Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2007
    #1

    Schmerztabletten wegen Weisheitszähnen + Pille

    Ich bekomme bald 2 Weisheitszähne gezogen und danach bekommt man ja normalerweise Schmerztabletten gegen die Schmerzen. Jetzt würde michmal interessieren, ob wegen den Tabletten die Pille noch wirkt? Ich werd natürlich dann den Arzt noch fragen, aber des is irgendwie unangenehm :schuechte
    Vllt hat jemand von euch Erfahrung? :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    16 Juli 2007
    #2
    Schmerztabletten haben im allgemeinen keinen Einfluss auf die Pille. Allerhöchstens Antibiotika gegen Entzündungen, falls du so was bekommen solltest.

    Was ist daran denn unangenehm? :ratlos_alt:
    Ich würds auf jeden Fall machen, ansonsten in der PB nachlesen, im Internet schauen, in der Apotheke fragen...
    Da gibts echt dutzende Möglichkeiten.
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2007
    #3
    Keine Ahnung ich finds nich so toll wenn ein Arzt weiß dass ich Pille nehm, weil ich erst 16 bin.. egal^^ Ich werd fragen :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    16 Juli 2007
    #4
    Erstens dürfte das dem Zahnarzt ziemlich egal sein und zweitens ist es doch nicht verboten, mit 16 die Pille zu nehmen.
    Deutlich besser, als ohne Verhütung zu poppen!
     
  • gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    674
    103
    1
    Single
    16 Juli 2007
    #5
    Sicher das du nur Schmerztabletten bekommst? Hab sie vor ner Woche rausbekommen ( 5-.-) und hab auch noch Antibiotika nehmen müssen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    16 Juli 2007
    #6
    Das kommt dann eben drauf an.
    Ich hab auch nur Schmerztabletten bekommen. AB braucht man ja eigentlich nur bei Komplikationen.
     
  • Browneyedsoul
    Verbringt hier viel Zeit
    528
    101
    0
    Verheiratet
    16 Juli 2007
    #7

    Also ich hab auch Antibiotika nehmen müssen, rein vorsorglich, kommt wohl auf den Zahnarzt an :zwinker:
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 Juli 2007
    #8
    Ich hab keine Ahnung, ob ich noch Antibiotika bekomme. Falls ja, wirkt die Pille ja eh nicht mehr.
     
  • Milchschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    241
    103
    4
    Single
    17 Juli 2007
    #9
    normalerweise bekommt man keins. hab sie auch vor 2 Wochen entfernt bkeommen.


    --> gehört zwar nicht zum thema, aber zur kleinen beruhigung ;-)...

    Hab auch keine richtigen Schmrzen gehabt, eher ein unangenehmes gefühl. Mit den Schmerztabletten war das auch weg. Nahc 4 Tagen braucht ich keine mehr. Und nach 6 Tagen hab ich wieder Sport gemacht...
    wichtig ist, dass man es sooofort immer kühlst, wenn du vom arzt raus kommst... bei mir wurde die schwellung deshalb gar nicht blau oder so... nur nen bisschen dick.
    arnica globulis sind auch sehr vorteilhaft für die Wundheilung
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    17 Juli 2007
    #10
    Das wirst du dann ja sehen, was du alles bekommst.
    Und wenn du dir unsicher ist, was AB ist und was nicht, dann frag den Arzt.
     
  • mengone78
    mengone78 (39)
    Benutzer gesperrt
    63
    0
    0
    Single
    17 Juli 2007
    #11
    Hi,

    habe mir mein Studium damit finanziert, im Rettungsdienst und in einem ambulanten OP-Zentrum zu arbeiten (Ich habe schon während dem Abi eine Ausbildung zum Rettungsassistenten gemacht). In dem OP-Zentrum hatten wir mehrere Kiefer-Chirurgen die dort auch Weisheizzahn-OPs unter Vollnarkose gemacht haben.

    Die Standard-Medis waren, soweit ich mich erinnern kann:

    Unmittelbar vor der OP: Diclofenac (als Zäpfchen - Pat. muss ja nüchtern sein)

    Diclo sorgt dafür, dass nichts anschwillt - also dafür, dass der Patient keine dicken Backen bekommt und ist auch ein gutes Schmerzmittel

    Nach der OP: Wenn keine Allergie vorlag gabs Penicillin damit die Gefahr einer Entzündung der Wunde minimiert wurde

    Gegen die Schmerzen Paracetamol-Tabletten und/oder Doclofenac-Zäpfchen (sind magenfreundlicher als Diclo-Tabletten) in den ersten Tagen.

    Die Schmerztabletten sind in der Regel kein Problem, was die Pille anbelangt, bei der Antibiose solltest Du auf jeden Fall mit Deinem Arzt reden.

    LG
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    17 Juli 2007
    #12
    @Mengone78

    Nicht jeder Weißheitszahn wird unter Vollnarkose gezogen.
    Ich hab vor dem Ziehen nichts bekommen und hinterher auch nichts, bis auf die Schmerztabletten und die hab ich nicht mal gebraucht.
    Es gibt da sicherlich unterschiedliche OPs und entsprechend unterschiedliche medikamentöse Behandlungen.

    Wie du schon sagtest, sind Schmerzmittel unkritisch in Bezug auf die Pille. Wenns AB gibt, dann eben Vorsicht!
     
  • mengone78
    mengone78 (39)
    Benutzer gesperrt
    63
    0
    0
    Single
    17 Juli 2007
    #13
    Is schon klar, ich hab mich von meinen auch bei vollem Bewusstsein verabschiedet. Allerdings wollte ich damit ja nur sagen, was es alels an Medikamenten geben KANN - natürlich nicht muss. Bei meinem ersten Weisheitszahn habe ich allerdings auch Antibiose futtern müssen. Das war allerdings auch ne größere Wunde und relativ unangenehm.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste