Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Maren85
    Gast
    0
    26 September 2004
    #21
    Hi Moloko,
    also wenn ich mich richtig erinnere (ist scho ne Weile her) hab ich mich damals schon bemüht, nicht zu verlieren. Aber nicht so verbissen, als wenns um "Leben und Tod" geht. Meine Freundin war aber deutlich kräftiger, also hatte ich echt keine Chance. Ich hätt zwar gern noch mal mit ihr gekämpft, hab mich aber nicht getraut, ihr das zu sagen. Hatte schiß, das sie mich für total durchgeknallt hält. War ja auch eher spielerisch weil wir ein bißchen besoffen waren.

    Mit der Erotik, die Verein nix zu suchen hat, hast du wohl recht. Kann aber nicht abstreiten, das mir das Training mit einem bestimmten Mädel aus dem Verein besonderen Spaß macht. Sie ist halt optisch sehr reizvoll. Ich laß mir da aber nix anmerken. Kann mir auch nicht vorstellen, das sie auch was für Mädels empfindet (also nix sexuelles mein ich). Aber die Vorstellung ist schon nett. Musste schon öfter mal daran denken, wie sie mich beim Training im Bodengriff hält....

    Vielleicht traue ich mich ja mal, meiner damaligen Freundin zu sagen, wie erotisch ich dieses "Gerangel" fand. Ich seh sie leider nur noch sehr selten, weil sie nicht mehr in Deutschland wohnt. Ich wäre aber einer Revanche nicht abgeneigt, aber erst wenn ich im Judo so weit bin, diesmal sie zu besiegen ;-)

    lg,
    Maren
     
  • moloko
    moloko (50)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    26 September 2004
    #22
    Das meinte ich auch, eben sich nix anmerken zu lassen.
    Bei uns trainieren Frauen und Männer gemeinsam und gerade die Frauen sollten, wenn sie mit Männern kämpfen, nicht das Gefühl haben, es geht um mehr als den Kampf oder das Training - wenn sie nicht auch selber mehr darin sehen .
    Aber völlig klar, die Empfindungen sind wie sie sind, auch ich hab Lieblingstrainingspartnerinnen :smile:; bei Männern stellt sich für mich das Problem sowieso nicht, da ist es immer "nur" Training. Und wenn die Frauen miteinaner trainieren oder Wettkämpfe haben guck ich halt gerne zu und mag eindeutige Ergebnisse.
    Interessant finde ich jetzt grade die Frage - wenn ich gerade das Zitat noch mal lese - ob es sich objektiv auf die Chancen, einen Kampf zu gewinnen auswirkt, wenn man das Verlieren erotisch findet, oder ob eher die erfolglose Gegenwehr und die Aufgabe den Kick gibt, nachdem man alles gegeben hat.

    LG Moloko
     
  • Maren85
    Gast
    0
    30 September 2004
    #23
    Definitiv das zweite. Der Reiz ist ja grad der, das ich nichts mehr entgegenzusetzen habe und nicht den (die) Andere(n) gewinnen zu lassen.

    lg,
    Maren
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    6 Oktober 2004
    #24
    Ich ringe auch regelmäßig mit meinem Freund.
    Mir macht das wahnsinnig viel Spaß.
    Bei uns ist es aber so, dass ich die Stärkere bin.
    Mein Freund kam lange Zeit überhaupt nicht damit klar
    und da wir beide nicht gerne verlieren , wurde bei uns meistens mehr ein Kräftemessen daraus.
    Er war anfangs richtig frustriert, wenn er gegen mich verloren hat, deshalb lasse ich ihn jetzt auch mal gewinnen.
    Insoweit stimmt es wohl, dass Männer allgemein nicht gerne verlieren.

    Ich finde so ein Kämpfchen aber auf jeden Fall auch sehr erotisch und es ist auch als
    Vorspiel sehr gut geeignet. :grin: :grin:
     
  • Galatea
    Gast
    0
    7 Oktober 2004
    #25
    Also mir ist es egal ob ich beim Ringen verliere oder gewinne.

    Der Weg ist das Ziel. Es geht mir um den Spaß am Ringen selbst, und nicht um den Sieg.
    Wenn einer gewonnen hat kommt ne kurze Erholungspause und dann wird von vorne angefangen :smile:
     
  • Felbie
    Felbie (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Verliebt
    7 Oktober 2004
    #26
    Hab mich mal so mit ner Freundin meiner Schwester
    gekebbelt.
    Die muß ein Mutant gewesen sein,
    hatte megamäßige Kräfte, das Mädel.

    Hat echt spaß gemacht und war auch irgentwie erotisch.
     
  • Condor
    Gast
    0
    7 Oktober 2004
    #27
    Ich gebe zu, daß es mich auch anmacht, Frauen beim ringkampf(schlammcatchen) zu sehen.
    wobei mir allerdings völlig egal ist , wer dabei gewinnt.
    wenn meine Freundin das machen würde, weiß ich nicht so genau, ob ich daß so toll finden würde.
    Müßte man mal ausprobieren.
    Das man es erotisch findet, wenn man so einenn kampf verliert kann ich überhaupt nich nachvollziehen.
    ich würde lieber gewinnen.
    Übrigens, hat sich jemand bei der Olympiade das frauenringen angesehen?
    Das war absolut unerotisch.
     
  • moloko
    moloko (50)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    10 Oktober 2004
    #28
    Find´ich gar nicht. Das Erotische ist für mich gerade der Wettkampf, also der ernsthafte Versuch zu gewinnen und dann zu sehen, wer die Stärkere ist.
    Deswegen läßt mich sowas wie Schlammcatchen relativ kalt. Mag vielleicht nett aussehen, ist aber in erster Linie Show und es wird nicht richtig gekämpft um zu gewinnen, wenn nicht sogar das Ergebnis schon feststeht.
    Wer bei einem echten Kampf gewinnt ist mir im Prinzip auch egal (wenn ich nicht selbst beteiligt bin), aber es muss ein "echtes" , am besten eindeutiges Ergebnis sein.
    Eben so wie bei meiner damaligen Freundin, die ihrer Freundin nie etwas entgegensetzen konnte,es aber immer wieder ernsthaft versucht hat.
    Das olympische Ringen leidet allerdings unter völlig starren Regeln, die man auf Anhieb kaum kapiert und die selten zu sichtbar eindeutigen Ergebnissen führen. Ich finde deshalb das amerikanisch/brasilianisch geprägte freestyle - grappling viel interessanter, da bis zur Aufgabe gekämpft wird.
    So wie @maren85 das beschreibt, kann denke ich auch das Verlieren erotisch sein, wenn man alles gegeben hat und trotzdem von der Gegnerin körperlich so dominiert wird, dass man keine Chance mehr hat und aufgeben muss um freizukommen. Ich denke, so ähnlich hat das meine Freundin empfunden, da sie sich immer wieder der Situation ausgesetzt hat, von ihrer Freundin überwältigt zu werden.
    Gegen eine Frau habe ich selbst noch nie veloren, ich weiß deshalb nicht ob mich das anmachen würde.

    @trine:
    Du läßt deinen Freund gewinnen?
    Hat er wirklich keine Chance gegen Dich und findet er das Verlieren immer noch peinlich?
    Und hast Du schon mal Deine Kräfte mit einer Frau/einem Mann gemessen, der stärker war als Du, und wenn ja, wie fandest Du´s?
    Als Vorspiel ist Ringen natürlich ohnehin das beste..s.o. :zwinker:

    @catgirl:
    Was empfindest Du, wenn Du verlierst, oder warst Du etwa bisher immer stärker?

    LG Moloko
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    10 Oktober 2004
    #29
    Ja, ich laß ihn manchmal gewinnen, weil ich mir immer noch nicht so ganz sicher bin, wie er die Sache sieht.
    So hat er das Gefühl, dass er genauso stark ist, wie ich.
    Er würde sonst vielleicht gar nicht mehr mitmachen.
    Er sagt zwar inzwischen, dass es ihn nicht mehr stört zu verlieren, aber ich merke auch, dass er immer wieder versucht unbedingt zu gewinnen.
    Dann laß ich ihn halt mal. :grin:
    Ist gut für die Beziehung.

    Ja hab ich , aber ich fand es eher nicht sooo toll.Ich gewinne halt lieber


    Stimm ich zu, obwohl es da auch noch andere schöne Dinge gibt. :grin: :grin:
     
  • moloko
    moloko (50)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    10 Oktober 2004
    #30
    @trine:
    Hast Du gegen ein Mädel oder einen Jungen verloren?
    Wenn Du Deinen Freund jederzeit besiegen kannst, dann bist Du als Frau offensichtlich überdurchschnittlich kräftig; oder ist Dein Freund eher schwach oder wesentlich kleiner und schmächtiger als Du?

    @maren85:
    Kannst Du auch der Vorstellung was abgewinnen die Stärkere zu sein, oder warst Du das schon mal?

    LG, Moloko
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    11 Oktober 2004
    #31
    Mädel und Jungs, ist aber schon ewig her.(Schulzeit, da kam so was öfter mal vor).

    Also körperlich sind wir fast gleich.
    Ich bin nur unwesentlich größer und schwerer als er(weiß nich genau 3 oder 4kg),
    daran kann es wohl nicht liegen.
    Ich würde auch nicht sagen, das er besonders schmächtig ist, aber es liegt wohl eher daran, dass er sich körperlich so gut wie gar nicht betätigt: Kein Sport und Bürojob, während ich ständig was körperlich mache.
    Ach, ich weiß nicht.
    Vielleicht liegt auch einfach an den Genen?
    Ich finds jedenfalls gut so, weil ich im Vorteil bin, wenn wir mal auskämpfen, wer den Abwasch machen muß. :grin: :grin:
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    11 Oktober 2004
    #32
    Also mein Freund rangelt schon mal so hin und her mit seinen freunden. Anturnen tut mich das nicht richtig, ich find's nur sexy imemr wieder zusehen, dass er meist gewinnt ^^ Naja und mit meinen Freundinnen entwiceln sic auch manchmal solche Kämpfe aus Spaß.

    Aber es gibt doch auch viele Männer,die Schlammcatchen sexy finden, bist wohl im Thema ringen/kämpfen-vorliebe keine einzelheit :smile2:
     
  • moloko
    moloko (50)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    11 Oktober 2004
    #33
    Schlammcatchen ist aber leider oft gefakt, also ich meine die (meist) Mädels kämpfen weniger um zu gewinnen, sondern der Show wegen. Da kommte es dann vor, das die eindeutig kräftigere freiwillig verliert. Macht mich deshalb nicht so an, weil das dann eben kein echtes Kräftemessen ist. Kann aber trotzdem nett anzusehen sein, ja.
    Richtig erotisch ist aber für mich nur, wenn ich erkennen kann, dass eine klar stärker ist und diese Überlegenheit sich auch deutlich zeigt.
    Eigentlich ist es mir deshalb auch egal, in was oder mit welchem Outfit gekämpft wird, weil es für mich den Kick ausmacht zu sehen, wie eine Kämpferin trotz aller ernsthafter Gegenwehr dominiert wird und keine Chance hat sich zu befreien. Ich steh´dann eher auf die Schwächere.
    Wenn ich selbst mit einer Frau ringe, macht es mich auch am meisten an, wenn ich sie unten halte, ihre Arme fixiere und sie sich aus eiene Kraft nicht mehr befreien kann. Von meinen Freundinnen war bisher auch noch keine stärker als ich.

    Ich weiß deshalb nicht, ob ich mit Deinem Freund - @trine - tauschen wollte, wäre ne ganz neue Erfahrung, glaube ich. Merkt er denn nicht, dass Du ihn gewinnen läßt? Ich finde man merkt sehr schnell, ob der Gegner noch was zuzusetzen hat. Ringst Du auch noch ab und an mit Frauen und weißt Du ob das Deinen Freund anmachen würde?
    Immerhin scheint er ja im Grunde Spaß am Kräftemessen zu haben.

    @SexySellerie:
    Find ich interessant, dass Du eher drauf stehst, wenn Dein Freund gewinnt, mich hat es dagegen total angemacht meine Feundin verlieren zu sehen. Sieht Dein Freund bei deinen Spaßkämpfen mit Deinen Freundinnen zu? Und wie gehen die in der Regel aus?

    LG Moloko
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    11 Oktober 2004
    #34
    Eigentlich müsste er schon was gemerkt haben, denn unsere ersten Kämpfe und Kräftemessen zielten ja nur darauf ab festzustellen, wer stärker ist. Und das war ziemlich eindeutig. :zwinker:
    Aber, wenn ich jetzt sehe, wie er kämpft und wie stolz er ist, wenn er gewinnt,
    glaub ich eher nicht, dass er es weiss.

    Keine Ahnung, ob er das gut finden würde.
    Ist schon möglich.
    Spaß am Ringen hat er jedenfalls. Ich müßte ihn nur noch dazu bringen, dass er Niederlagen erotisch findet(so wie Maren85). Dann wären wir das perfekte Paar. :zwinker:
     
  • Malicia
    Malicia (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Single
    12 Oktober 2004
    #35
    Hallo,
    ich bin auch stärker als mein Schatzi, aber er trägt es immer mit Fassung, wenn wir kämpfen.
    Es macht uns beiden Spaß und ich finde so ein Kräftemessen gehört doch zu einer Freundschaft dazu.

    Liebe Grüße
    Malicia
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    12 Oktober 2004
    #36
    @ moloko

    Ist doch klar, dass ein Mädchen gern sieht,wenn der Freund gewinnt,oder? Ganz tief in einem drin zeigt das doch "Hey, der könnte mich ja beschützen",wenn wir mal vom Urinstinkt ausgehen :zwinker:

    Naja,zugeguckt hat er sicherlich schon, wenn wir mal mit Freunden irgendwo am Strand waren und wir 'n bisschen umher toben. Aber ihn turnt das nicht wirklich an. Er findet das eher belustigend und so seh ich die Sache auch. Ich glaub, er findet das viel lustiger, wenn wir beide ab nd zu mal so'n bisschen toben. Da bin ich ja klar die unterlegendere und muss mich sehr anstrengend. Nur zu ganze Toberei endet dann meist in 'ner wilden Kuschelei :smile2:
     
  • Condor
    Gast
    0
    15 Oktober 2004
    #37

    Mit dem olympischen ringen
    hast du recht.
    die regeln hab ich auch nicht kapiert :ratlos:

    Aber wo gibt denn dieses freestyle grappling zu sehen?

    @Malicia und @Trine:
    Klar mach so ein kräftemessen spaß, aber ich würde behaupten, als mann will man seiner freundin eher nur beweisen, wie stark man ist und da würde bei einer niederlage der spaß doch aufhören.
    Kann mir gar nicht vorstellen, daß die jungs das immer wieder versuchen. :rolleyes2
     
  • moloko
    moloko (50)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    83
    91
    0
    Single
    15 Oktober 2004
    #38
    In Kampfsportvereinen wird das in unterschiedlicher Ausprägung auch angeboten, meist im Rahmen von Jiu-Jitsu da zum Beispiel speziell der Bodenkampf und submission style, also das ringen bis zur Aufgabe des Gegners. In Karlsruhe gibts was Größeres schau mal als Einstieg auf diese Seite:
    www.x-training.net
    insbesondere links/europa, von dort kannst Du Dich durchs Netz wühlen und findest auch Trainingsmöglichkeiten und Veranstaltungen.

    Das mit dem Verlieren seh ich als Mann genauso. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man weitere Niederlagen "sucht", wenn man einmal den kürzeren gezogen hat und merkt dass man gegen den Gegner (noch)keine Chance hat. Bei mir ist es jedenfalls so, wobei das ja eher ein Problem der Außenwirkung ist, wenn man damit Erwartungen bspw. der Freundin damit enttäuscht. Das Verlieren als solches gehört ja bei jedem Wettkampf dazu und jeder ist da mal"dran".
    Was mich nur interessiert, ist, ob auch Frauen trotz der nachvollziehbaren "Beschützersicht" auf ihren Freund dessen Unterlgenheit auch erotisch finden können. Es geht ja nicht um ernsthafte Gefahrsituationen sondern um das Messen der Kräfte.
    Also jedenfalls die Mädels hier, die offensichtiche stärker als ihre Freunde sind, müssten das beantworten können.
    Bei mir gibt es jedenfalls den Zusammenhang, dass es mich anmacht stärker als meine Freundin zu sein und genauso - ne noch mehr - darauf stehe, sie als möglichst eindeutig Unterlegene in einem Kräftemessen mit einem anderen Mädel zu sehen.
    Ich glaube aber nach wie vor, dass als Mann dass das Verlieren gegen eine Frau noch was anderes ist, wenn der Mann nicht von vorneherein verlieren will, was ja durchaus vorkommt.
    Deshalb trine:
    Wenn Dein Freund sich über sein "Siege" so freut wie Du schreibst , wirst Du ihn wohl kaum fürs Verlieren begeistern können.

    LG Moloko
     
  • Trine
    Trine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    15 Oktober 2004
    #39
    So nach dem Motto:
    Laß uns sehen, wer stärker ist, aber wehe Du gewinnst. :rolleyes2
    Ne, also ich find, wenn man sowas schon macht, dann muß auch gleiches Recht für alle gelten.

    Ich denke, dass ich mich ganz gut selber schützen kann und erwarte deshalb auch
    Die Beschützerrolle von meinem Freund nicht.
    Obwohl ich sicherlich glaube, dass er versuchen würde mich zu beschützen, wenn es drauf ankommt.
    Das würde ich für ihn aber auch tun. :herz: Darum ging es aber bei dem Kräftemessen nicht. Das war eher so wie ein Wettkampf.

    Ja, und ich finde es auch irgendwie erotisch. Zum Beispiel, wenn er versucht sich aus einem Griff zu befreien und es ihm aber dann doch nicht gelingt.
    Find ich irgendwie niedlich und könnte ihn dann sofort vernaschen. :grin: :grin:
     
  • Galatea
    Gast
    0
    15 Oktober 2004
    #40
    Mir wäre es egal ob ich als Mann verliere oder nicht.

    Wenn ich jemandem was ich beweisen möchte, dann höchstens mir selbst.
    Und das hab ich eigentlich nicht mehr nötig.

    Sieg oder Niederlage, hat beides seine erregenden Seiten - man muss sich nur drauf einlassen.
    Aber was natürlich am schönsten ist, ist der Weg dahin :drool:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.