles tun" ganz schnell unattraktiv finden würde. Da könnte er noch so heiß aussehen, bei mir wäre der Ofen aus.

    Natürlich wünsche ich mir einen Mann, der vieles für mich tun würde, ebenso wie ich das halt für ihn täte. Aber alles? Entweder er meint das nicht ernst, oder er hat ganz seltsames, in meinen Augen krankhaftes Verhältnis zum Lieben und seinem Wert als eigenständige Person.

    Kann es sein, dass es Dir an Zärtlichkeit seitens Deines Partners fehlt und Du deshalb so neiderfüllt auf die 'Vergleichssituation' siehst? Wenn ja, dann kommuniziere ihm das doch, anstatt neidisch auf andere zu sein. "Liebling, ich necke mich gern mit Dir, aber ab und zu wünsche ich mir ein klein wenig mehr Zärtlichkeit. Meinst Du, Du kannst mich mal drücken und küssen und mir sagen, dass Du mich gern hast?"
    Oder liegt es vielleicht sogar in Deinem Selbstbewusstsein begründet? Du scheinst sehr viel Wert auf Äußerlichkeiten zu legen "Wie wirke ich, wie wirken wir, verhält er sich total verliebt?" anstatt Dich darauf zu konzentrieren, wie es sich für Dich anfühlt. Das ist doch viel wichtiger als der äußere Schein und das Bild des 'Traumpaares'.
     
  • Clocks
    Clocks (32)
    Meistens hier zu finden
    550
    128
    92
    in einer Beziehung
    30 Mai 2012
    #7
    rherhe
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Dezember 2012
  • MsThreepwood
    2.424
    30 Mai 2012
    #8
    Ich finde es erschreckend, dass du überdenkst deine Beziehung zu ändern, nur um nach aussen besser dazustehen. Denn genau so wirkt es in deinem Beitrag.
    Wie die beiden privat miteinander umgehen, ob sie wirklich noch nie gestritten haben usw - dies weisst du doch gar nicht mit Gewissheit. :zwinker:

    Die beiden geben nach aussen ein -in deinen Augen- perfektes Bild ab. Aber ob "Hasipupsi, ich bin so hilflos ohne dich" auf Dauer gut geht, wage ich mal zu bezweifeln.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 116974
    Öfters im Forum
    365
    53
    34
    vergeben und glücklich
    30 Mai 2012
    #9
    Exakt!
     
  • User 108114
    Verbringt hier viel Zeit
    482
    113
    89
    Verheiratet
    30 Mai 2012
    #10
    Wieso ist sie gesperrt?
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.435
    348
    2.279
    Single
    30 Mai 2012
    #11
    Naja... Manche Paare sind eben eher kitschige Turteltäubchen (wie eure Freunde) und Andere necken sich eben eher ma (so wie ihr).
    Die Menschen sind eben verschieden.

    Ich würde hier aber niemals behaupten, dass eines dieser Paare eher das Traumpaar ist als das Andere...
    Solange ihr alle in eurer jeweiligen Beziehung glücklich seid, ist das doch überhaupt kein Problem. Vermutlich würden sich eure Freunde ziemlich blöd vorkommen, wenn sie sich in der Regal-Situation ein wenig necken würden und ihr würdet euch blöd vorkommen, wenn ihr dabei so turteln würdet...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 54534
    Meistens hier zu finden
    957
    128
    130
    Single
    30 Mai 2012
    #12
    Sie war vlt. doch nicht so intelligent wie sie behauptet hat.
     
  • yaliyla
    yaliyla (25)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    55
    8
    4
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2012
    #13
    also danke für eure ganzen ratschläge, sie haben mich wirklich aufgebaut und waren hilfreich.
    aber ich muss auch fairerweise sagen, dass die beziehung von meiner besten freundin und ihrem freund NICHT so ist wie ich es rübergebracht habe bzw wie ihr es aufgefasst habt.
    sie sind nicht oberflächlich nach außen hin glücklich (gut, ich kann echt nicht wissen wie es hinter geschlossenen türen aussieht) aber sie sind auch wirklich füreinander da und tun ALLES füreinander und stehen füreinander ein etc :smile:
    außerdem ist er kein typ, der einer frau hinschleimt, sondern auch die meinung sagen kann, oder ein krankhaftes verhältnis zu seinem wert als person (oder so ähnlich^^) hat und sie ist auch keine blonde hupfdohle, die immer durch die gegend flötet :grin: also sie sind ganz "normale" personen, die sich aufrichtig und von ganzen herzen lieben.
    naja, egal, ich gönne es ihnen ja auch und ich glaube, dass ihr auch alle recht habt, dass es auch gut ist, wenn es in unsrer beziehung mal kracht und wir uns danach wieder verstehen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten