Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Starla
    Gast
    0
    9 Dezember 2007
    #21
    Wirklich... niemals?
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    9 Dezember 2007
    #22
    Ich habe früher auch immer gesagt: ich werde nie rauchen, nie Schutzgeld erpressen und nie wild in der Gegend rumvögeln...
    ...
    ...
    aber dann wurde ich eingeschult.

    ...
    Mannomann, ein echter Schenkelklopfer.
    Ernsthaft: ich glaube, die menschliche Eigenschaft, Dinge für sich auszuschließen, ist wichtig für die Persönlichkeitsfindung. Man definiert seine persönlichen NIEs, um damit gleichzeitg die eigenen JAs klarer herauszustellen (DOs und DONTs): ich werde NIE Fleisch essen, NIE fremdgehen, NIE dick werden, NIE CDU wählen, NIE ungeschützt Verkehr haben, NIE Bollywoodfilme anschauen (denn ich bin ein vegetarischer, treuer, schlanker, alternativer, vernünftiger Fan von brutalen Splatterfilmen mit Steven Seagal)... das ist kaum ein Ausspruch mit Wahrheitsanspruch für alle Ewigkeit, sondern mehr ein Mantra, etwas, was man sich einredet. Man sagt also eher: denk immer daran: du willst kein Fleisch essen, du willst kein Fleisch essen... lass es! Finger weg von dem Hackbrötchen! Na!
    ...Das solche, sagen wir mal, charakterbildenden Vorsätze natürlich zumeist nicht für die Ewigkeit halten, sondern in bestimmten Lebenssituationen mit mehr oder weniger Überwindung ausgehebelt werden, ist klar: der Mensch ist kein Wesen, das sich durch unendliche Willenstärke oder eine besonders ausgeprägte Fähigkeit auszeichnet, in die Zukunft zu sehen. Dazu kommt noch die Frage, in welchem persönlichen Entwicklungsstadium ich meine NIEs definiert habe... denn nach der Pubertät kommt ja zum Glück irgendwann die Einsicht :zwinker:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #23
    "Sag niemals nie" ist meiner Meinung nach ein sehr sinnvoller Merksatz.

    Ich kann heute nicht wissen, wie meine Situation morgen sein wird und zu welchen Taten ich möglicherweise fähig bin.

    Ich habe auch schon desöfteren "Niemals" gesagt und bemerke heute, dass ich diese Versprechen an mich selbst gebrochen habe.

    Als Kind sagte ich
    "Ich werde nie rauchen." - Heute rauche ich seit nunmehr fünf Jahren.
    "Ich werde niemals Alkohol trinken." - Ein paar Abstürze habe ich schon hinter mir.
    "Ich nehme niemals Drogen." - Auch zu diesem Thema kann ich heute einiges beitragen.
    "Niemals Piercings, niemals Tattoos." - Ich kann neun Piercings und zwei Tattoos vorweisen und es werden nicht die letzten gewesen sein.
    Ich könnte das hier noch eine ganze Weile mit anderen Beispielen fortsetzen...


    Nein, keiner kann sein Leben soweit vorrausplanen, als dass er sich sicher sein kann, etwas niemals zu tun.
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.335
    298
    1.015
    Verheiratet
    9 Dezember 2007
    #24
    Klar, es gibt schon Dinge, von denenn ich weiß, das ich sie niemals tun würde (wie Trogdor oben zB beschrieben hat)-aber sowas ist ja auch selbstverständlich.
    Aber bei alltäglichen Dingen ist es anders.
     
  • Starla
    Gast
    0
    9 Dezember 2007
    #25
    Naja gut, der Eingangsbeitrag liest sich anders :zwinker:
     
  • User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    9 Dezember 2007
    #26
    Sag niemals nie...

    das erinnert mich an den Bond Film. Connery hat gesagt, er wolle nie wieder Bond spielen, hat es dann aber doch noch einmal getan.

    Es gibt Dinge wie fremdgehen, die ich mir einfach nicht vorstellen kann. Es würde einfach nicht zu meinem Charakter passen und würde doch sehr stark meine Werte in Frage stellen.

    Oder auch Heroin spritzen...bei solchen Dingen bin ich schon versucht das Wort "nie" zu benutzen...
     
  • lisamausi86
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    101
    0
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2007
    #27
    Seh ich genauso.
     
  • Annii
    Annii (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    10 Dezember 2007
    #28
    ich stimme dir zu!
    Aber größtenteils meint man es glaube ich nicht so, und ich seh das auch nicht so eng.
    Ich würde sagen das ist mehr eine Hyperbel:grin: um darzustellen wie scheiße man sowas momentan findet.
    Was mich viel mehr aufregt ist das Friends4ever:herz: ...:wuerg:
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.142
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #29
    Feivel der Mauswanderer sagte schon: Sag niemals nie. :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    10 Dezember 2007
    #30
    Off-Topic:
    "Niemals sag niemaaaals ..." :-D
     
  • RobotChicken
    Verbringt hier viel Zeit
    415
    103
    1
    Verheiratet
    10 Dezember 2007
    #31
    Für mich ist dieser Satz gleichbedeutend mit "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals, mit einer vernachlässigbar kleinen Restwahrscheinlichkeit".
    Man kann sicherlich sich irgendeine abwegige Situation konstruieren, wo man auch die Frage "Würdest du mit einem toten Stachelschwein auf dem Rücken in einem Zebrakostüm mit einem Auto, das dir an den Penis gebunden wurde, kopfüber ohne Fallschirm aus einem Rosa-Grünen Zeppelin direkt in einen Container voller Scheiße springen?" mit "ja" beantwortet. Aber es gibt einfach Dinge, wofür mir außer tödlicher Gewaltandrohung keine Motivation einfällt, um sie zu tun.

    Für solche Fälle reservier ich mir den Luxus, zu sagen: "Das würde ich nie tun."
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste