Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #21
    @naturefreak
    ich glaube du musst noch ein wenig auf die "weide".
    zuerst empfehle ich dir doch noch mal alles zu lesen. dann wird sicherlich auch dir ein objektives urteil nicht schwer fallen.
    es geht nicht darum gegen "die" zu sein.

    ich gehe mal davon aus das die überwiegende anzahl der posterinnen und poster sich sehrwohl getraut hätten.
    sie hätten sich getraut nein zu sagen. das erfordert meineserachtens in einer gruppe erheblich mehr mut als so etwas stumpf mitzumachen.

    was denn nu naturefreak? respekt oder moralisch nicht tragbar?
    bin wohl zu blöde das zu verstehen!

    die eltern tragen schlichtweg die hauptschuld.
    als protestaktion ungeeignet! im besten fall ein hilferuf. aber ich fürchte die jungs und das mädel wissen nicht mal ansatzweise was sie falsch gemacht haben.
    "austrian girl" hat es gut getroffen: naive

    lg
    kerl


    ps.
    die stadt heisst moers und liegt in der nähe von duisburg.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2004
    #22
    Auch wenn ich den Rest deines Beitrags weder folgen noch zustimmen kann: Diesen Teil sehe ich genauso :frown:
     
  • floderstarke
    Verbringt hier viel Zeit
    268
    103
    1
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #23
    is ja hammerhart
    mit 14 hatte ich noch nicht mal nen porno gesehen...
     
  • aida
    Gast
    0
    11 Juli 2004
    #24
    Herzlichen Glühstrumpf! :grin:
     
  • Wuotan
    Wuotan (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2004
    #25
    Bei uns in der SChule[Gymnasium) gab's vor 2 Jahren n Ähnlichen Fall.Ne 13-Jährige Schülirein hat mit ihrer Freundin Fotos geschossen auf denen sie nackt zu sehn ist,wie sie sich Geldscheine an ihre Brüste und an ihre Vagina hält.Als es zum Streit zwischen den beiden gekommen ist,hat ihre "Freundin" die Bilder den Jungs in der Klasse zugesteckt und diese habens dann zigmal kopiert und überall verteilt.
    Ja,is schon schlimm geworden...
    Was in deutschland fehlt ist nicht Pünklichkeit oder Ordnung sondern Anstand...amerikanisierung...
    Und an die,die gleich ne strengere Erziehung fordern: mit Gewalt läßt sich kein Anstand beibringen,nur Gehorsam.
     
  • 11 Juli 2004
    #26
    Sowas schockiert mich eigentlich nicht wirklich. Dieser dekandenten MTV/Viva- Generation ist doch alles zuzutrauen. Ich will mir gar nicht ausmalen wie es in 50 Jahren bei uns aussieht, nein wirklich nicht.

    Vielleicht kommt die Schlampe (und ich denke Schlampe ist hier wirklich der treffende Begriff) durch dieses Video zur Besinnung.
    Sowas sollte eigenlich ein Weckruf sein, aber wir dümpeln weiter mit unseren liberalgesinnten Haltung vor uns hin.
    Disziplin, Fleiß, Anstand und Ordnung sind eben nicht mehr zeitgemäß.

    Treffend zum Theama dekandente Jugend noch was lustiges was mir gestern passiert ist. 3 Mädels, alle zwischen 13 und 14, wollten meinem Kumpel und mir einen blasen, wenn wir sie 'n bissl durch die Gegend fahren :hmm: :kopfschue.
    Deutschland ade.
     
  • *Mario*
    *Mario* (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2004
    #27
    Rechtsradikale Aussagen werden in diesem Forum nicht gebilligt.

    Ich beziehe mich damit auf das Posting von "Mal Reinschauen", der die Anwesenheit amerikanischer Soldaten in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg als Besatzung betrachtet.

    Solche Postings werden ohne Vorwarnung gelöscht.
     
  • 11 Juli 2004
    #28
    Bisschen engstrinig, meinst du nich?
    Zumal ich in diesem Forum ein Zitat von Josef Stalin entdeckt habe. Ist das nun eine Einladung für linksextremistische Parolen?
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #29
    Kann es sein das du den Unterschied zwischen "Video drehen" und "Vergewaltigung" nicht richtig aus dem Betrag gesehen hast? Ich hab nichts finden können, das daraufhin deutet, dass das Mädchen die Sache nicht absichtlich gemacht hätte...
    "Eltern und Lehrer zeigten sich geschockt. Die Sache war aufgeflogen, als die Darstellerin mitbekam, dass der Film auf dem Schulhof gehandelt wird. Nachdem sie gegenüber ihrem Direktor alles gebeichtet hatte, erstatteten die Eltern Strafanzeige gegen die Jungregisseure wegen "Verbreitung pornografischer Schriften"." Ich würde sagen, wenn sie "beichten" musste, dann kann es erst einmal nicht umbedingt ne Vergewaltigung gewesen sein, oder?
    Das Jugendschutzgesetz schütz selbstverständlich erst einmal nicht nur vor Sachen, die die nicht-erwachsenen Menschen nicht machen sollen, sondern auch vor Dingen, die sie noch nicht überschauen können, das ist mir klar. Aber das Gesetz hat den Sex zwischen diesen Menschen überhaupt nicht verboten! Lies es bitte nach, wenn du in dem Bereich arbeitest und lass es dir erklären, wenn du es nicht verstehen solltest (obwohl ich das eigentlich nicht glaube..). Einzig das Verbreiten des Films ist strafbar und nur deswegen konnte der Junge auch nur angezeigt werden (s.o.)! Das ich das Verbreiten des Films nicht in Ordnung finde, steht in meinem Beitrag...
    Das jetzt mehr Kinder vergewaltigt würden, weil die Kinder oder die Gesellschaft einen anderen Umgang mit Sexualität haben, ist völliger Blödsinn, denn Vergewaltigung hat es schon immer gegeben, sie wurden nur früher nicht als solches angesehen. Es ist viel mehr so, dass durch den offeneren Umgang mit Sexualität ein Bewusstsein geschaffen wurde, dass z.B. Frauen das Recht gegeben hat eigene Wünsche im Bereich von Sexualität zu verwirklichen und nicht mehr nur als Objekt für den Mann herhalten zu müssen. Es ist dieser offene Umgang, der dafür sorgt, dass weniger Frauen schwanger werden, weil sie es eben nur nicht so genau wussten, wie mann schwanger wird. Dass Jugendliche einen "noch falschen" Umgang mit Sexualität haben und z.B. solche Filme veröffentlichen, ist wohl eher ein Zeichen dafür, dass die Aufklärung und Öffnung noch nicht ausreicht, sodass sie den Wert von Sexualität und Intimsphäre noch nicht richtig einschätzen können...!

    @Eric: Lustig, dass du mich gleich zweimal falsch zitieren musst, um deinem Ärger Luft zu machen... Ich hab auch in meinem Beitrag sinngemäß gesagt, dass niemand ohne Schuld ist, aber das Schlimme ist doch (nach deinem Bibelzitat), dass DU Steine auf andere wirfst! - Im Übirgen parke ich nicht falsch, besitze keien Raubkopien und was war das noch...? Aber selbst wenn, so wüsste ich, dass es falsch wäre und würde nicht behaupten, dass ich moralisch im Recht wäre, weil die Musik-Industrie zu viel Geld für ihre CDs will oder weil die Stadt keine Parkplätze schafft...
     
  • Damasus
    Gast
    0
    11 Juli 2004
    #30
    Es ist wohl allgemein risikoreich, in diesem Alter bereits solche Fotos oder Videos zu drehen, auch wenn man verliebt ist. Von der ersten Teenager-Liebe trennt man sich so gut wie immer und oft im Streit. Dann kann es zu solch dummen Verteil-Aktionen kommen, weil die Kontrahenten halt ihrem Zorn kindlich Luft machen.

    Dies passiert aber auch noch genug Erwachsenen. Leider ist es oft die ehemalige Liebe, welche einstiges Vertrauen schamlos ausnutzt.
     
  • *Mario*
    *Mario* (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2004
    #31
    Ich glaube nicht, dass es engstirnig ist. Hier ist kein Platz für extremistische Parolen - egal aus welcher Richtung.

    Und jetzt bitte wieder zurück zum Thema.
     
  • 11 Juli 2004
    #32

    ALSO WENN ICH DAS LESE HABE ICH DAS GEFÜHL :kotz: ZU MÜSSEN

    Ist dir eigentlich klar, was du da schreibst?!
    Ich bin kaum älter als du, aber ich frage mich doch sehr, ob du vll dein Hirn in der Uni gelassen hast!

    Wenn 14 jährige sich bei so was filmen lassen, hat das nix mit offenem Umgang mit Sexualität zu tun!
    In dem alter ist man sich nicht über die Konsequenzen bewusst, die so was birgt. Spaß werden daran sicher die Jungs gehabt haben, die waren ja auch etwas älter! Und das ein solches Erlebnis irgend etwas mit Gefühlen zu tun haben soll, schließe ich einfach mal aus.

    Sicher war sie auch selber schuld und vermutlich wird sie auch keiner gezwungen haben, nicht so direkt zumindest.
    Ich denke aber auch nicht, dass sie sich überlegt hat - hey, es wäre doch toll mal mit 4 Jungs Sex zu haben und das zu filmen - und gerade da liegt das Problem!
    Sicher hätte sie NEIN sagen können, aber sie hat es nicht getan - ich finde es erschreckend wie oft ich selber mitbekomme, dass Leute Dinge tun die sie gar nicht wirklich wollen, nur um cool zu sein und "dazuzugehören"!! - und an der Stelle ist sicher auch viel Erziehung schief gelaufen!! Denn gerade das sollte doch den Kindern vermittelt werden - Drohungen, Zwingen, Einsperren hilft sicher nicht, das ist klar!!
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #33
    Ich denke in einer gewissen Art wurde sie "gezwungen", Gruppenzwang.. ich kenne das aus meiner Schule in Sachen rauchen - wer ist nicht tut, kann gehen, der Rest ist cool.
    Und grade wenn man 14 ist, ist es toll, wenn sich irgendwelchen älteren Jungs für einen interessieren, glaubt ihr echt, die hat drüber nachgedacht, dass das Video mal im Internet kursiert und vielleicht ihre ganze berufliche Karriere zerstören kann?
    Das glaube ich nicht.
    Ich bin nur ein Jahr älter und, denke inzwsichen schon relativ reif, abe rich kenne einige Mädels in dem Alter, die es nicht sind. Die blind älteren Jungs hinterher laufen..
     
  • 11 Juli 2004
    #34
    Danke für deine ausführliche Erläuterung. Um deine Haltung besser verstehen zu können wäre jetzt natürlich eine Definition des Wortes "Extremismus" interessant, da man sonst rechts, nationalistisch, konservativ, rechtsradikal und nationalsozialistisch in einen Topf werfen könnte. Was widerum zu einer willkürlichen Zenur führen würde.

    Aber egal, zurück zum eigentlichen Thema.
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #35
    Das Argument mit dem Gruppenzwang kann ich natürlich nicht völlig widerlegen und ich geb dir (euch) Recht, dass dies eine Rolle gespielt haben kann, die ich nicht so berücksichtigt habe. Aber hier hat sich meines Wissens noch nie jemand darüber aufgeregt, dass 14-jährige sich hier als Raucher outen. Außerdem bezieht sich meine Kritik vor allem auf dieses "das hat es vorher nicht gegeben"-Argument im Zusammenhang mit dem Filmen: Solche Gruppensexspielchen haben absolut nicht mit einer veränderten Gesellschaft zutun, einzig die Möglichkeit des Filmens ist jetzt eher gegeben als vor 10 Jahren. Daraus könnte man ja nur den Schluss ziehen
    "Gruppensex darfst du machne, mein Kind, aber lass dich nicht dabei filmen...". Das ist wohl keine sinnvollere Erziehung...
    Ich sag es noch einmal (und da kannst gern auch weiter anderer Meinung sein): Solange Sex mit anderen erlaubt ist bei 14-16 Jahre alten Menschen, solange sollte man das Filmen von solchem nicht mehr verurteilen als Pornos, die Erwachsene drehen.
    Die Beteiligten konnten die Konsequenzen noch nicht absehen, aber dass dies immer ein Problem ist, zeigen die Bild-Meldungen über irgendwelche Stars, die Pornos gedreht haben... Außerdem dürfen Kinder so vieles, von dem sie die Konsequenzen nicht absehen können, und das schon seit Jahrzehnten, trotzdem regt sich keiner darüber auf, folglich kann dieser konkrete Fall auch nicht schlimm sein...
    Und noch einmal: Der Fehler (abgesehen vll. von evtl. Gruppenzwang..) liegt eindeutig in der Weitergabe des Films und dem damit verbundenen Vertrauensbruch. Das hätte der Junge nicht machen dürfen, aber die Weitergabe von Geheimnissen ist damit gleichbedeutend...! Und auch diese Art des Vertrauensbruchs hat es schon immer gegeben.
    Und schließlich: Diese Gruppenzwangerklärung "wenn ich das nicht auch mitmachen, dann bin ich von diesen ausgeschlossen" stelle ich eindeutig in Frage. Ich kenne viele Raucher, die "damals" angefangen haben, aber keiner wäre ausgeschlossen gewesen, wenn er nicht geraucht hätte, ich habs auch nicht geten und war völlig akzeptiert. Ich glaube, es ist eher ein Vorwand, weil man es gern ausprobieren oder machen will und weils in der Gruppe oft leichter fällt.
     
  • *Mario*
    *Mario* (42)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    459
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2004
    #36
    Ich verweise mal auf §§ 130, 131 StGB sowie §§ 84 ff. StGB:

    § 130 StGB - Volksverhetzung
    § 131 StGB - Gewaltdarstellung

    § 84 ff. StGB - Dritter Titel. Gefährdung des demokratischen Rechtsstaates

    In dem Fall ist es keine Zensur, sondern die Pflicht, solche Einträge zu entfernen, die gegen das Gesetz verstoßen. Bei der Registrierung hat man schließlich zugestimmt:
     
  • AustrianGirl
    0
    11 Juli 2004
    #37
    ich bin auch 14, weiß aber, was mir da blüht...

    woll ich nur mal sagen.....
     
  • Royo
    Royo (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #38
    Anscheinend fehlt es heutzutage einfach an eindeutigen Vorbildern & Idealen...

    Ob man diese in "(Deutschland?) sucht den Superstar" allerdings findet ist fraglich.

    Ich habe eine ähnliche Meinung wie Eric|Draven, allerdings ist das ein sehr komplexes Thema, ob die Medien, die Eltern oder die Gesellschaft Schuld sind, läßt sich schwer nachweisen...

    PS: Hmm, wenn die Jugend immer mehr verdummt & verroht ist dann der einzige Ausweg "Battle Royale"? :hmm:
     
  • User 12616
    User 12616 (31)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    11 Juli 2004
    #39
    Tja was will man bei diesen Teenie-Idolen anderes erwarten?
    Mädels wollen sein wie Christina Aguilera und Jungs am liebsten wie P.Diddy mit seinen 20 Schl*mpen in jedem Clip um sich rum...
     
  • Moglotti
    Moglotti (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    340
    103
    0
    in einer Beziehung
    11 Juli 2004
    #40
    Na das find ich ja nun wirklich mal ein bisschen krass! Wie gehen diese Teenies heutzutage mit diesem Thema um? Und ich denke, dass es immer noch genug Männer gibt, die auch allzugerne auf das Angebot eingehen! Denn die drei werden wohl kaum einfach so auf die Idee gekommen sein, die werden in der Richtung schon etwas "Erfahrung" gesammelt haben.

    Zum Thema:

    Wer ist Schuld daran? Die Frage kann man nicht hundertprozentig beantworten, da alle Parteien zumindest eine Teilschuld anlastet. Die Medien (bzw. Fernsehen & Internet, weil Teenies wohl kaum mehr Zeitungen lesen) trifft durch ihre immer billiger werdenden Programme/Inhalte genauso eine Schuld wie die Eltern, die es zulassen, dass ihre Kinder sich diesen Dreck reinziehen. Auch die Schule ist schuld, sie klärt immer noch nicht genügend auf, obwohl dies Aufgabe der Eltern sein sollte. Es ist alles ineinander verhakt, das eine greift ins andere. Deutschland verblödet, man merkt es mittlerweile sehr deutlich am Verhalten der Teenies im Alter zwischen 13 und 15. Gut, man sollte jetzt nicht pauschalisieren, aber es wird wirklich immer schlimmer! Das hier besprochene Thema ist nur die Folge eines nun schon jahrelang anhaltenden Abwärtstrend in unserer Gesellschaft.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.