?

Schumacher Strafe in Monaco gerecht?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31 Mai 2006
  1. Ja, hat er verdient!

    44 Stimme(n)
    59,5%
  2. Nein, absolut ungerecht!

    21 Stimme(n)
    28,4%
  3. Keine Meinung!

    9 Stimme(n)
    12,2%
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #41
    selbst gelöscht
     
  • Shadow_80
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    93
    1
    Single
    29 Mai 2006
    #42
    Wie gesagt, die Zahlen beweisen es eben nicht endgültig. Beim Fahrtenschreiber ist in dem Sinne etwas anderes, weil man da einfach nur die Geschwindigkeit benötigt und das wars. Hier ist das ganze doch etwas komplizierter gelagert.

    Und die ganzen "Experten"- Meinungen, kannst du mal getrost vergessen. Genau wie im Fussball reden die sehr viel Müll, wenn der Tag lang ist.

    Dass du eine klare Abneigung gegen Schumacher hast, ist deutlich geworden, zu einer differenzierten Meinung befähigt dich das offensichtlich nicht.
     
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #43
    selbst gelöscht
     
  • Henk2004
    Henk2004 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #44
    Ich möchte dich mal sehen, wenn dein Arbeitgeber und Sponsoren dir grob geschätzt 75 Millionen Dollar oder € bezahlen, wie weit du dann noch das Maul aufreißt....

    Erzählst du nicht, was deine Pressesprecherin dir sagt, dann kommt ein böser Brief in dem die Leute die das Geld bezahlen schreiben, wie böse die sind. Und dann kannst du schneller weg vom Fenster sein als es dir lieb ist.

    Aber dass du dich hier so übelst aufregst, zeigt, dass der Mann dir so egal gar nicht sein kann....
     
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #45
    selbst gelöscht
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #46
    Bei allen großen Sportarten (Formel 1, Fußball) geht es doch inzwischen nicht mehr darum, wirklich schönen und ehrlichen!!! Sport zu machen, sondern den Sport so zu machen (und v.a. zu verkaufen) das die Leute es anschauen und die Stars (Spieler, Fahrer, Mananger usw.) möglichst viel Geld verdienen!
     
  • Marc1979
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    103
    14
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #47
    so so, die "Experten" haben also immer alle recht (weil sie das Ganze im Fernsehen ja so gut erkennen konnten), und Schumacher erzählt natürlich immer das Falsche (er sas ja "nur" im betroffenen Auto) ...

    Ich bleibe dabei: die Strafe war zu hart.

    Mit den Telemetriedaten kann man zwar nachweisen, wie sich das Auto verhalten hat, aber nur sehr schwer warum. Das Warum beeinflußt zum größten Teil ja der Fahrer. Und ob es Absicht war, kann man letztendlich nur zu 100% nachweisen wenn man Schumachers Gedanken lesen könnte ...

    Die Telemetriedaten reichen meiner Ansicht nach nicht aus um eine klare Absicht zu unterstellen. Und in diesem Fall muss es heißen: im Zweifel für den Angeklagten.

    Mein Vorschlag bleibt weiterhin: Schumacher hätte man auf den 2. od. 3. Startplatz zurückversetzen können - damit wäre allen Seiten gedient gewesen: Schumacher wäre für einenen "Dummen Fahrfehler" bestraft worden, aber der Vorwurf des "absichtlichen Betrugs" wäre vom Tisch gewesen.
     
  • Reliant
    Reliant (39)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #48
    also dann hat er nen groben fahrfehler gemacht. so wie schon öfter wo er andere absichtlich von der strecke gedrängt hat, oder illegal abgedrängt oder in unfälle verwickelt hat.
    naja ist doch bei schumacher die regel das er fehler macht, andere gefährdet und sich über die regeln hinwegsetzt, wieso solls diesmal anders gewesen sein?

    die strafe war noch zu mild
     
  • Marc1979
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    103
    14
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #49
    Ich weiß nur nicht warum jeder gleich wenn Schumacher einen Fehler/Unfall macht alle gleich Absicht, Betrug, gefährlich oder Unsportlichkeit schreien? Bei anderen Fahrern würde über ähnliche Situationen nach 2 Tagen nicht mehr gesprochen.
     
  • Reliant
    Reliant (39)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #50
    stimmt, wenn ein anderer fahrer nen fehler macht wird er bestraft und niemand schreit rum wie gemein das doch alles ist.
    wobei die meisten anderen fahrer sich noch nicht all das geleistet haben was sich schumacher geleistet hat.
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.359
    168
    296
    in einer Beziehung
    29 Mai 2006
    #51
    Na gut, andererseits wäre Schumi nicht auf Pole gewesen aber auf dem Weg dahin und vor ihm hätte Alonso so'n Manöver gemacht wäre das Geschrei auf Ferrari-Seite auch groß gewesen...

    Für mich ist es auch schwer an einen Fahrfehler zu glauben. Man kann mir zumindest nicht erzählen das er die Kurve falsch eingeschätzt hat, da ist er ja schon ein paar hundert Mal durchgefahren...

    Aber das Rennen ist vorbei und die Ergebnisse stehen fest deswegen ist das Thema für mich auch durch.
     
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #52
    selbst gelöscht
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #53
    [​IMG]

    Genau das dachte ich am Wochenende auch ... [​IMG]

    Sonst geht es Dir aber noch gut ...

    War doch in den Zeitlupen-Aufnahmen schon recht gut zu erkennen ... dass dieses Manöver für einen mehrfachen Weltmeister mehr als unwürdig war ... Fahrfehler ... aber ja doch ... [​IMG]

    Aufgrund der Tatsache, dass Du inmitten dieser "langweiligen" Schuhmacher-Ära aufgewachsen bist ... könnte man diese Aussagen glatt verzeihen ...

    LG

    magic [​IMG]
     
  • Marc1979
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    103
    14
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #54
    Ja, und dieser Begriff stammt von seinen Neidern oder von wem auch immer der Schumacher nicht leiden kann. Sie wollten Schumacher nicht den Erfolg gönnen. Und da Schumacher immer ans Limit geht (sonst wäre er auch nicht so erfolgreich!) läuft er natürlich Gefahr bei jedem Fehler in die Grauzone der Legalität zu geraten. Und bei jeder dieser Gelegenheiten wollen seine Gegner dann einen schlimmen Gesetzesverstoß gesehen haben. Schumacher bietet durch seine - zugegeben - manchmal risikohafte Fahrweise natürlich Angriffsflächen für seine Gegner. Nur die sehen dann immer gleich das schlimmste und können keinen "normalen" Fahrfehler mehr erkennen.

    nein, das glaube ich nicht

    Natürlich hätte ich mich etwas geärgert wenn es andersherum gewesen wäre. Aber über dumme Aktionen der Gegner rege ich mich nicht so viel auf wie über ungerechte Bestrafungen. Weil sowas halt dazu gehört. Ich habe mich auch nur wenig über Hill in Silverstone und Monza 1995 empört - der war ja auch selber Schuld, hat sich dadurch seine Chancen genommen. Ich habe auch nach keiner Bestrafung von Hill geschrien obwohl es dafür Gründe gegeben hätte - aber solche Unfälle lassen sich nun mal nicht ganz vermeiden.

    Viel mehr rege ich mich über Schumacher auf wenn er durch Unfälle ein Rennen wegschmeißt.

    Was hat sich Schumacher in seiner langen Karriere vorzuwerfen? Wohl doch nur Silverstone 1994 und Jerez 1997 (wofür er auch jeweils bestraft wurde). Und was ist das schon gegenüber einer so langen, so erfolgreichen Laufbahn mit vielen grandiosen Siegen? Jedenfalls rechtfertigt das nicht die dauernde Kritik die auf ihn herabprasselt - vor allem wenn es keine konstruktive Kritik ist, nech wahr, Herr Rosberg?

    PS: vielleicht war meine Wortwahl in dem allerersten Absatz, denn ich zu diesem Thema geschrieben habe, nicht ganz angebracht. Das entsprang der ersten Erregeung. Aber inhaltlich bleibe ich dabei - DIE STRAFE WAR UNANGEMESSEN
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.599
    248
    787
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #55
    im moment vermittelt er mir nur das bild eines alten mannes,der nicht weiß wann man aufhören sollte....er hat seine beste zeit hinter sich,er hätte ehrenhaft aufhören und ein held bleiben sollen. (siehe mika hakkinen)

    genau,was ich auch noch sagen wollte: wenn hier jemand ne legende ist ,dann ayrton senna!!

    und coulthard mit dem superman-cape war auch sehr süß °°

    alonso fährt nahezu fehlerfrei. raikönnen zwar auch,aber de rhat eben nen kack auto!

    eben

    fahrern wie ide wird wegen solcher unfähigkeit die lizenz entzogen!(hätten die damals bei montoya auch machen sollen)
     
  • kerl
    kerl (57)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.139
    121
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2006
    #56
    selbst gelöscht
     
  • Nici1984
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #57
    ich bin schon lange der Meinung, dass er Platz machen sollte für andere Fahrer. Aber Mr. Nimmersatt kann ja einfach nicht aufhören. Ok, der Formel 1 würde ohne Schumacher schon etwas fehlen, aber das schließlich bei anderen großen Fahrern auch so. Irgendwann kommt einer der es wieder spannend macht. Da finde ich es einfach nur arm von ihm, dass er jetzt auch noch mit unfairen Mitteln angreift nur weil der gewünschte Erfolg ausbleibt. Ich finde er hat die Strafe verdient, zu Recht!

    Und meine Meinung hat nichts der Person zu tun sondern mit den Tatsachen, da ich gebürtig aus Kerpen komme. Im Gegenteil ich mag ihn eigentlich, aber ich finde mit F1 sollte langsam Schluss sein.
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #58
    Mai 1994 GP San Marino
    Juli 1994 GP Silverstone
    August 1994 GP Ungarn
    August 1994 GP Belgien
    März 1995 GP Brasilien
    Oktober 1997 GP Jerez
    Juli 1998 GP Frankreich
    Oktober 1999 GP Malaysia

    ... das sind nur Disqualifkationen bzw. Regelverstösse, die mir auf Anhieb ohne jetzt nachzusuchen so einfallen ...


    LG

    magic ... :zwinker_alt:
     
  • desh2003
    Gast
    0
    29 Mai 2006
    #59
    Das Neidargument ist das Beste an allem. Nachdem man 10 anderen Fahrern ziemlich unsportlich begegnet ist und Mist gebaut hat, sich selbst zum Opfer stilisieren (die Geschädigten sind die, die auf der Strecke waren, sonst niemand).

    Aber macht nichts. Schumi-Fans können jetzt noch die ein oder andere Träne drücken bis die Saison zuende ist, weil dann Schluss für ihn ist. Den Titel holt er nicht mehr (den hat er quasi mit dem Rennen und diesem Fehler verloren). Im Team gehen die vertrauten Leute. Ferrari ist im aller besten Fall gleich auf mit Renault, aber nie besser. Einen Wechsel zu einem anderen Team würde keiner verstehen, vor allem weil er max. 1-2 Saisons durchfährt.
     
  • medice
    medice (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    29 Mai 2006
    #60
    da hat der kami vollkommen recht..., von wegen sportlichkeit*gggg*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten