Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • miss_sixty
    Gast
    0
    9 Dezember 2003
    #1

    schmerzen wegen pille

    Hi! hab seit tagen hefte schmerzen ,öhnlich den regelschmerzen aber andauernd. hätte normalerweise jetzt meine tage, nehme aber die pille diesmal durch. kann die pille die schmerzen verursachen? danke!
     
  • Sevenay
    Sevenay (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Dezember 2003
    #2
    Es kann gut sein, dass die Schmerzen davon kommen, dass du die Pille durch nimmst. Hab das auch mal gemacht und mir ging es dabei ähnlich wie dir. Dazu kamen dann noch Schmierblutungen. Einmal und nie wieder! :hmm:
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    9 Dezember 2003
    #3
    Kann schon sein, dass es am Durchnehmen der Pille liegt, kann aber auch was anderes sein.. Am besten morgen mal beim Frauenarzt anrufen und fragen.

    Jetzt abbrechen würde alles durcheinander bringen, weiternehmen würde aber eventuell weitere Schmerzen bedeuten, deswegen frag lieber nach..
     
  • sunjenny
    Gast
    0
    9 Dezember 2003
    #4
    Kann mir auch vorstellen, dass es davon kommt. Denn dein Körper ist ja daran nicht gewöhnt! Oder da macht sich das irgendwie bemerkbar.
    Aber wenn ihr sagt ihr nehmt sie durch, nehmt ihr dann gleich 2 packungen hintereinander oder wie? Weil das kann ja nicht gesund sein!
     
  • Beckyvi
    Gast
    0
    9 Dezember 2003
    #5
    Es ist bei Monophasenpillen jedenfalls nicht ungesund. Erwiesen ist es jedenfalls, dass man 3 Monate damit ungefährlich seine Blutungen verschieben kann - sollte man natürlich nicht öfters machen. Ist ähnlich wie bei der Dreimonatssprite und dem Implantat, nehme ich mal an.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.815
    Verheiratet
    9 Dezember 2003
    #6
    Erwiesen ist gut, Langzeitstudien dazu gibts jedenfalls noch nicht..

    Es bleibt jedem selbst überlassen wie er das handhaben will, aber ne Absprache mit dem Frauenarzt ist immer zu empfehlen, z.B. weiß ich nicht wies bei den Risikogruppen (Raucher, ..) mit dem Durchnehmen aussieht..
     
  • Beckyvi
    Gast
    0
    9 Dezember 2003
    #7
    Nein, Langzeitstudien gibt es nicht und jede Frau sollte sich das überlegen, aber von der Logik her kann es nicht schaden, es 1- bis 2-mal im Jahr zu machen.

    Meine Frauenärztin meinte es ginge, aber bitte nicht übertreiben. Vor allem nicht, wenn man in einer Risikogruppe ist, was hormonell bedingte Schwierigkeiten angeht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste