Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Würdet ihr eine Schönheits Op zurate ziehen?

  1. Ja

    43,9%
  2. Nein

    56,1%
  • Hut
    Hut
    Gast
    0
    1 Dezember 2007
    #21
    manche menschen geht es wirklich schlecht wegen ihres aussehens und sie leiden darunter
    sie haben meistens dann ein minderwertigkeitsgeuhl
    wenn er oder sie nach einer operation besser mit sich selber klarkommt dann sollte er oder sie es machen:zwinker:
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    1 Dezember 2007
    #22
    Ich selbst kann mir nicht vorstellen, mich einer Schönheitsoperation zu unterziehen...
    Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem Körper zufrieden und mein einziges Problem (leichtes Untergewicht) lässt sich durch eine OP sowieso nicht korrigieren :grin:

    Einzige Ausnahme: Wenn ich durch einen Unfall oder eine Krankheit total entstellt bin und man duch eine OP etwas daran ändern kann.

    @IamAllAloneHere
    Ich bin zwar auch Brillenträger, aber Augen Lasern lassen käme für mich niemals in Frage... meine Brille stört mich überhaupt nicht und ich hätte Angst vor irgendwelchn Komplikationen beim Lasern, die mein Sehvermögen schädigen könnten (auch wenn ich weiß, dass die Gefahr nicht besonders groß ist).
     
  • Rennschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    Single
    1 Dezember 2007
    #23
    ich denke, dass schönheitsoperationen keine schlechte sache sind. sie können menschen helfen, dass es ihn besser geht, ohne dass es anderen schadet.
    auch für mich würde ich das nicht völlig ausschließen. ich will mir meine brüste nicht größer machen, oder sowas, aber wenn ich einen unfall habe, der mich entstellt, würde ich mich wieder "herrichten" lassen wollen.

    das problem, dass ich bei solchen operationen sehe ist zum einen die gefahr, die es bei jeder operation gibt und der man sich mehr oder weniger "unnötig" aussetzt.

    auch ist es ja nicht gesagt, dass psychische probleme, die mit einer op bekämpft werden sollen, auch wirklich dauerhaft verschwinden. wenn das dann von einer op, zur nächsten und übernächsten führt ist das sicherlich nicht hilfreich...
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    1 Dezember 2007
    #24
    Aus meiner Sicht handelt es sich hierbei um eine sinnlose Investition, wenn der Mensch nicht völlig entstellt ist. Das Geld, das für Schönheits OPs ausgegeben wird, könnte in anderen Teilen der Welt viel hilfreicher eingesetzt werden.
    Trotzdem ist es gut, dass jeder selbst entscheiden kann, ob er sich einer OP unterzieht oder nicht. Der obere Abschnitt klingt wahnsinnig anmaßend, aber so ist es nicht gemeint. Ich will damit lediglich aussagen, dass ICH mit dem Geld, das ich für eine OP ausgeben würde, lieber in der 3. Welt Menschen unterstützen würde. (Ohne jemanden angreifen zu wollen, der sich für eine OP ausspricht).
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    1 Dezember 2007
    #25
    Mir ist es eigentlich wurscht wer was mit seinem Körper macht nur find ich's lächerlich das man tausende Euro's hinblättert und am Ende ein unbefriedigendes Ergebnis hat. Mag zwar oberflächlich gut aussehen man erkennt bei genauerer Betrachtung aber trotzdem deutlich das rumgepfuscht wurde. Bei kleineren Korrekturen (z.B. an der Nase) könnt ich danach nicht beschwören ob chirugisch was geändert wurde, aber gerade wenn sich irgendwelche 50-Jährigen Tusen mit ihrem Chihuahua in der Handtasche liften lassen kann ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Am schlimmsten sind Brust-OP's. Das ganze sieht dermaßen unnatürlich aus das es der Mega-Abtörner schlechthin ist.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    2 Dezember 2007
    #26
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Klinchen
    Klinchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.155
    121
    1
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #27
    Nein! Im Normallfall mit Sicherheit nicht.
    Ausnahme: Entstellung durch Krankheit oder Unfall!
     
  • C++
    C++
    Gast
    0
    2 Dezember 2007
    #28
    Löschen des Acc. ist nicht möglich.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    2 Dezember 2007
    #29
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    2 Dezember 2007
    #30
    Wenn ich wirklich psychisch darunter leiden würde, bzw mein Körper sogar regelrecht entstellt wäre, fände ich das kein Problem.
    Aber einfach so aus Spaß´.. nein. :ratlos:
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #31
    Kennt ihr jemanden der absolut hundertprozentig und zu jeder gelegenheit mit sich zufrieden ist?

    ich mein, es gibt frauen die eine wunderschöne schlanke figur haben, und sich zu fett vorkommen.

    oder menschen die obwohl die proportionen ihres gesichtes interessant und schön sind, denken die nase ist zu groß oder die lippen zu klein.

    und wenn wir bei zu klein sind, viele frauen mit wunderschönen aber kleinen brüsten wollen umbedingt so große das sie kreuzschmerzen bekommen und eigendlich nur noch kriechen können.

    Aber ehrlich gesagt, ich glaub nicht das eine schönheitsop da helfen kann. dann passt ein element und man kommt drauf das ein anderes nicht mehr dazupasst. große brüste aber ein schmales becken das mit kleinen noch sehr gut aussah jetzt aber irgendwie falsch wirkt? ne kleine nase, aber jetzt wirkt das kinn ganz anders?

    Ich denk viele machen deswegen eine Schönheitsop weil sie nicht das Selbstbewusstsein haben sich mit ihrem Körper zu beschäftigen und die Schönheit in sich zu erkennen. Nur wird eine Schönheitsop nicht dabei helfen das selbstbewusstsein zu stärken, und man wird immer etwas an sich auszusetzen haben.

    Ich finds absolut pervers seiner freundin zB eine schönheitsop unter den christbaum zu legen, oder zum jahrestag zu schenken. genauso wenn man 16 jährigen eine op zahlt.

    Wenn der mann ein problem mit seiner freundin hat, hat er die sowieso nicht verdient, wenn sie ein problem hat sollte sie sich auch erstmal ein wenig mit sich beschäftigen und vielleicht nochmal eine objektive meinung einholen (ich mag schönheitschirurgen die ihre patienten erstmal zum psychologen schicken)

    Aber grundsätzlich finde ich plastische chirugie nicht verwerflich. wenn man wirklich leidet aufgrund des aussehens und nicht der einbildung schlecht auszusehen, dann kann man das ja korrigieren wenn man nicht lernen kann sich selbst so zu akzeptieren. und wenn man wirklich entstellt ist, durch was auch immer hat man so eine möglichkeit ein normales leben zu führen.

    es ist halt immer eine sache des abwegens.

    Nebenher find ich gerade in den USA solche Ärzte genial, die schönheitsops machen für teures geld, aber auf der anderen seite karikativ arbeiten und sich praktisch über das geld mit den schönheitsops operationen an menschen finanzieren die sich sonst keine leisten können.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #32
    Generell bin ich der Meinung, wer eine SchönheitsOP machen will - bitte sehr, wir leben schließlich in einem freien Land und jeder kann tun und lassen was er will, ob andere es gutheißen oder nicht. Deswegen finde ich sowas prinzipiell weder gut noch schlecht.
    Vor allem weil ich der Meinung bin, dass ich nicht über andere entscheiden kann, wie dringend nun deren Bedürfnisse in Sachen SchönheitsOP sind. Mag sein, dass ich finde, mit einer zu groß geratenen Nase kann man doch prima leben, was aber bringt das dem Betroffenen, der schließlich damit leben muss und nicht ich??? Ich weiß nicht, wie jemand anderes sich mit sowas fühlt und wie er bestimmte Dinge bewertet... Deshalb bin ich da eher fernab jeder Kritik, sowas muss jeder mit sich selbst ausmachen.

    Was ich jedoch ziemlich schwach finde ist, wenn jemand OPs dazu benutzt, um möglichst ohne viel Aufwand Fehler zu beheben, die mach mit ein bisschen Zeit und Arbeit auch selbst wegbekommen würde, wie z.B. Übergewicht. Ich weiß, was es heißt übergewichtig zu sein, deswegen weiß ich auch, was es heißt abzunehmen, sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben. Und das es dann Menschen gibt, die sich lieber gefährlichen Operationen unterziehen, statt an sich selbst zu arbeiten - da sehe ich schon eine gewisse Charakterschwäche drin. Niemand sagt, dass abnehmen leicht ist. Trotzdem achte ich inzwischen viel mehr auf mein Gewicht, als vielleicht jemand, der einfach mal zum Arzt rennt und sich das absaugen lässt, statt selbst was dafür zu tun - gerade weil ich weiß, wie schwer es ist...
     
  • bett-poster
    Verbringt hier viel Zeit
    1.205
    123
    1
    Single
    2 Dezember 2007
    #33
    Ich bin Februar/März auf Chirurgen-Suche und lass mich beraten.
    Erst in 1-2 Jahren soll die OP stattfinden, wenn ich diesen Schritt noch ein paar weitere Male überdacht habe.

    Folglich akzeptiere ich Schönheits-OPs. Jeder sollte da für sich selbst entscheiden.
     
  • Dillinja
    Dillinja (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.183
    123
    5
    nicht angegeben
    2 Dezember 2007
    #34
    soll jeder wie er will
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #35
    Weder noch. Aber mit 17 denkt man noch anders als mit 50. Wenn ich selber Enkel hab interessiert mich's nicht die Bohne ob die Brüste meiner Partnerin bis zum Boden hängen oder nicht. Ich hoffe bis zum 50sten hatte ich genug Gelegenheiten mein Pulver zu verschießen :tongue:
     
  • Spiderprincess!
    Verbringt hier viel Zeit
    271
    101
    0
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #36
    Ich bin für Schönheitsoperationen. Ich werde in gut einem Jahr meine erste "schönheitsop" haben. Es ist keine richtige Schönheitsop sondern hat mit Gesundheit auch was zu tun. Ich mache es aber eigentlich nur, weil ich danach vermutlich besser aussehen werde.

    edit: ausserdem wird meine Nase in ein paar Jahren auch dran glauben müssen :zwinker:
     
  • Linguist
    Linguist (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    540
    103
    13
    vergeben und glücklich
    2 Dezember 2007
    #37
    Wenn's gesundheitliche Gründe hat ist es ja richtig das sowas gemacht wird. Ich finde diesen anhaltenden Schönheitstrend aber zweifelhaft, kann man sich heute nicht mehr so aktzeptieren wie man ist? Muss man sich schon unter's Messer legen um irgendwo besser anzukommen bzw. sein Selbstbewustsein zu pushen? Jaja, Frau macht das ja nur für sich selber... Ist doch total unsinnig.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    2 Dezember 2007
    #38
    Deine Nase? Wäre mir jetzt noch nie aufgefallen. Dein Gewicht auch nicht so wahnsinnig, aber okay, das ist ja wenigstens wohl meßbar Übergewicht. Aber die Nase?! :ratlos_alt:
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    3 Dezember 2007
    #39
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • schnuckchen
    Verbringt hier viel Zeit
    1.366
    123
    4
    vergeben und glücklich
    3 Dezember 2007
    #40
    Für mich ist das Thema Schönheits-Op komplett indiskutabel. Ich würde das nie machen und ich mag es auch nicht, wenn andere Frauen an sich herumschnippeln lassen. Ich finde es einfach nicht schön und unnatürlich. Das muss nicht sein! Und diese Schönheitsmanie von vielen Frauen ist sowieso fanatisch udn regelrecht pervers, meiner Meinung nach.
    Höchstens als Opfer von Brustkrebs, Geburtsfehlern, Unfällen oder sonstigem akzeptiere ich Entscheidungen von Frauen für eine Schönheitsoperation und würde vielleicht auch selbst auf solche Mittel zurückgreifen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste