• Flower-1994
    0
    2 November 2014
    #1

    Schimmel durch Fehler in der Dusche ....

    Hallo ...

    Wie ja einige von euch wissen bin ich vor einiger Zeit umgzogen.... Seitdem lief alles schief... Vermieter wechsel, Heizung geht nicht, Balkon defekt und nun schimmel in meim WohZi. Mama meinte erst, ich hätte zu wenige gelüftet und so weiter... Blödsinn sag ich das hab ich immer gescheid gemacht. Bei genauerem Hinsehn sahen wir, ( da meine Mama zufällig grade zu besuch war) dass dort genau die Dusche an der anderen Seite stand. Ich ging also gucken und sah, dass die Silikonfuge kaputt ist und dort fließt eben Wasser durch. Ich rief sofort mein Vermieter an und er kam auch gleich... Er meinte das er einen Verfuger zu mir schickt und ich das mit meiner versicherung klären muss. .... Ich seh das aber nicht so! Nun kommt der Verfuger hoffentlich noch die woche, aber was ist mit dem Wasser? Mit dem Schimmel? Mit der Trocknung ?

    kennt einer das problem und wie gehts nun weiter, da mein Vermieter eben auch nicht viel ahnung davon hatte...

    Danke schonmal im voraus. :smile:
     
  • User 18168
    User 18168 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.943
    348
    1.915
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #2
    der vermieter muss das seiner versicherung melden.. du bist dafür nicht verantwortlich..
    die hacken dann die wand auf, stellen einen trockner auf und dann kommen handwerker und reparieren alles :zwinker:

    leider wohnst du nicht in meinem zuständigkeitsbereich für sowas :tongue:
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.679
    898
    9.648
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #3
    Also gehts jetzt um Schimmel in der Dusche oder im Wohnzimmer?

    Die kaputte Fuge wird nicht für Schimmel im Wohnzimmer verantwortlich sein.

    Und bei Schimmel generell hast du verdammt schlechte Karten, deinem Vermieter irgendwas nachzuweisen.
    Ohne Rechtsschutz sowieso.

    Frag deinen Vermieter, ob er dagegen nicht versichert ist. Müsste er eigentlich.
     
  • sho
    sho
    Gast
    0
    2 November 2014
    #4
    Das ist ein Klassiker. Führt auch gerne mal zu Schimmel in der Wohnung drunter.
    Möglicherweise muss das tatsächlich erst professionell getrocknet werden.

    Hast Du die Dusche nicht direkt bei Einzug beanstandet?
    Und was heißt "vor einiger Zeit umgezogen"?

    So aus dem Stand sehe ich nicht dich, sondern den Vermieter in der Pflicht. Aber viel mehr kann man hier auch nicht sagen, bevor die "Rechtsberatungskeule" kommt.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 2 November 2014 ---
    Es geht um Schimmel im Wohnzimmer an einer offensichtlich innenliegenden Wand, auf deren Rückseite die Dusche steht.
    Das kann durchaus dafür verantwortlich sein.
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.679
    898
    9.648
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #5
    FALLS das gemacht wird bzw. gemacht werden muss, solltest du dich schon mal darauf einstellen, dass du vorübergehend ausziehen musst. Ist zwar noch nicht so weit, aber falls, dann kannst du da erst mal eine Zeit lang nicht wohnen.
    Das hatte ich nicht richtig verstanden mit der anderen Seite. Jetzt ist es mir klarer :zwinker:
     
  • sho
    sho
    Gast
    0
    2 November 2014
    #6
  • User 18168
    User 18168 (36)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.943
    348
    1.915
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #7
    die meisten bleiben da weiter wohnen auch bei sehr großen wasserschäden :zwinker:
    das geht soweit, das im garten badezimmer-container aufgestellt werden solange das bad nicht nutzbar ist
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.679
    898
    9.648
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #8
    geht vor allem um den Lärm von den Trocknern. Also ich hab die erst vor kurzem in der Wohnung von jemandem gehört, weil wir demjenigen beim kurzzeitigen Auszug geholfen haben und das hat gedröhnt ohne Ende :frown: Außerdem hatte es gut 40 Grad in der Wohnung, also da kann kein Mensch wohnen meiner Meinung nach.

    Aber wenn Flower einen Garten hat, dann kann sie ja da campieren :grin:
     
  • Flower-1994
    0
    2 November 2014
    #9
    puh, oh weh da kommt ja was auf mich zu ... schade @Dami :tongue:
    schimmel in dem Wohnzimmer. Doch doch die fuge ist schuld. Definitiv. Da das wasser beim duschen da rein läuft und dann in die wand. Die ist nach dem duschen ja auch feucht...
    Versichert ist er wohl, sagt er...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 2 November 2014 ---
    Naja schon, also kontrolliert hatten wir die eben, aber doch nicht soo genau... vor einiger zeit heißt es sind jetzt gute 4,5 monate die ich in der wohnung wohne. Da vor der wand ( nicht direkt an der wand) vom wohZi mein sitzsack steht hab ich den fleck auch nicht sofort gesehn.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 2 November 2014 ---
    Ne im protokoll wurde davon nichts aufgeschrieben, da da eben vorher nix war, bzw. war da was aber es wurde einfach nur drüber gestrichen. Ich hab die wohnung ja nicht selber gestrichen sondern von der vorherigen vermietern streichen lassen...
    Also ausziehn für ne gewissen zeit wäre kein thema. Würde sicher beim kollegen unterkomm. Aber soo schlimm solls hoffentlich nicht werden. Problem wären dann vielmehr meine Tiere...

    Garten habe ich keinen... Aber ein balkon ich schlaf einfach da :grin: der ist mit fast 15 qm² groß genug :grin:
     
  • krava
    krava (39)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    44.679
    898
    9.648
    nicht angegeben
    2 November 2014
    #10
    Wenn dein Vermieter versichert ist, dann soll er das seiner Versicherung melden. Die werden dann vermutlich einen Gutachter schicken, der das alles erst mal inspiziert und entscheidet, welche Maßnahmen da nötig sind.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    2 November 2014
    #11
    Klassiker und zu verbuchen unter Baupfusch vom feinsten! Silikon, Acryl und die ganzen anderen "Dichtmassen" stellen keine, wirklich KEINE, Abdichtung im Sinne irgendeiner DIN, EN oder Fachregel da. Das ein "Verfuger" kommt und dort wieder neues Gemansche rein macht, stell in keinerlei Hinsicht ein Behebung des MANGELS da.

    Auch nicht, wenn er Silikon 3000 was noch erfunden wird rein schmiert. Hier gehört eine zweite Abdichtung unter die Dusche und an die Wände in Spritzwasserbeaufschlagten Bereichen. Dies wird optimaler Weise mittels einer Flüssigkunststoff Abdichtung realisiert, mit entsprechender Gewebeeinlage. Denn auch Fließen sind NICHT wasserdicht, denn die Fläche verfügt über Fugen und diese Fugen stellen KEINE Abdichtung da.

    Das was dein Vermieter vor hat ist Kosten gering halten. Nicht aber Mängel zu beseitigen. Den Mangel zu beseitigen wird mit Dreck, Lärm und mind. 1 Woche Baustelle einhergehen. Fliesen runter, Wände begradigen, Abdichtung drauf, Grundieren und dann neu verfliesen. Ob du nun hier über mehrere Wochen die Trocknungsgeräte in der Wohnung stehen haben wirst, wird vermutlich nicht der Fall sein. Bei einem Rohbruch ja, bei einer Leckage eher weniger.

    So was wie bei dir sieht man auch nicht und muss man auch gar nicht. Das hätte nicht mal einer erahnen können, der weiß wonach er sehen muss. Das ist nur aus Unterlagen der Ausführung zu entnehmen. Auf Sicht wird man das hier nicht feststellen können.

    Wie gesagt, Klassiker von "haben wir schon immer so gemacht". Arbeiten und Bauen ohne Sinn und Verstand. DIN werden tendenziell zum Arsch abwischen benutzt...

    Geh zu DMB und lass dich dort beraten. Ggf. wird n SV zu dir kommen, der dir das bestätigt was ich dir geschrieben habe.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • Flower-1994
    0
    2 November 2014
    #12
    Danke @Sit|it|ojo das war sehr gut beschrieben von dir :smile:

    wie sieht das denn nun aus ? Weil der Vefuger ja nun einen Termin mit mir machen soll. Aber dann ist das problem evtl behoben die ursache ja aber nicht und das Ergebniss bleibt. Weil die wände, und den schimmel hab ich dann ja immer noch! Ach verdammt ich bin schon wieder überfordert. Soll ich da nun morgen lieber den vermieter nochmal anrufen und mit ihm reden ? Oder erstmal die Fuge zumachen lassen, dass es nicht schlimmer wird und dann mit dem Vermieter quatschen ? Weil wie du und @Dami beschrieben muss die wand ja getrocknet werden und alles und das macht wer?
     
  • keineahnung78
    Benutzer gesperrt
    172
    113
    66
    Single
    3 November 2014
    #13
    Jetzt übertreibt aber mal nicht - als erstes ist das Erneuern der Fuge sicher der richtige Schritt und nachweisen, dass die Fuge beschädigt war, musst du nun wirklich nicht - eine solche Fuge ist eine "Wartungsfuge" und muss grundsätzlich in üblichen Intervallen getauscht werden. Hat der Vermieter das nicht gemacht, sein Problem!
    Dass da unter den Fliesen keine Bauabdichtung vorhanden sein soll halte ich fast für ausgeschlossen, aber auch diese reicht richtig gemacht nur unter den Rand der Dusche - ist die Silikonfuge hin, kann die Feuchtigkeit von unter der Dusche ungehindert in die Wand eindringen. Also bleiben die Fliesen (erst mal) dran!!
    Wenn die Ursache (undichte Fuge) erst mal behoben ist, wirst du dich wundern, wie schnell die Wand im Wohnzimmer wieder trocknet!! Da ist in ein zwei Wochen alles durchgetrocknet! Einen Bautrockner bedarf es dazu nun wirklich NICHT!! Es ist in die Wand ja nur Feuchtigkeit eingedrungen und da du ja im Wohnzimmer offensichtlich keine Wasserpfützen hast, ist das mit dem Bautrockner etwas hoch gegriffen!!
    Daher - macht die TS doch nicht gleich so verrückt - die packt ja schon ihre Sachen zusammen und verlässt die Wohnung :zwinker:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Flower-1994
    0
    3 November 2014
    #14
    :zwinker: alles klar. Der verfuger kommt gleich ich werd ihn dann mal fragen :smile:

    Aber nur weil die wand trocken ist verschwinden doch die schimmelsporen nicht. ? Oder ?
     
  • keineahnung78
    Benutzer gesperrt
    172
    113
    66
    Single
    3 November 2014
    #15
    nein nicht wirklich, der Schimmel muss natürlich extra etwas behandelt werden, aber auch das ist nicht unbedingt eine große Sache :zwinker:
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.514
    548
    5.903
    nicht angegeben
    3 November 2014
    #16
    doch, da der schimmel feuchtigkeit braucht, um leben zu können :zwinker:
     
  • Flower-1994
    0
    3 November 2014
    #17
    ja klar :zwinker: aber die flecken und alles bleiben, die verschwinden ja nicht von alleine ?
     
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.514
    548
    5.903
    nicht angegeben
    3 November 2014
    #18
    ne das nicht. würde sie sicherheitshalber mit ner chlor-lösung behandeln und dann eben drüber streichen.
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.433
    598
    5.515
    Single
    3 November 2014
    #19
    Die muss man halt entfernen. Eventuell Tapete runter, Schimmel/Stockflecken runterkratzen, vielleicht noch mit Chlorreiniger nachbehandeln. Das war es dann aber auch. Wenn die Wand trocken ist, kann da ja nichts mehr "nachschimmeln". Schimmelsporen sind davon ab eh immer ganz viele in der Luft, grundsätzlich. Nur wenn die Wohnung extrem verschimmelt ist, kann das gefährlich werden.
    Für junge, gesunde, Nichtschimmelallergiker ist das ganze jetzt aber auch nicht sooo wild, das ist ja kein Asbest oder Uran.
     
  • Flower-1994
    0
    3 November 2014
    #20
    MHmm ok. Der Herr ist jetzt wieder weg, hat alles neu verfugt und nun muss ich sehn wie es weiter geht. Werd heut oder morgen mit meim Vermieter quatschen, weil ich da sicher auch kein cent für zahlen will..

    Mit neu streichen ist eben so ne sache... Meine wohnzimmerfarbe ist angemischt worden und nun wieder genau den farbton treffen, :/ aber sowas in der art meinte er auch, evtl sagt er streichen wir einfach die ganze wand neu :/ witzbold...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten