Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ensergolf
    ensergolf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #1

    schwanger trotz pille und kondom - geht das?

    hallo
    meine kirsche un ich hatten sex...:herz:
    sie hatte pille genom un ich des kondom ...
    sie hate ihre tage zwar aber... es war nur iwie ein tag des was kam ...
    sonst wäre es länger glaube sie meinte 3tage auf alle fälle (wie gesagt nur ein tag aber es war da)
    un gestern meinte sie das ihr schlecht wäre ...
    jez gehen wir beiden davon aus des sie vielleicht schwanger ist kann das sein ???
    assou un habe danach des kondom immer angeschaut war alles drinne(is nix rausgelaufen)
    also kann da wirklich was passiert sein ???
    eigentlich sind doch die 2 sachen üwelst sicher oder etwa nicht ???
    mfg enser gold
     
  • KleineJuli
    Gast
    0
    11 November 2009
    #2
    Nein, das ist Paranoia.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    11 November 2009
    #3
    Hallo,

    mit Pille + Kondom verhütet und auch noch ihre Tage gehabt? Da müssten aber viele Unglücksfälle auf einmal eingetreten sein, dass deine Kirschblüte bestäubt wurde.

    Mir ist auch öfters mal schlecht...insbesondere dann, wenn ich zu viel von einer Fastfoodkette gegessen habe. *g*
    Glaube, sie bildet sich da nur etwas ein.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #4
    Da deine Freundin die Pille nimmt, hat sie keine natürliche Menstruation mehr, sondern lediglich eine Abbruchblutung. Und diese ist nicht sonderlich aussagekräftig. Sie kann mal stärker oder schwächer ausfallen (Wie die natürliche Mens auch.) oder auch mal ganz ausbleiben, ohne, dass deine Freundin schwanger ist. (Umgekehrt kann es auch vorkommen, dass sie trotz Schwangerschaft einsetzt.)
    Wenn bei der Verhütung nichts schiefgelaufen ist, sind Schwankungen der Blutung jedenfalls kein Grund zur Sorge.
    Und eine Schwangerschaft bei korrekt angewendeter doppelter Verhütung... Nun, da müsste deine Freundin schon mindestens Maria heißen und am besten noch Jungfrau sein :zwinker:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    11 November 2009
    #5
    Oder vorher schon schwanger gewesen sein, weil wir nicht wissen, wie lange diese Doppelverhütung bereits praktiziert wird.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.381
    898
    9.209
    Verliebt
    11 November 2009
    #6
    Also wenn ich bei jeder Übelkeit eine Schwangerschaft vermuten würde... :ratlos:
     
  • Liebguck
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    33
    3
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #7
    Also, nichts ist unmöglich, aber wenn ihr die Verhütungsmittel richtig angewndet habt (Pille nie vergessen, immer zur gleichen Zeit eingenommen, keine Medikamente, kein Erbrechen oder Durchfall. Kondom während des gesamten Geschlechtsverkehrs verwendet und nicht gerissen), dann ist diese Restwahrscheinlichkeit so gering, dass man es schon wieder als unmöglich bezeichnen kann.
    Um dir eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie unwahrscheinlich es ist: Der Sex muss an einem ganz bestimmten Tag statt gefunden haben, der höchstens einmal im Monat auftritt (hat der Sex den in der Zyklusmitte statt gefunden, also 14 Tage bevor sie ihre Tage bekommen hat?), aus irgendeinem Mysteriösen Grund muss die Pille versagt haben (Die Gefahr, dass Frauen, die die Pille nehmen, schwanger werden, liegt bei etwa 2/1000), das Kondom muss defekt gewesen oder gerissen sein (die Gefahr, dass Frauen, die mit Kondom verhüten, schwanger werden, liegt bei ungefähr 2/100) und ihr habt das defekte Kondom nichtmal bemerkt... Du siehst also, das Risiko ist nahezu 0.
    Desweiteren ist es nicht ungewöhnlich, dass Frauen, die die Pille nehmen, sehr schwache Blutungen haben. Kirschchen hat ja keine echte Menstruation (Also Abstoßen einer nicht befruchteten Eizelle samt Gebärmutterschleimhaut), sondern, da sie durch die Pille höcht wahrscheinlich keinene Eisprünge hat, werden die Blutungen nur durch eine Änderung des Hormonlevels hervorgerufen.
    Und schlecht kann es einem immer mal werden, ganz typisch auch als Plazebo Effekt. Wenn sie schwanger wäre, würde es ihr vermutlich erst etwas später schlecht (so in der 8. bis 12. Woche).
     
  • Bailadora
    Meistens hier zu finden
    990
    128
    99
    nicht angegeben
    11 November 2009
    #8
    Schwangerschaftstest in doppelter Ausführung kaufen, morgens draufpinkeln und Ergebnis abwarten.
    Ich halts zwar für unwahrscheinlich, dass sie schwanger ist - aber blau auf weiß lässts sich besser glauben. Dann wisst ihr auch das nächste Mal, was ihr von solchen Symptomen zu halten habt :zwinker:
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #9
    Falsch.
    Bestimmte fruchtbare Tage gibt es nur im natürlichen Zyklus (und auch da sind es mehr als einer, da Spermien bis zu 7 Tage im weiblichen Körper überleben können). Unter Pilleneinnahme gilt: Man ist immer dann potentiell fruchtbar, wenn ein kritischer Einnahmefehler vorliegt, unabhängig vom Zyklustag.
     
  • Liebguck
    Sorgt für Gesprächsstoff
    87
    33
    3
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #10
    Nur wenn sie den Gebärmutterhals durchqueren können und der ist mit einem Schleimpfropf verschlossen, außer an den Fruchtbaren Tagen. Mit Pille sollte er die ganze Zeit verschlossen sein.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #11
    Korrekt, an den fruchtbaren Tagen.
    Dass es nur einer ist, ist nunmal Unsinn.
    Und zu fruchtbaren Tagen unter Pilleneinnahme sagte ich ja auch bereits etwas.
     
  • ensergolf
    ensergolf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #12
    also brauche ich mir jeze keine sorgen machen,bzw wir ??
    meine sie nimmt pille un ich halt kondom ...(wie gesagt kondom war immer voll also is nix rausgekommen oder so oder iwie risse hat es auch nicht gehabt)
    un mit den tagenw ar halt nur das sontag auf alle fälle war un montag schon nur noch paar tropfen also nich viel un seit dem ist es ganz weg (letzte woche)
    mfg enser...
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    11 November 2009
    #13
    Nein.
    Wenn ihr doppelt verhütet habt und nichts schiefgelaufen ist nicht.

    Wie gesagt, die Blutung kann - gerade unter Pilleneinnahme - auch mal schwächer ausfallen oder sogar ganz ausbleiben.
     
  • ensergolf
    ensergolf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    12 November 2009
    #14
    so ich nochmal auch wenns nervig is ...
    also meine kirsche hat mich grad angeleutet das ihr wieder schlecht is un so, un jeze denkt sie das sie wirklich schwanger sei (was ich nich verstehe da alles genomm pille sowie kondom).
    den habe ich halt gemeint dann hol ich nen schwangerschaftstest un den gocken wir mal ...
    jeze meine frage/n
    also was sollte ich für ein kaufen irgendein bestimmten ??
    teuer oder nich teuer??
    zu wieviel prozent kann ich den dingern vertrauen ??
    assou noch was sie meinte am telefon noch das sie den tag die pille vergessen habe aber innerhalb von 12stunden genmommen hat, ist die gefahr jeze wieder größer das sie schwanger ist ???
    mfg
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 November 2009
    #15
    Übelkeit ist definitiv kein sicheres Schwangerschaftsanzeichen, schon gar nicht bei korrekter Verhütung.
    Sie macht sich wirklich unnötig verrückt.
    Aber wenns sie beruhigt, soll sie halt einen Test machen.


    Kannst die billigen aus der Drogerie nehmen, aber keine Frühtests, die sind manchmal etwas unsicher.
    Wenn die Tests nicht zu früh gemacht werden (19 Tage nach der Verhütungspanne), sind sie sehr zuverlässig. Laut Packung glaube ich 98%.

    Wobei in eurem Fall das Ergebnis ohnehin schon klar sein dürfte :zwinker:


    Nein.
    Solange sie die Pille innerhalb der Karrenzzeit nachgenommen hat, beeinträchtigt das den Schutz überhaupt nicht.

    Sollte sie die Karrenzzeit mal überschreiten, kann sie hier nachlesen, was zu tun ist: http://www.pille-mit-herz.de/alles_richtig_machen/pille_vergessen/index.php
    Unter Umständen kann der Schutz nämlich auch dann erhalten bleiben.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    12 November 2009
    #16

    Schau mal hier ---> Schwangerschaftstest | NetDoktor.de
    ---> da kannst du alles über Schwangerschaftstest nachlesen. Kosten zwischen 5,-- € bis 15,-- € oder halt dann die 10,-- € Praxisgebühr beim Frauenarzt.

    Außerdem würde mich mal interessieren, ob ihr generell mit Pille + Kondom verhüten und wann ihr das letzte Mal miteinander geschlafen habt...war das an dem geschilderten Tag?

    Bezüglich Nachnehmen der Pille müsste man wissen, was sie für eine nimmt...aber in der Packungsbeilage steht der Zeitrahmen ganz genau.
     
  • ensergolf
    ensergolf (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    12 November 2009
    #17
    hallo ich danke euch schonmal für die ganzen antworten seid echt klasse ...^^
    -ehm also den ist ja jud sowas zu hören werde ich ihr heute abend gleich nochmal berichten ...
    -des habe ich ja auch gemeint das sie sich einfach zu viele gedanken macht darüber...
    -ehm ja generell nur mit kondom sowie pille was annderes eh nich ...(kind muss jeze nich sein)
    -so un des letzte mal miteinander geschlafen ahben wir letzte woche freitag, un wo sie die pille vergessen hatte war glaube eine woche vorher (haben aber danach auch miteinander geschlafen wo sie die vergessen hat glaube 3 tage später oder so weis ich jeze nich mehr genau)
    danke nochmal für die schnellen antworten ...
    mfg
     
  • *Gelini*
    *Gelini* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    493
    101
    1
    nicht angegeben
    12 November 2009
    #18
    Lol, ich dachte, sie hätte keinen Einnahmefehler gemacht? Wenn sie die Pille vergisst und ihr danach Sex habt...? Egal wegen des Kondoms sollte eigentlich trotzdem nichts schief gegangen sein.
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    12 November 2009
    #19
    Da sie die Pille innerhalb der Karrenzzeit nachgenommen hat, hat sie tatsächlich keinen Einnahmefehler gemacht.

    Allerdings würde ich bei Unsicherheit diesbezüglich nächstes Mal erst fragen und dann Sex haben. Dann muss deine Freundin sich keine Sorgen machen. Wobei das Kondom allein ja auch Schutz genug geboten hätte.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    12 November 2009
    #20
    Es sei denn, natürlich, er hätte das volle Gummi abgemacht, wäre mit seinem eigenen Extrakt in Berührung gekommen und hätte mit der gleichen Hand ohne vorheriges Waschen seine Kirschblüte gefingert... Denn da hilft dann auch kein Kondom, wenn man es nicht gerade über die Hand zieht...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste