Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Christiane83
    Benutzer gesperrt
    10
    0
    0
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #1

    Schon mal in Lebensgefahr gewesen?

    Habt ihr schon mal eine Situation erlebt, in der ihr in Lebensgefahr gewesen seid? Eine Operation, ein Arbeits-, Freizeit- oder Motorrad- oder Autounfall bzw. Beinahe-Unfall, ein Brand, ein Sturz, beim Sport, Schwimmen, Tauchen, Bergwandern, Skaten, Segeln, Mountainbiken? Ich selbst bin mal vor ein paar Jahren beim Schwimmen in eine Meeresströmung geraten und habe das rettende Ufer nur mit größter Not erreicht. Nochmal gut gegangen, uff!
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #2
    Mein Bruder und ich sind als Kinder von unseren Eltern weggelaufen, als wir wandern waren, und wurden von Mama und Papa am Felsabhang gefunden, wo wir am Abgrund standen und uns kichernd rumschubsten. :eek:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.391
    898
    9.210
    Verliebt
    18 Dezember 2006
    #3
    Ist erst ein paar Wochen her, da hab ich bei meinem Kassettenrekorder (ja so was altmodisches hab ich noch) an ein Stück unisoliertes Kabel gelangt (das Isolierband war verrutscht und die Drähte innen lagen frei). Ich hab einen ziemlichen Schlag bekommen mit 2 kleinen Löchlein am Finger, aber sonst war zum Glück nichts. Mein Freund meinte, es war mein Glück, dass ich im Liegen hingelangt hab und nicht auf der Erde stand. :smile:
     
  • User 41772
    User 41772 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.578
    123
    2
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #4
    so richtig in lebensgefahr war ich noch nicht...
    beim schwimmen im see hat mich mein freund mal untergetaucht und ich wär beinah nicht mehr aus eigener kraft hochgekommen. wasser geschluckt, voll den schock gehabt... :eek: war kein schönes gefühl... :kopfschue
    das reicht mir eigentl, muss wegen mir jetz nicht noch in lebensgefahr kommen :tongue:
     
  • Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #5
    Zweimal:

    1. Als kleiner Junge wäre ich fast ertrunken, als ich im Schwimmbad ins tiefere Wasser kam und den Boden unter Füssen verlor. Irgendjemand hat mich dann aus dem Wasser gezogen. Er ist gleich verschwunden und ich weiß nicht, wer es war.

    2. Als etwas größerer Junge hatte ich einen schweren Motorradunfall, der auch tödlich hätte ausgehen können.
     
  • weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    351
    103
    5
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #6
    ein PKW Unfall, bei dem ich fast drauf gegangen wäre und eine Rettungsaktion in der Ostsee, bei der ich mit der zu Rettenden fast abgesoffen wäre, weil die sich mit Händen und Füßen gegen jede Hilfe gewehrt hat in ihrer Panik... schön war es nicht!
     
  • Aeldran
    Aeldran (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    103
    4
    Verlobt
    18 Dezember 2006
    #7
    Jaja... die Motorradfahrer...
    Mich hat mal einer als ich noch kleine unschuldige Rollerfahrerin war aufs Auto genommen. Da hatte ich auch mehr Glück als Verstand (Nein, der Unfall war nicht meine Schuld, meine Ampel war grün, seine nicht!). Nur die Folgen, hab ich immernoch und werde sie auch weiter haben :-(
     
  • Mephorium
    Mephorium (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #8
    Mhm als Säugling wurde mal eine Lungenentzündung oder soetwas bei mir beinahe nicht rechtzeitig erkannt ... außerdem hatte ich auch schonmal eine Blutvergiftung, die ebenfalls auf den letzten Drücker erkannt wurde ... beides aber in sehr zartem Alter, so dass ich keine rechte Erinnerung mehr daran habe.
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    18 Dezember 2006
    #9
    ich bin autofahrer wir setzen unser leben permanent aufs spiel :tongue:

    naja direkt nicht, bin mal ohnmächtig geworden und fast vor ne ubahn geflogen, davon hab ich aber nix mitbekommen weil eben bewusstlos. ein freund hat mich aufgefangen und mir danach berichtet.

    dann als rotkreuz fahrer ein paar mal (wie kommts das eigendlich jeder versuchen muss an uneinsichtlichen stellen einen lkw zu überholen und dann aufeinmal auf der falschen spur über ne hügelkuppe fahren muss)
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #10
    Hin und wieder ein paar Stürze, inklusive schwerer Kopfverletzungen. Davon würde ich aber nur eine als wirklich lebensgefährlich einstufen... und die hat mich auch nicht umgebracht.
     
  • Donnie_Darko
    Verbringt hier viel Zeit
    195
    101
    0
    Single
    18 Dezember 2006
    #11
    Ich hatte bei meiner letzten depressiven Episode schreckliche Selbstmordgedanken... :kopfschue
    Das habe ich aber zum Glück überlebt.
     
  • dummdidumm
    dummdidumm (55)
    Verbringt hier viel Zeit
    730
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #12
    Letztes Frühjahr ist mir in den südfranzösischen Alpen ein Adler in die rechte Tragfläche gekracht. Normalerweise weichen die Vögel immer aus, aber wahrscheinlich wollte der mich angreifen, weil ich seinem Horst zu nahe gekommen bin. Ist jedenfalls wie ein Sechser im Lotto. In der Tragfläche war eine riesige Beule und ich hatte ziemlich Bammel, daß die Struktur beschädigt ist. Aber der Holm war glücklicherweise heil geblieben und ich konnte sauber auf dem Flugplatz landen.
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #13
    Ich selbst war noch nie bewußt in Lebensgefahr, aber ich
    bewundere zwei Leute in meinem Bekanntenkreis, wie gelassen
    sie nach ihren Erlebnissen geworden sind...
     
  • Böhse Onkelz RE
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    18 Dezember 2006
    #14
    nayo...i wurd vor 2 jahren von nem lkw angefahren...(genau heute vor 2 jahren kam i ins KH) nayo...
    und denn vor 2 monaten musst i bei 180 bei nasser autobahn ne vollbremsung machen und das vorderrad hat blockiert. hab dann beide beine fest aufn boden gedrückt und bin zwischen 2 autos hergerutscht und hattte dann irgendwann die maschine unter kontrolle. da musst i erstma ne halbe stunde pause machen...haett i mich aufs maul gelegt...haetten die anderen mich ueberfahren...
     
  • Lebkuchen.
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #15
    1.Als bei meiner Mama damals die Wehen eingesetzt haben und sie im Krankenhaus nochmal untersucht wurde,haben die Ärtzte festgestehlt das sich die Nabelschnur um meinen Hals geschnürt hat. Wenn ich überlege das der eine Artzt mich erst am nächsten Tag holen wollte.:hmm: Dann wäre ich heute gar nicht auf der Welt.

    2.Als kleines Kind habe ich eine Hänchenkeule gegessen und mir ist ein kleiner Knochen oder so im Hals stecken geblieben:eek: ,mein Papa hat in meinen Hals gefasst und ihn wieder raus geholt.:wuerg:

    3.Vor kurzer Zeit hatte ich was mit dem Herzen. Ich war Abends mit meinem Freund unterwegs und mir hat dann angefangen mein Herz zu schmerzen,hat immer schneller gepocht,ich musste mich dann setzen sonst wäre ich umgekippt weil es in meinen Fingerspitzen angefangen hat zu krippeln und sie taub wurden,naja mein Freund hat dann den Krankenwagen gerufen weil es höllig weh tat. Was ist raus gekommen: Nichts:eek: wärend der fahrt ins Krankenhaus hat es dann aufgehört und die Laborwärte waren ok.:ratlos: Hatte es letzte Woche noch mal ganz leicht,keine schmerzen aber das pochen.


    Ja Ja, was soll man dazu sagen,so wollte es wohl das Schicksal.:geknickt:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    18 Dezember 2006
    #16
    Mein Blinddarm war durchgebrochen und ich bin noch zwei Tage damit rumgelaufen, bevor ich zum Arzt bin...ein paar Stunden später und...
     
  • klärchen
    klärchen (37)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #17
    nicht durch irgendwelche abenteuer oder leichtsinn, nein. dafür bin ich viiiiieeeel zu faul und phlegmatisch, aber auch vorsichtig. ich hatte noch nichmal nen bruch in meinem leben.

    aber ich war als kind so schwer krank, dass ich hätte sterben können. ob das zählt?
     
  • thomHH68
    thomHH68 (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #18
    Mit knapp einem Jahr war ich für mehrere Monate wegen akuter Anämie im KKH (dessen Ausgang soll seinerzeit recht knapp gewesen sein), dann hat mich einmal fast ein Blitz getroffen, mit 12 bin ich beim Eislaufen in den See gekracht und mit 13 oder 14 hat ein reinkrachendes Auto den Platz, auf dem ich saß, um ein paar Zentimeter verfehlt. Ob das allerdings unter das Motto "thomHH in Gefahr" fällt, lasse ich mal dahingestellt.
     
  • klärchen
    klärchen (37)
    Meistens hier zu finden
    2.768
    133
    66
    nicht angegeben
    18 Dezember 2006
    #19
    man könnte irgendwie denken, dass es jemand oder etwas auf dich abgesehen hat...:ratlos:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    18 Dezember 2006
    #20
    Hmm ... Ansichtssache. Ich bin als Kleinkind in nen Teich gefallen, weil ich die Fische streicheln wollte.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste