Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sabrina123
    Gast
    0
    24 Februar 2003
    #1

    Sagt man besoffen die Wahrheit???

    findet ihr dass man wenn man was getrunken hat die wahrheit sagt? man hört dieses gerücht ja immer...
    oder denkt ihr dass man dann echt nur noch mist labert??!

    also ich mein jetzt wenn zb eine Person etwas sagt, wo sie das am nächsten Tag als Quatsch bezeichnet. Meint ihr dann das war echt Mist, oder doch eher die Wahrheit???
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    24 Februar 2003
    #2
    Also meiner Meinung nach kommt es auf den "Status" des Alkoholgenusses an und auf die Geschichte, die man erzählt.

    Ich neige in solchen Fällen schon dazu die Wahrheit zu sagen. Aber meistens artet das in ein heiloses Durcheinander aus. Sprich, ich fange an zu reden und gleite immer wieder auf ein neues Thema über.

    Ansonsten würde ich sagen, daß bei bestimmten Leuten der Wahrheitsgehalt mit zügigem Alkoholgenuss doch schon ein wenig "ausgeschmückt" wird.
     
  • Sabrina123
    Gast
    0
    24 Februar 2003
    #3
    ja hab das so gemeint, dass wenn ein kerl zb was sagt (zb "Ich liebe dich"), wenn er voll ist. wo er am nächsten tag sagt dass wär quatsch.
    ob das echt nur müll ist, oder vielleicht schon en bissl was dran....
    trifft jetzt net auf mich zu, hab sowas aber schon oft genug gehört
     
  • DocDebil
    DocDebil (43)
    im Ruhestand
    1.049
    248
    446
    nicht angegeben
    24 Februar 2003
    #4
    Meine Meinung:

    So wie man im angetrunkenen Zustand ist, so ist man auch im Alter! Denn im Alter hat man sein Verhalten nicht mehr so im Griff. Der Egoschutz um einen fällt weg und man ist so, wie man ohne gesellschaftliche Zwänge sich gibt.

    Darum sollte man seinen Partner im angetrunkenen Zustand schon einmal erlebt haben - wer damit klarkommt, bzw. sich damit anfreunden kann: dann klappt auch in langer, langer Zukunft noch!

    (die Wahrheit sage ich im angetrunkenen Zustand eigentlich nicht - sondern laber da vielmehr noch mehr banale Dinge und hab die irrsten Thesen).
     
  • Chilly
    Chilly (35)
    Benutzer gesperrt
    1.231
    0
    1
    nicht angegeben
    24 Februar 2003
    #5
    ich denke mal das ist das gleiche als wenn er während dem Sex "Ich liebe dich" sagt, da bedeutet es nicht ganz so viel, weil man eben gerade im Rausch ist....egal ob Hormon- oder Alkoholrausch *gg*

    Also er wird diejenige bestimmt sehr mögen, vielleicht verknallt sein aber im nüchternen Zustand würde es noch seine Zeit dauern ehe er das wieder sagen würde...

    Aber dass das alles Quatsch ist kann er am nächsten Tag nicht behauptet denn was wahres ist ja dran :smile:
     
  • mhel
    mhel (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.862
    123
    5
    nicht angegeben
    25 Februar 2003
    #6
    Kann ich nur zustimmen.
    Allgemein wird es da sicherlich keine Tendenz gebe ob man da nun nur die Wahrheit sagt oder nur Lügt. Wird bei jedem und in jeder Situation sicherlich anders sein und auch stark vom Grad das Zustands abhängen.
    Irgendwenn kann man nämlich auch nix mehr sagen :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    25 Februar 2003
    #7
    kommt drauf an wieviel man getrunken hat und was man erzählt hat...
    man wird oft auch einfach nur gesprächiger und sagt dinge, die man sonst vielleicht nicht sagen würd.

    gibt sicher leute, die dann mit der wahrheit rausrücken, weil sie mutiger sind... aber gibt auch sicher welche, die einfach nur blödsinn reden. :smile:
     
  • sweet_love
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2003
    #8
    Kommt drauf an. Wenn jemand "gut" getrunken hat, aber nicht soviel dass er nur noch Wirres Zeug labert, dann denk ich schon dass der dann meißtens die wahrheit sagt.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    25 Februar 2003
    #9
    ich kenn da 2 varianten: entweder der "volle" labert nur dünnschiss oder er sagt die wahrheit, das merkt man, wenn man denjenigen öfters mal voll erlebt...
     
  • Finja
    Finja (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    881
    101
    0
    nicht angegeben
    25 Februar 2003
    #10
    also ich stimme succi zu, man erzählt einfach viel mehr von sich aus und das wird dann halt oft für die große "Wahrheit, wenn man angetrunken ist" gehalten. Obwohl man davor nicht gelogen hat.
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    25 Februar 2003
    #11
    Alkohol macht leichtsinnig, und dann sagt man auch Dinge, die man nüchtern nie gesagt hätte. Dazu zählen auch manche Wahrheiten. Meistens sage ich mir dann am nächsten Tag: "Das hättest du besser nicht sagen sollen".
    Wenn man sehr betrunken ist, kann es auch vorkommen, dass einem eingeredet wird, man hätte das und dies gesagt. Ob das aber stimmt, wird man wohl selbst nie rauskriegen.
     
  • *BlackLady*
    0
    25 Februar 2003
    #12
    Also da muss ich widersprechen! Ich kann mich auch im besoffenen, wie gesagt besoffen, nicht angetrunken, Zustand noch unter Kontrolle halten und wenn ich irgendetwas weiß und es nicht weiter erzählen darf oder kann und dazu irgendwelche Geschichten ausdenken musste, kann ich sie auch dann noch glaubhaft rüberbringen.
    Ich weiß auch immer am nächsten Tag, was ich am Abend zuvor alles erzählt habe und das wusste ich selbst auch noch, als ich einmal vor ein paar Jahren so betrunken war, dass ich nicht mal mehr aufstehen konnte.
     
  • succubi
    Gast
    0
    26 Februar 2003
    #13
    hm, also ich hatte mich eigentlich früher wie ich noch alkohol getrunken hab auch unter kontrolle. also wenn ich was nicht sagen durfte, hab ich das auch in betrunkenem zustand nicht gemacht. - egal wieviel promille ich schon intus hatte. :smile:
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    26 Februar 2003
    #14
    @ Black Lady & succubi,

    da wart ihr aber noch nicht RICHTIG betrunken gewesen! Ich meine mit Filmriß, d.h. wenn man am nächsten Morgen z.B. nicht mehr weiß wie man nach Hause gekommen ist.
    Was nicht heißen soll, daß ich es gut finde, wenn jemand RICHTIG betrunken ist.:grin:
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    26 Februar 2003
    #15
    Man sagt die Wahrheit, jedenfalls lügt man nicht vorsätzlich. Dazu ist man geistig dann einfach nicht mehr in der Lage.
    Richtig was Schlaues sagt man aber auch nicht mehr :zwinker: Also Wahrheit ist was Anderes und ich glaub niemandes Aussagen, die er im Betrunkenen Zustand gesagt hat.
     
  • succubi
    Gast
    0
    27 Februar 2003
    #16
    @proxysurfer
    man kann auch RICHTIG betrunken sein und sich trotzdem noch an alles erinnern was man getan hat... :rolleyes2 ich war damals oft genug sternhagelvoll, mir brauchst nichts erzählen... :zwinker:
     
  • *BlackLady*
    0
    28 Februar 2003
    #17
    Eben!
     
  • Element_M
    Gast
    0
    9 März 2003
    #18
    Ich muss aus eigener Erfahrung sagen, dass man, wenn man getrunken hat schonmal gewissen "Geheimnisse" oder andere Dinge ausplaudert, die man am nächsten Tag am liebsten wieder zurücknehmen würde und dann sagt man eben "hab ich das wirklich gesagt? ach quatsch...." und so.
    Meistens wars da aber die volle Wahrheit.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste