Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dreamerin
    Gast
    0
    4 April 2010
    #1

    Schon wieder krank =(

    Hallo,

    ich fasse mich mal kurz:

    Ich war Anfang Oktober krank, ne Erkältung, Mitte Oktober wurde draus ne Bronchitis. Den Husten hab ich bis Ende Dezember mitgeschleppt, wo ich dann nochmal nen Infekt hatte. Dann war alles gemeinsam endlich weg. Brauchte wegen dem Husten auch Cortison. Und jetzt, Ende März / Anfang April, lieg ich schon wieder flach.

    Diesmal ist der Infekt seltsam. Ich hab keinen richtigen Schnupfen und keinen richtigen Husten. Beides nur ganz leicht. Fieber auch nicht wirklich, abends vielleicht so 38 Grad. Vorhin grad hatte ich 37,5 Grad. Aber die ersten Tage hatte ich total Halsweh, immer wieder auf ne andere Art irgendwie. Und dann bin ich im Hals verschleimt. Schneuzen muss ich auch ab und an, da kommts dann fast schon grün. Auf jeden Fall aber ziemlich gelb (sorry!). Und dann zieht es rechts und links am Hals so, wenn ich meinen Kopf drehe / neige. Und ich fühl mich schlapp.

    Und das alles hab ich nun schon seit Montag, 29.03.2010, also morgen wirds ne Woche. Montag Abend hab ichs schon gemerkt, dass was kommt. Dienstag wars da. Ich schon mich auch, aber irgendwie ändert sich nix, es wird nicht besser...

    Ist sonst noch jmd. so oft krank? Woran liegt das?
    Oder steckt da vielleicht was anderes dahinter?
    Brauch ich AB?

    LG
    Dreamerin
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. krank :(
    2. Krank oder nicht krank?
    3. schon wieder der Rücken
    4. Ständig krank
    5. Oft krank
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    555
    113
    60
    vergeben und glücklich
    4 April 2010
    #2
    Mir käme spontan als "Alternative" noch Pollenallergie in den Sinn.. Oder es ist nur eine leichte Erkältung.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    4 April 2010
    #3
    :knuddel:


    Seltsam, ja....... zu Deinem Trost.....ich bin seit Januar / Februar dauernd krank, zur Zeit seit 4 (!) Wochen krankgeschrieben, seit 2 Tagen war ich auf dem Weg der Besserung - heute morgen wach ich auf mit wieder den selben Symptomen wie im Februar.....Hals, Kopf, Rücken... Ausschlag......(Angefangen hat es, als ich im Oktober, November und im Dezember jeweils 1 Woche RICHTIG flach gelegen habe)......

    Und Antibiotika / Iboprofen darf ich nicht (mehr) nehmen, die letzten haben mich aussehen lassen wie Quasimodo......

    Andauernd irgendwas anderes....3 Ärzte wissen nicht weiter, nächste Woche sollen Tests gemacht werden....Bluttests haben nix besonderes ergeben, irgendwo im Körper ist ne Entzündung....toll!

    Allergieen hab ich noch nie gehabt, mittlerweile habe ich fast jedes Körperteil durch, immer irgendwie andere Symptome und vor allem...alles, was sich im oder am Kopf entzünden kann hab ich durch. MAl kann ich Tage nicht sitzen, mal nicht mehr Sehen, dann nix Essen, kaum schlucken....grrrrr

    Man fühlt sich einfach seit Wochen "igitt" .......

    :flennen: UND DAS NERVT!

    :grin: Gute Besserung!
     
  • Erdbeere90
    Erdbeere90 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    4 April 2010
    #4
    Ich hatte das auch. War dauernd krank. Bronchitis, Mandelentzündung und alles was halz so dazu gehört. Mein Arzt hat mir dann empfohlen Imupret zu kaufen und das eine Weile einzunehmen. Imupret ist für häufig wiederkehrende (rezidivierende) und chronische Atemwegsinfekte, insbesondere Mandelentzündung (Tonsillitis). Habe dieses Zeug dann eine ganze Weile genommen und bin seit dem (1 1/2 Jahre) nicht mehr wirklich krank gewesen. Mal bisschen Schneuzen aber mehr nicht. Villeicht mal ausprobieren :smile:
    Ansonsten gute Besserung :smile:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    4 April 2010
    #5
    Danke schon mal für den Tipp :smile: Habs mir gespeichert.
     
  • Aliena
    Aliena (39)
    Sehr bekannt hier
    1.522
    198
    674
    vergeben und glücklich
    5 April 2010
    #6
  • Dreamerin
    Gast
    0
    5 April 2010
    #7
    Wie nimmst du das ein? Von Anfang bis Ende Winter und immer wenn du merkst es zieht eine Erkältung an?

    Wenn das antibakteriell wirkt, hat das nicht zum Nebeneffekt, dass Antibiotikum nicht mehr wirkt irgendwann?

    LG
     
  • Aliena
    Aliena (39)
    Sehr bekannt hier
    1.522
    198
    674
    vergeben und glücklich
    5 April 2010
    #8
    Ich habe es aufgrund von Blasenentzündungen begonnen einzunehmen, durchgängig 2 mal 2 pro Tag. Dies hatte den positiven Neben-Effekt mit der Erkältungsabwehr.

    Zu AB kann ich leider nichts sagen, habe seither keine mehr benötigt. Da es aber rein pflanzlich ist, denke ich nicht, dass man sozusagen immun gegen AB wird. War bislang der Meinung, das passiert nur bei richtigem "AB" :confused:
     
  • Cerise
    Gast
    0
    6 April 2010
    #9
    Off-Topic:
    @donmartin
    ist bei dir schon das pfeiffersche drüsenfieber ausgeschlossen worden? sonst solltest du dich mal auf antikörper im blut testen lassen. die symptome passen zumindest und das wird häufig von ärzten nicht erkannt.
     
  • Evenjelyn
    Benutzer gesperrt
    602
    53
    30
    nicht angegeben
    13 April 2010
    #10
    ich fasse mich auch mal kurz :smile:

    habe dieselben probleme wie du, allerdings kamen bei in der letzten zeit noch eine hartige schicksalsschläge dazu und einiges an stress den ich ohnehin immer habe...

    ich mache jetzt seit 2 tagen eine immun kur, die nennt sich orthomol immun...die soll sehr gut sein ist allerdings mit 50 euro pro monat recht teuer...aber ich hoffe mal das sie mir hilft
     
  • DocMiller
    Öfters im Forum
    142
    53
    31
    vergeben und glücklich
    13 April 2010
    #11
    Prinzipiell gehört die beschriebene Symptomatik zum Arzt und nicht über ein Internetforum therapiert. Welche Krankheit nun genau dahinter steckt, ist ohne genauere Untersuchung aus der Ferne nicht wirklich zu sagen. Von Eigentherapie würde ich abraten, sondern morgen zum Arzt gehen.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    8 Mai 2010
    #12
    Off-Topic:
    Ja, ist gemacht worden! Nein, ist es nicht. Mittlerweile habe ich einen Therapieplan und endlich eine genaue Diagnose. Habe 4 ÄrzteInnen "verschlissen". Unendliche Termine.....man erlebt Sachen, da wird man noch kranker...! Ok, Nach 8 Wochen (!) sind die Ursachen lokalisiert und jetzt wird es bestimmt nen halbes Jahr dauern, bis ich wieder "hergestellt sein werde"...Die Symptome, die "Beschwerden halten sich nun seit 3 Tagen :grin: ! zurück...... :tongue: :grin: Allergietests werden jetzt auch gemacht......Die Tendenz geht dorthin, die Ursache sind keine Allergien.Ich habe auf eigene Kosten einen umfangreichen BlutTest machen lassen.........
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.605
    248
    726
    vergeben und glücklich
    8 Mai 2010
    #13
    ich würde auch sagen pfeiffersches drüsenfieber. so hat das bei mir auch angefangen. nur halsweh ohne ende, bis ich nichts mehr schlucken konnte und den grünsten schleim aller zeiten.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste