• User 174241
    Sorgt für Gesprächsstoff
    204
    28
    49
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #1

    Schüchern? Nerd? Keine Freundin? So hat es bei mir geklappt.

    Es gibt hier immer wieder Threads, in denen Männer in den späten 20ern / frühen 30ern über Schmerzen, Probleme und Schwierigkeiten beim Flirten berichten. Und nachdem ich vor zwölf, dreizehn Jahren wohl genau dieselben Threads erstellt hätte, wollte ich mal ein paar Punkte schreiben, die mir geholfen haben. Vielleicht sind sie für den einen oder anderen ja auch interessant oder hilfreich.

    Mit 25 war ich ziemlich verzweifelt. Ich war schüchtern, hatte noch nie wirklich Kontakt zu einer Frau gehabt, nie geküsst und so weiter. Ich hatte eine gute Freundin aus meiner Ausbildung, die ich zu dem Zeitpunkt schon einige Jahre kannte, und die hab ich wohl derart vollgejammert, dass sie sich sogar bereiterklärt hätte, mit mir "Mitleidssex" zu haben. Da hab ich mir gedacht, dass es so nicht weitergehen darf. Die folgenden Jahre habe ich mich dann immer mehr geöffnet, hatte einige positive und einige negative Erfahrungen, und hier schildere ich einfach mal was bei mir wichtige Meilensteine waren, die mir geholfen haben.

    Ich bin kein Meister darin, eine Beziehung zu führen, aber dieses Forum habe ich als sehr hilfreich kennen gelernt und möchte auch mal helfen.

    1. Änderung im Leben: Sag zu allem ja
    Das war so mein erster Startpunkt, Dinge zu ändern - ich hab mir vorgenommen, mal ein Jahr zu allem ja zu sagen, was mir angeboten wird. Auch wenn es Dinge betrifft, die mir total zuwieder waren, so wie ein Urlaub mit Freunden (War total schüchtern) oder das gehen zu Partys. Egal was mir angeboten wurde, ich habe es angenommen. Da war nicht alles toll und oft wäre ich gerne zu Hause an der Konsole gesessen, aber es waren viele tolle Erfahrungen dabei, und ich kam langsam besser damit klar, unter Menschen zu sein. Und ich hab auch angefangen, auf Parties etc. was zu trinken.

    2. Änderung: Mach einen Job der dir Angst macht
    Nach dem Studium habe ich eine Diplomarbeit bei einem Unternehmen geschrieben, das eigentlich gar nicht meinem Studiengang entsprach. Und entgegen meiner Art, mich am liebsten einzuigeln, habe ich einen Job angenommen der mich mit vielen Kunden in Berührung bringt, und mich oft vor vielen Leuten stehen ließ. Ich hatte Angst, war schrecklich nervös, aber das hat mir viel mehr gutes Gefühl gegeben, mit unterschiedlichen Leuten umzugehen.

    3. Änderung: Schraub die Anforderungen herunter
    Die Freundin, welche sich zum "Mitleidssex" verabredet hätte, war ein Schwarm von mir aus Ausbildungszeiten. Und die Frau war unglaublich hübsch - irgendwie hatte das mein Bild und meine Anforderungen beeindruckt. Einige Jahre, nachdem ich die 1. Änderung vorgenommen hatte, hab ich mich in einem Fitness-Studio angemeldet, und da war an der Safttheke ein Mädchen, ein klein wenig "fülliger", aber mit total hübschem Gesicht und netter Art, und ich hab einfach mal das Gespräch gesucht. Am schluss hab ich nicht trainiert sondern den ganzen Tag mit ihr gesprochen und mich auch ein wenig verschossen. Mit einer anderen Frau, die eigentlich überhaupt nicht meinem Typ entspricht, hatte ich Jahre später eine unglaubliche sexuelle Erfahrung, die ich nie gemacht hätte wenn ich immer nur auf meine Ansprüche gekuckt hätte.

    4. Änderung: Stolpern, aufstehen, Krönchen richten
    Viele der Änderungen hier lesen sich so fluffig, aber ich bin ordentlich auf die Nase gefallen. Mit dem Mädchen aus Änderung 3 hab ich es mir verscherzt als es zum ersten Kuss kam - mein erster Kuss überhaupt. Der war so katastrophal schlecht, dass es ihr wochenlang unangenehm war, mir unter die Augen zu treten. Beim Alkohol konnte ich am Anfang gar nicht abschätzen, wie es mir dabei geht, und so habe ich als End 20er teilweise Unfug gemacht wie manche Teenager. Oder ich hatte eine wunderbare Frau kennen gelernt, in die ich mich schwer verliebt hatte (und sie in mich auch), aber ich war so ungeschickt im Umgang mit ihr, dass ich die Chance kaputt gemacht habe. Das hat natürlich immer weh getan, und insbesondere der letztgenannten Dame trauere ich immer noch auf eine gewisse Weise hinterher.

    6. Änderung: Online-Dating
    Bei mir hat Online-Dating toll funktioniert, obwohl ich optisch wirklich nicht großartig auffalle. Ich habe mich aber bei Bezahl-Plattformen angemeldet (Parship, Edarling), und dort hatte ich wirklich gute Kontakte, auch wenn die Plattformen sehr teuer waren. Mit kostenlosen Plattformen hatte ich keine gute Erfahrung gemacht. Ich hatte mir da von einem Fotografen ein paar gute Shots anfertigen lassen, und gleichzeitig aber noch einige meiner privaten Fotos eingestellt.

    7. Änderung: "Just do it"

    Vieles aus den anderen Änderungen im Leben hatte mir Unsicherheit beschert. Ganz höllische Unsicherheit. Ich habe mich oft monatelang mit dem nicht wohl gefühlt, was ich da selbst entschieden hatte. Aber ich hatte mir dann immer gedacht "bleib dran", und einige wunderbare Erfahrungen gemacht. Aber das Gefühl bei den Änderungen selbst war nie schön, und es dauerte eben lange, bis ich mich an eine Situation gewöhnt hatte.

    8. Änderung: Raus mit der Sprache
    Das ist etwas, wo ich aktuell noch daran bin, es zu machen. Hier gibt es noch keine abschließende Geschichte. Ihr kennt ja vielleicht meinen anderen Thread, in dem es mir nicht gut ging, weil ich einfach nicht sagen konnte, wie ich es wollte. Erschwerend kommt hinzu, dass ich mich oft sehr streng oder gar böse anhöre wenn ich mal sage was mir wichtig ist. Da bin ich - auch nach Tipps aus dem Forum hier - noch dabei, es wirklich zu lernen. Beim Dating konnte ich es schon. Ich hatte mal eine fast-Freundin, die hatte ich dann einfach mal nach einem Date gefragt. Und sie meinte dann dass sie mit Dates schlecht umgehen kann, und es mal versuchen wollte. Am Schluss landeten wir dann im Bett, aus der Beziehung wurde aber aus verschiedenen Gründen (die bei mir lagen) nichts.


    Naja, vielleicht hilft es dem ein oder anderen. Für Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung :smile:
     
    • Lieb Lieb x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Interessant Interessant x 2
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.612
    598
    6.259
    vergeben und glücklich
    22 April 2020
    #2
    Sag zu allem ja? Studiere etwas, das dir gar nicht liegt? Schraub die Ansprüche runter?

    :what:

    Deine Tipps im Sinne von "komm aus der Comfort Zone raus" zu lesen macht für mich ebenso Sinn. Aber in dieser Formulierung finde ich das ehrlich gesagt ziemlich gruselig.

    Davon abgesehen natürlich: Glückwunsch zu den positiven Veränderungen in deinem Leben!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 176976
    Klickt sich gerne rein
    71
    18
    61
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #3
    Wo liest du da "studiere etwas, das dir gar nicht liegt"? Ich lese da "Mache einen Job, der dir Angst macht".

    Und: Ja, mag nicht immer, nicht auf alles und nicht auf jeden zutreffen. Aber manchmal ist etwas zu machen, das einem Angst macht, eine verdammt gute Idee.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.333
    598
    5.388
    Single
    22 April 2020
    #4
    Oder Zusammengefasst...

    "Man up!"

    "Einfach mal den Lörres auf den Tisch legen"
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Dark84
    Meistens hier zu finden
    889
    128
    196
    Single
    22 April 2020
    #5
    Frauen sind kein Mittel zum Zweck einer gemeisterten Existenz, sie sind vielmehr die Belohnung für Männer, die über eine solche bereits verfügen.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.333
    598
    5.388
    Single
    22 April 2020
    #6
    Irgendwie klingt Belohnung jetzt aber auch nicht besser :ninja:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 9
  • sweet-jacob
    Sorgt für Gesprächsstoff
    133
    28
    28
    vergeben und glücklich
    22 April 2020
    #7
    Naja, ich habe so meine Probleme, wenn einer mit einem, nämlichen seinem Weg Erfolg hatte und dann das als Wahrheit und Weg in religiöser Art für alle verkündigt.
    Sorry, ich freu mich für Dich.

    Aber für allgemeine Grundsätze ... naja, weiterhin alles Gute!
     
  • Dark84
    Meistens hier zu finden
    889
    128
    196
    Single
    22 April 2020
    #8
    Ich weiß, PU kommt hier nicht so gut an. Aber es steckt so viel Wahrheit dahinter. Ist nicht meine Formulierung, aber grundsätzlich sagt es aus: Kümmere dich zuerst um deinen Kram, dann wirst du ganz von allein interessant für Frauen. Und nicht umgekehrt!
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.333
    598
    5.388
    Single
    22 April 2020
    #9
    Das ist aber doch auch irgendwie eine Binsenweisheit. Uninteressante Menschen sind halt uninteressant.
     
  • User 174241
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    204
    28
    49
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #10
    Stimmt, das trifft's eigentlich sehr gut. Meine Comfort Zone ist ein kleines Zimmer, irgendwo, mit nem Bett, einer Konsole und Diet Coke. Da zieht es mich immer hin, aber letztendlich hab ich nur dann immer was neues, tolles entdeckt wenn ich da raus bin.

    Am Anfang hat es mir Angst gemacht, aber letztendlich hatte ich da zehn meiner schönsten Jahre in dem Job. Leider ging's nicht gut aus und ich hab mich mit dem neuen Chef der Firma dann zerstritten.

    Das ist absolut nicht als allgemeine Grundsätze gedacht, sondern nur eine Beschreibung eines Weges der halt bei mir funktioniert hat in eine glückliche Familiensituation zu kommen. Ich dachte halt dass es vielleicht helfen kann wenn andere lesen wie andere was gemacht haben.

    Allgemein noch: Was ist eigentlich PU? Pickup Artists? Also bei mir waren Frauen noch nie irgendwelche "Belohnungen", dass ich in Beziehungen gekommen bin hatte ich nie als "Triumph meiner Arbeit" gesehen :smile:
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.273
    348
    3.988
    Single
    22 April 2020
    #11
    Frei nach der Vorgabe, überlege wovor du am meisten Angst hast, und dann tu es - ist ja auch nichts andres als "raus aus der ewig gleichen Comfortzone".

    Off-Topic:
    ... ich mochte es schon immer wenn etwas passiert ist, mit dem ich nicht rechnen konnte, das mich gezwungen hat, Wege zu gehen, die ich mir nie vorstellen konnte. Klar heult man kurz. Und dann reiß man sich zusammen und geht Schritt für Schritt
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 83901
    User 83901 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.036
    398
    2.893
    Verheiratet
    22 April 2020
    #12
    Ich spreche mal für meinen Mann:

    Sei nach richtig beschissenem Online-Dating durch puren Zufall zur richtigen Zeit am richtigen Ort. :sneaky:

    Erwartungen runterschrauben? Halte ich übrigens immer für eine ganz schlechte Idee. :nope:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Witzig Witzig x 1
  • User 106548
    Team-Alumni
    5.503
    598
    6.647
    Single
    22 April 2020
    #13
    Ich denke auch, dass Dein Weg für Dich sehr gut war, bei anderen so nicht klappen wird. Muss aber auch nicht.
    Denn Du hast das Wichtigste deutlich gemacht: man hat es nur selbst in der Hand, was mit seinem Leben passiert. Und: es sind nicht die anderen, die Welt oder die Umstände schuld, dass man immer nur alleine ist und Null Chancen hat.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 136306
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.932
    348
    2.625
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #14
    Sicher wird man nicht glücklich damit, seine Standards aufzugeben, aber Menschen und Dinge nicht gleich abzuschreiben, weil sie nicht in ein vorgefasstes Schema passen (Segeln/Reiten/Klettern ist nicht meins / ich steh nicht auf blonde Frauen / Meine Partnerin muss auch auf Heavy-Metal stehen ...) ist manchmal nicht verkehrt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • User 174241
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    204
    28
    49
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #15
    Vielleicht hab ich die falschen Worte gewählt. Ich meinte eher dass ich nicht versucht habe, einem Ideal nachzueifern mit dem Ergebnis, dass ich liebe Menschen stehen lasse, weil ich sie gar nicht sehe... wenn das irgendwie rüberkommt?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 83901
    User 83901 (35)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.036
    398
    2.893
    Verheiratet
    22 April 2020
    #16
    Das mit der Musik war der wichtigste Punkt auf der Liste meines Mannes. Der war nicht verhandelbar. Bestimmte Dinge sind eben notwendig, um glücklich zu werden.
     
  • User 164174
    Öfters im Forum
    461
    68
    195
    Verheiratet
    22 April 2020
    #17
    Das mit den Ansprüchen hab ich so verstanden, dass es die Einsicht ist, dass die Frau optisch keine 10 sein muss, um sich in sie verlieben oder attraktiv finden zu können.
     
  • User 136306
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.932
    348
    2.625
    nicht angegeben
    22 April 2020
    #18
    Jap, und manche nicht. Manchmal braucht es Zeit, Erfahrung und Reflexion um die einen von den anderen zu scheiden.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 163532
    Verbringt hier viel Zeit
    506
    118
    839
    vergeben und glücklich
    22 April 2020
    #19
    Schön, dass du deinen Weg gefunden hast :smile:.
    Meine Erfahrungen sind ganz ähnlich wie deine. Es gibt definitiv Menschen, die sich selbst im Weg stehen. Das Beste in meinem Leben ist mir immer dann passiert, wenn ich mir selbst Platz gemacht habe.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • User 123446
    Beiträge füllen Bücher
    1.116
    248
    1.587
    Verheiratet
    23 April 2020
    #20
    Bzgl. Erfahrungen runter schrauben: Ich denke auch, dass es da um die Reflexion des Nicht-Verhandelbaren geht.
    Ich habe die mir wichtigen Aspekte nie aus den Augen verloren, aber dass mein Mann lieber Inliner fährt als Rad und wir deshalb gemeinsam wandern statt radeln ist halt egal. Anderen wäre das wichtig. Jemand der immer hiphop oder elektronischen kram hört wäre hingegen kein Partner für mich.

    Velvet s letzten Satz mag ich sehr, der trifft es gut, find ich. <3
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten