Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    22 Mai 2008
    #1

    Schnee essen/trinken

    Ja ich weiß, es passt nicht so ganz zur Jahreszeit :grin:

    Wir haben gestern zum zweiten Mal "Sturz ins Leere" geschaut und schon nach dem ersten Mal hab ich mir die Frage gestellt, warum man durch Schnee essen bzw. trinken seinen Durst nicht stillen kann (wird in dem Film gesagt). Ich hab damals schon wild gegoogelt und eben das gefunden, dass Schnee praktisch destilliertes Wasser ist.
    Andererseits schmelzen die Bergsteiger in dem Film Schnee mit einem Propangaskocher und trinken das Wasser dann.

    Macht es also einen Unterschied, ob man den Schnee erhitzt oder in der Hand bzw. im Mund schmilzt? Wenn ja welchen?

    Und ist Regen auch destilliertes Wasser? Durch den Weg nach unten wird ihm ja wahrscheinlich so viel zugesetzt, dass er zumindest hier unten nicht mehr destilliert ist. Schnee dann aber schon? Ist doch auch nur gefrorenes Regenwasser?

    Fragen über Fragen und ich wäre dankbar, wenn der ein oder andere Chemiker oder Mediziner von euch mir vielleicht eine Antwort geben könnte. :ratlos:
    Würde das gerne verstehen.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #2
    Öhmmmm ...
    Man sollte nicht alles glauben, was in einem Film gesagt wird.

    Schnee ist "gefrorener Regen".
    Er enthält zwar genauso wenig Mineralstoffe, wie Regen, aber er ist auch nicht destilliert.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    22 Mai 2008
    #3
    Also stillt Schnee essen Durst?
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #4
    Ja.
    Persönliche Erfahrung.

    Nicht zu verwechseln mit Salzwasser (Meerwasser). Das ist für den menschlichen Körper tödlich, da der Salzgehalt den Körper auslaugt.
     
  • Ickebins
    Ickebins (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    22 Mai 2008
    #5
    Natürlich stillt Schnee den Durst. Destilliertes Wasser stillt auch Deinen Durst, aber "entzieht" Dir wichtige Mineralien sowie Salz. Ein bischen destilliertes Wasser zu trinken, schade nicht, größere Mengen davon jedoch sehr wohl...
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #6
    Zumindest bei Hunden droht ja beim Schneefuttern Magengrimmen aufgrund von Verkühlung. Aber mir fällt kein Grund ein, warum Schnee den Durst nicht löschen sollte. Geschmolzen vielleicht bekömmlicher.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    22 Mai 2008
    #7
    Mir fällt höchstens noch ein, dass in lockerem Schnee ja sehr viel Luft drinnen ist und man daher vielleicht sehr viel Schnee bräuchte, um seinen Durst zu stillen? :ratlos:

    Als Kinder haben wir deshalb immer Schneebälle geformt, die schön eng gepresst und davon runtergebissen. :grin: Fand schon, dass es den Durst gelöscht hat...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    22 Mai 2008
    #8
    Erstmal danke für die Antworten!

    Wahrscheinlich meint der Film, dass Schnee eben nicht 4-5 LIter Trinkwasser am Tag ersetzen kann (und die braucht man angeblich in 6000m Höhe). Andererseits, Trinkwasser in irgendwelchen Flaschen hatten die beiden nicht dabei. Sie haben immer nur den Schnee mit dem Kocher geschmolzen. :ratlos:
    Später als das Propangas ausgeht ist das nicht mehr möglich und es heißt, dass der Durst immer unerträglicher wird und Schnee diesen eben nicht stillen kann.

    Könnte natürlich auch sein, dass es irgendwie problematisch ist, bei Temperaturen von -20 Grad oder noch weniger Schnee überhaupt im Mund zu schmelzen.

    Ist wirklich ziemlich rätselhaft das Ganze!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #9
    Das mit dem erhöhten Flüssigkeitsbedarf stimmt - zumindest gibt es genügend Leute, die dringend anraten, beim Aufenthalt in diesen Höhen viel zu trinken.

    Ein mir bekannter Grund ist, dass in entsprechenden Höhen der Luftdruck geringer ist (wobei der Sauerstoffanteil an der Luft gleich bleibt). Daher ist es in großer Höhe schwieriger, mit einem Atemzug genügend Sauerstoff zu bekommen, weil wir eben nicht an das Leben mit dem geringeren Luftdruck gewöhnt sind. Wenn man "normal" atmet, bekommt man vergleichsweise weniger Sauerstoff in den Körper als sonst. Folge ist, dass man häufiger pro Minute ein- und ausatmet, was zu größerem Flüssigkeitsverlust führt.

    Ich habe ja im März einen netten kleinen Berg bestiegen von 5.895 Metern Höhe, und was einem da permanent gepredigt wird: Viel Wasser trinken, auch zur Vorbeugung der akuten Höhenkrankheit.

    Ich denke auch, dass beim Schneeschmelzen im Mund der Körper zusätzlich auskühlt und es daher nicht so günstig ist bzw. schwierig wird, so genügend Feuchtigkeit zuzuführen. Besonders, wenn es eh schon enorm kalt ist in der Umgebung...
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    22 Mai 2008
    #10
    Off-Topic:
    Netter kleiner Berg? :eek:
    Knapp 6000m? :eek: Der Siula Grande wars aber nicht zufällig?:zwinker:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #11
    Off-Topic:
    Nein, der Kilimanjaro. Und netter kleiner Berg war natürlich ironisches Understatement :zwinker:. So hoch war ich vorher noch nie in meinem Leben. War sehr beeindruckend, schön, interessant, strapaziös.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    22 Mai 2008
    #12
    Off-Topic:
    Ach so der Kilimanjaro. Das ist ja wirklich ein netter kleiner Berg! :zwinker: :grin:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2008
    #13
    Off-Topic:
    Technisch nicht so anspruchsvoll, also auch für Nichtbergsteiger zu erwandern - ohne Anseilen etc. Aber dennoch nicht zu unterschätzen :zwinker:.
     
  • MiWe2105
    MiWe2105 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    Verheiratet
    23 Mai 2008
    #14
    Aber vorsicht, don`t eat yellow snow! :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund Themenstarter
    43.388
    898
    9.209
    Verliebt
    23 Mai 2008
    #15
    Allgemein sicherlich richtig, aber grade DIESER Film ist ja keine Fiktion, sondern eine Dokumentation bzw. Nachstellung. Das ist also wirklich passiert und die beiden Beteiligten sind auch erfahrene Bergsteiger. Warum sollten sie behaupten, dass Schnee den Durst nicht stillt, wenn das gelogen ist?
     
  • mechanical doll
    Benutzer gesperrt
    74
    0
    0
    nicht angegeben
    23 Mai 2008
    #16
    wenn der schnee gelblich tingiert ist, sollte man tunlichst die finger von lassen
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste