Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tijuana
    Tijuana (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #1

    Süchtig nach einem Menschen?

    Findet ihr man kann süchtig nach bestimmten menschen sein? Dass man genau weiß dass er/sie einem nicht gut tut und kaputt macht und trotzdem jedes mal was mit ihm/ihr anfängt vllt sogar über jahre hinweg. Dass man lieber ne menge trauer und schmerzen eingeht um ab und zu mal ganz selten für ne kurze zeit glücklich zu sein?

    Und habt ihr eine ahnung wie man so eine sucht los wird?
     
  • Chacaline
    Chacaline (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    12 Oktober 2006
    #2
    ich glaube schon :geknickt:
     
  • Packset
    Gast
    0
    12 Oktober 2006
    #3
    ....
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    12 Oktober 2006
    #4
    Ja, kann man und es ist furchtbar schmerzhaft :geknickt:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    12 Oktober 2006
    #5
    Ich glaub auch.
     
  • Chacaline
    Chacaline (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    12 Oktober 2006
    #6
    ich könnte mir vorstellen mit meinem EX sofort eine Sexbeziehung einzugehen, auch wenn es wohl das fatalstes wäre was ich auch immer tun könnte... aber mein Verlangen nach ihm ist einfach viel zu groß...
    ich habe in unserer Beziehung schon alles gegeben und oft auch zurück gesteckt... nur um genau die glücklichen Momente zu erreichen...

    liebe Grüßles
     
  • -nubes-
    Verbringt hier viel Zeit
    384
    103
    1
    nicht angegeben
    12 Oktober 2006
    #7
    Ja, man kann süchtig nach einem bestimmten Menschen sein. Und man fangt immer wieder etwas mit ihm an, obwohl man genau weiß, dass es keine Zukunft haben wird und es verdammt wehtun wird. :geknickt:
     
  • 12 Oktober 2006
    #8
    ja, und ich bin süchtig nach mir selbst, nicht auszudenken, wenn ich mich einen tag nicht hätte, dann glaube ich, wäre ich tot :grin:

    ich kann mich stundenlang im spiegel ansehen, ach, ich liebe mich :herz:
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    12 Oktober 2006
    #9

    Dito! :geknickt:
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    12 Oktober 2006
    #10
    Ich denke schon, dass es das gibt, aber ich glaube nicht, dass ich "süchtig" nach einem Menschen sein könnte, der mir nicht gut tut.
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #11
    ja ich kenn so jemanden....
    aber wie man das "heilt" weiß ich auch nciht....
    dürfte aber schwierig sein....
    ev. sogar psychologisch...
     
  • Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    699
    103
    3
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #12
    eine Kollegin von mir steckte bis vor kurzem in einer hoffnungslosen Beziehung und hat alles akzeptiert, nur um ihm nahe zu sein - jetzt hat sie es gottseidank geschafft, sich zu trennen!
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Oktober 2006
    #13
    Oh ja, leider schon. Habs auch erlebt und 1,5 Jahre mit ihm verschwendet...naja jetzt bin ich drüber weg und musste letztens feststellen, wie unattraktiv ich ihn eigentlich plötzlich finde.
     
  • ankchen
    Gast
    0
    12 Oktober 2006
    #14
    ....
     
  • nordsternchen27
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #15
    ... ja..ich denke auch...das es soetwas durchaus gibt... und eben auch Menschen..die absichtlich ihr gegenüber so manipuilieren...sie so in eine derartige Sucht/Abhängigheit bringen...
     
  • Love-Girl88
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #16
    Ja gibt es und ich erlebe es grade. :geknickt: Ich weiß, dass es nie mit uns gut gehn würde und dass er mir nicht gut tut und ich fast nur noch schlecht drauf bin, aber ich schaff es nicht den Kontakt endgültig zu beenden. Obwohl ich merke wie gut es mir geht, wenn ich mal ´n Tag oder so gar nicht/kaum mit ihm rede. :ratlos: :kopfschue
     
  • blacksheep24
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    103
    10
    nicht angegeben
    12 Oktober 2006
    #17
    Ja, das hab ich auch gerade.

    Es könnte schon sein, dass ich irgendwie "hoffnungslos" verliebt bin.
    Hoffnungslos deshalb, weil ich weiß, dass ich mir wohl keine Hoffnung machen kann, jemals mit ihr zusammen zu kommen.:flennen:

    Wir unterhalten uns nett, wie albern ein wenig rum, aber eigentlich bin nur ich derjenige, der immer wieder versucht, dass wir uns sehen.
    Ich merke, sie hat nichts dagegen, bleibt aber ganz klar auf Distanz und so wird es bleiben.:geknickt:

    Ja, ich bin süchtig sie zu sehen und ich finde ihre ganze Art einfach wahnsinnig attraktiv.

    Da das Ganze recht einseitig ist, ist es eine Sucht... kann man so sagen. Es ist schwer, sich daraus zu befreien -und, will man sich überhaupt davon befreien? Es ist schwer...
     
  • Chacaline
    Chacaline (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    237
    101
    0
    Single
    12 Oktober 2006
    #18
    Ich bin süchtig nach seinem Körper, nach seiner Art, einfach nach allem... ich glaube mir könnte man ein Model vorsetzen... ich wüsste für wen ich mich entscheide... ich weiß nicht...
    ich liebe ihn halt :cry:
    nur halt doof, wenn er nach 7Monaten bemerkt, dass er keine großen gefühle für mich aufbringen kann :geknickt:

    liebe Grüßles
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    12 Oktober 2006
    #19
    Ja ... ich denke, ich bin süchtig nach meinem Partner. Zumindest geht es über die "gesunde Liebe" schon hinaus (auch wenn ich ihm das nicht auf die Nase binde). Ich brauche ihn mehr, als ich für "normal" halte und mehr als ich auch für gut halte. Allerdings werde ich nicht schlecht von ihm behandelt, sodass es sich noch nicht tragisch ausgewirkt hat. Aber es macht mir schon Angst, wieviel mir ein Mensch bedeuten kann.

    Ich hab keinen Anlass, mich davon zu "befreien". Wenn mir dieser Mensch wirklich weh täte, wäre hoffentlich meine Selbstachtung höher und die schönen Momente würden das Leid nicht aufwiegen. Aber mir ist klar, wie schwer das durchzuziehen ist.
     
  • Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    642
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Oktober 2006
    #20
    Ich schätze, man kann so ziemlich nach allem süchtig werden.


    Wie man davon loskommt? Ist wohl wie mit allen Drogen: Kalter Entzug, schrittweise Entwöhnung oder Ersatzdroge.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste