Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #1

    schmerzen nach ohr-piercing (knorpel)

    aua :frown:

    ich hab mir vor etwas über 1 woche den knorpel oben im ohr piercen lassen... die schmerzen waren seit ein paar tagen verschwunden nur gestern bin ich beim haare waschen ziemlich stark dran gestoßen und seitdem tut es tierisch weh... heute morgen noch mehr als gestern...
    mein ohr ist rot und glüht und ich hab den stecker jetzt raus gemacht weil ich's nimmer ausgehalten hab...
    jetzt hoff ich nur, dass da nix zuwächst...habt ihr vielleicht tipps, was ich jetzt machen könnte?!
    mein ohr ist inzwischen nicht mehr ganz so heiß...

    liebe grüße, sternenfängerin*
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Piercing!
    2. Schmerzen nach Blutabnahme
    3. Ohr pusten
    4. Piercing----> Jobaussichten??
    5. piercing frage
  • Reeva
    Gast
    0
    7 Januar 2005
    #2
    ----
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #3
    naja, direkt bei nem piercer war ich net... sondern in so nem schmuckgeschäft...

    naja, meinem ohr geht's inzwischen besser...ich hätte es mit stecker nimmer lang ausgehalten...
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2005
    #4
    oooooooooooh scheiße
    sowas lässt man beim Piercer machen *Zeigefinger heb*

    naja wie auch immer ich hatte mein Helix vor 6 Jahren auch schiessen lassen und damit sehr lange Probleme...

    wenn du nichts reinmachst wird es zuwachsen, das ist klar...
    wenn's noch geht, versuch den Stecker (oder besser du besorgst dir was aus Titan) wieder reinzubekommen, dann hol dir aus der Apotheke Octenisept und desinfiziert das ganze so zweimal täglich. Sollte die Enzündung net zurückgehn, kannst du's noch mir Tyrosur versuchen (hab ich aber keine Erfahrungen mit)...

    joa ansonsten wegen solcher Piercing bitte nur zum Piercer gehn, ist zwar teurer, aber tut weniger weh, man wird besser beraten und und und

    oder du gehst jetzt gleich zum Piercer, der weiß auf jeden Fall was zu tun ist!
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 Januar 2005
    #5
    Wie wurde es denn gestochen? Wenns mit der Pistole geschossen wurde rausnehmen, verheilen lassen, vom Piercer nachstechen lassen. Die Pistolen zerreissen dir den Knorpel einfach nur, da isses klar wenns entzündet ist. Wenns mit der Nadel gestochen wurde, mal zu nem Piercer gehen und drübergucken lassen.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #6
    jo, danach hab ich auch erfahren, dass man sowas lieber beim piercer machen lässt :geknickt:

    also die ham's dort mit ner pistole geschossen... den stecker versuch ich heute abend nochmal reinzumachen (stecker ist aus titan), im moment kann ich es einfach nicht... tut so weh...

    falls es dann nicht geht, sollte ich es verheilen lassen und nochmal zum piercer gehen und es machen lassen?! wieviel bezahlt man da?
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 Januar 2005
    #7
    Versuch es nicht nochmal, du kannst da nur noch mehr kaputt machen leider. Bei meinem Piercer zahlt man 35 Euro fürs Ohr, hab aber von Freunden auch schon von 60 Euro gehört.
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #8
    okay, dann erkündige ich mich in BaWü mal nach nem piercer (kennt jemand nen guten :grin: ? kommt jemand mit *angsthab* :zwinker: )... ich lass das jetzt echt lieber zufrieden.... tut ja schon vom leichten berühren weh :frown:

    dankeschön :smile:
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2005
    #9
    joa also bei meinem zahlt man 30€ für die Ohrläppchen und 60€ für die ganzen Knorpelsachen, is zwar recht teuer, aber ich würd mir nie wieder den Stress vom Schiessen geben
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #10
    ist ohrläppchen denn beim piercer auch besser?

    weil da wollte ich auch noch mehr haben... hatte vor einigen jahren mal noch 2 zusätzliche löcher schießen lassen aber das ging auch net gut aus... aua

    inzwischen hab ich nur noch die, die ich in der grundschule hab schießen lassen... will mehr :zwinker:

    wie sieht's mit schmerzen beim knorpel beim piercer aus?
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2005
    #11
    welche Ecke denn genau?

    well, Ohrläppchen, keine Ahnung *zugeb*
    meine ersten wurden gestochen, da war ich so 4 und ich weiß ich hab net geheult
    das andere mit dem Helix zusammen schießen lassen, niemals wieder!!

    Also mein Tragus hat überhaupt net wehgetan, aber komischerweise glaubt mir das niemand *ggg* war aber wirklich so :grin:
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #12
    ecke schwäbisch hall :zwinker:

    tragus ist was? helix ist das da oben, gell?!

    stimmt das eigentlich, dass das eigentlich verboten ist, da oben n piercing zu machen?! ne freundin erzählt hier so n müll... bla bla... empfindliche stelle und so...
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    7 Januar 2005
    #13
    Jedes Piercing ist beim Piercer besser. Die Ohrlochpistolen sind absoluter Mist. Der Stecker ist unten ja leicht abgerundet und zerreist beim durchstechen einfach alles, wird ja nicht glatt wie bei einer Nadel durchgestochen. Im Riss sammelt sich mehr Dreck, dauert also wesentlich länger zum verheilen. Ich hab 2 Ohrlöcher mit der Pistole geschossen bekommen, ich hatte über ein Jahr zu kämpfen bis es verheilt. Das Jahr über hatte ich immer wieder Schmerzen. Eins davon ist schief und ich bekomm den Stecker nur schwer rein. Die gestochenen haben maximal 2 Tage wehgetan. Schmerzen sind beim Stechen meistens weniger als beim Schiessen, weil die Haut nich reissen muss.
     
  • Leeloo
    Leeloo (35)
    Ist noch neu hier
    511
    0
    0
    nicht angegeben
    7 Januar 2005
    #14
    Helix is das oben, richtig
    und Tragus ist am Knorpel am Gehörgang

    wieso sollte man da oben keins machen dürfen???? Der Intimbereich is ja auch empfindlich und da wird auch gestochen was das Zeuch hält :grin:
     
  • Reeva
    Gast
    0
    7 Januar 2005
    #15
    ----
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    7 Januar 2005
    #16
    also ist das da oben kein akkupunkturpunkt?

    naja, eigentlich hab ich bei sowas keine probleme, nur die letzten 2male gingen schief...

    werd den tipp mit dem piercer aber echt mal ausprobieren :smile:
     
  • Reeva
    Gast
    0
    7 Januar 2005
    #17
    ----
     
  • Poie
    Gast
    0
    8 Januar 2005
    #18
    Am besten zuwachsen lassen und nachstechen lassen-bei einem guten Piercer!!
    Wie andere schon sagten-mit der Pistole zertrümmert bzw.quetscht man nur das Gewebe,was eben nicht gut ist u.die Piercingnadel ist ja hohl.
    Eigentlich dürfen Schmuckgeschäfte das gar nicht mehr machen! :grrr:
    Normalerweise soll man ein Piercing nicht einfach so rausnehmen wenn's Probleme gibt bei der Abheilung,weil man damit die Keime nur in der Wunde einschliesst.
    Zu den Akkupunkturpunkten am Ohr: da gibt es mehr als 200 Reflexpunkte, über die der ganze Körper therapiert werden kann. Wem es danach geht, der muß sich schon recht genau damit auseinandersetzen u. einen dementsprechenden Peircer finden, der das wenigstens etwas berücksichtigt (wenigstens vorher die Stelle durchleuchten-wegen Nervenenden & Blutgefäßen)
    Versuch dich doch im Internet etwas schlau zu machen, wo es bei dir in der Nähe eine kompetentes Piercing-studio gibt!
    *glg* :smile:
     
  • 8 Januar 2005
    #19
    Also im ganzen Ohr sind hunderte Akkupunturpunkte - eine Stelle zu treffen die nicht als solcher Bezeichnet wird dürfte schwer sein - aber das gilt auch für die Ohrläppchen.. Also musst du wohl abwägen ob es dir wichtig ist da nicht gepierct zu werden.

    Knorpelpiercings sollte man niemals schießen lassen!!!!!

    Und ich würde auch die Finger jetzt davon lassen - wenn du es schon länger draußen hast ist die Gefahr, dass sich das entzündet wenn du wieder dran gehst sehr groß!
    Und auf dem Knorpel wirkt zB Desinfektionsmittel nicht! Gerade deshalb ist es ja da so besonders wichtig, dass es sehr sauber und richtig gemacht wird!
     
  • nex
    nex (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    236
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Januar 2005
    #20
    wo kommst du denn her? wenn du zufällig aus der nähe von heidelberg kommst würde ich an deiner stelle zu crazy greg gehen. meine freundin hat dort alle ihre ohrlöcher machen lassen und war immer zufrieden (hat in einem ohr 10 ohrringe). außerdem hat er nur medizinisch ausgebildetes personal und kümmert sich auch um piercings, die andere vermasselt haben (kostenlos!!!). einfach mal hingehen und von ihm ansehen lassen, ggf wird er dich an einen arzt weiterleiten, der sich ach mit piercings auskennt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste